Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Juli 2017

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Veranstaltungen
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- SommerLeseClub
- Auswertung der Kundenumfrage
- Neu! Pädagogik-Koffer
- Katalog in neuem Design
- Literatur entdecken

SommerLeseClub

Am 18. Juli startet zum achten Mal der SommerLeseClub. Schülerinnen und Schüler ab der zweiten Klasse und Jugendliche bis 18 Jahren können bei der exklusiven Buchausleihe mitmachen. Anmelden kann man sich schon jetzt - online oder in der Bibliothek.

Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest und seine Meinung zum Buch schriftlich äußert, bekommt eine Urkunde und nimmt an der Verlosung toller gespendeter Preise teil; zum Beispiel Gutscheine für den Kletterwald Prien, Minigolf im Café Arche, Lasertag Rosenheim, Freizeitpark Ruhpolding, Tierpark Hellabrunn und Kinogutscheine vom Citydome Rosenheim.
Ansprechpartnerin für die Aktion:
Christine Dürichen, Telefon: 08031/365-1593
eMail: christine.duerichen@rosenheim.de

Auswertung der Kundenumfrage

An unserer Kundenumfrage vom 1. Dezember 2016 bis 28. Februar 2017 haben 727 Bibliothekskunden aller Altersgruppen auf Papier oder online teilgenommen. Wir danken allen Teilnehmern, die sich Zeit für diese Rückmeldung genommen haben.
Neben dem erfreulichen Lob nehmen wir die konstruktive Kritik als Denkanstoß zur Optimierung unseres Angebots.

Einige Verbesserungsvorschläge haben wir bereits umgesetzt:

- Die Jahresgebühr kann per Lastschrift bezahlt werden. Insbesondere für Nutzer der Onleihe ist es nun möglich, das Angebot von LEO-SUED lückenlos zu nutzen.

- Unsere Website wurde überarbeitet und präsentiert sich nun übersichtlich auf allen Endgeräten.

- Neue Plätze zum Lernen und Arbeiten werden gerade im 3. Obergeschoss eingerichtet.

Alle Umfrageergebnisse gibt es in der Bibliothek oder auch direkt hier zum Nachlesen.

Neu! Pädagogik-Koffer

Wir stellen neues Lernmaterial für Kindergärten und Grundschulen in Form von Pädagogikkoffern zur Verfügung. Zurzeit sind schon sieben Koffer im Bestand:

3 Koffer zum Thema Sprachförderung für Kindergarten und Vorschule
1 Koffer Kunst in der Natur – Material für Lehrer in der Grund- und Vorschule
1 Koffer Deutsch mit Hans Hase für Kindergarten und Vorschule
1 Koffer Bilderbuchwelten – Bilderbücher richtig lesen und vorbereiten für Kindergarten und Vorschule bis in die Grundschule
1 Koffer Deutsch-Arabisch mit zweisprachigen bzw. arabischen und deutschen Büchern

Die Koffer sind für Pädagogen gedacht, die im Bereich Sprachförderung arbeiten. Alle Koffer sind für Kindergarten, Vorschule und Grundschule geeignet und sind im 2. Obergeschoss in der Nähe der Lehrerbibliothek zu finden.

Katalog in neuem Design

Unser Katalog hat endlich ein neues Design bekommen. Nachdem wir Anfang des Jahres die Website umgestellt hatten, entspricht jetzt auch der Katalog dem Responsive Webdesign, so dass es egal ist, mit welchem Endgerät man die Seite nutzen möchte. Sie können die Seiten jetzt sowohl am PC, als auch am Tablet oder Smartphone nutzen. An manchen Geräten stellt sich die Seite noch nicht optimal dar. Wir hoffen, dass unsere Softwarefirma dies mit dem nächsten Update behebt. Am besten benutzen Sie das Smartphone im Querformat.


Literatur entdecken

Diese Veranstaltungsreihe zu Formaten der Literaturvermittlung findet als Zusammenarbeit des Karolinen-Gymnasiums, der Deutschdidaktik der LMU München und der Stadtbibliothek Rosenheim statt.
Die erste Veranstaltung dieser Reihe - ein literarischer Stadtspaziergang - war sehr interessant. Wegen der großen Nachfrage findet diese Veranstalung am 18. Juli nochmal statt.

Die Termine im Juli:

- Montag, 3. Juli - Literarisches Quartett zu aktueller Jugendliteratur
- Montag, 17. Juli - „Was macht ein gutes Buch aus?“ Gespräch und Impro-Theater
- Dienstag, 18. Juli - Literarischer Spaziergang Rosenheim
- Montag, 24. Juli - „Ferien für immer“ – Texte und Musik

Ausführlichere Informationen zu den 3 Terminen findet man weiter unten in der Rubrik "Veranstaltungen".

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zum Thema Politik und Demokratie.

Frank Stauss: Höllenritt Wahlkampf - ein Insider-Bericht

Frank Stauss ist Werbetexter und seit vielen Jahren Politikberater. In diesem Buch gibt er dem Leser einen Einblick in die Arbeit einer Kommunikationsagentur. Er gibt einen Überblick von der ersten freien Wahl in der DDR über Clinton gegen Bush und Schröder gegen Merkel bis zum Überraschungssieg von Malu Dreyer im "Flüchtlingsjahr" 2016. Er erläutert die Mechanismen der Populisten und die Auswirkungen der digitalen Revolution auf unsere Demokratie.

Heribert Prantl: Gebrauchsanweisung für Populisten - wie man dem neuen Extremismus das Wasser abgräbt

Der Jurist und Journalist Heribert Prantl tritt dafür ein, mit allen demokratischen und rechtsstaatlichen Mitteln gegen den extremen Populismus anzutreten. Keine Politik der Angst und Panikmache, sondern Fakten und Lösungen sind gefragt.

Daniel-Pascal Zorn: Logik für Demokraten - eine Anleitung

Der Philosoph Daniel-Pascal Zorn untersucht die innere Logik populistischen, totalitären und demokratischen Denkens und Argumentierens. Er analysiert populistische Strategien und kommt zum Ergebnis, dass Demokratie die einzig sinnvolle Gesellschaftsform ist.

Jürgen Wiebicke: Zehn Regeln für Demokratie-Retter

Der Philosoph, Germanist und Journalist setzt sich dafür ein, dass das Demokratie-Bewusstsein wieder geschärft wird und in den Vordergrund tritt. Er plädiert dafür, sich wieder mehr Gedanken über Freiheit und Mitmenschlichkeit, über Werte und über Politik zu machen. Die Rettung der Demokratie hat oberste Priorität.

Wolfgang Gründinger: Alte Säcke Politik - wie wir unsere Zukunft verspielen

Dieses Buch des 1984 geborenen Wolfgang Gründinger wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung als „Das Politische Buch“ des Jahres 2017  ausgezeichnet. Der Zukunftslobbyist plädiert für eine zukunftsorientierte Politik, die sich endlich den kommenden Herausforderungen stellt und dabei vor allem auch die Interessen der jüngeren Generation wichtig nimmt. Zukunftsinvestitionen in Bildung, Infrastruktur und Digitalisierung sind dringend notwendig.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Karl Ove Knausgård: Sterben

Der 1. Teil des autobiographischen Projekts von Karl Ove Knausgård erschien in Deutschland bereits 2011. Inzwischen ist auch der 6. Band "Kämpfen" erschienen. Der norwegische Autor wurde 1968 geboren und lebt in Schweden. Schwerpunktmäßig handelt dieser erste Teil von seiner Kindheit und Jugend und von seinem Verhältnis zu seinen Eltern - insbesondere zu seinem Vater. "Mittlerweile hatte ich alle Tagebücher und Notizen verbrannt; von dem Menschen, der ich bis zu meinem fünfundzwanzigsten Geburtstag gewesen war, gab es kaum noch eine Spur und das aus gutem Grund, von dort kam nichts Gutes."In der zweiten Hälfte des Buches geht es um das Sterben, bzw. um den Tod des Vaters. Sehr intensiv schildert Knausgård die Familienverhältnisse. Das Buch weckt großes Interesse, alle Bände des norwegische Autors zu lesen.

Ketil Bjørnstad: Emma oder Das Ende der Welt

Aslak Timbereid arbeitet als Lektor bei einem Verlag in Oslo. Seine Frau Hanne hat sich von ihm getrennt und ist wieder nach Nordnorwegen in die Nähe ihrer Mutter gezogen. Die neunjährige Tochter Emma lebt bei ihm. In den Ferien begleitet er seine Tochter bei ihrem Flug zu ihrer Mutter, wo sie die Ferien verbringen soll. Doch ein schreckliches Unglück reisst Emma aus dem Leben und verändert das Leben der Eltern für immer.
Ein Buch über das Schicksal und die Zufälle im Leben, über die Trauer und über die Suche nach Schuld und Vergeltung. Wieder ein sehr intensives Buch vom norwegischen Autor und Musiker Ketil Bjørnstad.

Barbara Kingsolver: Das Flugverhalten der Schmetterlinge

Dieser Roman erzählt aus dem Leben der jungen Mutter Dellarobia Turnbow. Ihre Eltern sind früh gestorben, sie wurde früh schwanger und sie ist unzufrieden mit dem Leben auf der Farm ihrer Schwiegereltern und ihres sehr unselbständigen Mannes Cub. Eigentlich möchte sie aus ihrem Leben ausbrechen; doch dann geschieht etwas, was ihr Leben auf den Kopf stellt. Sie entdeckt im heimischen Wald eine Unzahl von Monarchfaltern. Was sie zuerst für ein Wunder hält, stellt sich aber bald als die Folge des Klimawandels heraus. Der Biologe und Wissenschaftler Ovid Byron interessiert sich für dieses Phänomen, weil die Monarchfalter sein Spezialgebiet sind.

Kent Haruf: Unsere Seelen bei Nacht

Der amerikanische Autor Kent Haruf lebte von 1943 bis 2014. Seine sechs Romane spielen in der fiktiven Kleinstadt Holt in Colorado. "Unsere Seelen bei Nacht" wurde mit Jane Fonda und Robert Redford verfilmt.
Die Witme Addie ist um die 70 und sie ist einsam. Das möchte sie ändern; und so schlägt sie Louis, der in der Nachbarschaft lebt, etwas Überraschendes vor.

Kilian Kleinschmidt und Jenny Schuckardt: Beyond Survival - Flucht. Ankunft. Zukunft - Kinder erzählen ihre Geschichte

Fünfzig Millionen Kinder sind weltweit auf der Flucht; sie stammen aus Afghanistan, Eritrea, dem Irak, Somalia oder Syrien. 18 davon erzählen in diesem Buch von ihrem Leben. Jenny Schuckardt hat ihre Geschichten aufgeschrieben. Kilian Kleinschmidt hat in über 25 Jahren in vielen Krisensituationen und Flüchlingslagern gearbeitet und Erfahrung gesammelt. Er ist Geschäftsführer von BeyondSurvivals und erläutert mit seinem fundierten Wissen viele Hintergründe und Zusammenhänge.

Neu gesichtet – DVD’s in der Bibliothek

Café Society – Buch und Regie Woody Allen
Ein wunderbarer Film in altbewährter Woody Allen Manier mit hervorragend ausgesuchten und eingesetzten Schauspielern. Er beschreibt das aufstrebende künstlerische Leben in Hollywood und New York; es darf eine zarte Liebesgeschichte nicht fehlen und natürlich - sehr feinfühlig eingeflochten - die kleineren und größeren Gauner aus den 30iger Jahren.
-------

Manchester by the Sea – Ein Film von Kenneth Lonergan
Unfassbar traurig und absolut überwältigend so hat die Filmzeitschirft Cinema den Film auf den Punkt gebracht. Ein Film, der so dicht mit Gefühlen spielt, dass es fast weh tut. Casey Affleck brilliert in seiner Rolle des schweigsamen Einzelgängers, der durch den Tod
seines Bruders in eine alte Welt gestoßen wird, mit der er glaubte, längst abgeschlossen zu haben. Beeindruckend traurig. Casey Affleck erhielt für die Darstellung des Lee Chandler den Oscar als bester Hauptdarsteller.
-------

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück – Buch und Regie Matt Ross
Viggo Mortensen verkörpert den hochgebildeten Vater Ben, der mit seiner Frau seine sechs Kinder in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas erzieht. Als seine Frau stirbt, muss er sich und seine Kinder mit der sogenannten „normalen Welt“ konfrontieren. Die Familie tritt eine Reise voller komischer und sehr berührender Momente an.
Ein Film, der auf kluge Weise unterhält und trotz aller Tragik den Witz und den Blick nach vorne nicht verliert.
Ausgezeichnet auf vielen Filmfesten wie Sundance, Filmfest München und Cannes.
Unser ganz persönlicher Favorit des letzten Jahres.
-------

Marie Curie – ein Film von Marie Noelle
Eine wunderbare Biographie einer Ausnahme-Wissenschaftlerin, über die Liebe zu ihrem Mann und gleichermaßen zur Wissenschaft. Karolina Gruszka überzeugt als Marie Curie.
Ein Film, der fließend mit ruhigen und eindringlichen Bildern ein Leben einer starken und außergewöhnlichen Frau auf die Leinwand bringt.
-------

Paula – Mein Leben soll ein Fest sein
Worpswede 1900 - Paula Becker begegnet Otto Modersohn und die beiden werden ein Paar.
Paula Modersohn-Becker ist eine Außenseiterin, eine Kämpferin mit ihrer Kunst und mit den Konventionen Ihrer Zeit; ein Freigeist, den man kaum bändigen kann; hartnäckig und fordernd geht sie ihren Weg geht. Zwei junge Schauspieler treiben sich voreinander her: Carla Juri und Albrecht Abraham Schuch - in diesem Film zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Paula Modersohn-Becker ist eine Frau, die in ihrer Zeit die Männerwelt durch ihre Unangepasstheit verwirrt und gleichzeitig fasziniert hat.

Wiederentdeckt!

Im Urachhaus Verlag wurden 2016 und 2017 von Selma Lagerlöf zwei Bücher neu aufgelegt. Auch als eBook haben wir einige Titel der schwedischen Autorin im Bestand. Sie lebte von 1858 bis 1940.

- Liljecronas Heimat
- Der Kaiser von Portugallien (auch als eBook)
- Die Geschichte von Gösta Berling
- Die schönsten Legenden
- Die Löwenskölds: Romantrilogie (eBook)
- Das Mädchen vom Moorhof (eBook)
- Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen (auch als eBook)
- Nils Holgersson (auch als Hörbuch und eAudio)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Rose Tremain: Der unausweichliche Tag
      - Elena Ferrante: Die Geschichte eines neuen Namens
      - Ketil Bjørnstad: Emma oder Das Ende der Welt
      - Karl Ove Knausgård: Kämpfen
      - Deborah Feldman: Überbitten
      - Joey Goebel: Freaks
      - Martin Walker: Eskapaden - Der achte Fall für Bruno, Chef de police
      - Lena Andersson: Unvollkommene Verbindlichkeiten
      - Paulo Coelho: Untreue
      - Banana Yoshimoto: Tsugumi
      - Cay Rademacher: Gefährliche Côte Bleue
      - John von Düffel: Zeit des Verschwindens
      - Connie Palmen: Du sagst es
      - Jona Oberski: Kinderjahre
      - Dennis Lehane: Am Ende einer Welt
      - Astrid Rosenfeld: Zwölf Mal Juli
      - Sophie Bonnet: Provenzalisches Feuer (auch als eAudio)
      - Matthias Politycki: Schrecklich schön und weit und wild - warum wir reisen und was wir dabei denken
      - Michael Rubens: Playlist meiner miesen Entscheidungen
      - Lars Ruppel: Die Kuh vom Eis - neue Gedichte über Redensarten
      - Marc Krüger: Der Lokführer hat den Zug verpasst - kuriose Bahnansagen
      - Dieter Nuhr: Die Rettung der Welt - meine Autobiografie
      - Bob Dylan: Planetenwellen - Gedichte und Prosa
      - Dieter Hildebrandt: Was aber bleibt - Texte aus fünf Jahrzehnten
      - Michael Steinbrecher: Wendepunkte - wenn plötzlich alles anders ist
      - Bill Bryson: Eine kurze Geschichte von fast allem
      - Toni Schumacher: Einwurf - Wahrheiten über den Fußball und mein Leben
       ... und viele neue Reiseführer von Baedeker, DuMont, MarcoPolo...

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

      Veranstaltungen

      In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden.

      Literatur entdecken

      Montag, 3. Juli - Literarisches Quartett zu aktueller Jugendliteratur

      Das literarische Quartett gilt als die unterhaltsamste Form der Literaturkritik. Ursprünglich begründet von Marcel Reich-Ranicki im ZDF, hat es viele Neuauflagen und Nachfolgeformate erfahren. An diesem Abend diskutieren vier Lehramtsstudierende der LMU kritisch und kontrovers über Neuerscheinungen der Jugendliteratur. Eine gute Gelegenheit, aktuelle Jugendbücher kennen zu lernen, die oftmals auch für Erwachsene eine anregende Lektüre sein können.
      Stadtbibliothek, 19 Uhr. Eintritt: 5,-/3,- Euro


      Montag, 17. Juli - „Was macht ein gutes Buch aus?“ Gespräch und Impro-Theater

      „Was macht ein gutes Buch aus?“ – eine Frage, oft gestellt, die (zum Glück) nie richtig beantwortet werden kann. In einem kurzweiligen Dialog soll dieser Frage nachgegangen werden, indem Kriterien für eine Lektüreauswahl besprochen und eine Reihe empfehlenswerter
      Bücher vorgestellt werden. Ein Impro-Theater zum Lesen und zur Literatur wird die Überlegungen zu guten Büchern begleiten.
      Stadtbibliothek, 19 Uhr. Eintritt: 5,-/3,- Euro


      Dienstag, 18. Juli - Literarischer Spaziergang Rosenheim

      Schüler und Schülerinnen des P-Seminars Deutsch am Karolinen-Gymnasium stellen mit dieser Führung ein bisher kaum beachtetes Thema in Rosenheim vor: Autoren/innen, die über die Stadt geschrieben oder hier gelebt haben, stehen im Mittelpunkt eines literarischen Spaziergangs durch die Innenstadt. Lassen Sie sich überraschen, welche vielfältigen literarischen Spuren es in Rosenheim zu entdecken gibt.
      Treffpunkt: 19 Uhr am Salzstadel - Eintritt: 5,-/3,- Euro
      Wegen der großen Nachfrage findet diese Veranstaltung vom Juni heute nochmal statt!


      Montag, 24. Juli - „Ferien für immer“ – Texte und Musik

      Passend zur Jahreszeit nähern sich Lehramtsstudierende der LMU den wichtigsten Themen an: Ferien, Urlaub, Reisen.
      Eine unkonventionelle Lesung mit Musik möchte die Zuhörer in Ferienstimmung versetzen.
      Kaffä (Weinstraße 3), 19 Uhr. Eintritt: 5,-/3,- Euro

      Karten gibt es an der Abendkasse

      + Poesie in der Stadt
      Texte an ungewöhnlichen Orten

      Diese Veranstaltungsreihe zu Formaten der Literaturvermittlung findet in Zusammenarbeit des Karolinen-Gymnasiums, der Deutschdidaktik der LMU München und der Stadtbibliothek Rosenheim statt.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik Kinderveranstaltungen.

      Montag, 24. Juli, 10 und 15 Uhr

      Seppis Tagebuch - Hau rein!

      Hans Peter Schneider stellt den 5. Band von Seppis Tagebuch – "Hau rein" vor. Es sind bereits 4 Bände  im Rosenheimer Verlag erschienen. Im fünften Band wird es Seppi mal so richtig heiß! Die ersten sonnigen Wochen des Jahres sind angebrochen und je höher die Temperatur draußen steigt, desto tiefer sinkt Seppis Lust auf Schule und nervige Lehrer.
      Hans Peter Schneider unterrichtet am Gymnasium als Fachbetreuer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde. Nebenbei ist er als Schauspieler und Regisseur aktiv.

      Eintritt: 3,-/5,- Euro
      Für Kinder von der 4. bis zur 6. Klasse

      Kartenvorverkauf im echo-Büro, Hafnerstraße 8 in Rosenheim und an der Information der Bibliothek im Erdgeschoss.
      Unterstützt und präsentiert wird diese Veranstaltung von der Wochenzeitung Echo!

      Neue Bücher im Kinderhaus – empfohlen von Gabriela Schmidt

      Ayda, Bär und Hase von Navid Kermani
      Ayda kann schon viel: Gedichte aufsagen, sich alleine anziehen, Persisch und Deutsch sprechen und ohne Stützräder fahren. Trotzdem nennen Lisa und Paul sie Knirps und nehmen sie nicht mit. Da trifft Aida auf den kleinen Hasen und den großen Bär. Sie erleben viele Dinge und lernen so, dass man trotz großer Unterschiede zusammen stark sein kann.
      Ein Buch für Toleranz und Freundschaft.
      Zum Vorlesen sehr gut geeignet - auch für alle Kinder im Grund- und Vorschulalter.
      -------

      Die sieben Hunde und Koyo – Geschichten der Mandé aus Westafrika
      Clément Drabo hat sich seit seiner Kindheit für die Geschichten seines Volkes, der Samo, begeistert. Er möchte sie festhalten und weitergeben.
      Das Land der Samo befindet sich im Nordwesten Burkina Fasos - in der Provinz Sourou. Dort wird, wenn Gäste kommen oder auch nur so als Unterhaltung von Freunden und Familie, eine Geschichte erzählt.
      Ein Märchen zum Vorlesen oder Nacherzählen.
      -------

      Der Hase und der Igel - ein Märchen der Brüder Grimm
      Ein wunderbar illustriertes Bilderbuch von Jonas Lauströer mit stimmungsvollen Bildern. Ein Märchen, das unbedingt vorgelesen oder zu den Bildern erzählt werden sollte, um die eigentliche Härte des Märchens zu umgehen.

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Sonntag, 2. Juli, 22:10 Uhr, ARD alpha
      Ein Oskar für Bayern - Oskar Maria Graf zum 50. Todestag

      Sonntag, 2. Juli, 23:50 Uhr, Arte
      Durch die Nacht mit... Martina Gedeck und Navid Kermani

      Montag, 3. Juli, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Touristen gegen Anwohner - Wem gehören die Städte?

      Montag, 3. Juli, 20:15 Uhr, BR Fernsehen
      Bayern erleben - Chiemgau im Wandel: Von Hirnsteinen und Kometen

      Montag, 3. Juli, 22:25 Uhr, 3sat
      Das chinesische Rezept - Besser als das Original - Chinas Wirtschaft

      Dienstag, 4. Juli, 16:55 Uhr, 3sat
      Alpenseen - Stille Schönheit

      Mittwoch, 5. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
      Wir Sklavenhalter - Ausbeutung in Deutschland

      Mittwoch, 5. Juli, 22:45 Uhr, BR Fernsehen
      kinokino extra - Filmfest München 2017: eine Bilanz

      Donnerstag, 6. Juli, 10:00 Uhr, 3sat
      41. Tage der deutschsprachigen Literatur - Ingeborg-Bachmann-Preis Klagenfurt

      Donnerstag, 6. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Die Wetter-Industrie: Dokumentation

      Freitag, 7. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
      makro: Gerechte Globalisierung

      Samstag, 8. Juli, 19:30 Uhr, Arte
      Der Süden der Toskana - Reisedoku

      Sonntag, 9. Juli, 10:15 Uhr, 3sat
      Vom Glück des Schreibens - Florjan Lipuš - Kärntner Slowene und Autor

      Sonntag, 9. Juli, 17:30 Uhr, Arte
      Iranparadox - Wagemut in Kunst und Kultur

      Dienstag, 11. Juli, 20:15 Uhr, Arte
      arte Thema Türkei - Ein Jahr nach dem Putschversuch

      Donnerstag, 13. Juli, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Warum sterben unsere Singvögel?

      Freitag, 14. Juli, 22:10 Uhr, Arte
      United Kingdom of Pop

      Samstag, 15. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Klassik am Odeonsplatz mit Lang Lang - Live

      Sonntag, 16. Juli, 17:20 Uhr, Arte
      David Hockney - Die wiedergefundene Zeit

      Sonntag, 16. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
      Hagen Rether: LIEBE

      Dienstag, 18. Juli, 21:45 Uhr, Arte
      arte Thema: Das Schicksal der Roma

      Donnerstag, 20. Juli, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Papier - Wegwerfprodukt oder Wunderwerkstoff?

      Freitag, 21. Juli, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Zähne - Gesunde Zähne, gesunder Körper?

      Freitag, 21. Juli, 20:15 Uhr, Arte
      Ich und Kaminski - nach dem Roman von Daniel Kehlmann

      Sonntag, 23. Juli, 18:30 Uhr, 3sat
      Die vier Alpen - Dokumentation

      Sonntag, 23. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Kabarett Gipfel - Feinste Kleinkunst aus der Wiener Stadthalle

      Dienstag, 25. Juli, 22:10 Uhr, Arte
      The Borneo Case - Dokumentarfilm über die Zerstörung des Regenwaldes

      Donnerstag, 27. Juli, 18:30 Uhr, 3sat
      Science-Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben - Wissenschaftskabarett

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. Im Monat Juli gibt es Seiten und Blogs zum Thema Minimalismus.

      https://achtsame-lebenskunst.de/
      Minimalismus - Achtsame Lebenskunst

      http://genughaben.de/
      genughaben - Gut leben: genug haben - mehr sein

      http://minimalismus21.de/
      Minimalismus21 - Mit Weniger zum Mehr

      http://minimalkonzept.de/
      Minmalkonzept - Einfach leben im Überfluss für mehr Zeit und Geld

      http://www.minimalistenfreun.de/
      Minimalistenfreun.de

      https://digitaler-minimalismus.de/
      Digitaler Minimalismus

      http://www.minimalismus-leben.de/
      Minimalismus & Leben

      http://www.schlichtheit.com/
      Die Entdeckung der Schlichtheit

      http://www.einfachbewusst.de/
      Einfach bewusst - minimalistisch und nachhaltig leben

      http://minime.life/
      Mini.Me

      https://utopia.de/praktische-minimalismus-tipps-3321/
      Utopia - Minimalismus-Tipps

      http://simplizist.de/
      Simplizist - weniger arbeiten - mehr leben

      http://www.52wege.de/minimalismus
      52 Wege für den Wandel der Welt - Minimalismus

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden wie beim Fahrrad.
      Adam Opel
      ----------------------------------------

      Wenn du niedergeschlagen bist, wenn dir die Tage immer dunkler vorkommen, wenn dir die Arbeit nur noch monoton erscheint, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach aufs Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinem wilden Ritt.
      Arthur Conan Doyle
      ----------------------------------------

      Wer immer das Fahrrad erfunden hat, ihm gebührt der Dank der Menschheit
      Charles Beresford

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz