Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter August 2014

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Neue eBooks im Angebot

- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten

    - Öffnungszeiten in den Sommerferien
    - Neue fremdsprachige Romane
    - Sommerleseclub
    - Gütesiegel "Bibliotheken - Partner der Schulen 2014"
    - OPEN AIR Tango
    - Petition "Für das Recht auf elektronisches Lesen"

    Stadtbibliothek Rosenheim Aussenansicht

    Öffnungszeiten in den Sommerferien

    Wir sind in den gesamten Sommerferien zu den gewohnten Öffnungzeiten für Sie da! Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr, Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr. Egal ob Sonne oder Regen: wir freuen uns über zahlreichen Besuch von großen und kleinen Kunden!

     
     



    Neue fremdsprachige Romane

    Wir haben unseren Bestand an fremdsprachigen Romanen aufgefrischt. Es gibt ein paar neue französische, italienische und spanische Bücher - vor allem aber viele neue englische Romane. Eine kleine Auswahl:

    • Donna Tartt: The goldfinch
    • Donna Leon: The golden egg
    • John Le Carré: A delicate truth
    • Janet Evanovich: Takedown twenty
    • Karen Rose: Watch your back
    • Daniel Silva: The english girl
    • Patricia Cornwell: Dust
    • Mo Hayder: Poppet
    • Ruth Rendell: No man's nightingale
    • Wally Lamb: We are water
    • Judith Lennox: One last dance

     
     


    Sommerleseclub

    Für den Sommerleseclub haben wir wieder viele Initiates file downloadneue spannende Bücher eingekauft. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre können beim Sommerleseclub kostenlos teilnehmen und sich ab sofort in der Bibliothek dafür anmelden.
    Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest und seine Meinung zum Buch schriftlich äußert, bekommt von der Bibliothek eine Urkunde und nimmt an der Verlosung toller Preise während der Abschlussparty am 27. September teil.

     
     


    Gütesiegel "Bibliotheken - Partner der Schulen 2014"

    Seit vielen Jahren unterstützen wir Lehrer und Erzieher mit unserem Angebot für Unterricht und Opens internal link in current windowLeseförderung. Für diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde die Bibliothek auch in diesem Jahr – bereits zum sechsten Mal – mit dem Gütesiegel "Bibliotheken – Partner der Schulen" ausgezeichnet.
    Neben zahlreichen Klassenführungen und Lesenächten in unserem Haus, bieten wir Medienkisten zu verschiedenen gewünschten Themen an und freuen uns über die Besuche bei unseren Kinder- und Jugendveranstaltungen.
    Für die kommenden Jahre wünschen wir uns, dass dieses partnerschaftliche und vertrauensvolle Verhältnis mit den Schulen unserer Umgebung auch weiterhin besteht.
    Hier gibt es ein Video der Preisverleihung in München zu sehen.

     
     


    OPEN AIR Tango

    An 4 Samstagen im August wird bei trockenem Wetter am Salzstadel wieder Tango getanzt!
    9., 16., 23. und 30. August - jeweils von 19 bis 22 Uhr
    http://www.tangorosenheim.de/

     
     


    Petition "Für das Recht auf elektronisches Lesen"

    Wir möchten gerne nochmal auf die Petition "Für das Recht auf elektronisches Lesen" hinweisen. Es wäre schön, wenn möglichst viele Menschen unterschreiben, damit das Angebot an eBooks und eMedien breiter gefächert werden kann. Leider beteiligen sich viele Verlage immer noch nicht bei der Onleihe.
    https://www.change.org/de/Petitionen/f%C3%BCr-das-recht-auf-elektronisches-lesen

     
     


    Im Gespräch

    In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

    In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zu wirtschaftspolitischen und sozialen Themen.
    Im Gespräch

    Michael Lewis: Flash Boys - Revolte an der Wall Street

    Der Hochfrequenzhandel zwischen verschiedenen Börsenplätzen kann Vorteile aus Informationsvorsprüngen ziehen. Das Buch ist eine Reportage über die Manipulation des Finanzmarktes und eine Gegenmaßnahme, die Gründung einer Börse, in der Vorteile nicht wahrgenommen werden können.

     
     


    Jürgen Roth: Der stille Putsch - wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt

    Neuer brisanter Enthüllungstitel des Journalisten und Bestsellerautors Jürgen Roth. Wieder einmal deckt der Autor kriminelle Allianzen zwischen Wirtschaft und Politik auf; er zeigt anhand vieler Beispiele, wie Korruption und Abhängigkeiten systematisch demokratische Grundwerte zerstören.

     
     


    Christian Felber: Geld - die neuen Spielregeln

    Der Autor zeigt auf einer breiten kritischen Grundlage, wie sehr das heutige Geld mit Wachstum und Spekulation verbunden ist. Er schlägt statt dessen eine alternative Währung vor, die nachhaltig, demokratisch ist und nicht spekulativ verwendet wird. Ein sehr brauchbares Buch für die Debatte um Alternativen in der Wirtschaftspolitik.

     
     


    Franziska Reif und Tobias Prüwer: A wie Asozial - so demontiert Hartz IV den Sozialstaat

    Die beiden Autoren ziehen eine Negativ-Bilanz des Hartz-IV-Programms der "Agenda 2010", die auf umfangreichen Ermittlungen basiert. Sie decken Zusammenhänge auf und berichten von Kontrollen, Überwachung und Sanktionen sowie von unfassbaren und unwürdigen Vorkommnissen, die Hartz IV als radikalem Regierungsprogramm zu verdanken sind. Es werden Einschätzungen bekannter Sozialkritiker aufgeführt und es wird gezeigt, wie bestimmte Medien und populistische Äußerungen von Politikern zur Diskrimnierung der Betroffenen beitragen.

     
     


    Heribert Prantl: Glanz und Elend der Grundrechte - zwölf Sterne für das Grundgesetz

    In seiner Lobrede auf das Grundgesetz und die Grundrechte verteidigt der Redakteur der "Süddeutschen Zeitung" die Errungenschaften des Verfassungswerks und warnt vor dessen Aushöhlung durch Rassismus, Ökonomisierungsexzesse und Datensammelwut.

     
     


    Roman Herzog: Europa neu erfinden - vom Überstaat zur Bürgerdemokratie

    Roman Herzog betont einerseits die Bedeutung der europäischen Einigung und benennt andererseits die Gründe für den Vertrauensverlust in die europäische Integrationspolitik. Die Union darf sich nicht zu einem Überstaat entwickeln; die Mitgliedstaaten und ihre Parlamente dürfen nicht entmachtet werden. Herzog zeigt Lösungsansätze für die Wahrung von Frieden und Wohlstand auf. Europa muss zu einer demokratischen und freien Union geformt werden, die von den Menschen in allen Mitgliedsländern akzeptiert wird.

     
     


    Wolfgang Koydl: Die Besserkönner - was die Schweiz so besonders macht

    Der Schweiz-Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung" liefert ein aktuelles, anschaulich geschriebenes und amüsantes Lehrstück über den Schweizer Nationalcharakter, die Wirtschaftsmacht und das politische System des Alpenlandes. Was kann die Schweiz besser? - Auch Antworten von Politikern, Schriftstellern und Intelektuellen bietet dieses Buch: u.a. sind hier Ideen von Adolf Muschg, Martin Walser  Peter von Matt, Roger Köppel, Ruth Dreifuss und Christoph Blocher zu finden.

     
     


    Al Gore: Die Zukunft - sechs Kräfte, die unsere Welt verändern

    Der ehemalige US-Vizepräsident und Friedensnobelpreisträger Al Gore beschreibt umfassend und akribisch die Entwicklungen in verschiedenen wichtigen Themenbereichen, die unsere Zukunft positiv oder negativ bestimmen. Bei seinen Thesen geht es um die Bereiche Outsourcing, Digitalisierung, Machtverschiebungen, Bevölkerungsexplosion, Umweltbedrohungen und um die Entwicklungen im medizinisch-technischen Bereich. 

     
     


    Ernst Friedrich Schumacher: Small is beautiful - Die Rückkehr zum menschlichen Maß

    Ernst Friedrich Schumacher lebte von 1911 bis 1977; er war ein britischer Ökonom deutscher Herkunft. Er wurde durch seinen Einsatz für humane Wirtschafts- und Technikstrukturen bekannt. Schumacher glaubte an die Überwindbarkeit des Kapitalismus und an eine Ökonomie, deren Grundlagen die Vernunft und die Würde des Menschen sind.
    1973 vollendete Schumacher das Buch "Small is beautifull". Es wurde ein Bestseller und ist heute aktueller denn je; ein Wegweiser in eine Welt, in der die Wirtschaft dem Menschen dient und nicht umgekehrt.

     
     


    Lesen - Hören - Sehen

    Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

    Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

    Lesen - Hören - Sehen

    Erwin Koch: Von dieser Liebe darf keiner wissen

    Erwin Koch hat hier zehn wahre Geschichten versammelt, die allesamt sehr spannend und packend geschrieben sind. Erwin Kochs Reportagen wurden zuerst in verschiedenen Magazinen veröffentlicht, u.a. in der "Zeit" und im "Stern"; jetzt sind sie auch in Buchform erschienen. In den tiefgehenden Texten wird von tragischen Schicksalen erzählt. Es geht dabei immer auch um existenzielle Fragen des Lebens - sachlich und eindringlich zugleich.

     
     


    Dagmara Dominczyk: Wir träumten jeden Sommer

    Dagmara Dominczyk stammt aus Polen und lebt in New York. Sie erzählt die Geschichten dreier junger Frauen, die aus demselben kleinen polnischen Dorf stammen. Aus den drei Perspektiven und abwechselnd in der Vergangenheit und in der Gegenwart wird dieser Roman aufgebaut.
    Die Lebenswege der drei jungen Frauen trennen sich ziemlich schnell und führen in vollkommen unterschiedliche Richtungen. Trotz der verschiedenen Lebensentwürfe bleiben die Freundinnen in lockerer Verbindung. Die Sehnsucht nach der Heimat ist groß.

     
     


    Tomas Espedal: Wider die Natur

    Der norwegische Autor hat einen Liebesroman geschrieben, der von der Presse durchwegs positiv aufgenommen und hochgelobt wurde.
    Ein norwegischer Schriftsteller, Ende Vierzig, verliebt sich in eine wesentlich jüngere Frau. Als sie sich nach kurzer Zeit von ihm trennt, erinnert er sich auch an seine bisherigen Liebesbeziehungen, die allesamt nicht problemlos, aber sehr intensiv waren.
    In Rückblenden und Perspektivwechseln erzählt er in einer direkten und prägnanten Sprache sein Leben, so dass ein wirklich stimmiger Roman entstanden ist.

     
     


    Konstantin Wecker: Mönch und Krieger - Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt

    Das neue Buch von Konstantin Wecker ist ein Plädoyer für eine bessere Welt. Der Untertitel des Buches "Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt", zeigt dass Konstantin Wecker immer auf der Suche ist. Durch sein Auf und Ab im Leben hat er viel für sich gelernt, ist auch sehr selbstkritisch und versucht, sich den Optimismus zu erhalten. Wo er kann, setzt sich der Musiker für eine bessere Welt ein. Auf Seite 206 schreibt er in Anlehnung an die große indische Denkerin Vimala Thakar: "Der Vogel der großen Revolution des Mitgefühls braucht also zwei Flügel, um abheben zu können: einen politisch-weltlichen und einen spirituell-geistigen." Dieser Gedanke gibt gut den Inhalt des Buches und die Themen, die Konstantin Wecker beschäftigen, wieder.

     
     


    Brigitte Witzer: Die Diktatur der Dummen - Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben

    Der Titel ist zwar sehr reißerisch, aber das Buch deckt sehr fundiert die derzeitigen besorgniserregenden Zustände der Gesellschaft auf. In diesem Buch der Kommunikationswissenschaftlerin Prof. Dr. Brigitte Witzer geht es um die Verblödung der Menschen. Sowohl in der Politik, als auch in Wirtschaft und Bildung und vor allem durch die Medien werden die Bürger für dumm verkauft. Kleinkram wird skandalisiert; wichtige Dinge werden unter den Tisch gekehrt.
    Gegensteuern kann man dem Ganzen, wenn man sich als mündiger Bürger mit offenen Augen eine eigenständige Meinung bildet und versucht, danach zu handeln. Ein äußerst lesenswertes Buch!

     
     


    Klaus Bovers: Der Chiemgau - weiß-blau und weltoffen

    Der Autor Klaus Bovers, der in Grassau wohnt, hat hier eine Vielzahl an interessanten Plätzen und Orten im Chiemgau zusammengestellt. Jeder der Lieblingsplätze, wie er es nennt, wird mit einem Photo und einem ganzseitigen Text vorgestellt. Eine Fülle an Informationen und Ideen für den nächsten Ausflug.
    Dieser Titel kann bei uns sowohl als gedrucktes Buch, als auch als eBook entliehen werden.

     
     


    Neue eBooks im Angebot

    Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

    • Karl Ove Knausgård: Leben
    • Michael Robotham: Erlöse mich
    • Marin Olczak: Die Akademiemorde
    • Amelie Fried: Traumfrau mit Lackschäden
    • Walter Kappacher: Die Werkstatt
    • Gerald Gleichmann: Signora Alberti und die Liebe; ein Roman aus der Toskana
    • Yan Mo: Wie das Blatt sich wendet: eine Erzählung aus meinem Leben
    • Carmine Abate: Zwischen zwei Meeren
    • Pamela Druckerman: Was französische Eltern besser machen; 100 verblüffende Erziehungstipps aus Paris
    • Annette Bopp und Dorothea Mihm: Die sieben Geheimnisse guten Sterbens; Erfahrungen einer Palliativschwester
    • Christian Zippel: 80/20-Fitness; wenig investieren, viel erreichen
    • Rolf Sellin: Bis hierher und nicht weiter; wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen
    • Klaus Bovers: Der Chiemgau - weiß-blau und weltoffen; 66 Lieblingsplätze und 11 Almhütten ; von Inseln, Bergen, Menschen und Meer

    Hier geht es direkt zur Ausleihe und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

    neue eBooks

    Kinderveranstaltungen

    Lesefrösche
    Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
    Kontakt: Opens window for sending emailGabriela Schmidt

    Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik "Kinderveranstaltungen".
    Kinderveranstaltungen

     
     


    Der TV-Tipp

    Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

    Interessante Sendungen im August

    Samstag, 2. August, ab 11:50 Uhr, Arte
    Schwerpunkt: Die Nacht der Sterne

    Sonntag, 3. August, 20:15 Uhr, Arte
    Summer of the 90s - Total Entertainment

    Montag, 4. August, 19:30 Uhr, Arte
    Wanderlust! (1/5): Der Cornwall-Küstenpfad

    Dienstag, 5. August, 19:00 Uhr, BR
    Gesundheit! Mythos Aspirin

    Dienstag, 5. August, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Bottled Life: Nestlés Geschäfte mit Wasser

    Freitag, 8. August, 21:00 Uhr, 3sat
    makro: Libanon - Zukunft gesucht

    Freitag, 8. August, 23:25 Uhr, BR
    Aufgspuit! Schmidbauer mit Wolfgang Buck

    Sonntag, 10. August, 19:00 Uhr, BR
    Unter unserm Himmel: Junge Instrumentenbauer

    Mittwoch, 13. August, 19:30 Uhr, 3sat
    Schokolade macht glücklich - Dokumentation

    Montag, 18. August, 19:30 Uhr, Arte
    Polen entdecken (1/3)

    Montag, 18. August, 20:15 Uhr, 3sat
    Die Balearischen Inseln(1/2): Mallorca und Menorca

    Donnerstag, 21. August, 20:15 Uhr, Arte
    Bonjour Sagan: Filmbiografie

    Sonntag, 24. August, 20:15 Uhr, 3sat
    Themenwoche Indien 24. bis 29. August

    Dienstag, 26. August, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Ausverkauf Europas

    Dienstag, 26. August, 21:30 Uhr, Arte
    Journalismus von morgen - Die virtuelle Feder

    Mittwoch, 27. August, 21:40 Uhr, Arte
    Die Entführung des Michel Houellebecq

    Freitga, 29. August, 21:50 Uhr, Arte
    Wie Tiere sich zu helfen wissen - Selbstmedikation in der Natur

     
     


    Interessantes aus der Welt des Internet

    Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

    Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.

    Internet-Tipps

    Landkreis Rosenheim - Interessante Informationen und Ausflugstipps

    Chiemsee - Lebendiger See des Jahres 2014
    http://www.globalnature.org/de/kampagnen/lebendiger-see-2014

    Natur- und Landschaftsführerinnen im Bereich zwischen Inn und Salzach
    http://www.landschaftsfuehrer.com/

    Museum Salz & Moor
    http://www.grassau.de/de/museum-klaushaeusl-de

    Chiemgau Geschichten
    http://www.chiemgau-geschichten.de/

    Fisch Frosch Fuchs - Ausstellung von Reinhard Michl im Kloster Seeon
    http://www.kloster-seeon.de/fischfroschfuchs-1

    Jahresmotto von Aschau: Prientaler Flusslandschaft - wo der Wildbach rauscht …
    http://www.aschau.de/de/prientaler-flusslandschaft-wo-der-wildbach-rauscht

    Kaltes, klares Wasser - Ausstellung Schloss Hartmannsberg - bis 10. August
    http://www.chiemsee-alpenland.de/Media/Veranstaltungskalender/Kaltes-klares-Wasser?value=2014-07-25

    Tier- und Naturkundemuseum Bruckmühl und Salus Auwald-Biotop
    http://www.naturerlebnis-bruckmuehl.de/

    Wachtl-Bahn Kiefersfelden
    http://www.wachtl-bahn.de/

    Museum 1900 Söchtenau
    http://www.museum1900.de/

    Blaahaus Kiefersfelden
    http://www.hartl-art.de/

    Noch mehr Freizeit- und Ausflugstipps gibt es bei uns im Internet:
    http://www.stadtbibliothek.rosenheim.de/aktuell/linkstipps/regiolinks/freizeit.html

     
     


    Gedankensplitter

    Freundschaft ist Nähe

    Miteinander reden und lachen,
    sich gegenseitig Freundlichkeiten erweisen.
    Zusammen schöne Bücher lesen,
    sich necken dabei,
    aber auch einander sich Achtung erweisen.
     
    Mitunter sich auch streiten, ohne Aggression,
    so wie man es wohl einmal mit sich selbst tut,
    manchmal auch in den Meinungen auseinander-
    gehen und damit die Eintracht würzen.
     
    Einander belehren, voneinander lernen,
    die Abwesenden schmerzlich vermissen,
    die Ankommenden freudig begrüßen:
    lauter Zeichen der Liebe und Gegenliebe,
    die aus dem Herzen kommen,
    sich äußern in Miene und Wort
    und tausend freundlichen Gesten
    und wie Zündstoff den Geist
    in Gemeinsamkeit entflammen,
    sodass aus den vielen eine Einheit wird.

    Augustinus
    Gedankensplitter

     

     

    Abonnement


    - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
    - Möchten Sie Ihre Einstellungen für den Newsletter ändern oder künftig keinen Newsletter mehr erhalten?
    - Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.


    Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

    Abonnement

    Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

    Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

    Informationen zum Datenschutz