Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Juli 2018

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Toller Beruf - Nettes Team - Vielseitige Kontakte
- Andreas Opperer – Druckgrafik und Zeichnung
- Neue Selbstverbucher
- eLearning-Kurse in LEO-SUED
- Stadtradeln

Toller Beruf - Nettes Team - Vielseitige Kontakte

Ein letztes Mal möchten wir daran erinnern, dass die Stadt Rosenheim zum 1. September 2019 eine Ausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek anbietet.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Voraussetzung ist der qualifizierte Abschluss der Mittelschule oder die Mittlere Reife.

Als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste...

- wirken Sie bei Aufbau und Pflege der verschiedenen Medienangebote der Stadtbibliothek mit
- helfen Sie bei Veranstaltungen und Aktionen für Kinder- und Jugendliche
- informieren und beraten Sie Kunden im Benutzerservice und beschaffen Medien
- recherieren Sie in Katalogen und Datenbanken mit Hilfe moderner Büro- und Bibliothekstechnik
- sollten Sie Freude am Umgang mit Kunden haben
- sind Ihre Kreativität, Organisationstalent und Teamfähigkeit gefragt

Sind Sie interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung (nicht per Mail) bis spätestens 9. Juli 2018 mit Lebenslauf, Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse und weiteren aussagekräftigen Unterlagen!

Andreas Opperer – Druckgrafik und Zeichnung

Wir zeigen vom 3. Juli bis zum 29. September Arbeiten des Buchkünstlers und Grafikers Andreas Opperer. Druckgrafiken, Illustrationen und Skizzenbücher sind im Erdgeschoss, Treppenhaus und im Kinderhaus zu sehen.
Andreas Opperer betrieb über zwanzig Jahre zusammen mit seiner Frau Brigitte Reich eine Druck- und Buchwerkstatt. Dort entstanden die bibliophilen Kostbarkeiten der wunderbaren Edition Hundsdruck. Als Impulsgeber für eine künstlerische Neubestimmung der Druckkunst fand Andreas Opperer große Anerkennung in der Kunstszene und wurde zu zahlreichen Ausstellungen und Symposien im In- und Ausland eingeladen. Seine Verbindung von moderner Kunst und altem Handwerk, seine ungewöhnliche Kreativität und die intensive Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, waren maßgebend für die Auflösung der Grenzen zwischen Buch und Kunst. Bis zu seinem Tod im Jahr 2010 zeichneten ihn bei seiner künstlerischen Arbeit ein feines Gespür für Bild und Sprache, ein Faible für komplexe Gedankengänge und ein ausgeprägter Sinn für Humor aus. Seine Kunst regte immer zum Nachdenken und oft auch zum Schmunzeln an.

Neue Selbstverbucher

Unsere Selbstverbucher sind in die Jahre gekommen. Sowohl Hardware als auch Software wurden ausgetauscht; unsere schönen Möbel haben wir natürlich behalten. Die Handhabung ist jetzt logischer und einfacher geworden.
... nur die Fristzettel müssen noch angepasst werden, damit sie übersichtlicher und kürzer werden. Da bitten wir noch um etwas Geduld.

eLearning-Kurse in LEO-SUED

Seit April gibt es bei uns in LEO-SUED auch eLearning-Kurse. Nachdem die Ausleihe jetzt angelaufen ist, möchten wir Sie nochmal darauf aufmerksam machen. Es gibt ein breites Kursangebot der Plattformen LinguaTV, IWDL – Ich will Deutsch lernen, Lecturio und Lynda.com.
Über 2000 verschiedene Kurse stehen Ihnen zur Verfügung: Sprachlernkurse - auch Deutsch als Fremdsprache - Kurse aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen und Persönlichkeitsentwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt sind Angebote rund um die Themen Computernutzung, Programmierung und Bildbearbeitung.
Man kann die Kurse für 6 Monate ausleihen. Sie werden nicht zur maximalen Anzahl entleihbarer Medien angerechnet. Hier finden Sie ausführliche Informationen.

Stadtradeln

Kennen Sie die Aktion Stadtradeln?
Die Stadt Rosenheim nimmt am Stadtradeln in der Zeit vom 7. Juli bis 27. Juli teil. Alle, die in der Stadt Rosenheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen.
Auch die Stadtbibliothek stellt - wie schon in den vergangenen Jahren - ein eigenes Team.
Wir würden uns sehr freuen, wenn uns auch einige unserer Leser unterstützen würden und für uns Kilometer erradeln würden.
Einfach anmelden!
Noch ein kurzer Hinweis: der Link Stadtradeln ist momentan gerade nicht zugänglich, sollte aber bald wieder auf die richtige Seite führen.

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zum Thema Globalisierung und Wirtschaft.

Jason Hickel: Die Tyrannei des Wachstums - wie globale Ungleichheit die Welt spaltet und was dagegen zu tun ist

Der Anthropologe, Entwicklungshelfer, Publizist und Dozent an der London School of Economics kritisiert ganz radikal das Konzept der bisherigen Entwicklungshilfe. So lange die Welthandelsorganisation (WTO) und Finanzorganisationen wie Internationaler Währungsfond (WWF) und Weltbank nicht grundlegend reformiert werden, werden Armut und Ungleichheit weiter wachsen.

Benjamin Pütter und Dietmar Böhm: Kleine Hände - großer Profit; Kinderarbeit - welches ungeahnte Leid sich in unserer Warenwelt verbirgt

Der Autor engagiert sich seit über 30 Jahren zum Thema "Kinderarbeit". Er informiert in diesem Buch sachkundig über die Hintergründe und Zusammenhänge - vor allem in Indien. Benjamin Pütter beteiligte sich aktiv an Befreiungsaktionen, am Aufbau von Rehabilitationszentren und Schulen für die Kinder und an der Etablierung von Siegeln, die Produkte ohne Anteil von Kinderarbeit zertifizieren. In der Verantwortung stehen sowohl die Verantwortlichen in Indien, als auch die deutschen und europäischen Importeure der mit Kinderarbeit produzierten Waren und natürlich auch die Konsumenten, d.h. wir alle.

Christian Felber: Ethischer Welthandel - Alternativen zu TTIP, WTO & Co

Christian Felber ist Wirtschaftsjournalist und befasst sich u.a schon lange mit dem Thema Gemeinwohl-Ökonomie. In diesem Buch geht es ihm nicht um eine Aufhebung der Globalisierung, sondern um eine Umorientierung hin zu ethischen Zielen: Menschenrechte, Kinderrechte, Demokratie, Klimaschutz.

Manfred Lange: Globalisierung - und was nun? Zehn Vorschläge für eine bessere Zukunft

Dieses Buch setzt sich mit den Argumenten der Globalisierungsgegner auseinander. Kritische Aspekte erkennt der Autor an; er setzt aber auf die positiven Aspekte und vor allem auf eine Veränderbarkeit negativer Auswirkungen. Themen sind u.a. die immer größer werdende Schere zwischen Arm und Reich, Ausbeutung und Vernichtung von Arbeitsplätzen, oder auch die Profitmaximierung der Konzerne auf Kosten von Klima, Umwelt und Verbrauchern.

Gerd Müller: Unfair! Für eine gerechte Globalisierung

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung legt eine Problemanalyse unserer unfairen Weltordnung vor und zeichnet fundierte Lösungsansätze auf. Er fordert mit einem Zukunftsplan zwischen Europa und Afrika eine gerechte Globalisierung, die allen Menschen ein Leben in Würde ermöglicht. Eine ökosoziale Marktwirtschaft und faire Handelsbeziehungen würden die gravierenden Probleme Flucht, Migration, Hunger und Klimawandel positiv verändern.

Kate Raworth: Die Donut-Ökonomie - endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört

Die britische Ökonomin Kate Raworth setzt der aktuellen auf Wachstum ausgerichteten Volkswirtschaftslehre ein gegenläufiges in sich stimmiges Wirtschaftsmodell entgegen. Die Oxford- und Cambridge-Professorin analysiert nüchtern und sachlich die komplexen Themen und nutzt den Donut als Illustration ihres Wirtschaftsmodells. Das ökonomische Denken muss sich radikal ändern.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Esther Gerritsen: Der große Bruder

Olivia ist beruflich sehr erfolgreich und hat eine vermeintlich stabile Familiensituation mit Mann und zwei Kindern. Doch plötzlich muss sie sich um ihren Bruder kümmern. Er ist alleinstehend, Diabetiker und sozial nicht integriert. Als ihm ein Bein amputiert wird, zieht er vorübergehend bei Olivias Familie ein. Die eingefahrene Familienstruktur und viele Gewohnheiten werden durch die neuen Umstände auf den Prüfstand gestellt. Bisher war das Leben von Olivias Familie durch Pragmatismus geprägt; nun kommen Emotionen ins Spiel. Vor allem Olivia fällt es schwer, damit umzugehen.

Gert Heidenreich: Schweigekind

Ein psychologischer Roman, in dem das zentrale Thema der Mißbrauch des Mädchens Lenja ist. Lenjas Eltern sind früh gestorben; sie wird im Alter von 8 Jahren vom Rektor der Schule adoptiert. Von ihm und anderen "angesehenen" Männern wird sie missbraucht. Als erwachsene Frau und erfolgreiche Künstlerin versucht Lenja ihr Trauma aufzuarbeiten, um irgendwie damit zurecht zu kommen. Der spannend konstruierte Roman besteht aus Gesprächen zwischen den zwei Therapeuten Sahlfeldt und Tiefenbach, aus nicht abgeschickten Briefen Lenjas und aus der eigentlichen Handlung rund um Lenja.

Ferdinand von Schirach: Carl Tohrberg

"Carl Tohrberg" ist eine der drei kurzen Erzählungen dieses dünnen Büchleins. Alle drei sind fesselnd, überraschend einfach perfekt geschrieben. Im minimalistischer und klarer Art und Weise werden Schicksale und menschliche Abgründe aufgedeckt, die sich hinter der Fassade verbergen.

Thomas de Padova: Nonna

Zwei Länder, zwei Generationen, zwei unterschiedliche Leben, zwei extrem unterschiedliche Welten - der Unterschied zwischen Thomas de Padova und seiner italienischen Großmutter kann größer nicht sein. Thomas de Padova wächst in Deutschland auf; er studierte Physik und Astronomie und arbeitet als Wissenschaftsjournalist. Einmal im Jahr verbringt er den Sommer - wie auch schon in seiner Kindheit - in Mattinata in Apulien. Seine Nonna trägt Schwarz, seit er denken kann. Sie lebt seit Jahrzehnten einsam und in allereinfachsten Verhältnissen. Sie spricht sehr wenig und verbringt die meiste Zeit in ihrem Haus auf ihrem Stuhl. Ganz langsam nähert sich der Autor in diesem Buch seiner schweigsamen Großmutter und ihrer Lebensgeschichte.

Aeham Ahmad: Und die Vögel werden singen

Aeham Ahmad wurde 1988 in Damaskus geboren. Sein blinder Vater setzt sich sehr für seine musikalische Ausbildung ein. Der Autor erzählt in diesem Buch von seiner Kindheit und Jugend, vom beruflichen Erfolg, von seiner Familie, vom Leben in Yarmouk, einem Stadtteil in Damaskus. Beruflich ist die Familie im Instrumentenbau erfolgreich; Aeham Ahmad arbeitet auch als Musikpädagoge.
Die schwierige Zeit der Blockade, Hunger, Tod und Trauer; schließlich der Entschluß zur Flucht und dann der schwierige Neubeginn in Deutschland - immer begleitet von der Sehnsucht nach der Heimat.
Diese Autobiographie ist sehr bewegend und aufschlußreich.

Didier Eribon: Rückkehr nach Reims

Didier Eribon wurde 1953 in einer armen Arbeiterfamilie in Reims geboren. Aus Anlass des Todes seines Vaters reist er nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder in seine Heimatstadt und erinnert sich an seine Kindheit und an seine Familie und das Umfeld, in dem er aufgewachsen ist. Seine biographischen Erinnerungen kombiniert er mit soziologischen und politischen Reflexionen. Arbeiterkind, Homosexueller, Gewalt im Elternhaus, Ausgrenzung: mit diesen Voraussetzungen findet Didier Eribon nach seinem Studium der Philosophie und Soziologie über den Journalismus den Weg zum Professor für Soziologie in Amiens.

Wiederentdeckt!

Erich Maria Remarque wurde vor 120 Jahren am 22. Juni 1898 geboren. Der Antikriegsroman "Im Westen nichts Neues" erschien 1928 und wurde 1930 in Hollywood verfilmt.
Wir haben unseren Bestand etwas aufgefrischt. Es gibt bei uns folgende Titel:

- Im Westen nichts Neues (Buch, DVD, eAudio und in leichter Sprache)
- Zeit zu leben und Zeit zu sterben
- Der schwarze Obelisk
- Der Funke Leben
- Arc de Triomphe

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Robert Seethaler: Das Feld
      - Daniel Glattauer: Darum
      - Ralf Rothmann: Der Gott jenes Sommers
      - William Finnegan: Barbarentage
      - Kathleen Flynn: Jane Austen
      - Tess Gerritsen: Sag niemals stirb
      - James Carol: Broken dolls - Watch me - Prey
      - Lea Coplin: Nichts ist gut. Ohne dich
      - Lizzie Doron: Der Anfang von etwas Schönem
      - Matt Haig: Wie man die Zeit anhält
      - Celeste Ng: Kleine Feuer überall
      - Éric Vuillard: Die Tagesordnung
      - Alexander Schimmelbusch: Hochdeutschland
      - Hardy Krüger jr: Der leise Ruf des Schmetterlings
      - Bruno Mahlknecht: Südtirol zum Schmunzeln
      - Nadine Haertl: Nächster Halt Schweden
      - Dagrun Hintze: Ballbesitz - Frauen, Männer und Fußball
      - Robert Claus: Hooligans - eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik
      - Angelika Ilies: Dampfgaren
      - Elisabeth Engler: Abnehmen all in one mit dem Thermomix
      - Cornelia Schinharl: Nudel dich glücklich
      - Silvia Appel: Mein kleiner Stadtgarten
      - Katrin Eisner: Kleine englische Gartenfreuden
      - Andrea Kern: Gärtnerwissen aus alter Zeit
      - Claudia Peters: Mein Teekräutergarten
      - Kim Fleckenstein: Ab heute lass ich endlich los
      - Pirmin Loetscher: Achtsamkeit to go
      - Käthe Lachmann: Keine Panik, liebe Angst
      - Roman Braun: Die Macht der Rhetorik
      -Johannes Ehrmann: Die Winzigkeit des Glücks. Brief an meine Töchter (eAudio)
      - Katherine Webb: Die Frauen am Fluss (eAudio)
      - Mary Higgins Clark: Schlafe für immer (eAudio)
      - Ingar Jonsrud: Der Bote (eAudio)
      - Jeffrey Archer: Kains Erbe (eAudio)
      - James Baldwin: Von dieser Welt (eAudio)
      - Minette Walters: Die letzte Stunde (eAudio)
      - Gerald Hüther: Würde - was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft (eAudio)
      - Gerald Hüther: Raus aus der Demenz-Falle (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp im Juli

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Sonntag, 1. Juli, 9:05 Uhr, 3sat
      Maja Lunde: Haben wir die Erde nur von unseren Kindern geborgt?

      Sonntag, 1. Juli, 10:05 Uhr, 3sat
      Literaturclub

      Sonntag, 1. Juli, 18:00 Uhr, 3sat
      Buchzeit

      Montag, 2. Juli, 20:15 Uhr, BR
      Mein Job - Dein Job: Niederbayerische Automechaniker in Afrika

      Dienstag, 3. Juli, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius - Urban Farming

      Dienstag, 3. Juli, 20:15 Uhr, Arte
      Milch - ein Glaubenskrieg

      Dienstag, 3. Juli, 23:20 Uhr, Arte
      Hysterie ums Netz - Fake News, Bots und Smart Homes

      Mittwoch, 4. Juli, 22:55 Uhr, Arte
      War Diary - filmisches Tagebuch aus Syrien

      Donnerstag, 5. Juli, 10:00 Uhr, 3sat
      42. Tage der deutschsprachigen Literatur Klagenfurt

      Freitag, 6. Juli, 17:40 Uhr, Arte
      Gambia: Gut gemeintes Geld - Kleinkredite in Westafrika

      Samstag, 7. Juli, 21:55 Uhr, 3sat
      Stefan George: Das geheime Deutschland

      Sonntag, 9. Juli, 20:15 Uhr, ARD
      Ein Mann namens Ove - nach dem Roman von Fredrik Backman

      Dienstag, 10. Juli, 20:15 Uhr, Arte
      Das Geschäft mit dem Blut

      Dienstag, 10. Juli, 21:05 Uhr, Arte
      Liebe Magersucht

      Dienstag, 10. Juli, 23:30 Uhr, Arte
      Kubas langer Schatten der Erinnerung

      Donnerstag, 12. Juli, 21:00 Uhr, phoenix
      Macht und Machenschaften - Das geheime System der Kartelle

      Freitag, 13. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Münchens grüne Lungen

      Samstag, 14. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Ingmar Bergman - Herr der Dämonen

      Montag, 16. Juli, 23:25 Uhr, Arte
      Der steinige Weg nach Europa

      Dienstag, 17. Juli, 20:15 Uhr, Arte
      Tote Tiere, kranke Menschen

      Freitag, 20.  Juli, 13:00 Uhr, Arte
      Stadt Land Kunst: eine literarische Wanderung durch Patagonien

      Freitag, 20. Juli, 21:00 Uhr, 3sat
      makro: Marshallplan für Afrika

      Samstag, 21. Juli, 22:00 Uhr, Arte
      Das Geheimnis der Mathematik

      Sonntag, 22. Juli, 23:10 Uhr, Arte
      Hinter der Welt - Tokio Hotel

      Dienstag, 24. Juli, 22:40 Uhr, Arte
      Gas-Macht - Politik mit Pipelines

      Dienstag, 24. Juli, 23:35 Uhr, Arte
      Zaatari - Leben im Nirgendwo

      Freitag, 27. Juli, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch Reisen: Venedig - Ausverkauf eines Juwels

      Freitag, 27. Juli, 23:00 Uhr, Arte
      Herzensbrecher - Kulturdokumentation über Liebesromane

      Dienstag, 31. Juli, 22:45 Uhr, Arte
      Digital Africa - Ein Kontinent erfindet sich neu

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. Anlässlich des Stadtradelns dreht sich in diesem Monat alles um das Thema Radfahren.

      https://www.radar-online.net/home/
      RADar! DAS Tool für einen besseren Radverkehr!

      https://nationaler-radverkehrsplan.de/
      Nationaler Radverkehrsplan - Fahrradportal

      https://www.adfc.de/
      ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrradclub

      http://adfc-rosenheim.de/
      ADFC Rosenheim

      http://www.bayerninfo.de/rad
      Bayernnetz für Radler

      https://www.bayernbike.de/
      Bayernbike - Radwege in Bayern

      http://www.euregioradtour.com/
      EuRegio Genuss Radtour

      https://www.bettundbike.de/
      Bett und Bike - Urlaub mit dem Rad

      https://www.radtouren.at/
      Radtouren in Österreich

      https://www.radfahren.de/
      radfahren.de - alles rund ums Fahrrad

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      3 Zitate von Konfuzius

      Wer die öffentlichen Zustände ändern will, muss bei der Sprache anfangen.

      -----
      Der Mensch, der schreit, wird zwar gehört, aber seine Worte werden vergessen – der ruhige Mensch braucht gar nicht zu reden, seine Taten sprechen für sich selbst.

      -----
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz