Umfragen am Salzstadel zur Platzgestaltung

Im Dezember 2020 machte der Masterstudiengang BWL von der TH Rosenheim eine Umfrage zur Platzgestaltung am Salzstadel.

Des Weiteren starteten wir im September 2021 eine Interviewreihe in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik und dem Umwelt- und Grünflächenamt Rosenheim. Hier galt es herauszufinden wie die neue Gestaltung des Platzes Anklang bei den Rosenheimerinnen und Rosenheimer gefunden hat. 

Noch im Dezember diesen Jahres wird eine weitere Umfrage des Fraunhofer-Institut für Bauphysik stattfinden. Es gilt herauszufinden, welche Bauphysikalischen Maßnahmen am Platz umgesetzt werden können. Eine Idee ist dabei das Thema vertikal Gardening - um die Lautstärke am Platz zu verringern, sowie das Thema Beleuchtung am Platz, um in der Winterzeit für mehr Sicherheit am Platz zu sorgen.

Beides soll im nächstens Jahr ggf. umgesetzt werden. 

Eine Auswertung der Umfragen, werden wir in den nächsten Wochen online stellen.

 


Ausstellung: Gesichter am Salzstadel

26. August - 01. November 2021

Das Projekt „Gesichter am Salzstadel“ ist eingebettet in das Projekt StadtLeben. Damit wird der Aspekt der Bibliothek als dritter Ort neben Arbeit und Wohnen gefördert. Zwei Jahre lang möchten wir vor allem die Bürger mit einbeziehen, den Raum für Begegnung und interkulturellen Austausch zu stärken und dabei den Salzstadel beleben.

In diesem Zusammenhang entstand die Idee, auf die bereits vorhandene Vielfalt der Bewohner und Unternehmen rund um den Salzstadel aufmerksam zu machen. Im Herbst 2020 haben sich unsere Mitarbeiterinnen Elisabeth Gröger (Photos) und Birgit Graf (Texte) mit einigen von ihnen getroffen und sie nach ihren persönlichen Wünschen und Erfahrungen mit dem Leben und Arbeiten am Salzstadel, nach ihrem Werdegang und Interessen befragt.

Auf dem Platz können Sie jetzt neun Anwohner mit ihren Gesichtern und Geschichten kennenlernen. Die Ausstellung wird im Treppenhaus der Stadtbibliothek fortgeführt. Dort kommen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Ehrenamtliche und Fördervereinsmitglieder zu Wort mit ihren Meinungen, Ideen und Anregungen zum Salzstadel.

Stadt Rosenheim