Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Juli 2014

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Neue eBooks im Angebot

- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten

    - Unsere neuen Bibliotheksartikel!
    - Lesen was geht im Sommerleseclub - der Countdown läuft
    - Ausstellung „Energiewende“ vom 1. bis 7. Juli
    - Kinokulturwoche bis 5. Juli
    - Platzkonzert am Salzstadel mit Juzzt Friends - 5. Juli 10:30 bis 13:00 Uhr
    - Bayern spielt in Rosenheim am 19. Juli, 10-18 Uhr - auch am Salzstadel!
    - Max-und-Moritz-Preis 2014 - Internationaler Comicsalon Erlangen
    - Stadtteilversammlung Altstadt Ost am 3. Juli um 18 Uhr

    Stadtbibliothek Rosenheim Aussenansicht

    Unsere neuen Bibliotheksartikel!

    Im Rahmen des FSJ-Projekts von Stefanie Krämer gibt es ab dem 1. Juli in der Bibliothek verschiedene Artikel für Kinder und Erwachsene – z.B. Postkarten, Lesezeichen, Froschtaschen und Buchumschläge aus Stoff. Schauen Sie sich diese doch bei Ihrem nächsten Besuch in der Bibliothek in der Vitrine im Erdgeschoss an!
    Bei Interesse können Sie die Produkte dann gerne an der Information erwerben. Wir bedanken uns ganz herzliche für die Unterstützung beim Opens internal link in current windowFörderverein der Stadtbibliothek, Wassermann-Textil und Frau Bianca Stein-Steffan.
    http://www.stadtbibliothek.rosenheim.de/aktuell/bibliotheksartikel.html

     
     


    Lesen was geht im Sommerleseclub - der Countdown läuft

    Unter dem Motto „Schock deine Eltern und Lehrer und lies ein Buch“ laden über 130 öffentliche Bibliotheken in Bayern in den Ferien Jugendliche dazu ein, beim Leseclub mitzumachen. In Rosenheim greifen Jungen und Mädchen inzwischen schon zum fünften Mal während der Ferien freiwillig zum Buch. Ehemalige Lesemuffel haben längst begriffen, dass Lesen Spaß macht und sich auszahlt. Im vergangenen Jahr schafften 147 Vielleser in sechs Wochen 670 Bücher. Für die fünfte Runde können sich Interessierte ab dem 15. Juli für den exklusiven Zugriff auf eine attraktive Auswahl begehrter und spannender Bücher anmelden. Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest und seine Meinung zum Buch schriftlich äußert, bekommt von der Bibliothek eine Urkunde und nimmt an der Verlosung toller Preise während der Abschlussparty am 27. September teil.
    http://www.sommerleseclub.de/

     
     


    Ausstellung „Energiewende“ vom 1. bis 7. Juli

    Im Zuge der Umsetzung des Initiates file downloadIntegrierten Energie-, Klima- und Umweltschutzkonzepts Rosenheim 2025 informiert die Ausstellung „Energiewende“ über Beleuchtung, Bauen und Sanieren, sowie über effiziente Heizungsumwälzpumpen. In anschaulicher Form werden auf Schautafeln die Grundprinzipien eines Passivhauses dargestellt.
    Darüber hinaus zeigen verschiedene Modelle Energieeinsparmöglichkeiten. Zum Beispiel werden an Hand eines Gefrierschrankmodells die Vorteile einer 3-Scheiben-Verglasung deutlich gemacht. Höhepunkte der Ausstellung sind drei Mitmachstationen, an denen die Besucher zum Mitmachen und Mitdenken angeregt werden.
    Die Ausstellung ist vom 1. Juli bis 7. Juli zu unseren Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Anton Heindl, 2. Bürgermeister der Stadt Rosenheim, eröffnet diese Ausstellung am 1. Juli um 19 Uhr.
    Wir haben auch eine Initiates file downloadLiteraturliste zu diesem Thema erstellt.

     
     


    Kinokulturwoche bis 5. Juli

    Auch 2014 gibt es am Salzstadel wieder die beliebte Kinokulturwoche. Sie wird von Kinokultur Rosenheim e.V. veranstaltet. Vom 27. Juni bis 5. Juli wird jeden Abend ab Einbruch der Dunkelheit ein anderer Film gezeigt.
    Die Bewirtung beginnt bereits ab 18 Uhr.
    Es gibt nur einen begrenzten Vorrat an Bierbänken; wer auf Nummer sicher gehen möchte bringt sich einen Hocker oder Ähnliches mit.
    Initiates file downloadDas Programm finden Sie hier.

     
     


    Platzkonzert am Salzstadel mit Juzzt Friends - 5. Juli 10:30 bis 13:00 Uhr

    Die Rosenheimer Bigband "Juzzt Friends" unter Martin Kärcher bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken für jeden Geschmack. „Fun Time“ ist zum Beispiel eine flotte Swing-Nummer von Sammy Nestico, „25 or 6 to 4“ ein fetziger Rock-Hit von Chikago. Beim „Early Afternoon Blues“ von Chick Corea ist der Name Programm. Und der Filmklassiker Mannix kommt im Walzer-Takt daher. Motto der Band: Let's groove!
    In Kooperation mit der Sozialen Stadt Rosenheim.

     
     


    Bayern spielt in Rosenheim am 19. Juli, 10-18 Uhr - auch am Salzstadel!

    Im Rahmen des 150-jährigen Stadtjubiläums veranstaltet die Stadt Rosenheim das große Spielefest „Bayern spielt in Rosenheim“. Die ganze Innenstadt verwandelt sich auf mehreren tausend Quadratmetern in ein Spieleparadies. Über 3.000 Spielangebote für Jung und Alt bei kostenfreiem Eintritt: Kinderland für die Kleinen, ein Games-Bereich für die Jugend, 1.000 Brettspiele, Outdoor- und Großspiele und eine Radio-Lounge, in der man selber Nachrichten sprechen kann. Darüber hinaus werden zu zahlreichen Spielen Turniere und Wettbewerbe, einschließlich Siegerehrung, ausgetragen. Gespielt wird bei jedem Wetter: bei schönem Wetter weitgehend unter freiem Himmel und wenn es der Wettergott nicht so gut meint sind die Spielstationen unter Dach.

     
     


    Max-und-Moritz-Preis 2014 - Internationaler Comicsalon Erlangen

    Die Gewinner des Max-und-Moritz-Preises 2014 stehen fest:
    Am Freitag, 20. Juni wurden im Markgrafentheater in Erlangen die diesjährigen Preisträger bekanntgegeben:
    • Sonderpreis für ein herausragendes Lebenswerk: Ralf König
    • Beste deutschsprachige Comic-Künstlerin: Ulli Lust
    • Bester deutschsprachiger Comic: Kinderland von Mawil
    • Bester internationaler Comic: Billy Bat von Naoki Urasawa, Ko-Szenarist: Takashi Nagasaki
    • Bester deutschsprachiger Comic-Strip: Totes Meer von 18 Metzger
    • Bester Comic für Kinder: Hilda und der Mitternachtsriese von Luke Pearson

    Natürlich gibt es alle ausgezeichneten Comics in der Stadtbibliothek zum Ausleihen!

     
     


    Stadtteilversammlung Altstadt Ost am 3. Juli um 18 Uhr

    Die Stadtteilversammlung Altstadt Ost findet am 3. Juli um 18 Uhr in den Räumen "An der Burgermühle 10" statt. Interessierte Bürger sind herzlich willkommen. Organisator ist die Soziale Stadt Rosenheim.
    Themen sind u.a.:
    1. Anträge: Pro Senioren e.V. Fest am Luitpoldpark
    2. Bericht zum Thema Gestaltung Innstraße. Alois Gartner, Stadtplaner
    3. Bericht zur Verleihung Preis Soziale Stadt 2014 in Berlin. Christian Hlatky
    4. Vorstellung des Vereins zur Integration von Menschen mit Lernproblemen und Teilleistungsstörungen e. V.. Claudia Huth / Inklusion
    5. Sachstand Broschüre: Kleinunternehmer in Rosenheim stellen sich vor. Gertje Fellner

     
     


    Im Gespräch

    In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

    In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen aus unserem breitgefächerten Biographien-Angebot.
    Im Gespräch

    Cacau: Immer den Blick nach oben

    1999 kam der 18 Jahre alte Cacau aus Brasilien am Münchener Flughafen an; er hofft auf eine Karriere als Profifußballer in Deutschland.
    Cacau hat den Willen nie aufzugeben und schafft es in die Bundesligea und in die deutsche Nationalmannschaft. In seinem Buch thematisiert er auch sein Vertrauen zu Gott; Religion ist für ihn mit das Wichtigste im Leben, ebenso wie sein soziales Engagement. Er erzählt von seiner Kindheit, der Trennung seiner Eltern, von seiner Eingewöhnung in Deutschland und von seinen sportlichen Höhen und Tiefen.

     
     


    Sonia Sotomayor: Meine geliebte Welt

    Als erste Richterin hispanischer Herkunft am US-amerikanischen Supreme Court blickt die Autorin auf ihr bewegtes Leben zurück. Als Kind puertoricanischer Eltern wuchs sie unter schwierigen Verhältnissen im Kreis einer großen Verwandtschaft in der Bronx auf. Doch die ehrgeizige Schülerin stellte sich der Verantwortung und schaffte es mithilfe eines Stipendiums an die renommierte Universität in Princeton. Sie arbeitete als Staatsanwältin und Bezirksrichterin, bevor sie 2009 von Obama an den Obersten Gerichtshof berufen wurde. Immer wieder spricht sie an, wie sich die Schattenseiten ihres Lebens letztlich als Chance erwiesen, nicht zuletzt auch dank einiger glücklicher Zufälle.

     
     


    Konstantin Wecker: Mönch und Krieger - Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt

    Endlich ein neues Buch aus der Feder von Konstantin Wecker, der mit seinem politischen Engagement für eine gerechtere Gesellschaft eintritt.
    "Ich bin der festen Überzeugung, dass Politik ohne Spiritualität nicht möglich ist. Eine Spiritualität allerdings, die alle Grenzen der Religionen aufhebt, weil sie das Göttliche nicht auf Altären sucht, sondern im Menschen selbst."

     
     


    Jesper Bengtsson: Ikone der Freiheit - Aung San Suu Kyi; eine Biographie

    Der schwedische Journalist Jesper Bengtsson hat eine politische Biographie der burmesischen Symbolfigur und Vorkämpferin für Demokratie und Menschenrechte geschrieben. Er beschreibt das eng mit dem Schicksal Burmas verbundene Leben und Wirken der Friedensnobelpreisträgerin. Ihr politischer Werdegang und die Entwicklungen in Burma stehen dabei im Mittelpunkt. Wer sich für das lange von der Welt abgeschottete, sich nun vorsichtig öffnende Land interessiert, erhält mit dieser Biographie einen gut lesbaren Einstieg.

     
     


    Dieter Hildebrandt: Letzte Zugabe

    Bis kurz vor seinem Tod im November 2013 arbeitete Dieter Hildebrandt an einem neuen Buch. Zwar konnte er es nicht mehr fertigstellen, doch sein langjähriger Lektor übernahm diese Aufgabe. Ein letztes Mal begibt sich der scharfzüngige Kabarettist in die Niederungen von Politik und Gesellschaft. Mit Zeichnungen von Dieter Hanitzsch.

     
     


    Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus: Die wahre Macht ist der Dienst

    Die in diesem Buch vorliegenden Texte, die Franziskus als Erzbischof in den Jahren 1999 - 2007 verfasste, enthalten einen Grundgedanken von Papst Franziskus, den er an zentralen Stellen immer wieder äußert: Christen erkennt man daran, dass sie nach dem Beispiel Jesu anderen Menschen dienen.

     
     


    Michael Nyqvist: Gefallen aus allen Wolken - Autobiographie

    Der Schauspieler Michael Nyqvist begibt sich in seiner Autobiographie auf die Suche nach seiner Identität und seinen Wurzeln. Er berichtet von seiner Kindheit und von seinem Leben als Adoptivkind. Er erschleicht sich die Namen seiner leiblichen Eltern, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Der Leser erhält zudem einen Einblick in das Leben und Wirken eines Schauspielers, der schon früh seine Leidenschaft für das Theater entdeckte und die Kraft der Vorstellungskraft spürte. Bekannt ist der Schauspieler vor allem durch seine Hauptrolle in den Filmen "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" nach der literarischen Vorlage von Stieg Larsson, sowie durch den Film "Wie im Himmel".

     
     


    Rupert Neudeck: Radikal leben

    Der Titel des Buches ist Programm für einen humanitären Aktivisten, der seit den 1960er-Jahren unermüdlich in allen Krisenregionen der Welt Hilfsprojekte startet und immer wieder in seinen Büchern beschreibt und reflektiert. Das Buch enthält Texte über die ethischen Grundlagen seines Denkens und Handelns im Kampf für eine menschlichere Welt.

     
     


    Amos Kollek: Parallele Leben - eine persönliche Geschichte

    Persönliche Erinnerungen des 1947 geborenen Regisseurs, Autors und Sohn des Jerusalemer Bürgermeisters Teddy Kollek. Er berichtet über sein  Leben, seine Filme, Begegnungen mit Künstlerkollegen und natürlich auch über die Erinnerungen an seine Eltern und deren Weggefährten. Eine berührende Lektüre und ein sehr persönliches Zeitdokument.

     
     


    Lesen - Hören - Sehen

    Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

    Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

    Lesen - Hören - Sehen

    Wallace Stegner: Die Nacht des Kiebitz

    Ursprünglich ist dieser Roman 1976 erschienen. Der Deutsche Taschenbuch Verlag hat jetzt neben den Romanen "Zeit der Geborgenheit" und "Vor der Stille der Sturm" auch diesen Titel von Stegner neu aufgelegt.
    Auch hier geht es um ein alterndes Ehepaar. Joe Allston, Literaturagent in Ruhestand und seine Frau erinnern sich an Hand des Tagebuchs von Joe an eine Reise nach Dänemark, die sie vor vielen Jahren gemeinsam unternommen hatten. Auf dieser Reise lernten sie eine verarmte und einsame Gräfin kennen, bei der sie für mehrere Wochen ein Zimmer bezogen. Durch deren verworrene und komplizierte Familiengeschichte kam damals auch ihr eigenes Leben in Unruhe. Das bis dahin geruhsame Zusammenleben drohte aus dem Gleichgewicht zu geraten.

     
     


    Roy Jacobsen: Die Unsichtbaren

    Der Fischer Hans Barrøy lebt mit seiner Frau auf einer kleinen abgelegenen Insel an der Küste Nordnorwegens. Zusammen mit Großvater, Schwester und der kleinen Tochter Ingrid verbringen sie hier ein hartes aber zufriedenes Leben. Durch die Schule bekommt Ingrid Kontakt zur Außenwelt. Sie geht aufs Festland und tritt dort eine Stellung als Haus- und Kindermädchen an. Eines Tages verschwinden die Eltern und Ingrid steht mit den Kindern alleine da. So kehrt sie mit den Kindern auf die Insel zurück. Doch hier ist das Leben nicht einfacher geworden.
    Roy Jacobsens beschreibt sehr intensiv das Leben auf der kargen Insel. Der Kampf mit dem wilden Meer, die Naturgewalten, Armut und Tod stehen im Mittelpunkt des damaligen Insellebens.

     
     


    Yasmina Khadra: Der Schreiber von Koléa

    Der algerische Autor erzählt in disem Roman von seiner eigenen Kindheit und Jugend. Als kleines Kind wurde er von seinem Vater sehr geliebt. Doch dann wird er zur Erziehung schon sehr früh in eine Kadettenanstalt geschickt. Der Weg für eine militärische Laufbahn ist vorgegeben. So quält sich der Junge durch diese harte und freudlose Zeit. Schon früh entdeckt er seine Liebe zum Lesen und Schreiben. Das Elternhaus zerbricht schon bald und so bleibt er weitestgehend sich selbst überlassen. Er entwickelt sich zu einem der bekanntesten algerischen Schriftsteller und lebt heute mit seiner Familie in Frankreich.

     
     


    Yahya Hassan: Gedichte

    Ein Buch, das sicher nicht jedem gefällt - aber interessant sind die provokanten und radikalen Gedichte allemal!
    Yahya Hassan wurde 1995 in Dänemark in Aarhus geboren. Er wächst in einer Gegend mit hohem Migrantenanteil auf. Er ist ein "staatenloser Palästinenser mit dänischem Pass". Sein Vater ist gewalttätig und ein religiöser Fanatiker; mit der Heuchelei und Verlogenheit kommt Yahya nicht zurecht. Das Thema Integration ist auch in Dänemark ein großes Problem.
    Yahya Hassan rutscht schon früh in die Kriminalität ab. Sein Weg führt über Drogen und Kleinkriminalität in sonderpädagogische Einrichtungen für straffällig gewordene Jugendliche. Sonderpädagogen, Jugendfürsorger und Gefängnispsychiater versuchen, sich um ihn zu kümmern. Seit er mit seinen Gedichten in Dänemark berühmt geworden ist, wird er auch noch von Sicherheitsbeamten begleitet.

     
     


    Joann Eckstut: Die geheimnisvolle Sprache der Farben - Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett

    Ein sehr gelungenes Sachbuch mit einer Fülle an Informationen, guten Bildern und interessanten Texten für alle, die Farben lieben und sich mit ihrer psychologischen Bedeutung oder Wirkung im Alltag beschäftigen. Die Texte sind unterhaltsam und verständlich geschrieben und werden durch Infografiken ergänzt. Jedes Kapitel widmet sich einem Farbton.

     
     


    Neue eBooks im Angebot

    Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

    • Véronique Olmi: Das Glück, wie es hätte sein können
    • Robin Sloan: Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    • Louise Welsh: Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar
    • Ayana Mathis: Zwölf Leben
    • Ellen Berg: Zur Hölle mit Seniorentellern! - (k)ein Rentner-Roman
    • Klaus Bovers: Der Chiemgau - weiß-blau und weltoffen; 66 Lieblingsplätze und 11 Almhütten ; von Inseln, Bergen, Menschen und Meer
    • Katja Eichinger: Amerikanisches Solo
    • Christian Wulff: Ganz oben - ganz unten
    • Alfons Kifmann: Die gelbe Gier - Schwarzbuch ADAC ; die Insider-Story
    • Eva Kessler: Von der Kunst, liebevoll zu erziehen - sinnvoll Grenzen setzen und gute Laune bewahren
    • Isabell Keller: Kaffeeklatsch vegan - 75 Backrezepte ohne Milch, Ei und Honig
    • Luise Helm liest "Weit weg und ganz nah" von Jojo Moyes (eAudio)
    • Susanne Fröhlich und Constanze Kleis: Diese schrecklich schönen Jahre (eBook und eAudio)

    Hier geht es direkt zur Ausleihe und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

    neue eBooks

    Kinderveranstaltungen

    Lesefrösche
    Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
    Kontakt: Opens window for sending emailGabriela Schmidt

    Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik "Kinderveranstaltungen".
    Kinderveranstaltungen

    Montag, 7. Juli, 15 Uhr
    Das unverschämte Pianoforte – eine Klaviergeschichte mit Bildern und Musik nach Felix Janosa und Jörg Hilbert

    Wie zähmt man ein kleines, wildes Klavier, das aus einem Klaviergeschäft herausgeworfen wurde, weil es allen Leuten die Zunge herausstreckt und die Noten des Klavierhändlers auffrisst? Diese Frage stellt sich Jana, die das streunende Instrument mit nach Hause nimmt und mit Blockflötennoten zu füttern versucht. Doch das unverschämte Pianoforte kann sich einfach nicht benehmen und so werden Jana und das neue Hausinstrument  kurzerhand in den Klavierunterricht zur schrulligen Lehrerin Fräulein Himbeergeist geschickt. Kurz vor dem ersten Auftritt läuft das freche Klavier davon. Wird es Jana rechtzeitig vor dem Konzert wiederfinden?

    Die kurzweilige Geschichte von Jana und ihrem frechen Pianoforte wird von Schülern der Klavierklasse Eva Krikkay gespielt. Kinder einer FitZ-Malgruppe der Erlenauschule von Frau Astrid Straßer.

    Eintritt frei; für Kinder von 4-8 Jahren

     
     


    Der TV-Tipp

    Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

    Interessante Sendungen im Juli

    Dienstag, 1. Juli, 20:03 Uhr, BR
    Nachtstudio: Betriebssystem Buch - Autoren als Medienprofis und Unternehmer

    Dienstag, 1. Juli, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Die Zukunft pflanzen

    Dienstag, 1. Juli, 22:45 Uhr, Das Erste
    More Than Honey: Bienen

    Dienstag, 1. Juli, 22:55 Uhr, 3sat
    Krieg der Patente - Dokumentarfilm

    Mittwoch, 2. Juli, 21:00 Uhr, BR
    Kontrovers: Horst Seehofer - wer ist der Mann, der Bayern regiert?

    Donnerstag, 3. Juli - Samstag, 5. Juli 10:00 Uhr, 3sat
    38. Tage der deutschsprachigen Literatur - Lesungen und Diskussionen live vom Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt

    Donnerstag, 3. Juli, 22:10 Uhr, BR
    Lido: Per Kirkeby - Der Natur auf der Spur - Der Farbenmagier des Nordens

    Samstag, 6. Juli, 19:45 Uhr, BR
    BR-Klassik: Auftakt am Odeonsplatz

    Dienstag, 8. Juli, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Unser täglicher Lärm

    Mittwoch, 9. Juli, 15:00 Uhr, ARD-alpha
    Planet Wissen: Soldaten-Trauma; Leben nach dem Krieg

    Mittwoch, 9. Juli, 23:10 Uhr, BR
    Mia san Mia - Bayerische Kurzfilmnacht

    Donnerstag, 10. Juli, 22:30 Uhr, BR
    Lido: Ein Tag im Leben von Lydia Daher - Lyrikerin, Sängerin und Collage-Künstlerin

    Freitag, 11. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
    makro: Teurer Lärm - Aspekte rund um den Lärm

    Dienstag, 15. Juli, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Der Faire Handel auf dem Prüfstand

    Dienstag, 15. Juli, 21:40 Uhr, Arte
    Endstation Sonderflug - Dokumentation über Abschiebehaft

    Donnerstag, 17. Juli, 22:30 Uhr, BR
    Lido: Wüste Schönheit - Georgia O'Keeffe

    Samstag, 19. Juli, 20:15 Uhr, Arte
    Die Nordsee von oben - Dokumentarfilm

    Montag, 21. Juli, 19:30 Uhr, Arte
    Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (1/5)

    Dienstag, 22. Juli, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Zeitbombe Steuerflucht: Wann kippt das System?

    Donnerstag, 24. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
    scobel: Verschluss-Sache Freihandelsabkommen: Worum geht es wirklich?

    Donnerstag, 24. Juli, 22:30 Uhr, BR
    Lido: Marieluise Fleißer - Provinz & Provokation

    Montag, 28. Juli, 15:20 Uhr, 3sat
    Beton - geliebt, gehasst und angewandt

    Dienstag, 29. Juli, 22:20 Uhr, Arte
    Themenabend - AKW-Rückbau: zu welchem Preis?

    Donnerstag, 31. Juli, 22:30 Uhr, BR
    Lido: Ein Tag im Leben von Martin Fengel - Fotograf

     
     


    Interessantes aus der Welt des Internet

    Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

    Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.

    Internet-Tipps

    Fernwanderwege

    Via Alpina
    http://www.via-alpina.org/

    Alpe-Adria-Trail
    http://www.alpe-adria-trail.com/de/

    Der Rennsteig
    http://www.rennsteig.de/wandern/

    Korsika GR20
    http://www.abenteuer-gr20.de/

    Sout West Coast Path
    http://www.southwestcoastpath.com/

    Sentier des douaniers - Zöllnerpfad GR34
    http://de.rendezvousenfrance.com/de/sehenswert/auf-dem-zoellnerpfad-gr-34-bretonische-gestade-entdecken

    Grande Traversata delle Alpi
    http://www.gtaweb.de/

    Jakobsweg
    http://www.jakobsweg.de/

    Mallorca GR221
    http://www.gr221.info/gr221%20deutsch.htm

    Wanderbares Deutschland
    http://www.wanderbares-deutschland.de/

    Wandern in Europa - Fernwege.de
    http://www.fernwege.de/

    Europäische Fernwanderwege - Wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Fernwanderwege

    GR-Fernwanderwegenetz - Wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/GR-Fernwanderwegenetz

    Fernwanderwege - Wanderkompass
    http://www.wanderkompass.de/fernwanderwege.html

    Europäische Wandervereinigung e.V.
    http://www.era-ewv-ferp.com/de/startseite/

     
     


    Gedankensplitter

    Das Nützlichkeitsprinzip,
    jene Maxime der Lüge,
    die zu den größten Selbsttäuschungen führt,
    zerstört die persönliche Verantwortlichkeit,
    die Ehrlichkeit und die Gerechtigkeit,
    es untergräbt das Gewissen des Menschen vollkommen,
    da er sich immer mehr daran gewöhnt,
    alles nach jenem vermeintlichen Nutzen und
    nicht nach Wahrheit und Gerechtigkeit zu beurteilen.

    Wilhelm Emmanuel Freiherr von Ketteler - katholischer Bischof von Mainz (1811 - 1877)
    Gedankensplitter

     

     

    Abonnement


    - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
    - Möchten Sie Ihre Einstellungen für den Newsletter ändern oder künftig keinen Newsletter mehr erhalten?
    - Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.


    Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

    Abonnement

    Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

    Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

    Informationen zum Datenschutz