200. Buchpatenschaft

Bibliothek sucht weiter Buchpaten

Marianne Stohrer ist die 200. Buchpatin der Stadtbibliothek. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer dankte ihr für diese wertvolle Unterstützung mit einem Blumenstrauß und rührte die Werbetrommel, um weitere Paten zu gewinnen.

Buchpate kann jeder werden. Der Aufwand ist nicht groß: Man kauft in einer der sieben teilnehmenden Rosenheimer Buchhandlungen ein, nimmt aber nur eine Spendenquittung und nicht das Buch mit nach Hause.
Dieses wandert direkt in den Bestand der Stadtbibliothek, die sich die aktuellen Bestseller mit ihrem beschränkten Budget nicht leisten kann.
Die gebürtige Holländerin Marianne Stohrer hat sich an der Aktion schon viermal beteiligt.
Diesmal wählte sie das Buch ihres Landsmanns Geert Mak, "Das Jahrhundert meines Vaters". Damit wirbt sie auch gleichzeitig für die Literatur ihres Heimatlandes.
Bisher wurden schon Bücher im Wert von 3650 Euro gespendet. Gabriele Bauer ließ sich von Marianne Stohrer gleich noch in den Weltladen in der Kaiserstraße 11 entführen, wo die Buchpatin sich ehrenamtlich engagiert. Die Oberbürgermeisterin ist seit 20 Jahren Schirmherrin des Weltladens und nahm die Gelegenheit wahr, das Sortiment fair gehandelter Ware zu begutachten.

Stadt Rosenheim