Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Februar 2019

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Veranstaltungen
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Samstag, 30. März, 10 bis 16 Uhr - Spieletag
- Rückgabeautomat
- Bewerbung für das FSJ 2019/20 bis 31. März
- Viele neue Wanderkarten
- Neue Zeitschriften
- Neue Zeitschriften in LEO-SUED
- Kinder-Medien-Studie 2018
- Newsletter Januar

Samstag, 30. März, 10 bis 16 Uhr - Spieletag

Am Samstag, 30. März, verwandelt sich die Stadtbibliothek Rosenheim in eine große Spielwiese. Egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, alle sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu spielen. Mit- oder gegeneinander: Der Spaß steht an vorderster Stelle!

Neben Büchern gibt es in der Stadtbibliothek auch viele Spiele zum Ausleihen. Am Spieletag werden einige beliebte Spiele vorgestellt und Profis erklären die Regeln. Brettspiele sind nämlich gar nicht verstaubt, wenn man sie zusammen spielt. Bewährter Klassiker oder aktuelles Spiel des Jahres: Von „Azul“ über „Die Siedler von Catan“ bis hin zu Schach ist vieles geboten.

Der SPIELETAG ist ein Projekt im FSJ Kultur der Stadtbibliothek.
Eintritt: Frei
Die Bibliothek hat an diesem Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet!

Rückgabeautomat

Mit unserem 24-Stunden-Rückgabeautomat sind wir sehr zufrieden. Wir möchten aber nochmal darauf hinweisen, dass immer nur ein Medium eingelegt werden darf. Das funktioniert wie bei den Getränkeautomaten in den Supermärkten.
Und noch ein Hinweis zu unseren Taschen: da die Taschen, die Sie bei uns ausleihen können, mit Tranpondern ausgestattet sind, besteht die Gefahr, dass sich diese Etiketten in den Rollen des Förderbandes verhaken. Geben Sie die Taschen deshalb bitte nur während der Öffnungszeiten bei einer Kollegin an der Theke ab.

Bewerbung für das FSJ 2019/20 bis 31. März

Hast Du Lust auf Selbstständigkeit, Kreativität, Erfahrung sammeln, Spaß haben, Kontakte knüpfen und kulturelles Engagement zeigen? Bewirb Dich jetzt bei uns! Oder kennen Sie jemanden, der vielleicht Interesse hätte? Dann geben Sie die Informationen gerne weiter!

Ab sofort ist es wieder möglich, sich für ein FSJ Kultur in der Stadtbibliothek zu bewerben! Die Bewerbungsfrist läuft vom 15. Februar bis 31. März 2019 online auf www.fsjkultur.de

Voraussetzungen:
- Du hast die Vollzeitschulpflicht erfüllt.
- Du bist während des Freiwilligendienstes höchstens 26 Jahre alt.
- Du bringst Lust und Motivation mit!

Wichtiges:
Das FSJ dauert zwölf Monate, von 1. September bis 31. August. Neben Routine- und Projektarbeiten in der Bibliothek führst Du auch ein eigenes Projekt durch - angepasst an Deine Stärken und Interessen. Du kannst neue Kompetenzen erlernen und vorhandene stärken. Du erfährst erste Eindrücke der Berufswelt. Du tauschst Dich auf den FSJ Seminaren mit Gleichgesinnten aus. Du engagierst Dich gemeinsam mit Anderen.
Hier gibt es weitere Informationen.

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerinnen in der Bibliothek:
Bettina Sölch Tel. 08031 / 365 1590, bettina.soelch@rosenheim.de
Monika Hochmuth Tel 08031 / 365 1409, monika.hochmuth@rosenheim.de

Viele neue Wanderkarten

Der Bestand an Wanderkarten für den gesamten Alpenraum wurde aktualisiert. Ca. 100 aktuelle Wanderkarten aus dem Kompassverlag, in der handlichen Aufmachung - reiß- und wetterfest - stehen für die neue Wandersaison bereit. Auch bei den Tabaccho Wanderkarten - insbesondere für das Gebiet der italienischen Alpen - gibt es 40 neue Karten im Angebot.

Neue Zeitschriften

Wir möchten Ihnen ja immer auch mal wieder neue Zeitschriften anbieten. Deshalb haben wir auch heuer wieder neue Zeitschriften abonniert: BEEF!, kicker und hygge gibt es ab sofort neu zum Lesen und Ausleihen. Drei recht unterschiedliche Themen, so dass wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist.

Neue Zeitschriften in LEO-SUED

In LEO-SUED haben wir zum Jahresbeginn wieder neue Zeitschriften abonniert. Somit haben Sie jetzt die Auswahl zwischen 138 Abonnements zu den verschiedensten Themenbereichen.

Neu sind ab Januar folgende Zeitschriften:
Basteln mit Kindern, Bravo, Bravo GIRL, Bravo Sport, Cavallo, Cosmopolitan, der Pilger, Good Health, Happinez, InTouch, Junge Familie, KolibriMAG, LandIDEE, Lecker, Mein Lieblingsrezept, Meins, Men's Health, NaturApotheke, P.M. History, Selbst ist der Mann, Servus Gute Küche, Servus in Stadt und Land, Servus Kinder, Shape, The Knitter, Tina, Welt der Wunder, Wohnidee, Zeit Leo.

Kinder-Medien-Studie 2018

Die Kinder-Medien-Studie wurde 2018 zum zweiten Mal durchgeführt. Untersucht wurde der Medienkonsum und das -nutzungsverhalten von Kindern in Deutschland. Sechs Medienhäuser haben sich daran beteiligt: Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag.

Eine der zentralen Erkenntnisse: Kein „entweder oder“, sondern „sowohl als auch“. Kinder in Deutschland wachsen in die Dualität von analogen und digitalen Medien- und Freizeitaktivitäten hinein.

Hier finden Sie die fundierten und interessant präsentierten Ergebnisse der Studie.

Newsletter Januar

Beim Versand des letzten Newsletters vom Januar gab es Probleme mit den Adressen von Arcor und der Komro. Falls Sie den Newsletter nicht erhalten haben, aber noch etwas nachlesen möchten, können Sie dies hier tun:
https://stadtbibliothek.rosenheim.de/newsletter/newsletterjanuar2019/

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zu Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Arbeit.

Thomas Rau und Sabine Oberhuber: Material matters - wie wir es schaffen, die Ressourcenverschwendung zu beenden, die Wirtschaft zu motivieren, bessere Produkte zu erzeugen und wie Unternehmen, Verbraucher und die Umwelt davon profitieren

Der deutsche Architekt Thomas Rau lebt seit 1990 in den Niederlanden und hat zusammen mit der Betriebswirtin Sabine Oberhuber das Beratungsunternehmen Turntoo für nachhaltiges Wirtschaften in Amsterdam gegründet.
In diesem Buch dreht sich alles um ein alternatives Wirtschaftsmodell, um grundsätzliche Müllvermeidung, um nachhaltiges Produzieren und um Ressourcenschonung.

wie ein alternatives Wirtschaftsmodell, das Müll grundsätzlich vermeidet, aussehen könnte.

wie ein alternatives Wirtschaftsmodell, das Müll grundsätzlich vermeidet, aussehen könnte.wie ein alternatives Wirtschaftsmodell, das Müll grundsätzlich vermeidet, aussehen könnte. nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen

Tobi Rosswog: After work - Radikale Ideen für eine Gesellschaft jenseits der Arbeit

Schon seit längerem formiert sich eine Bewegung, die eine grundlegende Neubestimmung des Konzepts "Arbeit" propagiert. Zu deren Aktivisten zählt auch der Autor, der in seiner Streitschrift die Argumente dieser neuen sozialen Bewegung kompakt, humorvoll und anschaulich zusammenfasst. Er vertritt das Konzept eines bedingungslosen Grundeinkommens im Rahmen eines ökologischen und gemeinwohlorientierten Wirtschaftssystems.

Achim Wambach und Hans Christian Müller: Digitaler Wohlstand für alle - ein Update der Sozialen Marktwirtschaft ist möglich

Der Volkswirtschaftler und Vorsitzende der Monopolkommission der Bundesregierung Achim Wambach hat zusammen mit dem Journalisten Hans Christian Müller die Charakteristika und aktuellen Prozesse der Digitalwirtschaft untersucht: Monopolisierung, Datenökonomie, Ende der Arbeit, innovative Geschäftsmodelle. Die beiden Autoren plädieren für ein Update der staatlichen Ordnungspolitik, da die Wettbewerbssicherung weiterhin notwendig ist.

Muhammad Yunus: Ein anderer Kapitalismus ist machbar - wie Social business Armut beseitigt, Arbeitslosigkeit abschafft und Nachhaltigkeit fördert

Muhammad Yunus ist Träger des Friedensnobelpreises und wurde durch das Thema Mikrokredite bekannt. Darüber hinaus entwickelte er sein Konzept des Social Business, dessen Ziel nicht im Profit liegt, sondern im Kampf gegen die Armut. Die Ärmsten werden bei der Unternehmensgründung unterstützt und statt staatlicher Fürsorge wird auf Eigeninitiative gesetzt. Die Erfolggstory ist jedoch auch kritisch zu sehen und zu hinterfragen. Sie ist nicht unumstritten und so bildet dieses Buch einen Beitrag zur entwicklungspolitischen Diskussion.

Walter Wüllenweber: Frohe Botschaft - es steht nicht gut um die Menschheit - aber besser als jemals zuvor

Der Journalist Walter Wüllenweber rückt scheinbare Gewissheiten und Vorurteile gerade und belegt seine Thesen mit Fakten und einem fundierten Quellenverzeichnis.
Bei vielen Themen, wie z.B. bei der Friedenssicherung, bei den Menschenrechten, bei Umwelt, Gesundheit, Bildung und beim Lebensstandard wurden auf der Welt und auch in Deutschland viele positive Entwicklungen erreicht. Trotzdem gibt es natürlich nach wie vor viele "Baustellen". Warum trotz allem Erreichten weithin Pessimismus vorherrscht und wie vor allem Populisten aus diesen Ängsten Kapital schlagen, das erklärt der Autor in diesem Buch.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Tommi Kinnunen: Wege, die sich kreuzen

Tommi Kinnunen ist eigentlich Lehrer. Mit seinem ersten Buch stand er in Finnland viele Wochen auf der Bestsellerliste. Dieser spannende Roman umfasst drei Generationen einer Familie in Finnland über das gesamte 20. Jahrhundert. Die Handlung beginnt 1895 mit der Hebamme Maria. Sie lebt auf dem Land und zieht ihre Tochter Lahja alleine groß. Auch ihre Tochter ist wieder eine starke Frau. Sie arbeitet als Fotografin und hat eine uneheliche Tochter. Doch dann verlieben sich Onni und Lahja und zusammen bekommen sie nochmal zwei Kinder. Trotz des entbehrungsreichen Lebens und obwohl es viele Probleme gibt, bauen sie für die gesamte Familie ein Haus. Alle arbeiten nach dem Krieg sehr viel; gleichzeitig entfremden sie sich. Unter den Frauen - inzwischen ist noch die Schwiegertochter Kaarina hinzugekommen - herrscht Neid und Eifersucht. Die Gefühle erkalten zusehends und das Leben wird immer schwieriger.

Daniel Glattauer: Vier Stern Stunden - eine Komödie

Daniel Glattauer wurde vor allem durch den Roman "Gut gegen Nordwind" bekannt. Nun gibt es eine neue Komödie von ihm. In einem alten Kurhotel mit 4 Sternen gibt es eine kulturelle Veranstaltungsreihe, die sich Sternstunden nennt und die vom Juniorchef des Hauses betreut wird. Die sehr engagierte Kulturjournalistin und Moderatorin Mariella Brem soll den von ihr sehr verehrten Stargast, den berühmten Autor Frederic Trömerbusch, auf der Bühne interviewen. Dieser tritt jedoch so großspurig auf, dass das Interview sowohl für Frau Brem als auch für den planlosen und überforderten Juniorchef zu einem Fiasko wird. Mit im Spiel ist auch noch die junge Freundin des Autors...

Karl-Heinz Ott: Und jeden Morgen das Meer

Die 62jährige Sonja führte viele Jahre zusammen mit ihrem Mann Bruno ein Sterne-Hotel am Bodensee. Bruno ist Koch und wurde für seine Kochkünste mit einem Stern ausgezeichnet. Doch dann geht es bergab. Zuerst verlieren sie den Stern, dann stirbt Bruno und Sonja bleibt letztendlich auf einem Haufen Schulden sitzen. Brunos Bruder Arno übernimmt das Haus und die Schulden. Sonja hat nichts mehr; sie findet auch keine adäquate Arbeit und beschließt, alles hinter sich zu lassen und nach Wales an die Küste, ans Meer zu ziehen. Ein früherer Stammgast hatte von einem Onkel erzählt, der von London aus in Wales eine heruntergekommene Pension leitet. Dort zieht es sie nun hin. In einem verlassenen Küstenort mit schrulligen Bewohnern, schlechtem Wetter und dem bedrohlichen Meer, findet Sonja die Freiheit.

Erich Hackl: Am Seil

Reinhold Duschka lebte während des 2. Weltkrieges in Wien. Er ist passionierter Bergsteiger und arbeitet als Kunstschmied. Er rettet der alleinerziehenden jüdischen Chemikerin Regina Steinig und ihrer Tochter Lucia das Leben. Als der Abtransport in die Vernichtungslager unmittelbar bevorsteht, versteckt er die beiden von 1941 bis 1945 in seiner Werkstatt.
Erich Hackl hat aus einem authentischen Fall einen Roman gemacht. Er hat intensiv recherchiert und Überlebende, Bekannte und Freunde befragt. So entsteht eine spannende Mischung aus Fakten und Fiktion, ein Buch über Moral und Menschlichkeit.

Hala Kodmani: Sie können mir den Kopf abschlagen, aber nicht meine Würde nehmen - Ruqias tödlicher Kampf auf Facebook

Die Journalistin Hala Kodmani hat ein Buch über die ermordete Syrerin Ruqia Hassan geschrieben. Aus den Facebook-Eintragungen und aus Aussagen von Freunden und Angehörigen hat sie dieses Buch zusammengestellt. Ruqia Hassan lebte in Rakka in Syrien und war Lehrerin für Philosophie. Sie dokumentierte in Facebook die Greueltaten in Rakka, der heimlichen Hauptstadt des IS. Wer sich nicht unterwirft wird hingerichtet. Sie ist hin- und hergerissen zwischen Wut und Verzweiflung. Wie viele junge Menschen begrüßte sie die Revolution von 2011 und hoffte auf die Befreiung vom Assad-Regime. Doch ihre Hoffnung auf ein freies Syrien wurde bald vom IS zerstört.

Ahmet Altan: Ich werde die Welt nie wiedersehen - Texte aus dem Gefängnis

Der türkische Schriftsteller und Journalist Ahmet Altan hatte sich vor allem den Völkermord an den Armeniern und die Diskriminierung der Kurden zum Thema gemacht. Kurz nach dem Putschversuch vom Juli 2016 wurden er und sein Bruder verhaftet. Gemeinsam mit 5 weiteren Journalisten wurde er zu lebenslänglicher Haft verurteilt. In seinen Texten aus dem Gefängnis berichtet er aus dem Gefängnisalltag, von seiner Verurteilung und von seinen Mithäftlingen. Er philosophiert, er träumt und lässt den Leser an seinen Gedanken zu den verschiedensten Themen, wie Religion, Literatur, Zeit oder Träume teilhaben. Trotz der Situation des Autors ein optimistisches Buch.

Helga Montag: Mein Vater, der Agent

Bis zum Tod ihres Vater übte Helga Montag ihm gegenüber Kommunikationslosigkeit, so wie sie es in der Familie von klein auf erlebt und gelernt hatte. Ihre Gefühle für den Vater hatte sie - vor allem nach der Trennung der Eltern - schon als Kind abgetötet; als Jugendliche ging sie wegen seiner politischen Einstellungen und den autoritären Ansichten bewusst auf Distanz. Doch nach seinem Tod begann sie doch noch nach ihren Wurzeln zu forschen und versuchte über ausführliche Recherchen in verschiedenen Archiven im In- und Ausland dem Leben ihres Vaters auf den Grund zu gehen. Sie wollte wissen, welche Rolle er im 2. Weltkrieg gespielt hat. Sie ist sich sicher, dass er als Geheimagent gearbeitet hat. Eine spannende und intensive Spurensuche.

Michalis Pantelouris: Liebe zukünftige Lieblingsfrau

Laut Udo Lindenberg kann man „ein Herz nicht reparier'n“. Jürgen Marcus meint, „eine neue Liebe ist wie ein neues Leben nanananananaaa.“ Was stimmt denn nun? Genau das versucht Michalis Pantelouris – Mitte vierzig, geschieden, zwei Töchter, Autor mit Schreibblockade - herauszufinden. Dafür begibt er sich auf unbekanntes Terrain und hält seine Erfahrungen und Erlebnisse in Briefen an seine zukünftige Lieblingsfrau fest. Die ursprünglich als Kolumne verfassten Texte gewähren einen intimen und zum Teil auch traurigen Einblick in das Leben eines Menschen, der unerwartet verlassen wurde und mit der neuen Situation umzugehen lernt. Für alle - mit und ohne Liebeskummer.

Wiederentdeckt!

In diesem Monat haben wir einige Bücher der finnlandschwedischen Autorin und Künstlerin Tove Jansson zusammengestellt. Bekannt wurde die Autorin vor allem durch ihre Kinderbücher mit den Mumins. In den letzten Jahren wurden aber auch viele ihrer Bücher für Erwachsene neu aufgelegt:

- Das Winterbuch: Erzählungen
- Das Sommerbuch: Roman (auch als eBook)
- Das Puppenhaus: Erzählungen
- Reise mit leichtem Gepäck
- Fair Play (auch als eBook in deutsch und englisch)
- Stadt der Sonne (eBook)
- Die ehrliche Betrügerin
- The True Deceiver (eBook in englisch)
- Travelling Light (eBook in englisch)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Würger, Takis: Stella
      - Irvin d. Yalom: Die Reise mit Paula
      - Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers
      - Daniel Wolf: Die Gabe des Himmels
      - Jacob Stickelberger: Mein fast grosser Grossvater
      - Kurkow, Andrej: Kartografie der Freiheit
      - Bambaren, Sergio: Das Licht auf der anderen Seite des Flusses
      - Stephan Bartels: Vatertage
      - Georges Simenon: Maigret zögert
      - Sellano, Luis: Portugiesische Träume
      - Handke, Peter: Mein Jahr in der Niemandsbucht
      - Anselm Grün und Walter Kohl: Was uns wirklich trägt - über gelingendes Leben
      - Ilma Rakusa: Langsamer! Gegen Atemlosigkeit, Akzeleration und andere Zumutungen
      - Israel, Roman: Minimal ist besser - vom süßen Leben ohne Besitz
      - Linda Gask: Meine Patienten, die Depression & ich - Vom Leben als Psychotherapeutin und selbst Betroffene
      - Olaf Leisse: Europäische Union für Dummies
      - Klaus Dieter Frankenberger (Hrsg.): Trump - Die Halbzeitbilanz - Ist Amerika schon ein bißchen größer?
      - Smartopia - geht Digitalisierung auch nachhaltig?
      - de Broissia, Gaelle: Bienen züchten in der Stadt - Urban beekeeping
      - Claus-Peter Hutter: Das Verstummen der Natur - das unheimliche Verschwinden der Insekten...
      - Jäger, Cornelie: Die Sache mit dem Suppenhuhn - wie landwirtschaftliche Tierhaltung endliche allen gerecht wird
      - Zukunftstauglich: Stellschrauben für eine echte Agrarwende
      - Dellert, Louisa: Mein Herz schlägt grün
      - Thurn, Valentin: Genial lokal: so kommt die Ernährungswende in Bewegung
      - Mattis Lundqvist: 50 leckere Wok-Rezepte
      - Wolfgang Kruis: Abnehmen mit dem Darm
      - Matthias Riedl: Das 20:80-Kochbuch für Berufstätige
      - Petra Teitscheid: Nachhaltig außer Haus essen
      - Lisa Frohn: Ab ins Wohnprojekt! - Wohnträume werden Wirklichkeit
      - Uhlig-Elsebach, Lisa: Hara Yoga
      - Toni und Sonja Schmidt: Pflege zu Hause + Ambulanter Pflegedienst
      - Wolfgang Benzel: Steuerratgeber für Arbeitnehmer
      - Heinz E. Studt: Kurvenfieber Alpenpässe - Motorradreiseführer für die Alpen
      - Thomas Kliem: Oberitalien mit dem Wohnmobil
      - Thomas Cernak: Wohnmobil-Highlights der Welt
      - Monika Kellermann: Bruckmann Reiseführer Gardasee
      - Redecker, Lutz: Bruckmann Reiseführer Marokko

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

      Veranstaltungen

      In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden.
      Alle Veranstaltungstermine finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen.

      Montag, 11. Februar, 20 Uhr

      André Hartmann

      RADIO AKTIV - Die saukomische Klavierkabarett-Show mit „prominenten Gästen“

      Musikalisches Kabarett

      Nach der in München sehr erfolgreichen Kabarettshow „Rikscha Sightseeing von A bis Z“ brilliert André Hartmann derzeit mit seinem neuen Programm „Monaco & Fränz“. Erleben Sie ihn als Wortakrobat und Tastengenie in Rosenheim mit seiner musikalisch perfekten, witzigen One-Man-Show und rund 20 prominenten Stimmen, die aus ihm singen und sprechen. Dabei darf sich das Publikum Lieblingslieder wünschen, die André Hartmann in einer bisher noch nie gehörten Version darbieten wird - Stimmenimitation und sympathischer Wortwitz auf hohem Niveau treffen hier auf wahre Tastenzauberei. Als Politikerdouble vom „Derblecken“ am Nockherberg ist André Hartmann seit 2005 einem großen Publikum bekannt. Freuen Sie sich auf einen musikalischen Abend der besonderen Klasse!

      Eintritt: 15,- / 13,- EUR plus 10% VVK-Gebühr
      KVV im Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim, Stollstraße 1
      Einlass 19:30 Uhr

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Freitag, 1. Februar, 21:45 Uhr, Arte
      Joan Baez - Porträt

      Samstag, 2. Februar, 23:15 Uhr, Arte
      Philosophie - Wir wichtig ist Erinnerungskultur?

      Sonntag, 3. Februar, 21:00 Uhr, 3sat
      Die Anstalt - Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner

      Montag, 4. Februar, 20:15 Uhr, Arte
      Die große Zuckerlüge

      Montag, 4. Februar, 23:40 Uhr, Arte
      Eine Zwergschule in den Bergen - Dokumentarfilm aus der Schweiz

      Dienstag, 5. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Winter im Ausseerland

      Mittwoch, 6. Februar, 21:50 Uhr, Arte
      T.C. Boyle - Rockstar der amerikanischen Literatur

      Donnerstag, 7. Februar, 22:05 Uhr, Arte
      Grüße aus Fukushima - Doris Dörrie

      Freitag, 8. Februar, 18:35 Uhr, Arte
      Biene Majas wilde Schwestern

      Freitag, 8. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Körper entschlacken mit DETOX - Wie gesund ist das?

      Samstag, 9. Februar, 21:45 Uhr, One
      Homo Faber - nach dem Roman von Max Frisch

      Sonntag, 10. Februar, 21:45 Uhr, phoenix
      Alaska im Klimawandel - Wo Eis und Hoffnung schmelzen

      Montag, 11. Februar, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Alternative Kraftstoffe

      Dienstag, 12. Februar, 22:00 Uhr, Arte
      Weg vom Öl: Wirtschaftlicher Wandel am Golf

      Mittwoch, 13. Februar, 21:50 Uhr, Arte
      Paul Auster - Was wäre wenn

      Donnerstag, 14. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Epidemie Einsamkeit

      Montag, 18. Februar, 16:45 Uhr, Arte
      10 Jahre Xenius (1/5): Wo geht's lang zur Energiewende?

      Dienstag, 19. Februar, 16:55 Uhr, Arte
      10 Jahre Xenius (2/5): Mobil in der Stadt

      Dienstag, 19. Februar 20:15 Uhr, Arte
      Nordkorea und der Rest der Welt - Themenabend

      Dienstag, 19. Februar, 23:10 Uhr, Arte
      Software-Rebellen: Die Macht des Teilens

      Mittwoch, 20. Februar, 22:00 Uhr, Arte
      Wenn Angst krank macht

      Donnerstag, 21. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Die Plastikflut

      Freitag, 22. Februar, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch reisen - Alpen abgezockt

      Sonntag, 24. Februar, 19:30 Uhr, Arte
      Das Wissen vom Leben - Ayurveda in Sri Lanka

      Montag, 25. Februar, 20:15 Uhr, ARD alpha
      Zucker vs Fett - Das Experiment

      Dienstag, 26. Februar, 20:15 Uhr, Arte
      Ausgebremst - Der Überlebenskampf der Autobauer

      Donnerstag, 28. Februar, 21:00 Uhr, BR
      Mama Bavaria - mit Luise Kinseher

      Nach oben

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

      Diesmal haben wir für Sie interessante Informationen zum Thema Bienen und Artenvielfalt zusammengestellt. Zum aktuellen Volksbegehren können Sie sich hier fundiert informieren:

      https://www.hobos.de/
      HOBOS

      http://www.v-b-b.net/
      Verband Bayerischer Bienenzüchter e.V.

      https://www.bienenundnatur.de/
      bienen&natur - Das Praxismagazin für Imker und Bienenfreunde

      https://www.lwg.bayern.de/bienen/
      Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

      https://www.mellifera.de/
      Mellifera e.V. - Initiativen für Biene, Mensch, Natur

      https://we4bee.org/
      we4bee - internationales Netzwerk zur Bienenförderung

      https://www.planet-wissen.de/natur/insekten_und_spinnentiere/bienen/index.html
      Planet Wissen - Bienen

      https://bayern.deutschland-summt.de/home-bayern-summt.html
      Bayern summt!

      http://www.abl-bayern.info/
      Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.

      https://www.sueddeutsche.de/thema/Artenvielfalt
      Artenvielfalt - Tier in Gefahr - Thema der SZ

      https://www.undekade-biologischevielfalt.de/
      UN-Dekade Biologische Vielfalt

      https://www.ifbi.net/
      Institut für Biodiversitätsinformation

      https://www.orn.mpg.de/
      Max-Planck-Institut für Ornithologie

      https://www.naturvielfalt.bayern.de/projekte/bayernnetznatur/index.htm
      Projekte Bayerns - landesweiter Biotopverbund

      https://www.anl.bayern.de/projekte/insektenvielfalt/index.htm
      Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege - Insektenvielfalt Schwerpunkt 2019

      https://de.wikipedia.org/wiki/Biotopverbund
      Biotopverbund bei Wikipedia

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Die Biene sammelt ihren Nektar,
      doch ohne der Blüten Schönheit
      oder ihren Duft zu stören,
      so wandere auch du als schweigender Weiser.

      Ryokan - Zen-Buddhistischer Mönch

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz