Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Januar 2018

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Öffnungszeiten in den Ferien
- Veranstaltungen im Frühjahr
- 10 Ausleihen bei LEO-SUED
- Neues zu ePaper und eMagazin bei LEO-SUED
- Fotoausstellung im Literaturhaus München

Öffnungszeiten in den Ferien

Die Stadtbibliothek ist in der ersten Januarwoche nur an "Heilig Drei König", also am Samstag, 6. Januar geschlossen. An den anderen Tagen sind wir zu den gewohnten Öffnungzeiten für Sie da!
Den Schülern wünschen wir weiterhin schöne Ferien; allen Kunden ein gutes, gesundes und friedliches neues Jahr und immer viel Zeit und Ruhe zum Lesen!

Veranstaltungen im Frühjahr

Wir haben wieder ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm für Sie zusammengestellt.

In der Reihe "Oberbayerische Literat(o)uren" gibt es im Februar einen Spaziergang durch die Literaturgeschichte Rosenheims: "Von Minnesang bis Poetry Slam – Schlaglichter der Rosenheimer Literaturgeschichte" mit Katharina Neumeier und Sarah Fischbacher.

Im März ist ein Konzert mit Mulo Francel und Chris Gall geplant. Ebenfalls im März liest Christiane Tramitz aus ihrem Buch "Harte Tage, gute Jahre: die Sennerin vom Geigelstein". Musikalisch begleitet wird sie von der Zitherspielerin und Harfenistin Gertrud Huber.

Schließlich gibt es im Mai einen Vortrag von Nicola Schmidt: "Slow Family - Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern".

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie ab sofort im Vorverkauf beim Ticket-Zentrum in der Stollstraße 1.
Telefon: 08031/15001 Mail: Tickets@Kroiss-Bus.de

10 Ausleihen bei LEO-SUED

Ab sofort können Sie bei LEO-SUED 10 Medien gleichzeitig ausleihen; bisher waren es nur 8 Titel. Unser Angebot an eBooks ist inzwischen so groß, dass wir diese Verbesserung einführen konnten.

Neues zu ePaper und eMagazin bei LEO-SUED

Und noch eine gute und eine schlechtere Nachricht bezüglich der Zeitschriften und Zeitungen bei LEO-SUED:

ePaper und eMagazine sind jetzt getrennt aufgeführt. So lassen sich unsere Zeitungen DIE ZEIT, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Süddeutsche Zeitung und taz.die tageszeitung wesentlich besser finden.

Eine Nutzung der ePaper und eMagazine mit dem Adobe Acrobat Reader ist leider nicht mehr möglich. Am PC und Laptop lassen sich die digitalen Zeitungen und Zeitschriften nur noch mit dem Programm Adobe Digital Editions (ADE) herunterladen und lesen, allerdings nicht mit der aktuellen Version ADE 4.5.7. Eine Installation älterer Versionen ist möglich, dies muss aber jeder Nutzer für sich entscheiden.
Momentan führt dieser Link noch zu älteren Versionen.
Ausführliche Erläuterungen zu dieser Problematik finden Sie im Userforum.

Fotoausstellung im Literaturhaus München

Noch bis 25. Februar können Sie die Fotoausstellung von Stefan Moses "Blumenkinder" im Literaturhaus in München besuchen.

Zum 50. Jahrestag der »Zeitenwende 1968« und zum 90. Geburtstag des großen deutschen Fotokünstlers Stefan Moses im Jahr 2018 zeigt das Literaturhaus München eine Auswahl berühmter Bilder und unbekannter Schätze aus bewegter Münchner Zeit. Mit seinen Fotoarbeiten ist Stefan Moses ein sensibler Chronist unserer Zeit. Nun öffnet er sein Archiv mit den Fotografien aus den Umbruchsjahren. Der Historiker und langjährige Stefan-Moses-Kenner Christoph Stölzl schärft unseren Blick für die Besonderheiten.

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zu politischen Themen.

Hasan Cobanli: Erdoganistan - der Absturz der Türkei und die Folgen für Deutschland

Der Journalist Hasan Cobanli bietet mit diesem Buch eine Einführung in die deutsch-türkischen Beziehungen seit der Regierung unter Erdogan. Er beschreibt die Islamisierung und die Radikalisierung der Türkei und die Auswirkungen auf Deutschland seit dem gescheiterten Militärputsch von 2016.

Hasnain Kazim: Krisenstaat Türkei - Erdogan und das Ende der Demokratie am Bosporus

Hasnain Kazim schreibt seit 2004 für den Spiegel. Von August 2013 bis 2016 war er Korrespondent in Istanbul, bis er die Türkei verlassen musste. In diesem Buch beschreibt er die politischen Entwicklungen der letzten Jahre. Unter dem zunehmend autoritären Regime unter Erdogan befindet sich der türkische Staat in einer tiefen Krise. Der Autor beschreibt die historischen Hintergründe der aktuellen Situation. Die Türkei zwischen Demokratie, Modernität und Islamisierung sowie zunehmender Autorität.

Gabriele Krone-Schmalz: Eiszeit - wie Russland dämonisiert wird und warum das so gefährlich ist

Die frühere Russlandkorrespondentin der ARD sieht in der gegenwärtigen Sprachlosigkeit zwischen den westlichen Staaten und Russland eine große Gefahr für den Weltfrieden. In ihrer Wahrnehmung ist das russische Hegemoniestreben eine Reaktion auf die Ausdehnung der Nato in seine frühere Einflusszone. Eine Politik der gegenseitigen Annäherung, des Deeskalierens wäre der bessere Weg für beide Seiten. Die Autorin legt die Standpunkte beider Seiten dar und zeigt Auswege, um festgefahrene Situationen auflösen zu können.

Katja Gloger: Fremde Freunde - Deutsche und Russen - die Geschichte einer schicksalhaften Beziehung

Die Russlandexpertin Katja Gloger versucht die heutigen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland zu erklären. An Hand einer Fülle von Fakten und Geschichten gelingt es ihr, die wechselvollen Beziehungen der beiden Staaten in den letzten Jahrhunderten darzustellen. So weckt sie Interesse an der Geschichte und an der Sichtweise beider Völker.

Jürgen Roth: Die neuen Paten - Trump, Putin, Erdoğan, Orbán & Co. – wie die autoritären Herrscher und ihre mafiosen Clans uns bedrohen

Der Journalist Jürgen Roth deckt mit umfassend recherchierten Fakten die Strukturen und Hintergründe der internationalen mafiosen Organisationen auf. Er erklärt die Verflechtungen der autoritären Herrscher mit der Mafia und der organisierten Kriminalität. Gemeinsam ist den Politikern der autokratische Herrschaftsstil und die tendenzielle Hinwendung zu Nationalismus und Rechtspopulismus. Ein lesenswertes, schockierendes und desillusionierendes Buch.

Claus Leggewie: Europa zuerst! Eine Unabhängigkeitserklärung

Der Politikwissenschaftler Claus Leggewie legt mit diesem Buch ein Plädoyer für ein weltoffenes Europa vor, das sich den wichtigen Zukunftsaufgaben von Teilhabe, Nachhaltigkeit und Solidarität zuwenden muss. Der Autor vertritt demokratische und freiheitliche Positionen für ein humanes, friedliches und gerechtes gemeinsames Europa.
In den einzelnen Ländern gibt es kleinteilige Initiativen, die sich zusammentun müssen und von der Politik unterstützt werden sollten. Die populistische, rechtsautoritäre und nationalistische Gefahr ist keineswegs überwunden. Seine These: Europa geht nur zusammen - nicht, wenn jeder für sich marschiert.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Petra Morsbach: Justizpalast

Petra Morsbach erzählt das Leben von Thirza Zorniger. Sie hat dafür fast ein Jahrzehnt bei vielen Richtern und Juristen intensiv recherchiert und lässt immer wieder die verschiedensten juristischen Fälle und Themen in die Rahmenhandlung einfließen.
Ihre Kindheit und Jugend verbringt Thirza nach der Trennung ihrer Eltern bei ihrem Großvater - ehemaliger Richter - und bei zwei Tanten. Nach dieser problematischen Zeit strebt Thirza Zorniger in ihrer Heimatstadt München eine Karriere als Richterin an. Beruflich erfolgreich, tut sie sich sehr schwer, auch ihr privates Glück zu finden.
Die Autorin erhielt für diesen Roman den Wilhelm Raabe-Literaturpreis.

Marc-Uwe Kling: QualityLand

Willkommen in der schönen neuen Welt!
In QualityLand ist alles optimiert. Algorithmen errechnen wer oder was du bist und arbeiten müssen nur noch Maschinen. Doch ist das System wirklich so perfekt, wie es scheint? Peter hat da so seine Zweifel. Zusammen mit einem kommunistischen Tablet, einer Drohne mit Flugangst und einem impotenten Liebesroboter sagt er der digitalen Welt den Kampf an. 
Der gesellschaftskritische Roman von Marc-Uwe Kling besticht durch Einfallsreichtum und Witz. Auch zu empfehlen ist das Hörbuch - gelesen vom Autor.

Birgit Müller-Wieland: Flugschnee

Die österreichische Autorin hat einen Roman geschrieben, der den Leser vom Anfang zum Ende hin immer mehr gefangen nimmt. Im Zentrum des Buches steht ein Familiengeheimnis, über das geschwiegen wird. Nun ist Simon, der Bruder von Lucy verschwunden. Dies lässt Geheimnisse und Erinnerungen der verschiedenen Generationen, Familienmitglieder und Personen nach oben kommen. Vor allem Simons Schwester Lucy versucht zu verstehen, was passiert ist. Aus verschiedenen Perspektiven wird erzählt, was im Leben der Eltern und Großeltern geschehen ist und um welches Geheimnis sich alles dreht.

Anne von Canal: Whiteout

Schon das Buch "Der Grund" von Anne von Canal hat uns sehr gut gefallen. Auch das neue Buch von der Autorin nimmt den Leser sofort gefangen. Hanna ist mit ein paar Kollegen auf einer wissenschaftlichen Forschungsreise in der Antarktis. Dort erhält sie von ihrem Bruder die Nachricht, dass ihre beste Jugendfreundin nicht mehr lebt. So geistern während der Arbeit in der eisigen Kälte immer wieder Erinnerungen an ihre Kindheit durch ihren Kopf. Die drei waren lange ein unzertrennliches Gespann und Hanna fragt sich, was mit ihrer Freundin später passiert ist. Ein atmosphärisch sehr dichter und schön zu lesender Roman.

Stefan Ferdinand Etgeton: Das Glück meines Bruders

Die Eltern von Botho und Arno haben ihren beiden Söhnen immer nur gepredigt, dass das Leben aus Arbeit besteht. Deshalb haben die beiden nie gelernt zu träumen oder Zuversicht zu haben. Sie tun sich mit ihrem Leben manchmal hart. Botho ist Lehrer geworden; Arno ist Handwerker, hat Probleme mit dem Alkohol und ist oft arbeitslos. Aber im Gegensatz zu Botho hat er eine Freundin. Etgeton erzählt in diesem Buch von einem Brüderpaar, das sehr verbunden ist, das jedoch auch sehr unterschiedlich ist und deren Leben sich in sehr unterschiedliche Richtungen bewegt.

Kristen Ciccarelli : Iskari - Der Sturm naht

Asha, die Iskari, ist die gefürchtetste Drachentöterin des Königreichs. Einst lockte sie mit verbotenen Geschichten den mächtigsten aller Drachen an. Kozu, der Älteste, vernichtete dabei die Hälfte ihrer Heimatstadt, tötete tausende Untertanen und entstellte Asha mit seinen Flammen. Um sich von dieser Schuld zu befreien, schwor sie einst dem König, ihm den Kopf des Drachens zu bringen. 8 lange Jahre muss sie warten, bis sie die Chance erhält, diesen Schwur einzulösen.
Ein Jugendbuch, das aber auch gut von Erwachsenen gelesen werden kann.

Amy Liptrot: Nachtlichter

Amy Liptrots Kindheit auf den Orkneyinseln ist geprägt von einer manisch-depressiven Erkrankung des Vaters und der tiefen Religiosität der Mutter. Sie wächst auf einem Bauernhof auf, verlässt dann aber die Insel und geht nach London. Dort lebt sie sehr chaotisch und excessiv und geht an ihrer Alkoholsucht fast zu Grunde. Erst durch eine Therapie und durch die Anonymen Alkoholiker gelingt es ihr, trocken zu werden. Stabil wird sie aber erst wieder auf den Orkneyinseln. Sie lernt, dass sie inmitten der intensiven Natur mindestens genauso high werden kann wie früher mit dem Alkohol. Und sie fühlt sich dort sehr wohl: "Die Mechanismen einer Inselgemeinschaft sind leichter zu verstehen als die in einer Stadt, und ich wurde allmählich lockerer und begreife mehr."

Markus Wasmeier: Dahoam - zwischen Schliersee und Tokio

Stefan Kruecken hat das Leben von Markus Wasmeier aufgeschrieben. Der ehemalige Skirennläufer, Olympiasieger und Weltmeister, berichtet offen von seiner Kindheit und Jugend am Schliersee; er erzählt vom Skizirkus, von seiner Familie, von Begegnungen in aller Welt und schließlich von seinem Freilichtmuseum. Er ist dabei immer bodenständig geblieben "Heimat ist ein Gefühl. Zu Hause fühle ich mich überall, wo nette Menschen sind".

Lutz Jäkel und Lamya Kaddor: Syrien - Ein Land ohne Krieg

Die deutsch-syrische Autorin Lamya Kaddor und der Fotograf Lutz Jäckel haben ein wunderbares Buch mit Bildern und Texten über Syrien vor dem Krieg herausgegeben. Es ist ein beeindruckender und sehr nachdenklich machender Bildband mit ca. 200 Fotos und interessanten Texten und Erinnerungen entstanden. Viele Völker und Religionen haben in der Region ihre Spuren hinterlassen und das Gebiet zu einem der schönsten und bedeutendsten Kulturräume der Welt gemacht.

Grüner Wohnen. Einrichten und dekorieren mit Pflanzen

Ein wunderschön gestalteter Band! Dieses Buch zeigt wieder einmal, wie Pflanzen ein Raumklima positiv beeinflussen können. Das Buch ist voll mit Wohnideen, die kreativ und leicht umzusetzen sind.

Die andere Seite der Hoffnung - DVD

Schon lange keinen Film mehr gesehen, der einen so nachhaltig beschäftigt und beeindruckt. Die Tragikomödie des preisgekrönten finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki kann aktueller nicht sein. Erzählt wird die Geschichte des jungen Khaled Ali aus Aleppo, der nach Finnland flüchtet, um dort Asyl zu suchen und von der Suche nach seiner Schwester. Die zweite Geschichte handelt von Waldemar Wikström, einem Vertreter für Herrenhemden, der gerade einen Neuanfang versucht und sich einen Traum erfüllen will, ein eigenes Restaurant zu führen. Die Wege der beiden ungleichen Männer kreuzen sich und Karismäki erzählt, was die beiden Männer vereint - wie in all seinen Filmen - auf tragische und komische Weise zugleich. Unbedingt ansehen!

Wiederentdeckt!

Was es nicht alles gibt! Am 9. Januar ist "Tag der Poesie am Arbeitsplatz". Für uns ein guter Anlass, mal wieder auf unsere Lyrikabteilung aufmerksam zu machen. Sie finden die Gedichte im Erdgeschoß der Stadtbibliothek.
Hier ein paar neue Lyrik-Bände aus den letzten Jahren:

- Friedrich Ani: Im Zimmer meines Vaters - Gedichte
- Jan Wagner: Selbstporträt mit Bienenschwarm - ausgewählte Gedichte 2001-2015
- Michel Houellebecq: Gesammelte Gedichte
- Michael Krüger: "Hellwach gehe ich schlafen" - hundert Gedichte
- Sylvia Plath: Das Bett-Buch
- Wolf Biermann: Im Bernstein der Balladen - Lieder und Gedichte
- Doris Runge: Man könnte sich ins Blau verlieben
- Rupi Kaur: Milch und Honig
- Kerstin Preiwuß: Gespür für Licht - Gedichte
- Thomas Gsella: Saukopf Natur - Gedichte
- José F. A. Oliver: 21 Gedichte aus Istanbul, 4 Briefe & 10 Fotow:orte
- Steffen Popp: 118 Gedichte
- Susanne Schwarzer: Paradies und Höllensturz
- Christian Maintz: Liebe in Lokalen - Gedichte
- Mascha Kaléko: Träume, die auf Reisen führen - Gedichte für Kinder
- Die Flügel meines schweren Herzens: Lyrik arabischer Dichterinnen vom 5. Jahrhundert bis heute
- Wir sind abwechselnd Sonne und Meer - die hundert schönsten niederländischen Gedichte
- Wenn der Garten blüht: Die schönsten Geschichten und Gedichte ausgewählt von Aleksia Sidney
- Das Leben reimt sich nicht: Frauengedichte - Hrsg.: Margot Käßmann; Gelesen von Suzanne von Borsody (Hörbuch)
- Peter Rümkorf: Allein ist nicht genug (Hörbuch)
- Lutz Görner: Der Lyrik-Würfel - Die größte gesprochene Lyrikanthologie aller Zeiten (Hörbuch)
- Erich Kästner: Ein Dichter gibt Auskunft - gelesen von Hermann Lause (Hörbuch)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Jane Gardam: Die Leute von Privilege Hill
      - Oliver Bottini: Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens
      - Federica de Cesco: Die neunte Sonne
      - Torsten Seifert: Wer ist B. Traven?
      - Rose Tremain: Melodie der Stille
      - Amy Bloom: Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb
      - Ray Bradbury: Ausgewählte Erzählungen
      - Franz Tumler: In einer alten Sehnsucht - Ein Südtirol-Lesebuch
      - Ulrike Strätling: Wie die Zeit vergeht - Geschichten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz
      - Dieter Braun: Dialog-Prinzip - Wenn das Gespräch mit Jugendlichen die Predigt wird
      - Hubertus Meyer-Burckhardt: Frauengeschichten - was ich von starken Frauen gelernt habe
      - Dad Sebastian Ahlander: Vom Glück zu alt zu sein, um jung zu sterben
      - Daniela Thüring: Frische Kosmetik - Rezepte für natürliche Pflege aus Küche und Garten
      - Nadine Schubert: Noch besser leben ohne Plastik
      - Alexander Schiebel: Das Wunder von Mals - wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet
      - Robert Hofrichter: Das geheimnisvolle Leben der Pilze
      - Peter Wohlleben: Wohllebens Waldführer
      - Sébastien Bonset: In eigener Sache - Online-Marketing und Social Media für Kreative
      - Rainer Hattenhauer: Digitale Life Hacks - 123 geniale Ideen, die das Leben leichter machen
      - Miriam Schad: Über Luxus und Verzicht
      - François Gemenne: Atlas der Umweltmigration
      - Zygmunt Bauman: Europa - ein Abenteuer mit offenem Ausgang
      - Jakob von Uexküll: Zukunft gestalten: JETZT
      - Felix Ekardt: Kurzschluss - Wie einfache Wahrheiten die Demokratie untergraben
      - Nele Neuhaus: Im Wald (eAudio)
      - Andreas Brandhorst: Das Erwachen (eAudio)
      - Stieg Larsson: Millennium-Trilogie (eAudio)
      - Tom Sharp: Puppenmord (eAudio)
      - Yuval Noah Harari: Homo Deus - eine kurze Geschichte von morgen (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Unser Veranstaltungsprogramm für Kinder macht gerade Winterpause. Im Frühjahr geht es wieder weiter. Die neuen Termine finden Sie dann wieder unter der Rubrik Kinderveranstaltungen.

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Donnertag, 4. Januar, 20:15 Uhr, Arte
      Naledi - ein Elefantenleben

      Freitag, 5. Januar, 23:25 Uhr, Arte
      Joan Baez - Live in New York - 75. Geburtstag mit befreundeten Musikern

      Samstag, 6. Januar, 10:55 Uhr, Arte
      Mit offenen Karten - Migration in Afrika

      Samstag, 6. Januar, 22:40 Uhr, Arte
      Fasten und Heilen - Altes Wissen und neueste Forschung

      Sonntag, 7. Januar, 22:50 Uhr, Arte
      Karen Blixen - der Traum einer afrikanischen Nacht: Porträt

      Montag, 8. Januar, 22:25 Uhr, 3sat
      Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff

      Dienstag, 9. Januar, 21:45 Uhr, Arte
      Die Diplomaten des Papstes - Gesellschaftsdokumentation

      Dienstag, 9. Januar, 22:25 Uhr, 3sat
      Yalom's Cure - Eine Anleitung zum Glücklichsein

      Dienstag, 9. Januar, 22:40 Uhr, Arte
      Sonita - Was ist ein Mädchen wert?

      Mittwoch, 10. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Fokus Japan - Unterwegs mit Patrick Rohr

      Donnerstag, 11. Januar, 21:00 Uhr, 3sat
      Scobel - Der Ego-Kult

      Freitag, 12. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Operieren und kassieren - Dokumentation

      Sonntag, 14. Januar, 18:25 Uhr, Arte
      Die Mozart-Session

      Montag, 15. Januar, 18:25 Uhr, Arte
      Grizzlys hautnah - Naturdokumentation

      Montag, 15. Januar, 22:25 Uhr, 3sat
      Leben - Gebrauchsanleitung

      Dienstag, 16. Januar, 20:15 Uhr, Arte
      Putin vs. USA - Geopolitische Dokumentation

      Mittwoch, 17. Januar, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Der Wolf ist zurück

      Donnerstag, 18. Januar, 21:00 Uhr, 3sat
      scobel - Zukunft der Liebe

      Samstag, 20. Januar, 21:40 Uhr, Arte
      Generation Kurzsichtig - Wissenschaftsdokumenation

      Mittwoch, 24. Januar, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Tschüss, Feinstaub!

      Donnerstag, 25. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      wissen aktuell: Wohlstand für alle?

      Freitag, 26. Januar, 16:50 Uhr, Arte
      Xenius: Bambus - Baumaterial der Zukunft

      Freitag, 26. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Die Lebensmittel-Mafia - Dokumentation

      Samstag, 27. Januar, 22:50 Uhr, Arte
      Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut

      Montag, 29. Januar, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Überfischung - Welcher Fisch darf noch auf den Tisch?

      Dienstag, 30. Januar, 21:40 Uhr, 3sat
      Die letzten Zeugen - Leben nach der Shoah

      Mittwoch, 31. Januar, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Plastik - Müll für die Ewigkeit

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. In diesem Monat geht es um Europa.

      https://europa.eu/european-union/index_de
      EUROPA - Offizielle Website der Europäischen Union

      http://restart-europe-now.eu/
      Restart Europe now

      http://www.delorsinstitut.de/
      Jacques Delors Institut - Europäischer Think Tank

      https://polis180.org/
      Polis180 - Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

      https://diem25.org/home-de/
      DiEM25 - Demokratie in Europa

      http://european-republic.eu/de/
      Europäische Republik

      https://advocate-europe.eu/
      Advocate Europe

      http://www.bpb.de/wissen/EWNAY6
      Bundeszentrale für politische Bildung - Zahlen und Fakten: Europa

      http://www.eu-info.de/
      EU-Info.de

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Zu Neujahr

      Will das Glück nach seinem Sinn
      Dir was Gutes schenken,
      Sage Dank und nimm es hin
      Ohne viel Bedenken.

      Jede Gabe sei begrüßt,
      Doch vor allen Dingen:
      Das, worum du dich bemühst,
      Möge dir gelingen.

      Wilhelm Busch
      -------

      Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.

      Johann Wolfgang von Goethe
      -------

      Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll.

      Georg Christoph Lichtenberg

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz