Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Januar 2019

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Öffnungszeiten in den Ferien
- Sharemagazines - der digitale Lesezirkel
- Blog Buchstabenpoesie
- BOOKii - der Hörstift
- Veranstaltungen im Frühjahr

Öffnungszeiten in den Ferien

Wir haben in der ersten Januarwoche von Mittwoch, 2. Januar bis Samstag, 5. Januar geöffnet und sind zu den gewohnten Öffnungzeiten für Sie da! Den Schülern wünschen wir weiterhin schöne Ferien; allen Kunden ein gutes, gesundes und friedliches neues Jahr und immer viel Zeit und Ruhe zum Lesen!

Sharemagazines - der digitale Lesezirkel

Ab Januar können Sie in den Räumen der Bibliothek - im Lesecafé, aber auch in allen anderen Räumen des Hauses - den digitalen Lesezirkel sharemagazines nutzen.

Sie laden sich im App Store die App herunter und schalten GPS ein. Sie nutzen entweder Ihr eigenes Mobilfunknetz oder unseren kostenlosen WLAN-Zugang. Es ist keine Registrierung notwendig und es werden keine Zugangsdaten eingegeben; man muss nicht bei der Bibliothek angemeldet sein. Es ist also wirklich ein Angebot für alle Bürger.

Die Bibliothek des digitalen Lesezirkels hat ein Angebot von über 400 namhaften und lokalen, überregionalen sowie internationalen Tageszeitungen und Magazinen. Nur ein paar Beispiele: Die Welt kompakt, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, ELLE france, Forbes, Chefkoch, Brigitte, Geo, Kicker, Newsweek, Lonely Planet, The New Yorker, aktiv radfahren, Bergwelten, Kanu, Stern...

Das große Plus gegenüber der Papiervariante: Es ist hygienischer auf dem eigenen Endgerät zu lesen und die Lieblingszeitschrift ist nie vergriffen.

Blog Buchstabenpoesie

Ab sofort ist der neue Blog Buchstabenpoesie online. Lisa Henzler - unsere Kollegin im "Freiwilligen Sozialen Jahr der Kultur"  - nimmt Sie mit auf ihre Reise durch das FSJ und gewährt einen Einblick in ihren abwechslungsreichen Alltag.
Neben ihren Erfahrungen rund um das freiwillige Jahr selbst, nutzt sie den Blog auch, um über Veranstaltungen sowie Aktionen in der Stadtbibliothek Rosenheim zu informieren. Sie hat sich bereits einige „Überraschungsbeiträge“ überlegt, auf die sich die Leser freuen können. Ob aus Freude an der Bibliothek oder aus Neugier auf das FSJ: es erwarten Sie sowohl witzige, spannende als auch informative Beiträge, die die Vielfalt eines FSJ-Jahres widerspiegeln.

BOOKii - der Hörstift

Im Kinderhaus gibt es wieder etwas Neues. BOOKii der Hörstift – das ist der Nachfolger von Ting.
Ting war ein Zusammenschluss von mehreren Verlagen im Kindersachbuchbereich. Dieser Stift wird jetzt eingestellt; es werden auch keine neuen Bücher für diesen Hörstift produziert.
Der Nachfolger ist BOOKii vom Tessloff Verlag.

Finanziert wurden diese neuen Medien vom Sankt Michaelsbund - als Unterstützung zu unserem Thema Leichte Sprache.

Veranstaltungen im Frühjahr

Wir haben wieder ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm für Sie zusammengestellt.

In der Reihe "Oberbayerische Literat(o)uren" gibt es im Februar eine Klavierkabarett-Show mit André Hartmann.

Im März liest der Rosenheimer Literaturpreisträger Christian Lorenz Müller aus seinem neuen Buch „Ziegelbrennen“.

Ebenfalls im März liest Natalie Buchholz aus ihrem Buch „Der rote Swimmingpool“.

Im April gibt es ein Konzert vom Duo Millefleurs - Sarah Koberger und Nestan Heberger mit Saxophon und Klavier.

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie im Vorverkauf beim Ticket-Zentrum in der Stollstraße 1.
Telefon: 08031/15001 Mail: Tickets@Kroiss-Bus.de

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es - passend zum neuen Jahr und zu den guten Vorsätzen - um aktuelle Bücher zum Thema Glück und Zufriedenheit.

Felix Klemme: Bin raus aus allem, was mich davon abhält, natürlich und erfüllt zu leben

Der Sportwissenschaftler berichtet - auch aufbauend auf seiner eigenen Biographie - wie man dem täglichen Stress am besten entkommt und was man ihm entgegenhalten kann. Ausgehend von der Identifizierung der verschiedenen Stressfaktoren, entwickelt er Ideen und Lösungsmöglichkeiten, wie man das Leben wieder in eine gesunde und zufriedenstellende Balance bringen kann.

Maike van den Boom: Acht Stunden mehr Glück - warum Menschen in Skandinavien glücklicher arbeiten und was wir von ihnen lernen können

Die Kunsttherapeutin Maike van den Boom hatte in ihrem ersten Buch 13 Länder mit einem hohen Glücks- bzw. Zufriedenheitsfaktor besucht und stellte den Vergleich zu Deutschland her. Nun hat sie 30 Personen in den verschiedensten Berufen und unterschiedlicher Herkunft in skandinavischen Ländern interviewt. Gerade auch diejenigen Menschen, die bereits in Deutschland gelebt und gearbeitet haben, können sehr gut einen Vergleich der Arbeitsbedingungen und der Lebenseinstellung mit Deutschland herstellen. Ein spannendes Buch, aus dem man viel von anderen Menschen und Kulturen lernen kann.

Isabell Prophet: Die Entdeckung des Glücks - dein Leben fängt nicht erst nach der Arbeit an

Die Wirtschaftswissenschaftlerin und Journalistin Isabell Prophet hat ihr Buch in 3 Abschnitte gegliedert: Wie wir unser Glück verhindern; Wo wir unser Glück finden; Was wir für unser Glück tun können.
Der Schwerpunkt liegt beim Thema Berufsleben, aber auch Freundschaft, Sport, Ernährung, und Beziehungen spielen eine wichtige Rolle bei ihren Ausführungen und Ideen.
Es ist ein anderer Blick auf unseren Arbeitsalltag und unser Leben nötig, wobei meist bereits kleinere Veränderungen hilfreich sind: Fahrrad fahren, Freunde treffen, nicht immer erreichbar sein. Das Glück findet sich letztendlich in uns selbst. Wir müssen nur umdenken und einiges in unserem Leben ändern. Dieses Buch ist ein hilfreicher Ideengeber dafür.

Joachim Klöckner: Der kleine Minimalist - praktische Erfahrungen für ein befreites, glückliches Leben

Zum Thema Minimalismus sind 2018 einige neue Bücher erschienen. Eines davon ist von Joachim Klöckner. Er war Geschäftsführer in einem Maschinenbau-Unternehmen, hat dann als Energieberater gearbeitet und ist mittlerweile in Rente.
Minimalismus ist eine Gegenbewegung zu Konsumterror und Überangebot. Je schneller und komplizierter unsere Welt wird, desto größer wird bei immer mehr Menschen auch die Sehnsucht nach dem einfacheren Leben. Minimalismus muss kein Verzicht sein, sondern eine Möglichkeit, sich wohlzufühlen und Zeit und Raum für die wichtigen Dinge im Leben zu haben.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Karl Ove Knausgård: Im Herbst

Nach dem beeindruckenden sechsbändigen autobiographischen Romanzyklus "Mein Kampf" hat der norwegische Autor Knausgård auch noch eine vierbändige Jahreszeiten-Reihe veröffentlicht. Seine bewundernswerte Beobachtungsgabe und seine Formulierungskünste faszinieren immer wieder auf's Neue. Mit essayartigen kurzen Texten zu banalen Alltagsgegenständen und -situationen gelingt es Knausgård staunend die Welt zu beschreiben. Nach seinen Gedanken und Texten kann man fast schon süchtig werden!

Golnaz Hashemzadeh Bonde: Was bleibt von uns

Die iranisch-schwedische Autorin Hashemzadeh Bonde verarbeitet in diesem Buch zum Teil ihre eigene Familiengeschichte.
Nahid ist 60 und weiß, dass sie wegen ihrer Krebserkrankung nicht mehr lange zu leben hat. Sie blickt auf ihr Leben zurück und tut dies, um bei ihrer Tochter Aram Verständnis für ihre Entscheidungen und für ihr Schicksal zu bekommen.
Als sie als junge Medizinstudentin ihren zukünftigen Mann Masood kennenlernt, findet gerade die Revolution im Iran statt. Als sich beide an einer Demonstration beteiligen, möchte die kleine Schwester Noora unbedingt mitkommen. Doch sie verschwindet spurlos und taucht nie wieder auf.
Als das Paar ein Kind erwartet, fliehen die Beiden nach Schweden, lassen die Mutter zurück und Nahid wird immer von Schuldgefühlen geplagt werden. Sie wird immer eine Fremde bleiben. Im Angesicht ihres Todes erhofft sie sich, dass es ihrer schwangeren Tochter und ihrem Enkelkind gelingen wird, in Schweden Wurzeln zu schlagen und heimisch zu werden.

Fabio Geda: Vielleicht wird morgen alles besser

Der 14jährige Ercole lebt mit seiner älteren Schwester Asia bei seinem unzuverlässigen Vater in Turin. Die Mutter hat die Familie schon vor mehreren Jahren verlassen. Asia gelingt es, sich soweit um die Familie und ihren kleinen Bruder zu kümmern, dass das Jugendamt nicht einschreitet. Doch dann zieht Asia mit ihrem Freund zusammen und der Vater wird eines Tages verhaftet. Ercole flieht, weil er Angst hat, dass er ins Kinderheim gesteckt wird. Die Geschichte eines Jungen, der für sich selbst sorgen muss, weil die Erwachsenen in seinem Leben das nicht tun. Von Fabio Geda glaubwürdig und voller Hoffnung erzählt.

Berge - Ein Lichtung-Lesebuch

2017 erschien im Lichtung-Verlag eine interessante Anthologie zum Thema "Heimat". Nun gibt es - in gleicher Aufmachung - eine Zusammenstellung von literarischen Texten zum Thema "Berge". Die  Autoren, wie z.B. Gerd Holzheimer, Armin Kratzert, Bernhard Straßer oder Werner Schmidbauer, haben Prosa, Gedichte und Kurzgeschichten geschrieben, aus denen ein abwechslungsreiches Buch entstanden ist. Sie haben sich in sehr unterschiedlicher Art und Weise mit verschiedenenen Aspekten und verschiedenen Regionen auseinandergesetzt. Eine schöne Auswahl zu diesem Thema!

Yusra Mardini: Butterfly

Yusra Mardini wurde 1998 in Syrien geboren. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Sara und ihren Eltern lebte sie in Damaskus, ging in die Schule und wurde von ihrem Vater an den Schwimmsport herangeführt. Als der Bürgerkrieg ausbricht und die Situation immer bedrohlicher wird, entschließt sich die Familie, die beiden Schwestern über die Türkei nach Deutschland zu schicken. Detailliert beschreibt Yusra den beschwerlichen Fluchtweg über die Balkanroute und die gemeinsamen Erlebnisse auf dieser schweren "Reise". Die beiden Schwestern haben viel Glück, überleben die Flucht und werden in Berlin vom Schwimmverein Spandau sehr unterstützt. 2016 konnte Yusra Mardini im Flüchtlingsteam bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen.

Rainer Moritz: Mein Vater, die Dinge und der Tod

Rainer Moritz ist seit vielen Jahren Leiter des Literaturhauses in Hamburg. Er ist Germanist, Schriftsteller, Literaturkritiker und Essayist. In diesem Buch erinnert er sich an seinen Vater und seine Kindheit in Heilbronn.
Die Utensilien, Möbel und Gegenstände, die der Autor bei seinem verstorbenen Vater betrachtet, wecken in ihm die unterschiedlichsten Erinnerungen. Diese Dinge sind die Zeugen einer vergangenen Zeit und eines ganzen Lebens. Nachdenklich aber unsentimental erinnert sich Rainer Moritz an Vergangenes, an Alltägliches, an Politisches, an das Leben. So wird sowohl der Vater als auch ganz allgemein die vergangene Zeit lebendig.

Wiederentdeckt!

Der Münchner Schriftsteller Friedrich Ani feiert am 7. Januar seinen 60. Geburtstag. Er hat viele Krimis und Drehbücher für den Tatort geschrieben. Außerdem gibt es von ihm Jugendbücher und Lyrikbände. Im Bestand der Bibliothek findet man eine große Auswahl - sowohl als Buch oder Hörbuch, als auch als eBook und eAudio bei LEO-SUED. Hier ein paar Titel von unserem Angebot:

- Der Narr und seine Maschine: ein Fall für Tabor Süden (auch als eBook)
- Ermordung des Glücks (auch als Hörbuch und als eBook)
- Nackter Mann, der brennt (auch als eBook)
- Der einsame Engel: ein Tabor-Süden-Roman
- Der namenlose Tag: ein Fall für Jakob Franck (auch als eBook und eAudio)
- Totsein verjährt nicht (auch als Hörbuch und als eBook)
- Im Zimmer meines Vaters: Gedichte (auch als eBook)
- Mitschnitt: Gedichte
- Die unterirdische Sonne: Jugendroman (auch als eBook)
- Durch die Nacht, unbeirrt: Jugendroman
- Meine total wahren und überhaupt nicht peinlichen Memoiren mit genau elfeinhalb (eBook)
- Als ich unsterblich war: eine Jesus-Geschichte (eBook)
- Gregor oder Wohin die Träume tragen (eAudio)
- Falsches Herz - ARD Radio Tatort (eAudio)
- Wie Licht schmeckt (DVD)
- Süden e la vita segreta
- Süden - il caso dell'oste scomparso
...

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Jana Revedin: Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus
      - Timur Vermes: Die Hungrigen und die Satten
      - Tracy Buchanan: Die Mitternachtsschwestern
      - Titus Müller: Die Jesuitin von Lissabon
      - Petra Morsbach: Opernroman
      - Marcus Imbsweiler: Fjordmusik - ein Sommer in Norwegen
      - Jan Stocklassa: Stieg Larssons Erbe
      - Fabio Paretta: Trügerisches Neapel
      - Luca D'Andrea: Das Böse, es bleibt
      - Arthur Conan Doyle: Die Flüchtlinge - eine Geschichte von zwei Kontinenten
      - Georges Simenon: Der Uhrmacher von Everton
      - Barbara Schäfer: Winter - eine Liebeserklärung
      - Stefan Sichermann: Faktillon - Fakten und andere Halbwahrheiten, recherchiert vom Postillon
      - Falk von Helsing: Juristensprech
      - Gertrud Teusen: Das geschenkte Lächeln - mein Einsatz für Kinder in Afrika
      - Dorothee Fleck: Als Frau allein mit dem Fahrrad rund um Afrika - Durch 33 Länder auf dem schwarzen Kontinent
      - Leslie Jamison: Die Klarheit. Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung
      - Ludwig Krammer: Schweinsteiger - die Biografie
      - Christoph Spöcker: Jupp Heynckes - die Biografie
      - Aya Murayama: Mach Deinen Appetit schlank - wie wir gesundes Essen lieben lernen
      - Britta König: MIXtipp Orientalische Küche - Kochen mit dem Thermomix®
      - Martin Klingst: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land
      - Francine Jay: Aufgeräumt macht glücklich: So entrümpeln Sie Schränke, Räume und den ganzen Rest
      - Lina Jachmann: Einfach leben - Der Guide für einen minimalistischen Lebensstil
      - Linus Mundy und Silas Henderson: Und plötzlich bist Du nicht mehr da - Trost und Hoffnung nach dem Tod des Partners
      - Maria G. Baier D'Orazio: Vom Vergnügen, älter zu werden
      - Stefan Rieth: Faszientraining für Rücken und Nacken
      - Kurt Tepperwein: So liebt man heute - das Geheimnis erfüllender Beziehungen
      - Hajo Schumacher: Männerspagat - Wie wir mit Offenheit, Respekt und Leidenschaft die alten Rollen überwinden

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt

      Neue Bücher im Kinderhaus – empfohlen von Gabriela Schmidt

      Das kleine Wir von Danila Kunkel

      Streit bei Freunden kommt vor; dabei verschwindet das WIR. Plötzlich ist die Welt grau und nicht mehr bunt. Wo hat sich das WIR versteckt? Ben und Emma machen sich gemeinsam auf die Suche…
      Ein Bilderbuch, das auf humorvolle Weise das WIR-Gefühl erklärt; schön gerade auch für Erwachsene, die oft aus Zeitmangel das WIR-Gefühl aus den Augen verlieren.
      -------

      Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore von William Joyce

      Morris Lessmore liebt Wörter, er liebt Geschichten und er liebt Bücher und er schrieb selbst alles, was er erlebte, auf. Buchstaben, Wörter und Bücher waren ihm das wichtigste. Doch ein Sturm wirbelt alles durcheinander: die Häuser, die Bücher, die Wörter und sogar die Buchstaben.
      Eine phantastische Geschichte für alle, die Bücher, Wörter und Buchstaben lieben. Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch - zum Vorlesen und zum selber Lesen.
      -------

      Edison – Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes von Torben Kuhlmann

      Eine neue Mausgeschichte von Torben Kuhlmann, der jeden mit seinen detaillierten Bilder sofort in den Bann zieht. Zwei Mäuse sind auf der Suche nach einem verschollenen Schatz; sie wagen eine abenteuerliche Reise auf den Grund des Atlantiks. Wie immer ein tolles Bilderbuch zum Vorlesen aber auch zum selber Lesen für Kinder ab 8 Jahren.

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp im Januar

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Dienstag, 1. Januar, 20:15 Uhr, BR
      Brettl-Spitzen VIII - eine Volkssänger-Revue

      Mittwoch, 2. Januar, 20:15 Uhr, tagesschau 24
      Das Darknet - Reise in die digitale Unterwelt

      Donnerstag, 3. Januar, 21:55 Uhr, Arte
      Charlotte Link - Das andere Kind - Literaturverfilmung

      Freitag, 4. Januar, 20:15 Uhr, HR
      Mailand und Bergamo - von italienischer Elleganz

      Samstag, 5. Januar, 21:45 Uhr, Arte
      Hund und Mensch - Das Geheimnis einer Freundschaft

      Sonntag, 6. Januar, 17:55 Uhr, Arte
      John F. Kennedy - Galakonzert 1961

      Montag, 7. Januar, 21:45 Uhr, ARD
      Exlusiv im Ersten: Das Diesel-Desaster

      Dienstag, 8. Januar, 20:15 Uhr, WDR
      Abenteuer Erde: Die Zugspitze

      Mittwoch, 9. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Schöne neue Shopping-Welt

      Donnerstag, 10. Januar, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Köche unter Dampf - Sterneboykott in der Spitzengastronomie

      Freitag, 11. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch Reisen: Die Kanaren - Inseln der Arbeitslosen

      Samstag, 12. Januar, 20:15 Uhr, Arte
      Mensch und Mond

      Sonntag, 13. Januar, 20:15 Uhr, tagesschau 24
      Abschiebung - Was passiert tatsächlich?

      Montag, 14. Januar, 20:15 Uhr, ARD alpha
      Die perfekte Diät - Genießer oder Stress-Esser

      Dienstag, 15. Januar, 23:30 Uhr, Arte
      Rosa Luxemburg - Der Preis der Freiheit

      Mittwoch, 16. Januar, 20:15 Uhr, SWR
      betrifft: Vergesslich oder schon dement?

      Donnerstag, 17. Januar, 21:00 Uhr, ARD alpha
      Milch - wie gesund ist sie wirklich?

      Freitag, 18. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch Reisen: Alpen abgezockt

      Montag, 21. Januar, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Innere Uhr

      Dienstag, 22. Januar, 18:35 Uhr, Arte
      Tierisch abgehoben - Meister der Schwerkraft

      Dienstag, 22. Januar, 22:00 Uhr, Arte
      Trump und der Staatsstreich der Konzerne

      Mittwoch, 23. Januar, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Arthrose

      Mittwoch, 23. Januar, 21:50 Uhr, Arte
      Die gespaltene Seele Amerikas - die kulturelle Zeitenwende in den USA

      Donnerstag, 24. Januar, 21:00 Uhr, BR
      Martina Schwarzmann - Live auf der Bühne! Gscheid gfreid

      Freitag, 25. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch Reisen: Von Mallorca bis Ibiza - Inseln vor dem Kollaps

      Samstag, 26. Januar, 18:10 Uhr, Arte
      Mit offenen Karten - Migration in Afrika

      Samstag, 26. Januar, 20:15 Uhr, Arte
      Jack London - ein amerikanisches Original

      Sonntag, 27. Januar, 20:15 Uhr, BR
      Wirtshausmusikanten beim Hirzinger

      Dienstag, 29. Januar, 20:15 Uhr, 3sat
      Hattinger und die kalte Hand - Chiemseekrimi nach dem Roman von Thomas Bogenberger

      Mittwoch, 30. Januar, 21:50 Uhr, Arte
      Die große Literatour - John Steinbecks USA

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.
      Passend zu unserem Thema "Glück und Zufriedenheit" in der Rubrik "Im Gespräch", geht es auch hier diesmal um den gleichen Themenkreis:

      https://www.gluecksarchiv.de/
      Glücksarchiv

      https://achtsame-lebenskunst.de/
      Achtsame Lebenskunst

      https://www.akademiefuerpotentialentfaltung.org/
      Akademie für Potentialentfaltung

      https://www.emotion.de/slow
      Emotion Slow - Magazin

      https://www.ecogood.org/de/
      Gemeinwohlökonomie

      https://www.zeit-statt-zeug.de/de
      Geschenke - Zeit statt Zeug

      http://www.zeitkultur.com/
      Gesellschaft für Zeitkultur

      http://www.zeitpolitik.de/impulse.html
      Deutsche Gesellschaft für Zeitpolitik

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein Jahr reicht.

      Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt.

      Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

      Katharina Elisabeth Goethe - Mutter von Johann Wolfgang von Goethe

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz