Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Januar 2014

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Neue eBooks im Angebot
- Veranstaltungen
- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten

    - Öffnungszeiten im Januar
    - Veranstaltungen Frühjahr 2014
    - Liest du noch oder schreibst du schon?

    Stadtbibliothek Rosenheim Aussenansicht

    Öffnungszeiten im Januar

    Nach einer kurzen Weihnachtspause haben wir ab Donnerstag, 2. Januar wieder für Sie geöffnet. Wir wünschen allen Kunden ein gutes und gesundes Neues Jahr und immer viel Zeit und Ruhe zum Lesen!

     
     


    Veranstaltungen Frühjahr 2014

    Das neue Opens internal link in current windowFrühjahrsprogramm mit vielen interessanten Veranstaltungen ist fertig! Karten für alle Termine erhalten Sie ab 7. Januar im Vorverkauf beim Ticket-Zentrum in der Stollstraße 1.

     
     


    Liest du noch oder schreibst du schon?

    Schreibwerkstatt für Jugendliche ab der 8. Klasse
    Samstag, 8. und 22. Februar, jeweils von 14 bis 17 Uhr

    Im Rahmen einer Initiates file downloadSchreibwerkstatt  in der Stadtbibliothek haben Wortakrobaten und Schreibkünstler - und solche, die es werden wollen - die Gelegenheit, in die Welt von Stift und Papier einzutauchen.
    Geleitet wird der Workshop von Arwed Vogel. Er ist renommierter Volkshochschullehrer, Gründer des Freien Literaturprojektes München und Leiter von Seminaren an Schulen zum Thema „Kreatives Schreiben“.

     
     


    Im Gespräch

    In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

    In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zum Thema Spiritualität.
    Unser Interessenkreis Spiritualität enthält ein breites Spektrum von Büchern, die sich mit den Themen Lebenssinn, Lebensführung, Glauben, Werte, Ethik und Weiterentwicklung beschäftigen. Da die Resonanz und das Interesse so groß sind, haben wir unseren Bestand erneut erweitert. Hier einige neue Titel:
    Im Gespräch

    Leonardo Boff: Achtsamkeit - Von der Notwendigkeit, unsere Haltung zu ändern

    Veränderung beginnt im Kleinen und bei jedem Einzelnen, bei der Änderung unserer Haltung und unseres Verhaltens. Leonardo Boff, Befreiungstheologe und Träger des Alternativen Nobelpreises, plädiert für ein neues, von Liebe und Respekt getragenes Menschenbild und eine Ökologie der Nachhaltigkeit, im Kleinen wie im Großen.

     
     


    Auf einen Espresso mit Gott - Wie Frauen Spiritualität im Alltag leben

    Ganz verschiedene Frauen erzählen, wie und wo sie Inspiration, Sinn und berührende Begegnungen in ihrem Leben erfahren. Die kurzen Texte spiegeln die Höhe, Tiefe und Breite des menschlichen Lebens wieder. Sie sind selbst wie ein Espresso: intensiv, kurz und belebend; herausgegeben von der Erzdiözese Bamberg.

     
     


    Raum und Gegenwart - Inspirationen aus Zen und Kontemplation

    Dieses Buch versammelt Texte von verschiedenen Zen-Meistern: Willigis Jäger, Doris Zölls, Alexander Poraj, Fernand Braun, Dirk Ahlhaus. Begleitet werden sie durch Fotos von Roger Hutchins.

     
     


    Notker Wolf: Zwischen Himmel und Erde - Einfälle zu Liebe, Glück und Glauben

    85 Gedankensplitter zu kleinen und großen Fragen der Menschheit. Der bekannte Benediktiner-Abt gibt Anregungen und Denkanstöße für jeden Tag, für verschiedene Lebenssituationen und regt damit zum Weiterdenken an.

     
     


    Anselm Grün: Kleine Schule der Emotionen - Wie Gefühle uns bestimmen und was unser Leben lebendig macht

    Emotionen bestimmen unser Denken, sie beeinflussen unsere Entscheidungen und treiben uns an in dem, was wir tun. Wie wir mit ihnen umgehen, davon hängt unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit und das Zusammenleben mit anderen ab. Anselm Grün gibt interessante Impulse, wie wir achtsam sein können mit dieser wichtigen Lebensquelle und so damit umgehen, dass sie uns lebendig und kraftvoller macht.

     
     


    Su Busson: Das Leben ist einfach kompliziert - Sechs Schritte zu Glück und Leichtigkeit

    Ein Programm zur Mentalhygiene in 6 Schritten, das mit vielen Übungen, Merksätzen und Reflexionsangeboten dazu gedacht ist, alte Muster aufzubrechen, destruktive Programmierungen abzulegen und das eigene Wesen zur Entfaltung zu bringen.

     
     


    Richard Wiseman: Machen - nicht denken! Die radikale einfache Idee, Ihr Leben zu verändern

    Der britische Verhaltenspsychologe liefert auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse einen neuen, mit vielen Übungen illustrierten Ansatz zur Selbstveränderung und Selbstoptimierung: Einfaches körperliches Handeln bewirkt tiefgreifende psychische Veränderungen. Ein reizvolles Angebot an all die, die sich nicht gerne in Theorien vertiefen, sondern lieber zur Tat schreiten. Und an alle Theoretiker, einfach mal etwas anders zu machen, statt nur zu denken!

     
     


    Gabriele Rossbach: Mit Achtsamkeit zum inneren Glück - 15 ZENtrierungsübungen für mehr Lebensintensität und Lebensfreude

    Aus dem Repertoire der Achtsamkeitsmeditation stellt die Entspannungstherapeutin ein Set von 15 meditativen Übungen vor, die einfach und schnell zu erlernen sind und nicht nur helfen, zu sich selbst zu finden, sondern auch der Auflösung psychischer und psychosomatischer Probleme dienen sollen.

     
     


    Lesen - Hören - Sehen

    Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

    Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

    Lesen - Hören - Sehen

    Espen Haavardsholm: Eine Liebe in den Tagen des Lichts - Roman um Edvard Munch

    Der in seiner Heimat Norwegen sehr bekannte Autor Espen Haavardsholm hat eine Romanbiographie über den Maler Edvard Munch geschrieben.
    Mit 79 Jahren verliebt sich der an einer schweren Bronchitits erkrankte Maler in die junge Jurastudentin Doffy. Sie lebt zusammen mit der Freundin Kari in Oslo. Bedingt durch den Krieg und die deutsche Besatzung ist das Leben sehr entbehrungsreich. Die beiden jungen Studentinnen interessieren sich sehr für Malerei und zeichnen in ihrer Freizeit auch oft gemeinsam. Um etwas Geld zu verdienen und weil sie ihn bewundert, bewirbt sich Doffy beim "Meister" als Modell. Bei den Sitzungen kommen sich die beiden näher. Der scheue Maler kann seine Bewunderung nicht zurückhalten.
    Ein ruhiger, stiller Roman, der Einblick in die Zeit der Nazibesatzung und in das Seelenleben von Munch gewährt.

     
     


    Andrea Paluch: Zwischen den Jahren

    Die 40jährige Ich-Erzählerin arbeitet an der Universität. Sie hat zwei Söhne und einen Mann, der als politischer TV-Moderator arbeitet. Die beiden führen eine glückliche Ehe, die jedoch "Zwischen den Jahren" in Schwierigkeiten gerät, als Tanya und Marten ihr Leben durcheinanderwirbeln. Tanya ist eine punkige Freundin; Marten ein Schulfreund aus Kindertagen. Er ist Afghanistan-Soldat und möchte in einer Fernsehsendung ihres Mannes "auspacken". Misstrauen, Betrug und Illusion dominieren diesen kurzen und packenden Roman.

     
     


    Franz Hohler: Gleis 4

    Isabelle befindet sich am Züricher Bahnhof und ist auf dem Weg zum Flughafen. Ein älterer Herr bietet ihr an, den schweren Koffer zu tragen und bricht am Ende der Treppe tot zusammen.
    Isabelle fährt nun doch nicht in Urlaub, sondern kehrt in ihre Wohnung zurück. In den nächsten Tagen lernt sie die Witwe von Marcel kennen, die aus Kanada angereist ist, wo das Ehepaar zusammen gelebt hat.
    Die beiden Frauen und die Tochter von Isabelle freunden sich an und gehen nun gemeinsam auf Spurensuche. Die Witwe wusste nichts von Marcels Kindheit und Jugend in der Schweiz und von den Umständen, warum er nach Kanada ausgewandert ist. Über viele Umwege stossen sie auf die Geschichte einer schweren und einsamen Kindheit.

     
     


    Khaled Hosseini: Traumsammler

    Khaled Hosseini hat wieder einen wunderbaren Roman geschrieben, den man nicht aus der Hand legen kann. Sehr interessant und spannend hat er die Geschichte von Pari und ihrem älteren Bruder Abdullah aufgebaut. Die beiden wachsen in Afghanistan auf; sie mögen sich unheimlich gerne und teilen alles. Jedoch wurden sie schon als Kinder getrennt und führen dadurch zwei vollkommen unterschiedliche Leben. Sie wissen nichts voneinander und spüren aber doch ein Leben lang, dass eine Lücke existiert. In diese Geschichte sind gekonnt Schicksale anderer Menschen verwoben, die für das Leben der beiden eine wichtige Bedeutung haben.

     
     


    Petra Anwar mit John von Düffel: Geschichten vom Sterben

    Petra Anwar arbeitet als Palliativmedizinerin für "Home Care" in Berlin. Zusammen mit dem Schriftsteller John von Düffel erzählt sie von verschiedenen Schicksalen, denen sie im Lauf ihrer schwierigen und belastenden Arbeit begegnet ist.
    Andreas Dresen hat mit der Ärztin den Film "Halt auf freier Stecke" gedreht, der mit dem Deutschen und mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde.

     
     


    Alice Munroe: Liebes Leben

    Und natürlich nicht zu vergessen - noch eine ganz wichtige Neuerscheinung: von Alice Munroe, der diesjährigen Literaturnobelpreisträgerin, ist das neue Buch "Liebes Leben" mit vierzehn Erzählungen erschienen.

     
     


    Neue eBooks im Angebot

    Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

    • Nicholas Sparks: Kein Ort ohne Dich
    • Kathy Reichs: Totengeld
    • Robert Galbraith: Der Ruf des Kuckucks
    • Noah Gordon: Der Medicus
    • Monika Feth: Der Bilderwächter
    • Bernhard Hennen: Drachenelfen - Die gefesselte Göttin
    • Jeff Kinney: Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!
    • Jost Kaiser: Typisch Helmut Schmidt - neue kleine Geschichten über einen großen Mann
    • Thomas Vašek: Work-Life-Bullshit - warum die Trennung von Arbeit und Leben in die Irre führt
    • John LeCarré: Empfindliche Wahrheit (eAudio)
    • Andreas Föhr: Michael Schwarzmaier liest "Totensonntag" (eAudio)
    • Rachel Joyce: Wanja Mues liest "Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte" (eAudio)
    • Yrsa Sigurdardóttir: Daniel Drewes liest "Seelen im Eis" (eAudio)
    • Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt: Die Toten, die niemand vermisst - ein Fall für Sebastian Bergman (eAudio)

    Hier geht es direkt zur Ausleihe und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

    neue eBooks

    Veranstaltungen

    In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden. Alle Veranstaltungstermine finden Sie unter der Rubrik "Opens internal link in current windowVeranstaltungen".  Veranstaltungen Stadtbibliothek Rosenheim

    Mittwoch, 8. Januar, 17 Uhr

    Tierisch-literarisch
    Renate M. Mayer liest
    „Der kleine Wal“ von Lynne Cox
    Bücher hören - Lieblingsbücher lesen lassen

    „Tierisch-literarisch“ geht es im Frühjahr weiter bei „Bücher hören – Lieblingsbücher lesen lassen“. Unter dem Motto „Von Walen und Menschen“ startet Renat M. Mayer mit der Geschichte „Der kleine Wal“ von Lynne Cox. Die amerikanische Extremschwimmerin Lynne Cox durchschwamm den Ärmelkanal und die Magellanstraße, durchquerte das Skagerrak, umrundete das Kap der guten Hoffnung und durchschwamm in der Beringstraße den Eisernen Vorhang. Über eine ihrer eindrücklichsten Begegnungen im Meer hat sie ein Büchlein geschrieben. Lynne Cox begegnete als 17-jährige bei ihrem Training vor der Küste von Los Angeles einem kleinen Wal, der den Anschluss an seine Mutter verloren hatte. Einfühlsam und spannend berichtet sie von den wenigen Stunden, in denen der kleine Wal Kontakt mit ihr aufnahm, gleichsam bei ihr Schutz suchte und die sie im Wasser mit ihm verbrachte, bis ihn seine Mutter wieder fand.
    Die Lesungen finden alle drei Wochen statt. Am Mittwoch, 29. Januar, geht es weiter mit einer Begegnung in der Arktis.

    Weitere Termine: 29. Januar, 12. Februar, 12. März
    Der Eintritt ist frei!

     
     


     

     

    Kinderveranstaltungen

    Lesefrösche
    Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtlichen Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
    Kontakt: Opens window for sending emailGabriela Schmidt

    Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik "Kinderveranstaltungen".
    Kinderveranstaltungen

     
     


    Der TV-Tipp

    Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

    Interessante Sendungen im Januar

    Donnerstag, 2. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Das Beste der European Outdoor Tour (1/3)

    Freitag, 3. Januar, 22:00 Uhr, BR
    Monika Gruber live 2013 - "Wenn ned jetzt, wann dann!"

    Sonntag, 5. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Das Geisterhaus - Verfilmung nach dem Roman von Isabel Allende

    Montag, 6. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Lissabon - Stadt des Fado und des Lichst

    Dienstag, 7. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Leere Meere, volle Teller

    Donnerstag, 9. Januar, 19:20 Uhr, 3sat
    Kulturzeit: Funktionsstörung - was ist der neue Mensch

    Donnerstag, 9. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Die Macht der Zuschauer - Quotenmessung im TV

    Freitag, 10. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Versichert und verschaukelt

    Freitag, 10. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Marthaler - Partitur des Todes; nach dem Roman von Jan Seghers

    Dienstag, 14. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Zocken auf Kosten der Armen

    Mittwoch, 15. Januar, 22:40 Uhr, Arte
    Arno Schmidt - Mein Herz gehört dem Kopf

    Freitag, 17. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Schweine für den Müllcontainer: Dokumentation

    Samstag, 18. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Coco Chanel & Igor Stravinsky

    Samstag, 18. Januar, 22:10 Uhr, 3sat
    Der taumelnde Kontinent (1/3) - Themenwoche "Europa am Abgrund"

    Dienstag, 21. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Schwarzmarkt Organhandel

    Mittwoch, 22. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

    Dienstag, 28. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Putins Olympia: Hinter den Kulissen von Sotschi 2014

    Mittwoch, 29. Januar, 20:15 Uhr, Arte
    Das Geheimnis ihres Todes - Verfilmung nach dem Roman von Jeffrey Eugenides

    Donnerstag, 30. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Impfen - nein danke?

    Freitag, 31. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
    Sklavenarbeit für unseren Fortschritt

    Freitag, 31. Januar, 21:00 Uhr, 3sat
    makro: Korruption im Sport

    Freitag, 31. Januar, 21:45 Uhr, Arte
    Der kluge Bauch - unser zweites Gehirn

     
     


    Interessantes aus der Welt des Internet

    Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

    Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.

    Internet-Tipps

    Stadtgespräche aus Rosenheim

    Im Gmeiner-Verlag ist das Buch "Stadtgespräche aus Rosenheim" von Erika Thimel und Christine Basler neu erschienen. Dieses Buch begleitet Rosenheimer zu ihren persönlichen Orten und erzählt ihre Geschichten. Ein außergewöhnliches Stadtporträt, das einlädt, die Heimat neu zu entdecken!
    Wir haben hier für Sie einige Links zu den entsprechenden Internetangeboten zusammengestellt:

    Le Pirate: Live Music in Rosenheim
    http://lepirate-rosenheim.de/

    Herbert Schuch - Pianist
    http://www.herbertschuch.com/

    Neurosenheimer - bayerisch-neurotische Lebensmusik aus Rosenheim
    http://www.neurosenheimer.de/

    Emmeran Heringer - Clownschauspieler
    http://www.emmeranheringer.de/

    RigoL & tOrF - Clowns
    http://www.rigol-torf.de/

    Volksbühen Rosenheim St. Nikolaus e.V.
    http://www.volksbuehne-ro.de/

    Rolf Märkl - Bildhauer und Maler
    http://www.maerkl-rolf.de/

    Städtisches Museum Rosenheim
    http://www.museum.rosenheim.de/

    Kirchen am Wasen
    http://kirchenamwasen.de/

    Kajak-Klub Rosenheim e.V.
    http://www.kajak-klub-rosenheim.de/

    Deutscher Alpenverein: Sektion Rosenheim
    http://www.dav-rosenheim.de/

    Seppi Rottmoser - Skibergsteiger
    http://www.seppi-rottmoser.de/

    Martin Tomczyk
    http://www.tomczyk.com/

    Weitere regionale Internet-Links finden Sie immer hier:
    Opens internal link in current windowhttp://www.stadtbibliothek.rosenheim.de/aktuell/linkstipps/regiolinks.html

     
     


    Gedankensplitter

    Ein neues Buch, ein neues Jahr
    Was werden die Tage bringen?!
    Wird's werden, wie es immer war,
    Halb scheitern, halb gelingen?

    Ich möchte leben, bis all dies Glühn
    Rücklässt einen leuchtenden Funken.
    Und nicht vergeht, wie die Flamm' im Kamin,
    Die eben zu Asche gesunken.

    Theodor Fontane

    Gedankensplitter

     

     

    Abonnement


    - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
    - Möchten Sie Ihre Einstellungen für den Newsletter ändern oder künftig keinen Newsletter mehr erhalten?
    - Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.


    Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

    Abonnement

    Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

    Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

    Informationen zum Datenschutz