Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Februar 2017

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter


Neuigkeiten

- Faschingsdienstag geschlossen
- Kundenumfrage - bitte teilnehmen
- Bewerbung für das FSJ 2017/18 bis 31. März
- 20 Jahre Förderverein
- Neue Onleihe-App mit integriertem Hörbuch-Download
- SZ, ZEIT, taz: ePaper gleich am Morgen ausleihen
- Kochbuch Kulturenkochtreff
- Literaturliste zu Martin Luther
- Kartenvorverkauf für Frühjahrs-Veranstaltungen

Stadtbibliothek Rosenheim

Faschingsdienstag geschlossen

Wie jedes Jahr bleibt die Bibliothek am Faschingsdienstag geschlossen. Am Aschermittwoch, 1. März sind wir dann wieder zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da.

Kundenumfrage - bitte teilnehmen

Wir wissen, wir sind ein bisschen lästig, dass wir nochmal auf unsere Kundenumfrage hinweisen. Aber die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Deshalb freuen wir uns, wenn auch Sie unsere Umfrage ausfüllen:
Opens external link in new windowhttps://www.soscisurvey.de/stadtbibliothekrosenheim2016/
Vielleicht gibt es ja dann im Lauf des Jahres die eine oder andere Verbesserung, über die auch Sie sich freuen können!
Die Umfrage läuft noch bis 28. Februar.

Bewerbung für das FSJ 2017/18 bis 31. März

Hast du Lust auf Selbstständigkeit, Kreativität, Erfahrung sammeln, Spaß haben, Kontakte knüpfen und kulturelles Engagement zeigen? Bewirb Dich jetzt bei uns! - Oder kennen Sie jemanden, der vielleicht Lust hätte? Dann geben Sie die Informationen gerne weiter!
Die Bewerbungsfrist läuft bis 31. März 2017 online auf Opens external link in new windowhttp://www.fsjkultur.de

Weitere Informationen gibt es auf unserer Opens external link in new windowHomepage.

Ansprechpartnerinnen in der Bibliothek sind:

 

20 Jahre Förderverein Stadtbibliothek Rosenheim

Am 13. Februar 1997 wurde der Opens internal link in current windowFörderverein der Stadtbibliothek Rosenheim gegründet. Der Verein hat derzeit ca. 900 Mitglieder und ist sehr engagiert; die Bibliothek wird durch finanzielle und ideelle Förderung unterstützt.
Es gab finanzielle Unterstützung für Gestaltung, Einrichtung und für die technische Ausstattung der Bibliothek; Computer-Arbeitsplätze, DVDs und eBooks werden genauso mitfinanziert wie die Asylothek für Flüchtlinge und Migranten, Lernsoftware und Buchpatenschaften. Unterstützt werden auch das Freiwillige Soziale Jahr, der Sommerlese-Club, die Leseförderung für Kinder und Jugendliche und viele hochwertige kulturelle Veranstaltungen.
Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit und sagen vielen Dank!

Neue Onleihe-App mit integriertem Hörbuch-Download

Am 1. Februar ist es soweit:
die neue und komplett überarbeitete Onleihe-App mit integriertem Hörbuch-Download startet.

Die Neuerungen im Überblick:
•    Völlig neues Design und Navigation
•    Download-Funktion für eAudio und eMusic (inkl. Offline-Nutzung)
•    Neues Streaming
•    Integration interner Reader für beide Plattformen
•    Neue Suche mit Autovervollständigung, Suchhistorie und Facetten-Filtern
•    Auswahl flexibler Leihfristen
•    Integration des Merkzettel

Am 1. Februar wird die App in zwei Stufen starten.
Zunächst auf Android und in der Folgewoche bei iOS.
Bei den neuen Apps handelt es sich um ein Update der bisherigen Apps. Es muss nichts Neues installiert werden. 

Eine Übersicht zu möglichen Opens external link in new windowhäufigen Fragen haben wir Ihnen hier zusammengestellt.
Gleichzeitig wurde die Step-by-Step-Anleitung für beide Systeme in eine Opens external link in new windowgemeinsame Anleitung geändert. 

Die neuen Apps sind für Geräte mit einer Android-Version ab 4.4.x bzw. iOS-Version ab 9.x verfügbar.
Geräte mit einer älteren Version von Android oder iOS, können die Apps bis zum 1.5.2017 nutzen.
Danach wird die Unterstützung für die alten Apps eingestellt. Eine Nutzung der älteren Versionen der Apps ist nach diesem Zeitraum nicht mehr gewährleistet!


SZ, ZEIT, taz: ePaper gleich am Morgen ausleihen

Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass bei Opens external link in new windowLEO-SUED die ePaper von SZ, ZEIT und taz seit Januar gleich am morgen mit mehreren Lizenzen gleichzeitig ausgeliehen werden können. Bei SZ und taz sind es 24 Lizenzen, bei der ZEIT 6 Lizenzen. Sie müssen die Zeitungen also nicht mehr erst vorbestellen, bevor Sie sie lesen können.
An jedem Tag erneuert sich das Kontingent wieder um die vorgegebenen parallelen Ausleihen. Vormerkungen sind nicht möglich. Wenn das Kontingent ausgeschöpft ist, wird der Ausleihbutton  ausgeblendet und erscheint wieder am nächsten Ausleihtag.

Literaturliste zu Martin Luther

Wir haben viele Sachbücher, Romane, Kinderbücher und auch eBooks im Bestand der Bibliothek. Deshalb haben wir zum Jubiläumsjahr "500 Jahre Reformation" eine Initiates file downloadLiteraturliste für Sie zusammengestellt.


Kochbuch Kulturenkochtreff

Wir verkaufen an der Information im Erdgeschoss das Kochbuch "Kulinarisch aus dem Vollen schöpfen": Begleitbuch zum Opens external link in new window"Rosenheimer Kulturenkochtreff" vom Bildungswerk.
Das Buch ist eine Rezeptsammlung mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten Es handelt sich dabei um ein Integrationsprojekt, das durch das gemeinsame Kochen von Rosenheimern und Flüchtlingen zum näheren Kennenlernen der Menschen und Kulturen führte. für das Bildungswerk und die Freiwilligenargentur
Das Kochbuch kostet 7.- Euro. Das Geld fließt in weitere Integrationsprojekte vor Ort.

Kartenvorverkauf für Frühjahrs-Veranstaltungen

Karten für alle Veranstaltungen des Frühjahrsprogrammes 2017 erhalten Sie im Vorverkauf beim Opens external link in new windowTicketZentrum in der Stollstraße 1. Die Vorverkaufsgebühr beträgt 10% des Eintrittspreises. Die Karten können  reserviert und dann dort abgeholt werden.

Hinweis auf eine kleine Änderung zum Abend mit Gerd Holzheimer „Man hat so seine Sehnsucht - Eros in Bayern“. Am Montag, 27. März kommt statt Maria Reiter nun Opens external link in new windowGeorg Glasl zusammen mit Opens external link in new windowMonika Drasch. Monika Drasch ist niederbairische Geigerin, Georg Glasl ist Präsident des Deutschen Zithermusik-Bundes und Gerd Holzheimer ist Münchner Schriftsteller – zusammen ergibt das die perfekte Mischung für einen literarisch-erotischen Abend.


Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zu verschiedenen aktuellen politischen Themen.

Im Gespräch

 

 

Josef Braml: Trumps Amerika - auf Kosten der Freiheit - der Ausverkauf der amerikanischen Demokratie und die Folgen für Europa

Nach der Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten geht der Amerika-Experte Josef Braml der Frage nach, wie es dazu kommen konnte. Trump nutzte die Defizite in der bisherigen Politik- und Wirtschaftsentwicklung zur radikalen Fortführung der gesellschaftlichen Spaltung und zur Unterminierung der viel zitierten amerikanischen "Freiheit". Eine Problematik, die in geringerem Ausmaß, aber dennoch auch in europäischen Ländern zu beobachten ist.

Gabriel Rath: Brexitannia - die Geschichte einer Entfremdung - warum Großbritannien für den Brexit stimmte

Der in London lebende österreichische Korrespondent Gabriel Rath versucht dem Brexit auf den Grund zu gehen. Er geht auf die Ursachen ein und erklärt die Auswirkungen. Nach der Lektüre versteht man die Unterschiede jenseits und diesseits des Ärmelkanals.

Jürgen Gottschlich: Türkei - Erdogans Griff nach der Alleinherrschaft - ein politisches Länderporträt

Beschreibung des sozio-kulturellen und institutionellen Wandels in der Türkei in Geschichte und Gegenwart unter Erdogan und die von ihm vorangetriebene Islamisierung des ehemals laizistisch-kemalistischen Staates bis hin zu den Säuberungsaktionen nach dem gescheiterten Militärputsch vom Sommer 2016.

Thomas Schmid: Europa ist tot, es lebe Europa! Eine Weltmacht muss sich neu erfinden

Der Autor und Publizist ist überzeugt, "dass die Europäische Union wie aus früheren Krisen auch aus der gegenwärtigen gestärkt und erneuert hervorgehen kann". Er analysiert die aktuellen Probleme, die fehlerhafte Einführung des Euro, die Diskussionen um einen Türkei-Beitritt und den Islam, die Flüchtlinge, den Brexit und das zukünftige Verhältnis zu Großbritannien und zu Russland.

Asfa-Wossen Asserate: Die neue Völkerwanderung - wer Europa bewahren will, muss Afrika retten

Der Bestseller-Autor mit äthiopischen Wurzeln legt eine mit Sachkenntnis geschriebene und anregend zu lesende Zustandsbeschreibung seines Heimatkontinents Afrika vor und betont darin die gemeinsamen aktuellen Interessen mit Europa - besonders auch angesichts der Fluchtbewegungen.

Carlo Masala: Weltunordnung - die globalen Krisen und das Versagen des Westens

In einer konzentrierten Studie zur Weltpolitik im 21. Jahrhundert arbeitet der gefragte Experte für internationale Politik und Professor an der Bundeswehruniversität München den Beitrag des Westens zur gegenwärtigen "Weltunordnung" heraus und plädiert für eine realistische, wertungsfreie Politik.

Yvonne Hofstetter: Das Ende der Demokratie - wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt

Wenn per künstlicher Intelligenz auch politisch entschieden wird, ist die digital-totalitäre Gesellschaft Realität. Die Sphäre des Politischen als öffentlicher, demokratischer Raum ist unbedingt gegen solche Weltmodelle zu verteidigen, wollen wir nicht in die totale Unmündigkeit schlittern.

Dalai Lama und Sofia Stril-Rever: Die Berge sind so kahl geworden wie der Kopf eines Mönchs - wir haben nur diese Erde - eine universelle Verantwortung für unseren Planeten

Angesichts der globalen Probleme unseres Planeten plädiert der Dalai Lama für ein ethisches Prinzip einer universellen Verantwortung, welches das Wohlergehen anderer, auch der nächsten Generation, über die eigenen Interessen stellt.

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Opens internal link in current windowMedientipps.
Neu im Angebot

 

 

Thomas Lang: Immer nach Hause

Thomas Langs biographischer Roman über den Schriftsteller Hermann Hesse spielt in zwei Teilen: im Jahr 1907 und im Jahr 1918.
Hesse lebt mit seiner 9 Jahre älteren Frau Mia in Gaienhofen am Bodensee. Er fühlt sich von den äußeren Zwängen, von den Umständen seines Lebens, seiner Ehe und seiner Leiden gegängelt. Hesse sieht sich in einer Schaffenskrise; er beginnt an allem zu zweifeln und bricht schließlich auf - nicht nur zur Kur am Monte Verità.
Im zweiten Teil belasten ihn vor allem auch die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges und die Probleme mit seiner, ihm gegenüber immer gleichgültiger werdenden Frau. Die 3 lauten und streitenden Söhne hindern ihn am Schreiben. Hesse leidet unter seinen Selbstzweifeln und an der Sprachlosigkeit in seiner Ehe. Die Familie ist nur zu ertragen, wenn er immer wieder verreist. "Eine Künstlerexistenz vertrage sich einfach nicht mit der bürgerlichen eines Familienvorstands."

Diane Broeckhoven: Was ich noch weiß

Opens external link in new window"Ein Tag mit Herrn Jules" von Opens external link in new windowDiane Broeckhoven hat mich sehr begeistert, als es 2005 erschienen ist. "Was ich noch weiß" steht ihm aber in nichts nach.
Aus der Sicht der Mutter Manon und abwechselnd aus der Sicht ihres Sohnes Peter entwickelt sich diese Familiengeschichte. Krankheit, Trennung, Scheidung, neue Liebe und der ganz normale Alltag werden erzählt. Nach einem Schlaganfall von Manon ändert sich nochmal alles. Obwohl Mutter und Sohn große Differenzen hatten, kümmert sich Peter sehr intensiv um seine Mutter. Sie erwacht aus dem Koma und kämpft sich ins Leben zurück.

Katharina Hagena: Das Geräusch des Lichts

Katharina Hagena wurde vor allem mit ihrem Roman "Der Geschmack von Apfelkernen" bekannt.
In diesem neuen phantasievollen Roman erzählt sie von verschiedenen Begebenheiten im Leben von mehreren sehr unterschiedlichen Menschen. Verbindende Orte sind das Wartezimmer des Hamburger Neurologen Dr. Kai Nansen Dammberg und das Land Kanada.
Fünf Menschen sitzen im Wartezimmer. Die Ich-Erzählerin ist Schriftstellerin und denkt sich während der Wartezeit Geschichten über die anderen Wartenden aus. Geschichten, in denen sie diese jeweils nach Kanada reisen lässt.

Jon Fosse: Trilogie

Der norwegische Autor Opens external link in new windowJon Fosse schreibt Lyrik, Theaterstücke und Romane. Für sein Buch "Trilogie" hat er den sehr wichtigen Opens external link in new windowLiteraturpreis des Nordischen Rates erhalten.
Düster, melancholisch und sehr rhythmisch kommen diese 3 Erzählungen, die zu einer Trilogie zusammengefasst sind, daher. Es geht um ein junges mittelloses Paar - Alida und Asle. Alida ist schwanger. Die beiden sind an der norwegischen Küste unterwegs und auf der Suche nach einer Bleibe. Nirgends sind sie erwünscht.
Es ist oft undurchschaubar, was Wirklichkeit ist, was nur geträumt ist oder was erdacht ist. Ein aussergewöhnliches Buch, das man am liebsten zweimal lesen möchte, um die mystische Atmosphäre auf sich wirken zu lassen.


Alois Prinz: Ein lebendiges Feuer - Die Lebensgeschichte der Milena Jesenská

Der Rosenheimer Literaturpreisträger Alois Prinz hat eine - wie immer äußerst sorgfältig recherchierte - Biographie über Opens external link in new windowMilena Jesenská geschrieben. Der Name Milena Jesenská ist bekannt aus Kafkas "Briefe an Milena".
In diesem Buch beschreibt der Autor Milenas gesamten Lebensweg. Sie wurde 1896 in Prag geboren. Ihre Mutter stirbt früh, so dass sie bei ihrem strengen Vater aufwächst. Das Verhältnis der beiden ist von gegenseitigem Unverständnis geprägt. Milena beginnt nach dem Abitur ihrem Vater zuliebe Medizin zu studieren; sie bricht das Studium jedoch bald ab, nimmt Drogen, verkehrt in der deutsch-jüdischen Intellektuellenszene und wird von ihrem Vater wegen der Beziehung zum Juden Ernst Pollak in die Psychiatrie eingewiesen. Als sie mit 21 volljährig wird, heiratet sie und zieht mit Ernst Pollak nach Wien. Sie wird eine politisch engagierte Journalistin, setzt sich zeitlebens für Hilfsbedürftige ein und richtet sich vehement gegen das NS-Regime.
Sehr lesenswert!

Anja Lauckner: Schwarz steht mir einfach nicht

Anja Lauckner ist noch nicht 30, als ihr Mann Kai an Magenkrebs erkrankt. Sie erzählt von den beiden Jahren, die ihnen gemeinsam noch bleiben. Sie berichtet von der sehr schwierigen Zeit, die sie zu dritt mit ihrem kleinen Sohn Nils durchlebt haben. Aus dieser Situation, in der die Krankheit den Alltag vollkommen beherrscht hat, entstand aber auch eine sehr positive und sehr intensive Zeit, die sie gemeinsam noch verbracht haben. Anja Lauckner zieht viel Kraft aus diesem Schicksal und hat sich dadurch selbst sehr stark weiterentwickelt und ihren eigenen Weg gefunden.

Laura Maaskant: Lebe!

Der Untertitel "Ich weiß, der Krebs wird siegen. Aber bis dahin gehört mir jeder Tag" spiegelt genau die Einstellung wieder, die Laura Maaskant aus ihrer Erkrankung zieht.
Sie erkrankt im Alter von 15 Jahren an Krebs. In ihrem Buch erzählt sie, wie sie mit diesem Schicksal umgeht, wie es ihr gelingt, ihre Situation anzunehmen und sogar noch daran zu wachsen. Nach OP und Chemotherapie, macht sie das Abitur und zieht dann nach Amsterdam, um Kunstgeschichte zu studieren. Nach dem neuerlichen Ausbruch der Krankheit, beschließt sie, sich nicht weiter behandeln zu lassen. Sie möchte ihr Leben mit möglichst hoher Lebensqualität weiterleben.
Trotz des traurigen Themas ein äußerst positives Buch!

Wiederentdeckt!

In diesem Monat erinnern wir an die Lyrikerin Opens external link in new windowMascha Kaléko. Bei Wikipedia gibt es einen Opens external link in new windowausführlichen Artikel über sie.
Folgende Titel gibt es in der Stadtbibliothek zum Ausleihen:

  • Träume, die auf Reisen führen: Gedichte für Kinder
  • Liebesgedichte (auch als Opens external link in new windoweBook)
  • Feine Pflänzchen Opens external link in new window(eBook)
  • Der Papagei, der Mamagei und andere komische Tiere
  • Verse für Zeigenossen
  • Mascha Kaléko spricht Mascha Kaléko: Interview mit mir selbst (Hörbuch)
  • Liebst Du mich eigentlich? Briefe an ihren Mann Opens external link in new window(eBook)
  • Das lyrische Stenogrammheft: Gedichte aus der Welt der Großstadt (auch als Opens external link in new windoweBook)
  • Mein Lied geht weiter: hundert Gedichte
  • Elke Heidenreich liest "Weil du nicht da bist ...": Alltagspoesie; Lyrik, Lesung (Hörbuch)
  • Die paar leuchtenden Jahre
  • Mascha? Lyrikerinnen im Exil (Hörbuch)

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.
      • T. Coraghessan Boyle: Die Terranauten
      • Anne Jacobs: Das Erbe der Tuchvilla
      • Cixin Liu: Die drei Sonnen
      • Mario Vargas Llosa: Sonntag
      • Philip Kerr: Die falsche Neun
      • Rebecca Gablé: Das letzte Allegretto
      • Hera Lind: Die Sehnsuchtsfalle
      • Kristin Falck: Die Hüter der Wolken
      • John Fante: Warte bis zum Frühling, Bandini
      • Lily Brett: Einfach so
      • Karzuo Ishiguro: Damals in Nagasaki
      • Andrea Bajani: Das Leben hält sich nicht ans Alphabet
      • Viveca Sten: Mörderische Schärennächte - ein Fall für Thomas Andreasson (eAudio)
      • Renate Bergmann: Kennense noch Blümchenkaffee? Die Online-Omi erklärt die Welt (eAudio)
      • John Williams: Augustus (eAudio)
      • Clara Maria Bagus: Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen (eAudio)
      • Hanns-Josef Ortheil: Was ich liebe - und was nicht (eAudio)
      • Nicolas Barreau: Das Café der kleinen Wunder (eAudio)
      • Sylvie Schenk: Schnell, dein Leben (eAudio)
      • Spotlight Audio - einfach Englisch! - Malta, learning in the sun (eAudio)
      • Deutsch perfekt Audio - Kleider machen Leute (eAudio)
      • ECOS audio - Buenos y malos modales (eAudio)
      • Tobias Gronau: Das große Kochbuch für den Thermomix
      • Carmen Steigler: Belebende Frühlingsrezepte für den Thermomix TM 5
      • Chefkoch - die besten Rezepte
      • Elisabeth Metz-Melchior: Noch sauer? Mit Basen-Balance mehr Harmonie für Körper und Seele
      • Georges Morand: Mach Dünger aus deinem Mist! Wie man erfolgreich scheitert und Tiefschläge überwindet
      • Flüchtlingsstandort Deutschland - eine Analyse: Chancen und Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft
      • Torben Lütjen: Partei der Extreme: Die Republikaner - über die Implosion des amerikanischen Konservativismus
      • David Cay Johnston: Die Akte Trump
      • Martin A. Klaus: Ludwig Thoma - ein erdichtetes Leben
      • Eugen Maria Schulak: Die Alpenphilosophie - eine Spurensuche nach vergessenen Weisheiten und Werten
      • Nicole Brandes: WE-Q - Wir-Intelligenz
      • W. Bernard Carlson: Nikola Tesla - der Erfinder des elektrischen Zeitalters
      Hier geht es direkt zur Opens external link in new windowAusleihe und hier finden Sie unsere Opens internal link in current windowausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.
      Neue eBooks

      Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Opens window for sending emailGabriela Schmidt
      Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik Opens internal link in current windowKinderveranstaltungen.

      Kinderveranstaltungen

      Montag, 13. Februar, 10 und 15 Uhr

      Achim Sonntag - Für Hund und Katz ist auch noch Platz

      Ein Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren mit Schauspiel, Figurenspiel und dem Originaltext der gleichnamigen Bilderbuchvorlage.
      Eine Hexe fliegt mit ihrer Katze auf einem Besen fröhlich durch die Lüfte bis ein stürmischer Wind ihren Hut, ihre Haarschleife und ihren Zauberstab davonweht. Diese werden jeweils von einem Hund, einem Vogel und einem Frosch gefunden und zurückgebracht und jedes dieser Tiere fragt nach einem Platz auf dem Besenstiel. Sie steigen auf, doch alle zusammen sind sie zu schwer und der Besen bricht! Gemeinsam stürzen sie ab, und zwar mitten über dem gruseligen Sumpf …

      Für Kinder ab 4 Jahren
      Eintritt: 3,-/5,- Euro


      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

      Interessante Sendungen im Februar

      Mittwoch, 1. Februar, 21:00 Uhr, 3sat
      Leben in Chinas neuer Megacity - Der Aufstieg der Stadt Chongqing

      Mittwoch, 1. Februar, 22:00 Uhr, Arte
      Hannah Arendt und die Pflicht zum Ungehorsam

      Mittwoch, 1. Februar, 22:45 Uhr, BR
      Druckfrisch mit Denis Scheck

      Mittwoch, 1. Februar, 23:35 Uhr, Arte
      Der Bau von Franz Kafka - verfilmt mit Axel Prahl

      Freitag, 3. Februar, 19:30 Uhr, Arte
      Die Isar - Der letzte Wildfluss

      Freitag, 3. Februar, 21:00 Uhr, ARD alpha
      Empathie - Stumme Schreie

      Samstag, 4. Februar, 22:00 Uhr, Arte
      Krebs: eine Biografie

      Montag, 6. Februar, 14:45 Uhr, 3sat
      Abenteuer Panamericana (1-5/5)

      Dienstag, 7. Februar, 23:10 Uhr, Arte
      Auf der Flucht: Dokumentation

      Donnerstag, 9. Februar, 19:20 Uhr, 3sat
      Berlinale 2017: Die Eröffnung

      Freitag, 10. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Mythos Schnäppchen: Dokumentation

      Samstag, 11. Februar, 21:45 Uhr, 3sat
      Wahnsinnswerke: Faust - Dokumentation

      Sonntag, 12. Februar, 11:30 Uhr, 3sat
      Da Capo: Von Damaskus nach Köln

      Sonntag, 12. Februar, 14:10 Uhr, Arte
      Centre Pompidou: Mehr als nur ein Museum

      Dienstag, 14. Februar, 20:15 Uhr, Arte
      Die neue Völkerwanderung

      Dienstag, 14. Februar, 22:40 Uhr, Arte
      Im Rausch der Daten: Datensicherheit im Fokus

      Mittwoch, 15. Februar, 21:05 Uhr, 3sat
      Hygienewahn

      Mittwoch, 15. Februar, 22:25 Uhr, 3sat
      Elementarteilchen - nach dem Roman von Michel Houellebecq

      Donnerstag, 16. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Arme Reiche - anschließend:
      scobel: Die ungleiche Gesellschaft

      Samstag, 18. Februar, 19:00 Uhr, 3sat
      Berlinale 2017: Die Bärenverleihung

      Sonntag, 19. Februar, 10:35 Uhr, 3sat
      Der heimatlose Europäer - Stefan Zweig

      Dienstag, 21. Februar, 20:15 Uhr, Arte
      Das Geschäft mit dem Blut

      Dienstag, 21. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Der Schnee von morgen - Dokumentation

      Mittwoch, 22. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Todschick - Die Schattenseiten der Mode

      Freitag, 24. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Mode schlägt Moral - Wie fair ist unsere Kleidung?

      Samstag, 25. Februar, 22:50 Uhr, Arte
      Typisch Mann, typisch Frau - Wie Gehirne funktionieren

      Sonntag, 26. Februar, 22:20 Uhr, Arte
      Daphne du Maurier - Auf den Spuren von Rebecca

      Montag, 27. Februar, 23:35 Uhr, Arte
      Evangelium - Von Gott verlassen? Pippo Delbono inszeniert ein Drama mit Flüchtlingen


      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

      Weitere Internet-Tipps bietet unsere Opens internal link in current windowLinksammlung.
      Internet

      Literatur - Bücher - Lesekreise - Blogs

      Opens external link in new windowhttp://www.mein-literaturkreis.de/
      Mein Literturkreis - Buchempfehlungen für Lesekreise und Literaturkreise

      Opens external link in new windowhttps://www.literaturportal-bayern.de/
      Literaturportal Bayern

      Opens external link in new windowhttp://lesenszeichen.blogspot.de/
      Lesenszeichen - Bücher, Popkultur und Chiemgau

      Opens external link in new windowhttps://www.perlentaucher.de/
      Perlentaucher - Das Kulturmagazin

      Opens external link in new windowhttps://saetzeundschaetze.com/
      Sätze & Schätze

      Opens external link in new windowhttp://www.literaturcafe.de/
      Literaturcafé - Der literarische Treffpunkt im Internet

      Opens external link in new windowhttp://www.zehnseiten.de/
      zehnSeiten - Lesungen, Bücher, Autoren

      Opens external link in new windowhttp://kaffeehaussitzer.de/
      Kaffeehaussitzer - Bücher, Photos, Text

      Opens external link in new windowhttp://www.zeno.org/
      Zeno.org - Volltextbibliothek


      Gedankensplitter

      Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind.

      Opens external link in new windowAlbert Schweitzer
      --------------------

      Der Gütige lässt die Art, wie er einen geliebten Menschen behandelt, auch den Ungeliebten zuteil werden.

      Opens external link in new windowMengzi
      --------------------

      Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke.

      Opens external link in new windowDaphne du Maurier


      Abonnement

      - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
      - Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.
      - Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Opens window for sending emailElisabeth Gröger.
      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz