Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter Juni 2019

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Displaced Persons (DPs) in Rosenheim und anderswo
- Vorlesepaten
- Tonieboxen in der Bibliothek
- Medienliste zur Ausstellung im Lokschuppen "SAURIER - Giganten der Meere"

Displaced Persons (DPs) in Rosenheim und anderswo

Literarische Annäherungen an ein vergessenes Thema: Schülerinnen und Schüler des Karolinen-Gymnasiums präsentieren aus ihren Seminararbeiten.

Am Montag, 3. Juni um 19:30 Uhr findet in der Stadtbibliothek die Ausstellungseröffnung statt.
Der Eintritt ist frei.

Fremdheit, Flucht, Identität – diese Schlagworte aus aktuellen politischen Diskussionen - lassen sich gut anhand des Schicksals der displaced persons (DPs) thematisieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg befanden sich etwa eine Viertelmillion jüdischer DPs in Camps vorwiegend in der amerikanischen Besatzungszone, die den Holocaust überlebt hatten und nun ihr Leben neu aufbauten. Eines dieser Camps war in den Jahren 1946/48 in Rosenheim auf dem Gelände der Bundespolizei an der Burgfriedstraße. Bereits 2016 hat sich das Karolinen-Gymnasium in einem Projekt mit der Geschichte des Rosenheimer DP-Lagers beschäftigt. Aus diesem Projekt hat sich ein W-Seminar zum Thema displaced persons entwickelt, in dem sich die Schülerinnen und Schüler sowohl mit literarischen Zeugnissen der jüdischen DPs und deren Nachkommen, als auch mit einer von einem Zwangsarbeiterschicksal geprägten ukrainischen Familiengeschichte, mit der Vererbung von Traumata oder mit Erinnerungskultur beschäftigt haben. An diesem Abend geben die Schülerinnen und Schüler kurze Einblicke in ihre spannenden Arbeiten, die sich unter anderem mit den Romanen von Lilly Brett, Laura Waco und Natascha Wodin beschäftigen. Außerdem gibt es eine kleine Bücherausstellung zum Thema sowie Informationsplakate über das Rosenheimer DP-Camp zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler des Karolinen-Gymnasiums freuen sich, vielen Interessierten Einblicke in dieses bisher eher wenig beachtete Thema zu geben.

Die Ausstellung kann bis 19. Juli zu den Öffnungszeiten der Bibliothek im 3. Obergeschoss betrachtet werden.

Vorlesepaten

Werden Sie Vorlesepate!

Wir wollen unser Projekt "Vorlesepaten" erweitern und suchen dafür lese- und kinderbegeisterte Ehrenamtliche, die regelmäßig in Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Bürgerhäusern oder in der Bibliothek vorlesen möchten. Wir organisieren den Kontakt zu den Einrichtungen, bieten einen regelmäßigen Austausch an und stehen Ihnen bei allen fachlichen und sonstigen Fragen zur Seite.

Warum Vorlesen?

  • Vorlesen macht Spaß!
  • Vorlesen fördert Kreativität und Wissen, Konzentration und Aufmerksamkeit, Empathie und Toleranz
  • Vorlesen ist der erste Schritt zur Lesekompetenz
  • Lesekompetenz ist der Schlüssel zur Bildung und ermöglicht Chancengleichheit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontakt:
Koordination Vorlesepaten
Stadtbibliothek
Birgit Graf, Tel. 08031-365-1457, birgit.graf@rosenheim.de

Tonieboxen in der Bibliothek

Um den Hörspaß für die kleinen Besucher noch größer zu gestalten, bietet die Stadtbibliothek neben den zahlreichen Tonies nun auch noch drei rote Tonieboxen an. Jetzt kann sich jeder Figuren und Boxen probeweise nach Hause holen.
Für alle die nicht wissen, was Tonies überhaupt sind: Tonieboxen funktionieren wie ein CD-Spieler. Die Bedienung der Boxen ist denkbar einfach, sie hat nämlich nur wenige Knöpfe und reagiert auch auf Klopfzeichen. Anstelle von CDs, die schnell zerkratzen oder kaputt gehen können, stellt man einfach sogenannte Tonies auf die Box. Diese erzählen dann Geschichten. Einzige Voraussetzung dafür ist WLAN.
Ob Benjamin Blümchen aus dem Zoo-Kindergarten erzählt oder das Eichhörnchen Geburtstagslieder singt: Es ist auf alle Fälle für jeden etwas dabei.

Medienliste zur Ausstellung im Lokschuppen "SAURIER - Giganten der Meere"

Ab 26. September 2019 bis zum Dezember 2020 zeigt das dann frisch sanierte Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim als erste Station die Familienausstellung "Saurier- Giganten der Meere". Zum Einstimmen und Vorbereiten haben wir schon jetzt eine Medienauswahl aus unserem Bestand zusammengestellt.

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zum Thema Lebenskunst und Selbstfürsorge.

Matt Haig: Mach mal halblang - Anmerkungen zu unserem nervösen Planeten

Der britische Autor Matt Haig wurde durch seine Romane, Kinder- und Sachbücher bekannt. Er fühlt sich in unserer zunehmend schnelleren und verrückten Gesellschaft gestresst und unwohl. Für sich selbst hat er beschlossen, einen achtsameren und minimalistischeren Lebensstil zu pflegen.
Er befasst sich zunächst mit den negativen Folgen und Auswirkungen des Fortschritts auf unseren Planeten und mit unserer Lebensweise. Dann gibt er konkrete Tipps, wie man aus dem Hamsterrad entkommen kann, wie man sich Freiräume schaffen kann und wie man Frieden in sich selbst findet.

Sebastian Fitzek: Fische, die auf Bäume klettern - ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben

Sebastian Fitzek ist als Autor sehr spannender Thriller bekannt. In diesem Buch gibt er seinen Kindern und seinen Lesern Weisheiten und Einsichten mit, die er selbst in seinem Leben gesammelt hat. Er möchte seinen eigenen moralischen Standpunkt und seine Vorstellungen von einem guten Leben weitergeben. Entstanden ist ein sehr persönliches Buch mit vielen interessanten Gedankenimpulsen.

Tatjana Reichhart: Das Prinzip Selbstfürsorge - wie wir Verantwortung für uns übernehmen und gelassen und frei leben

Die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Tatjana Reichhart sieht Eigenverantwortung und Selbstfürsorge als Voraussetzung für ein selbstbestimmtes und gelassenes Leben. In ihrem Buch lässt sie auch immer wieder eigene Erfahrungen einfließen; es gibt eine sehr hilfreiche Checkliste zur eigenen Einschätzung sowie immer wieder Listen und kleine Übungen, die den Text auflockern und ergänzen.

Bettina Lemke: Entdecke dein Ikigai - mit japanischer Weisheit den Sinn des Lebens finden - das Praxisbuch

Bettina Lemke ist Autorin und Übersetzerin und interessiert sich für fernöstliche Themen und Philosophien. In ihrem aktuellen Buch beschäftigt sie sich mit dem Thema Ikigai. Das ist eine japanische Lebenskunst - verkürzt definiert als "Sinn des Lebens". Die "Praxis des Ikigai" kann auf wenige Regeln komprimiert werden: Träumen, aktiv bleiben, auf Selbstfürsorge achten, Stress vermeiden, dankbar sein, neugierig bleiben, auf das Herz hören und Kleinigkeiten wertschätzen.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Tayari Jones: In guten wie in schlechten Tagen

Die amerikanische Autorin Tayari Jones hat mit diesem Roman einen in Amerika sehr erfolgreichen Bestseller geschrieben.
Roy und Celestial verlieben sich; sie ist eine erfolgreiche Puppenkünstlerin, er arbeitet als Handelsvertreter. Ihr beider Leben scheint sich positiv zu entwickeln.
Doch eines Nachts passiert in einem Hotel etwas Schreckliches und Roy wird verdächtigt, eine Frau vergewaltigt zu haben. Dafür wandert er für 12 Jahre unschuldig ins Gefängnis.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt: Roy, Celestine und auch André, ein enger Freund von Celestine kommen abwechselnd zu Wort. Die Frage ist nur, ob die Liebe der beiden den neuen und äußerst schwierigen Umständen Stand halten kann.

Mathijs Deen: Unter den Menschen

Mathijs Deen hat dieses Buch bereits 1997 veröffentlicht und jetzt eine neu überarbeitete Fassung vorgelegt.
Jan lebt alleine auf dem elterlichen Hof am Deich. Sehr einsam ist es, seit seine Eltern bei einem Unfall gestorben sind. Er führt den Hof alleine und versucht mit Hilfe einer Anzeige doch noch eine Frau zu finden.
Es meldet sich Wil, die jedoch eigentlich keinen Mann sucht, sondern einfach eine Wohnmöglichkeit direkt am Meer. Werden die beiden Eigenbrötler zusammenfinden?

Zdenka Becker: Ein fesches Dirndl

Zdenka Becker wurde in Tschechien geboren und wuchs in der Slowakei auf. In ihrem Roman verliebt sich die Tschechin Bea in den österreichischen Studenten Armin und geht 1975 nach Wien. Das Paar bekommt zwei Kinder und Bea versucht, sich in Österreich einzuleben.
Die größte Hürde ist die Sprache, die sie mühevoll aber konsequent erlernt. Ihr Studienabschluss aus der Heimat und nicht einmal das Abitur werden ihr zur damaligen Zeit in Österreich anerkannt. Doch Bea schafft es, sich einzuleben und zu integrieren. Schließlich gibt sie als Deutschlehrerin Asylbewerbern und Ausländern Unterricht. Hier kann sie ihre eigenen Erfahrungen weitergeben und den jungen Menschen eine große Hilfe sein. Sie sagt "Ich verstehe mich als eine Brücke, die die Reisenden mit beiden Ufern verbindet".

Wiederentdeckt!

Karen Duve ist in diesem Jahr die Trägerin des Carl-Amery-Literaturpreises. Bei uns können Sie folgende Titel ausleihen:

- Macht
- Fräulein Nettes kurzer Sommer (auch als Hörbuch)
- Warum die Sache schief geht: wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen (auch als Hörbuch und eAudio)
- Anständig essen: ein Selbstversuch (Hörbuch und eAudio)
- Keine Ahnung: die Erzählerinnen (eAudio)
- Taxi (eAudio)
- Die entführte Prinzessin: von Drachen, Liebe und anderen Ungeheuern (eAudio)
- Thomas Müller und der Zirkusbär (eAudio)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Wladimir Kaminer: Die Kreuzfahrer
      - Veza Canetti: Die gelbe Straße
      - Beatrix Kramlovsky: Die Lichtsammlerin
      - Jane Gardam: Bell und Harry
      - Kati Naumann: Was uns erinnern lässt
      - Jonathan Littell: Eine alte Geschichte. Neue Version
      - Ethan Cross: Ich bin die Rache
      - Lars Kepler: Lazarus
      - Richard Dübell: Die Teufelsbibel
      - Maxence Fermine: Am Ende der Teestraße
      - Florian Beckerhoff: Sommer bei Gesomina
      - Amos Oz mit Shira Hadad: Was ist ein Apfel?
      - Erwin Strittmatter: Ole Bienkopp
      - Sarah Morgan: Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück
      - Susanne Oswald: Ein Jahr Inselglück
      - Debbie Johnson: Ein Sommerhaus in Cornwall
      - Ellen Berg: Trau dich doch
      - Dieter Nuhr: Gut für dich! Ein Leitfaden für das Überleben in hysterischen Zeiten
      - Graham Swift: Einen Elefanten basteln - vom Leben im Schreiben
      - Siri Hustvedt: Wenn Gefühle auf Worte treffen - ein Gespräch mit Elisabeth Bronfen
      - Maria von Welser: Ich habe beschlossen, dass es mir nur noch gut geht - Leben mit dem Tumor
      - Edgar Zimmermann und Andrea Michaelis: Der Heiler und die Bienen
      - Hans Hopf und Corinna Leibig: Bin ich richtig? Pubertätswegweiser für Jugendliche
      - Julia Nachtmann: Das Hörbuch für Regentage (eAudio)
      - Das Beste aus 15 Jahren Kabarett (eAudio)
      - 20 Jahre Wahrheit über Deutschland (eAudio)
      - Matt Haig: Wie man die Zeit anhält (eAudio)
      - Gisbert Haefs: Die Mörder von Karthago (eAudio)
      - Tanja Kinkel: Götterdämmerung (eAudio)
      - Richard David Precht: Jäger, Hirten, Kritiker - eine Utopoie für die digitale Gesellschaft (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Unser sonstiges Veranstaltungsprogramm macht gerade Sommerpause. Wir sind aber natürlich schon fleissig am Planen für die neuen Veranstaltungen im Herbst.

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Sonntag, 2. Juni, 23:35 Uhr, Arte
      Der Chor der harten Kerle - Musikdokumentation

      Montag, 3. Juni, 21:00 Uhr, BR
      Bayern erleben - Geschichte weiß-blau - Das Museum der bayerischen Geschichte

      Dienstag, 4. Juni, 16:45 Uhr, Arte
      LKW - Unverzichtbar und umstritten

      Mittwoch, 5. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Jemen - der vergessene Krieg

      Donnerstag, 6. Juni, 21:00 Uhr, BR
      SchleichFernsehen - Kabarett

      Freitag, 7. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Allergien auf dem Vormarsch

      Freitag, 7. Juni, 21:45 Uhr, Arte
      Africa Rising - Dokumentarfilm
      Schwerpunkt Afrika ab 7. Juni in Arte

      Samstag, 8. Juni, 19:30 Uhr, Arte
      Frauenfußball in Kabul - Ein Tor für die Freiheit

      Sonntag, 9. Juni, 22:30 Uhr, Arte
      Auf den Spuren von Cesária Évora - Weltmusik von den Kapverden

      Montag, 10. Juni, 17:45 Uhr, BR
      Gipfeltreffen - Werner Schmidbauer trifft Claus von Wagner

      Mittwoch, 12. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Unser täglich Fleisch

      Freitag, 14. Juni, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Menschengemachte Probleme

      Freitag, 14. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Unser Fleisch - Bio oder Masse?

      Sonntag, 16. Juni, 23:15 Uhr, Arte
      Soul Ladies - Zwischen Afrika und Europa

      Montag, 17. Juni, 21:00 Uhr, NDR
      Die Tricks der Getränkeindustrie - Eingeschenkt und abkassiert

      Dienstag, 18. Juni, 21:45 Uhr, Arte
      Gut, besser, vegan?

      Mittwoch, 19. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Faire Mode statt Fast Fashion - Kleidung als Gewissensfrage

      Donnerstag, 20. Juni, 20:15 Uhr, BR
      Musikantentreffen in Bozen

      Freitag, 21. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch reisen: Gutes tun im Urlaub - und wer daran verdient

      Montag, 24. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Dolomiten - Sagenhaftes Juwel der Alpen

      Dienstag, 25. Juni, 21:00 Uhr, WDR
      Quarks: Risiko Styropor - Wie sicher sind gedämmte Häuser?

      Mittwoch, 26. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Frauen am Berg

      Donnerstag, 27. Juni, 19:40 Uhr, Arte
      RE: Plastikmüll statt Mode

      Donnerstag, 27. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      wissen aktuell - Rettet die Insekten

      Freitag, 28. Juni, 20:15 Uhr, 3sat
      Kritisch Reisen: Kroatien ohne Limit - Tourifieber an der Adria

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. Diesmal geht es um konstruktiven Journalismus und positive Nachrichten.

      https://nur-positive-nachrichten.de/
      Positive Nachrichten

      https://goodnews-for-you.de/
      Good News for you

      https://www.improvemag.ch/
      Improve - nachhaltig, innovativ und professionell

      https://www.zeitenspiegel.de/de/
      Zeitenspiegel

      https://perspective-daily.de/
      Perspective Daily - Dein Kompass durch die tägliche Informationsflut

      https://www.eurotopics.net/de
      Eurotopics - der tägliche Blick in Europas Presse

      https://goodnews.eu/
      Good News - täglich gute Nachrichten

      http://www.peace-counts.org/
      Peace Counts

      https://enorm-magazin.de/
      enorm Magazin - Zukunft fängt bei Dir an

      https://www.brandeins.de/
      brand eins

      http://www.taz.de/FUTURZWEI/Aus-der-taz-FUTURZWEI/!p5107/
      Futurzwei

      http://mutmagazin.de/
      MUT - Magazin für Lösungen

      https://www.ndr.de/info/programm/NDR-Info-Perspektiven-Konstruktiver-Journalismus,ndrinfoperspektiven100.html
      NDR Info Perspektiven - Menschen mit Ideen

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Der Mensch gehört zu den Wesen, die sich nicht scheuen, ihre Wurzeln und Zweige weit auszubreiten. Mensch sein heißt Verantwortung fühlen: sich schämen beim Anblick einer Not, auch wenn man offenbar keine Mitschuld an ihr hat; stolz sein über den Erfolg der Kameraden; seinen Stein beitragen im Bewusstsein, am Bau der Welt mitzuwirken.

      Antoine de Saint-Exupéry

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz