Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Juni 2011

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Veranstaltungen
- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

 

Neuigkeiten

    - Ausbildungsplatz Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste
    - Graphic Novels
    -
    Verbessertes Angebot für unsere Internet-Kunden

    Stadtbibliothek Rosenheim Aussenansicht

    Ausschreibung Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

    Wir bieten für September 2012 einen Ausbildungsplatz zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Unser Anforderungsprofil:
    • Freude am Umgang mit Menschen
    • Serviceorientierung
    • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch und Englisch
    • gute Allgemeinbildung
    • Fähigkeit zur Teamarbeit
    • Genauigkeit und Ausdauer
    • schnelles Orientierungsvermögen
    • Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen
    • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
    Bewerbungsschluß ist der 1. Juli 2011. Nähere Informationen finden Sie hier.

     
     


     

    Graphic Novels

    In unserer Comic-Abteilung gibt es jetzt eine neue Gruppe: Graphic Novel

    Was sind Graphic Novels? Der Begriff erschien das erste Mal auf dem Cover des Comics “A Contract with God” des bekannten Comicautors Will Eisner. Das war in den Siebzigerjahren. Mit diesem Begriff sollte herausgestellt werden, dass sein Comic einen höheren literarischen Anspruch hat und die Zielgruppe primär Erwachsene sein sollten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Graphic_Novel

    Einige Titel aus unserem Bestand:
    • Peer Meter: Haarmann Gift
    • Line Hoven: Liebe schaut weg
    • Ulli Lust: Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens
    • Thomas Ott: The Number 73304-23-4153-6-96-8
    • Frederik Peeters: Blaue Pillen

     
     


     

    Verbessertes Angebot für unsere Internet-Kunden

    Wir haben die Zeiten für die Nutzung unserer Internet-PCs angepasst und trennen nun nicht mehr nach Kurz-Recherche und längerer Nutzung. Auch können Sie sich die PCs jetzt selbst freischalten. Schon in den ersten drei Wochen hat sich diese Umstellung bewährt. Sie können nun an 6 PCs das Internet jeweils für eine Stunde am Tag nutzen  Für Jugendliche stehen 4 PCs zur Verfügung, die ebenfalls für eine Stunde am Tag kostenlos genutzt werden können.

     
     


     

    Im Gespräch

    In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

    In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zu Themen wie: Liebe - Fairness - Moral - Charisma - Erfolg - Emotion - Gefühl ...
    Im Gespräch

    Rainer Erlinger: Moral - wie man richtig gut lebt

    Rainer Erlinger ist durch seine beliebte Kolumne "Die Gewissensfrage" im Magazin der Süddeutschen Zeitung bekannt. In seinem Buch antwortet er auf ganz konkrete moralische Problemstellungen und Fragen, die uns alle bewegen. Er hat einen unterhaltsamen und alltagstauglichen Leitfaden für moralische Fragen unserer Zeit geschrieben.

     
     


     

    Norbert Copray: Fairness - der Schlüssel zu Kooperation und Vertrauen

    Ratgeber zur Entwicklung von Fairness, die für den Coach und Gründer der Fairness-Stiftung ein wesentlicher Bestandteil von sozialer Kompetenz und "Voraussetzung, Realisierung und Ergebnis guter Beziehungen" auf allen Ebenen ist.

     
     


     

    Christiane Schlüter: Ein unbeschreibliches Gefühl - die Philosophie der Liebe

    Die evangelische Theologin Dr. Christiane Schlüter setzt sich mit den Liebeskonzepten bedeutender Philosophen und Theologen auseinander. Dieser Streifzug bietet eine spannende und abwechslungreiche Herangehensweise an dieses Thema.

     
     


     

    Harlich H. Stavemann: Im Gefühlsdschungel - emotionale Krisen verstehen und bewältigen

    Stavemann erklärt, wie krank machende Gedanken und Gefühle entstehen, wie sie unser Denken und Verhalten bestimmen und wie sie frühzeitig erkannt werden können. Fallbeispiele und Übungsaufgaben zeigen, wie man es schafft, krank machende Denk- und Verhaltensmuster durch angemessene zu ersetzen.

     
     


     

    Claudia E. Enkelmann: Einfach mehr Charisma - was uns wirklich beeindruckt; wie Sie auf andere wirken

    Erfolgsfaktoren, Wirkung und Entwicklung einer gewinnenden und charismatischen Ausstrahlung werden illustriert mit zahlreichen Selbsttests, Aufgaben und Beispielen prominenter Persönlichkeiten vorgestellt.

     
     


     

    Robyn D. Walser: Liebe ist Achtsamkeit - mit ACT zu einer glücklichen Partnerschaft

    Durch das Anwenden einer neuen Verhaltenstherapie, genannt ACT (= handeln), kann man seine Partnerbeziehung bereichern und ein von Mitgefühl, Vertrauen und tiefem Verständnis geprägtes Miteinander erreichen.

     
     


     

    Jeff Brown: So denken Gewinner - warum Erfolg wenig mit IQ zu tun hat und andere Ergebnisse der Hirnforschung; die 8 entscheidenden Strategien

    Eingängige Motivationslektüre für mehr Erfolg im Leben dargestellt anhand von 8 Gehirn-Erfolgsstrategien. Selbsterkenntnis, Motivation, Konzentration und emotionale Intelligenz sind Grundlagen für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben.

     
     


     

    Johannes Huber: Liebe lässt sich vererben - wie wir durch unseren Lebenswandel die Gene beeinflussen können

    Das Buch spricht ein Thema an, das zunehmend Beachtung findet. Gemeint ist die Epigenetik, jene Forschungsdisziplin, die sich mit den Einflüssen und Auswirkungen von Umweltbedingungen auf die Gene befasst.

     
     


     

    Lesen - Hören - Sehen

    Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

    Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

    Lesen - Hören - Sehen

    Véronique Olmi: Die erste Liebe

    Emilie bereitet gerade das Abendessen für ihren 25. Hochzeitstag vor, als sie eine Suchanzeige auf einem Stück Zeitungspapier entdeckt. Sie weiß, dass diese Anzeige ihr gilt und mit ihrem Jugendfreund Dario zu tun hat. Hals über Kopf macht sie sich auf den Weg nach Genua. Auf der Fahrt erinnert sie sich an ihre Wünsche und Träume, die im Alltag untergegangen sind. Erinnerungen an ihre Schwester, an ihre Familie und an Dario machen sich breit. Doch in Genua wird sie von ganz anderen Dingen und Themen überrascht als sie erwartet hat.

     
     


     

    Friedrich Ani: Süden

    Tabor Süden war früher Kommissar bei der Vermisstenstelle im Dezernat 11 in München. 8 Jahre nach seinem letzten Fall kehrt er nach München zurück und arbeitet nun für eine Privatdetektei. Er erhält den Auftrag, nach dem Wirt Raimund Zacherl zu suchen, der von seiner Frau vermisst gemeldet wurde. Süden findet eine heisse Spur und verfolgt sie bis nach Sylt.

     
     


     

    Jakob Arjouni: Cherryman jagt Mr. White

    Rick ist 18 Jahre, wohnt in Ostdeutschland und sucht vergeblich eine Lehrstelle. Seit geraumer Zeit wird er von einer Gruppe Neonazis nach Mafia-Art bedroht. Gekonnt und erschreckend nachvollziehbar beschreibt Arjouni, wie sich Rick angesichts der lauernden Gewalt immer weiter im Mitläufertum verstrickt, bis er auf schreckliche Weise aussteigt. Ein Roman, der Fragen stellt: Wie weit darf man sein Gewissen fürs eigene Glück ignorieren; wohin bringt einen Menschen die Angst und wieviel Gewalt ist bei Notwehr erlaubt?

     
     


     

    Sara Gruen: Das Affenhaus

    Die Wissenschaftlerin Isabel Duncan erforscht die Sprachbegabung und Kommunikationsfähigkeit von Menschenaffen, als auf ihr Institut ein Bombenattentat verübt wird, bei dem sie schwer verletzt überlebt. Den Affen gelingt es zu flüchten, kurze Zeit später tauchen sie in einem Reality-TV auf. Zusammen mit dem Journalisten John Thigpen versucht Isabel, die Hintergründe zu erforschen und die Affen in eine neue Heimat zu retten. Dieser Roman ist nicht nur spannend und unterhaltsam, er spiegelt viel Zeitgeist und bezieht Stellung zum Thema Ethik.

     
     


     

    Nataša Dragnic: Jeden Tag, jede Stunde

    Eine ideale Sommer-Sonne-Strand-Lektüre! Ein Liebesroman, der in Makarska, an der kroatischen Küste beginnt und dann zwischen dort und Paris hin- und herpendelt. Dora und Luka kennen sich schon seit Kindertagen und fühlen sich ihr ganzes Leben lang zueinander hingezogen. Gelingt es ihnen, ihre Träume zu verwirklichen?

     
     


     

    Im Gespräch

    Nadia Qani: Ich bin eine Deutsche aus Afghanistan - von der Drachenläuferin zur Unternehmerin

    Nadia Qani wurde 1960 in Afghanistan geboren. Nach einer Kindheit, Jugend und Schulzeit mit vielen Höhen und Tiefen, musste sie 1980 aus ihrer Heimat fliehen. Damals war sie schon verheiratet und folgte ihrem Mann nach Frankfurt. Hier muss sie ganz von vorne anfangen, bekommt zwei Söhne, arbeitet oft bis zum Umfallen und macht sich schließlich selbständig. 2005 wurde sie "Frankfurterin des Jahres", 2009 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz für ihre Verdienste um die Ausbildung und Integration von ausländischen Frauen. Eine spannende, wehmütige, aber auch optimistisch stimmende Biographie einer starken Frau.

     
     


     

    Julia Albrecht und Corinna Ponto: Patentöchter; Im Schatten der RAF - ein Dialog

    Corinna Ponto war 20, als ihr Vater der Bankier Jürgen Ponto 1977 von der RAF ermordet wurde; Julia Albrecht war 13, als ihre Schwester diese Tat ermöglichte. Die Eltern waren damals eng befreundet. Die Beiden haben nun nach 30 Jahren Kontakt aufgenommen und tauschen sich in Gesprächen und vor allem in Briefen über das Thema RAF aus. Was hat die damalige Zeit mit ihren Familien gemacht und wie können sie selbst damit umgehen?

     
     


     

    Veranstaltungen

    In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden. Alle Veranstaltungstermine finden Sie unter der Rubrik "Veranstaltungen".  Veranstaltungen Stadtbibliothek Rosenheim

    Vorschau auf das Herbstprogramm

    Bergherbst 2011 - Vorschau

    Momentan legt ja unser Veranstaltungsprogramm eine Sommerpause ein. Aber Sie können sich schon auf einen sonnigen Bergherbst in der Stadtbibliothek freuen.

    Der Würzburger Georg Koeniger ist mit seinem Bersteigerkabarettprogramm so erfolgreich, dass er zu diesem Thema ein Buch veröffentlicht hat. Unter dem Titel „Cliffhänger“ ist ein intensives Trainingsprogramm für die Lachmuskeln - nicht nur für Kletterbegeisterte - erschienen. Am 10. Oktober stellt der Autor dieses Buch in einer Mischung aus Lesung und Live–Comedy vor. Die Stadtbibliothek startet mit dieser Veranstaltung in den diesjährigen Bergherbst.
    Am 7. November liest der BR–Radiojournalist Stefan Frühbeis seine schönsten Berg-Kolumnen. "Mit Frühbeis zu Berge“ wird musikalisch vom Ensemble „Saitentanz“ untermalt.

    Weitere Termine sind in Planung. Karten für die Veranstaltungen sind ab September im Ticket-Zentrum Rosenheim erhältlich.

     
     


     

    Kinderveranstaltungen

    Lesefrösche

    Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Altstadt Ost und ehrenamtlichen Lesepatinnen aus dem Stadtteil organisiert.
    Kontakt: Gabriela Schmidt

    Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik "Kinderveranstaltungen".

    Kinderveranstaltungen

    Kreativ am Salzstadel

    Ein offenes Angebot für Familien mit Kindern in der Arena vor der Stadtbibliothek

    Kreatives Gestalten und experimentieren mit Kind und Werk e.V.
    jeweils Samstag, 10:00 - 13:00

    • 04. Juni Klingende Windspiele
    • 11. Juni Stoffbahnen mit den Farben des Sommers
    • 02. Juli Eine Karton-Landschaft entsteht


    und am letzten Schultag, 14:00 -17:00

    • Freitag, 29. Juli Windige Gestalten für Balkon und Garten

    Immer mit dabei ist das Malmobil von mazu und die Riesen-Seifenblasen!
    Eintritt und Aktionen frei!

    Eine Initiative des Quartiersmanagement Altstadt Ost, der Stadtbibliothek, mazu, Kind und Werk e.V.; gefördert durch den Bürgerfonds des Quartiers Altstadt Ost.

     
     


     

    Der TV-Tipp

    Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

    Interessante Sendungen im Juni

    Samstag, 4. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    König Ludwig II von Bayern - Der einzig wahre König

    Sonntag, 5. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Ein Leben mit Delfinen

    Montag, 6. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
    Satire Gipfel von und mit Dieter Nuhr

    Montag, 6. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins - nach dem Klassiker von Milan Kundera

    Dienstag, 7. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Der Siegeszug der Hacker

    Samstag, 11. Juni, 16:40 Uhr, Arte
    Salman Rushdie - Porträt

    Samstag, 11. Juni, 18:15 Uhr, 3sat
    Über Stock und Stein - Von Appenzell auf die Dufourspitze

    Sonntag, 12. Juni, 19:10 Uhr, 3sat
    Grüezi Deutschland - ein Schweizer Moderator in Deutschland unterwegs

    Sonntag, 12. Juni, 23:15 Uhr, 3sat
    Der Leopard - Spielfim von Luchino Visconti nach dem Roman von Tomasi di Lampedusa

    Dienstag, 14. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Stimmen aus dem Iran

    Sonntag, 19. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Jane Austen - Lady der Leidenschaften

    Donnerstag, 23. Juni, 19:30 Uhr, 3sat
    Stockholm - Die Entspannte - Thementag Nordlichter

    Donnerstag, 23. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
    Wie im Himmel - Spielfilm von Kay Pollack - Thementag Nordlichter

    Samstag, 25. Juni, 21:45 Uhr, 3sat
    Bice Curiger und die Biennale Venedig

    Sonntag, 26. Juni, 16:30 Uhr, Arte
    Joachim Król - Schauspielkunst mit leisen Tönen

    Dienstag, 28. Juni, 20:15 Uhr, Arte
    Themenabend - Schmutziges Öl

     
     


     

    Interessantes aus der Welt des Internet

    Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

    Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.

    Internet-Tipps

    Literatur

    Neue Bücher - aktuelle Neuerscheinungen
    http://www.neuebuecher.de/

    Perlentaucher - Online Kulturmagazin
    http://www.perlentaucher.de/

    Lovely Books - Neuigkeiten zu Büchern und Autoren: Rezensionen, Krimi, Belletristik, Fantasy, Bestseller, Neuerscheinungen, Hörbücher
    http://www.lovelybooks.de/

    Rezensionsforum Literaturkritik
    http://www.literaturkritik.de/

    Buchjournal
    http://www.buchjournal.de/

    Literaturwelt. Das Blog. Von Büchern und Menschen
    http://blog.literaturwelt.de/

    Zeit Online - Literatur
    http://www.zeit.de/kultur/literatur/index

    Süddeutsche Zeitung - Literatur
    http://www.sueddeutsche.de/thema/Literatur

     
     


     

    Gedankensplitter

    Es gäbe genug Geld, genug Arbeit, genug zu essen, wenn wir die Reichtümer der Welt richtig verteilen würden, statt uns zu Sklaven starrer Wirtschaftsdoktrinen oder -traditionen zu machen. Vor allem aber dürfen wir nicht zulassen, dass unsere Gedanken und Bemühungen von konstruktiver Arbeit abgehalten und für die Vorbereitung eines neuen Krieges missbraucht werden.

    Albert Einstein

    Gedankensplitter

     

    Abonnement


    - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
    - Möchten Sie Ihre Einstellungen für den Newsletter ändern oder künftig keinen Newsletter mehr erhalten?
    - Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.


    Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

    Abonnement

    Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

    Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

    Informationen zum Datenschutz