Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter März 2016

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Veranstaltungen
- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter


Neuigkeiten

- Neues von der Onleihe LEO-SUED
- Zeitschrift Nido - neu abonniert
- LEGO-Bücher neu im Bestand
- 12. Poetry Slam mit Musik von Wanted Wolf
- Medienliste zur Wikinkger-Ausstellung im Lokschuppen
- Rosenheimer Literaturpreisträgerin Ruth Rehmann gestorben
- Deutscher Krimipreis

Stadtbibliothek Rosenheim

Neues von der Onleihe LEO-SUED

Wir bauen unser Angebot an eBooks in LEO-SUED regelmäßig aus. Bei den Romanen haben wir im Februar die Zahl von 10000 Exemplaren überschritten. Die Nachfrage nach Romanen ist am höchsten; deshalb legen wir hier einen Schwerpunkt in unserem Angebot.
In der Kinderbibliothek haben wir derzeit einen Bestand von 2021 Medien, in der Jugendbibliothek sind es 1926, bei den Sachbüchern 4447 Medien; es gibt 2687 eAudios, sowie 83 ePaper-Abonnements.
Jeder Leser, der einen gültigen Bibliotheksausweis besitzt, kann dieses Angebot ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Zeitschrift Nido - neu abonniert

Ab sofort finden Sie die Zeitschrift Nido bei uns im Lesecafé. Man findet hier ein breites Themenspektrum: von Lifestyle und Beruf über Mode und Reisen bis hin zu Ernährung und Gesundheit – stets aus der Perspektive junger, urbaner Eltern.

LEGO-Bücher neu im Bestand

Zum Thema LEGO gibt es viele neue Bücher in unserem Bestand. LEGO hat inzwischen auch die Welt der Erwachsenen erobert. Kleine Modifikationen an Spielsteinen und die Kombination mit Elektronikbauteilen stehen hier im Vordergrund.

  • LEGO kreativ: Außergewöhnliche Wege zu tollen Modellen
  • LEGO für echte Kerle
  • Das LEGO-Abenteuerbuch: Autos, Burgen, Dinosaurier und mehr!
  • Das LEGO-Abenteuerbuch Bd. 2: Raumschiffe, Piraten, Drachen und mehr!
  • Weltwunder mit LEGO: Historische und moderne Werke und Naturwunder bestaunen und nachbauen
  • LEGO-EV3-Roboter: Bauen und programmieren mit LEGO Mindstorms EV3
  • Programmieren lernen mit EV3: vom Einsteiger zum Meisterprogrammierer mit LEGO MINDSTORMS EV3
Auch zu Themen aus der Maker-Szene gibt es viele Bücher: Multicopter, Raspberry Pi, Arduino...

12. Poetry Slam mit Musik von Wanted Wolf

Samstag, 5. März, 20 Uhr
FREISPRUCH - DIE WORTBÜHNE

Weiter geht’s in die nächste Runde des Dichterwettkampfes:
Auch diesmal hat jeder Slammer sieben Minuten Zeit, mit seinem Text das Publikum zu fesseln. Mic und Christoph, die zwei Slammaster von Reimrausch, führen durch den Abend.
Musikalisch gibt es „Raue Klänge im verruchten Gewand - Made in Bavaria“ von Wanted Wolf. Auf das Notwendigste beschränkt, mit Altem vertraut und dennoch eigenwillig könnte man das bezeichnen, was sich hinter dem Solokünstler verbirgt. Warum auch mehr, wenn das den von ihm interpretierten Country-Blues am besten in Szene setzt.
Eintritt: 5.-/3.- Euro plus 10%-VVK-Gebühr. Kartenvorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim. Restkarten an der Abendkasse.

Slammer können sich bei Petra Lausecker anmelden:
petra.lausecker@rosenheim.de
oder Tel 08031-365 1457

Medienliste zur Wikinkger-Ausstellung im Lokschuppen

Vom 11. März bis 4. Dezember findet im Lokschuppen die Ausstellung Wikinger statt. Wir haben eine Medienliste erstellt, in dem sie alle Bücher zu diesem Thema finden, die man in der Bibliothek entleihen kann.

Rosenheimer Literaturpreisträgerin Ruth Rehmann gestorben

Ende Januar ist die Schriftstellerin Ruth Rehmann gestorben. Sie wurde im Jahr 2010 mit dem Rosenheimer Literaturpreis ausgezeichnet.
Ruth Rehmann war Mitglied der Gruppe 47 und lebte viele Jahre im Chiemgau. Sie wurde mit einigen Literaturpreisen und mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Folgende Bücher gibt es in der Bibliothek:
  • Der Mann auf der Kanzel
  • Abschied von der Meisterklasse
  • Die Schwaigerin
  • Unterwegs in fremden Träumen: Begegnungen mit dem anderen Deutschland
  • Bootsfahrt mit Damen
  • Fremd in Cambridge
  • Fremde Schwester

Deutscher Krimipreis

Der Deutsche Krimipreis in der Rubrik "national" ging in diesem Jahr an Friedrich Ani. Aus diesem Grund haben wir einige seiner Tabor-Süden-Romane nachgekauft. Ausgezeichnet wurde er für "Der namelnlose Tag". Sein neuester Krimi heisst "Der einsame Engel".
Preisträger in der Rubrik "International" ist Richard Price mit seinem Thriller "Die Unantastbaren".

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zu politischen und gesellschaftlichen Themen: Demokratie - Moral - Politik - Ungleichheit

Im Gespräch

 

 

Jürgen Roth: Der tiefe Staat - Die Unterwanderung der Demokratie durch Geheimdienste, politische Komplizen und den rechten Mob

Der Publizist Jürgen Roth zeigt in seinem neuen Buch, wie staatliches Versagen und rechte Gewalt zusammenhängen und erläutert die dafür wichtigen historischen Zusammenhänge. Die Motive und das Handeln der Politik werden immer intransparenter.


Michael J. Sandel: Moral und Politik - wie wir das Richtige tun

Systematisch gegliederte Sammlung von Essays des renommierten Harvard-Professors für Politische Philosophie. Thematisiert werden u.a. der Zusammenhang von wirtschaftlichem Denken und moralischem Handeln, spezielle Kontroversen wie Sterbehilfe oder Stammzellenforschung und Kritik am Liberalismus.

Alexander Kissler: Keine Toleranz den Intoleranten - warum der Westen seine Werte verteidigen muss

Der Redakteur der Zeitschrift Cicero stellt die Frage, ob unsere Toleranz nichts anderes als Ignoranz und bequeme Standpunktlosigkeit ist. Er plädiert für die Verteidigung westlicher Werte.

Bernd Weiß: Placebo-Politik - warum Politiker alles tun, nur nicht das Nötige

Der Jurist und Politiker Bernd Weiß rechnet mit dem Politikbetrieb ab. Statt wirklich Verantwortung zu übernehmen und die gravierenden Probleme zu lösen, geht es vielen Politikern nur um ihren Machterhalt.

Joseph Stiglitz: Reich und Arm - die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft

Der Nobelpreisträger für Wirtschaft hat Aufsätze und Reden zusammengestellt, in denen vermeintliche Wahrheiten der modernen Wirtschaftswissenschaft und neoliberalen Wirtschaftspolitik infrage gestellt werden. Der Autor gehört zu den wichtigsten Kritikern der weltweit dominierenden Wirtschaftspolitik.

Mark Schieritz: Der Lohnklau - warum wir nicht verdienen, was wir verdienen, und wer daran schuld ist

Der Redakteur der Zeit beschreibt sehr verständlich die ökonomischen Zusammenhänge und die Bedeutung der Lohnpolitik. Reallohnverluste der Arbeitnehmer, ein ungerechtes Steuersystem und Bildungsungerechtigkeit müssen beseitigt werden. Eine Bildungsoffensive für alle, eine angemessene Lohnpolitik und die Stärkung der Gewerkschaften sind wichtige Lösungsmöglichkeiten.

Manfred Nowak: Menschenrechte - eine Antwort auf die wachsende ökonomische Ungleichheit

Der Professor für internationales Recht behandelt in diesem Buch soziale Themen; sie sind ein vernachlässigter Aspekt des universellen Menschenrechtskonzepts. Die weltweit wachsende ökonomische und soziale Ungleichheit ist ein gravierender Menschenrechtsverstoß.

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.
Neu im Angebot

 

 

Joachim Meyerhoff: Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Nach den beiden Büchern "Amerika" und "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" nun der dritte Teil von "Alle Toten fliegen hoch", der Erinnerungen des Regisseurs, Schauspielers und Autors Joachim Meyerhoff. Er erzählt darin von seiner Zeit als Schauspielschüler der Otto-Falckenberg-Schule in München. Sowohl mit seiner eigenen persönlichen Entwicklung, als auch mit der Ausbildung als Schauspieler tut er sich recht schwer. Halt findet er bei seinen Großeltern, in deren Villa in Nymphenburg er wohnt. So lässt Meyerhoff den Leser an seinen teils verrückten Erlebnissen an der Schauspielschule und gleichzeitig auch am exzentrischen Leben seiner Großeltern teilhaben. Ein Lesegenuss!

Bov Bjerg: Auerhaus

Auerhaus ist ein altes Haus, in dem sechs Jugendliche in einem kleinen Dorf eine Wohngemeinschaft bilden. In ihren spiesigen Elternhäusern halten sie es nicht mehr aus. Vor allem Frieder verzweifelt am Leben und hat bereits einen Selbstmordversuch hinter sich. Aber auch die anderen sind mehr oder weniger labil; sie stützen sich gegenseitig und versuchen, sich mit ihren unterschiedlichen Problemen Halt zu geben. Das Auerhaus ist ihre Heimat und nicht das Elternhaus. Gelingt es ihnen gemeinsam, möglichst unbeschadet erwachsen zu werden?

Reinhard Kleist: Der Traum von Olympia - Die Geschichte von Samia Yusuf Omar

Diese Graphic Novel erschien zuerst als Fortsetzungscomic in der FAZ. Die junge Sportlerin Samia lebt in Mogadischu in Somalia. Sie nahm 2008 in Peking als Sprinterin an den Olympischen Spielen teil. Sie wurde zwar letzte, war aber der erklärte Publikumsliebling. Ihr großer Traum ist es, auch 2012 in London wieder dabei zu sein. Da es ihr die muslimischen Fundamentalisten der Al-Shabaab immer schwerer machen zu trainieren, bleibt ihr nur, das Land zu verlassen. Sie will über den Sudan und Libyen nach Italien. Unter schwierigsten Bedingungen schafft sie fast alle Stationen ihrer Odyssee; die Bootsfahrt nach Italien überlebt sie jedoch nicht.
Reinhard Kleist erhielt für sein Buch "Der Boxer" den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Yoko Ogawa: Der Herr der kleinen Vögel

Die bekannte japanische Autorin Yoko Ogawa hat einen sehr ruhigen und einfühlsamen Roman geschrieben. Zwei Brüder leben gemeinsam und sehr zurückgezogen im gemeinsamen Haus. Einer der beiden betreut eine Voliere, die in einem Kindergarten steht. Als er stirbt übernimmt sein Bruder diese Arbeit. Er hat eine besondere Beziehung zu den Vögeln und kümmert sich liebevoll um sie. Neben seiner eigentlichen Arbeit in einem Gästehaus mit einem wunderschönen Rosengarten hat er nur sehr wenige Bezugspunkte zu anderen Menschen. Ein poetisches Buch über ein stilles und dennoch zufriedenes Leben.

Johannes Schweikle: Schneegeschichten - Unterwegs zum vergänglichen Glück

Wenn es bei uns schon nicht mehr viel schneit, kann man wenigstens Schneegeschichten lesen! Dieses Buch versammelt Geschichten und Reportagen des Journalisten und Autors Johannes Schweikle. Er hat sich zu den unterschiedlichsten Themen in Bezug auf Schnee und Winter auf der ganzen Welt Gedanken gemacht. Es gibt Geschichten über die Inuit, über Sportler, Lawinensuchhunde, über Kitzbühel und über Fridtjof Nansen - Schweikle hat ein breites Spektrum zu diesem Thema abgedeckt. Eine sehr abwechslungsreiche Lektüre!

Scott Hutchins: Eine vorläufige Theorie der Liebe

Das Leben von Neill Bassett Jr. - Mitte dreißig und geschieden - verläuft alles andere als geplant. Mit Hilfe der Tagebücher seines Vaters, möchte Neill wenigstens sein berufliches Leben auf Vordermann bringen. Bei dem Versuch, einen Computer mit Gefühlen zu entwickeln und gleichzeitig den Selbstmord seines Vaters zu ergründen, kommt sein „Programm“ der Liebe ebenso nah, wie Neill der unkonventionellen Rachel.
Ein liebenswertes Erstlingswerk des Amerikaners Scott Hutchins.

Angharad Price: Das Leben der Rebecca Jones

Die walisische Autorin Angharad Price erzählt die Geschichte einer Farmersfamlie in Wales Anfang des 20. Jahrhunderts. Rebecca hat einige Geschwister, von denen 3 blind sind. Um ihnen den Schulbesuch und eine Ausbildung zu ermöglichen, muss sie und ihr Bruder Ben zurückstecken. Eine höhere Schule konnte Rebecca nie besuchen und auch sonst wird von ihr erwartet, dass sie immer für die Familie da ist und sich für sie aufopfert. Im Alter erinnert sie sich zurück an ihre Kindheit und an das harte Leben auf der Farm. Trotz der Schwierigkeiten liebt sie das Land, die Natur und ihre Mitmenschen. Ein poetisches Buch, das eine vergangene Zeit lebendig werden lässt.

Susanne Aernecke: Septemberkinder - eine Kapitänstochter auf den Spuren ihres Vaters

Susanne Aernecke ist die Tochter eines Kapitäns, der jedoch als Vater nie zur Verfügung stand. Immerhin hat sie ihn im Alter von 19 Jahren nach dem Abitur auf einer sechsmonatigen Reise in Südamerkia kennenlernen dürfen.
Erst auf seiner Beerdigung lernt sie all ihre Halbgeschwister kennen. Mit ihrer ältesten Schwester Petra macht sie im Jahr 2014 eine Seereise auf einem Frachter nach Brasilien. Sie möchte den Spuren ihres Vaters folgen und ihre Wurzeln entdecken. Eine Auszeit und gleichzeitig eine intensive Erinnerungszeit, in der dieses Buch entstand.

Daniela Schwegler und Vanessa Püntener: Traum Alp - Alplerinnen im Porträt

Daniela Schwegler und die Photographin Vanessa Püntener haben gemeinsam ein interessantes Buch über Schweizer Älplerinnen gestaltet. Mit charakteristischen Bildern von den Alphütten und dem Alpbetrieb mit allem was dazugehört, lassen sie den Leser an den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Werdegängen der Frauen teilhaben. Allen Älplerinnen ist die Liebe zur Natur und den Tieren wichtig; doch jede erlebt das Leben im Gebirge und in der Einsamkeit auf unterschiedlichste Art und Weise.

Hermann und Kira Vinke: Zivilcourage 2.0 - Vorkämpfer für eine gerechte Zukunft

Eigentlich ein Jugendbuch, das aber auch für Erwachsene höchst interessant ist. Die beiden Autoren - Vater und Tochter - habe eine Sammlung von Kurzbiographien von wichtigen Persönlichkeiten zusammengestellt, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Personen wie Edward Snowden, Aug San Suu Kyi, Rupert Neudeck, Muhammad Yunus und Jean Ziegler werden vorgestellt. Sie alle setzen sich für eine bessere Welt ein und möchten Armut, Ausbeutung und Umweltzerstörung bekämpfen.

Die Hoffnung im Gepäck - Begegnungen mit Geflüchteten

Überwiegend Münchner Autoren haben mit 18 geflüchteten Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern gesprochen. So bekommt man einen breiten Einblick in Hintergründe und Ursachen der Flucht: unvorstellbar schreckliche Erlebnisse treten hier zu Tage. Mit diesem Buch wird versucht, das Verständnis für die ausländischen Mitbürger zu fördern. So bekommen diese Menschen ein Gesicht.
Mit dem Verkauf dieses Buches wird refugio München unterstützt.

Das Herz an zwei Orten - Frauen erzählen von Flucht und Neuanfang

In der edition Chrismon ist diese Sammlung mit Berichten von 15 Frauen erschienen, die aus den verschiedensten Gründen ihr Heimatland verlassen haben. Mit aussagekräftigen Photos, Interviews und Texten werden die Menschen porträtiert. So werden hinter den Zahlen und Fakten der täglichen Nachrichten die wirklichen Schicksale der Menschen sichtbar.

Yann Arthus-Bertrand: Human

Dieses Buch ist alles: Sachbuch, Bildband und Biographie. Der bekannte Photograph Yann Arthus-Bertrand lernte auf der ganzen Welt über 2000 Menschen kennen, porträtierte sie und führte mit ihnen Interviews. Durch diese Gespräche und faszinierenden Bilder werden die unterschiedlichsten Lebenswelten der Erde sichtbar. Verschiedenste Journalisten und Menschenrechtler haben Texte zu den Themen Frauen, Gerechtigkeit, Toleranz, Armut, Krieg und Glück beigetragen. Infografiken, Zitate und kurze Erläuterungen fassen weiteres Hintergrundwissen zusammen.
http://www.goodplanet.org/

Susanne Schaber und Herbert Raffalt: Almen in Österreich - von Menschen und Tieren, vom Gestern und Heute

Die Reiseschriftstellerin Susanne Schaber und der Photograph Herbert Raffalt haben ein sehr vielschichtiges Buch über österreichische Almen in den verschiedenen Bundesländern zusammengestellt. Schwerpunkt ist das Leben der verschiedensten Menschen, die auf ausgewählten Almen leben: Dichter, Hirten, Bauern, Volkskundler und eine Kräuterpädagogin werden vorgestellt. Alle suchen das zufriedene Leben mit Tier und Natur und entkommen so dem modernen hektischen Alltag. Almen und Bergwelt sind in diesem Buch Rückzugsort und Sehnsuchtsort zugleich.

Jay Maisel: Licht, Ausdruck & Farbe - Die Elemente guter Fotografie

Jeweils ein Photo und ein Text mit den Gedanken und Ideen des Photographen Jay Maisel bilden eine Doppelseite dieses Buches. Es wird dabei nicht auf technische Rafinessen eingegangen, sondern darauf, wie man das photographische Auge trainieren kann und wie das Bild entstanden ist. "Die Hauptsache am Fotografieren ist, dass Sie dabei Freude haben." und "Nehmen Sie unbedingt immer Ihre Kamera mit." sind zwei der wichtigsten Ratschläge.
In ähnlicher Aufmachung: "Fotografie: Mehr als nur Blende und Zeit".

Wiederentdeckt!

Der Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa wurde am 28. März 1936 in Peru geboren. 1996 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In diesem Jahr feiert er seinen 80. Geburtstag.
In der Bibliothek sind derzeit folgende Titel vorhanden:

  • Lob der Stiefmutter
  • Die geheimen Aufzeichnungen des Don Rigoberto
  • Das Fest des Ziegenbocks
  • Das Paradies ist anderswo
  • Das böse Mädchen
  • Tante Julia und der Kunstschreiber
  • Der Traum des Kelten
  • Die jungen Hunde
  • Ein diskreter Held

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.
      • Antione Lauraine: Der Hut des Präsidenten
      • Orhan Pamuk: Diese Freiheit in mir
      • Colum McCann: Verschwunden
      • David Grosman: Kommt ein Pferd in die Bar
      • Michael Köhlmeier: Das Mädchen mit dem Fingerhut
      • Anouska Knight: Weil wir zusammen gehören
      • Rainer Hakel: Ärger im Paradies - Geschichten aus Ghana und Deutschland
      • Rita Falk: Leberkäsjunkie
      • Janko Ferk: Bauer Bernhard - Beamter Kafka - Dichter und ihre Zivilberufe
      • Pilates: die SimpleFit-Methode ; das Trainingsbuch
      • Starker Rücken: die SimpleFit-Methode ; das Trainingsbuch
      • Power Yoga: die SimpleFit-Methode ; das Trainingsbuch
      • FAQ Rhetorik-Choaching - 62 beliebte Expertentipps: Kleinigkeiten, die wirken!
      • Inge Patsch: Mehr als glücklich - den Sinn des Lebens entdecken mit Viktor E. Frankl
      • Basisch genießen - das Säure-Basen-Kochbuch: Iss dich gesund
      • Die Lieblingsrezepte der Südtiroler Bäuerinnen: über 200 erprobte Rezepte
      • Odilo Lechner: Damit der Glaube weitergeht - ein Buch für Großeltern und ihre Enkel
      • Jan Weiler: Im Reich der Pubertiere (eAudio)
      • Arno Strobel: Sascha Rotermund liest Arno Strobel "Die Flut" (eAudio)
      • Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und das Spiel des Todes (eAudio)
      • Iny Lorentz: Die Fürstin (eAudio)
      • Paolo Giordano: Schwarz und Silber (eAudio)
      • Hans Rath: Und Gott sprach: Du musst mir helfen! (eAudio)
      • Camilla Läckberg: Die Schneelöwin (eAudio)
      • Christiane Gohl: Eine Hoffnung am Ende der Welt (eAudio)
      • Martin Walser: Ein sterbender Mann (eAudio)
      Hier geht es direkt zur Ausleihe und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.
      Neue eBooks

      Veranstaltungen

      In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden. Alle Veranstaltungstermine finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen.Veranstaltungsprogramm
      Die Reihe "Oberbayerische Literat(o)uren" findet mit freundlicher Unterstützung der GRWS statt.

      Montag, 7. März, 20 Uhr

      Die Drei Damen
      Konzert
      Oberbayerische Literat(o)uren

      Gesang oft dreistimmig, Klavier und Bass – die Stilistiken bunt gemischt – der Umgang mit Musik immer Jazz – die Lieder neu erdacht bis selbst gemacht – die Sprache von englisch bis bairisch – die Stimmung von lauthals loslachend bis schwermütig schwelgend. Drei Damen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch mit Stimme und Herz harmonieren. Jazz, Ethno, BossaNova und Popelemente werden in Eigen- und Coverversionen verarbeitet, dass es eine wahre Freude ist. Wärmend und herzlich, spielerisch und sinnlich jazzt das Trio auf hohem Niveau und lässig dahin.
      Lisa Wahlandt (voc)
      Andrea Hermenau (p, voc)
      Christiane Öttl (b, voc)
      http://www.lisa-wahlandt.com/
      Eintritt: 14,- /12.- Euro plus 10 % VVK-Gebühr
      Kartenvorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim, Stollstraße 1,
      Telefon: 08031/15001, Restkarten an der Abendkasse

      Montag, 14. März, 20 Uhr

      Krista Posch und Peter Ludwig: Theater am Tisch
      Glaube Liebe Hoffnung - eine Tragikomödie von Ödön von Horváth

      Oberbayerische Literat(o)uren

      Das 1932 von Ödön von Horváth geschriebene Stück trägt zu Recht den Untertitel „ein kleiner Totentanz in fünf Bildern“. Mit makabrer Leichtigkeit skizziert Horváth hier den sukzessiven Verlust der drei Lebenssäulen „Glaube“, „Liebe“, „Hoffnung“, den Protagonistin Elisabeth erleidet. Die deutsch-italienische Schauspielerin und Sängerin Krista Posch schlüpft stimmlich und mimisch in alle Rollen, reduziert ihre Gestik jedoch auf ein Minimum, so dass sich der Text in der Vorstellungskraft der Zuschauer zu einprägsamen Bilderlebnissen entfaltet. Musikalisch untermalt, kontrastiert und kommentiert wird das Stück durch den renommierten Wasserburger Pianisten und Komponisten Peter Ludwig und punktuell ergänzt durch Gesang von Krista Posch.

      Eintritt: 12,- /10.- Euro plus 10 % VVK-Gebühr
      Kartenvorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim, Stollstraße 1,
      Telefon: 08031/15001, Restkarten an der Abendkasse

      Mittwoch, 16. März, 17 Uhr

      Bücher hören – Lieblingsbücher lesen lassen von Renate M. Mayer
      Stimmen der Kontinente: Afrika - südafrikanische Geschichten von Gcina Mhlophe

      Zum Abschluss der Lesereihe „Stimmen der Kontinente“ bei „Bücher hören – Lieblingsbücher lesen lassen“ für Erwachsene kommt eine Stimme aus Südafrika. Gcina Mhlophe, 1958 als Tochter eines Zulu-Vaters und einer Xhosa-Mutter in Durban geboren, schrieb ihre Geschichten und Gedichte während der letzten Jahre der Apartheid. Mit ihren Worten wollte sie die Geschichte Afrikas mit neuem Leben erfüllen. 
      Renate M. Mayer liest heute aus „Love Child“. Mit dieser Textsammlung will die Autorin die Erinnerung an Traditionen mit aktuellen Themen am Leben erhalten und Kinder zum Lesen animieren. Live erzählt Gcina Mhlophe ihre Geschichten mit Gesang, Tanz und Schauspielerei in vier Sprachen Südafrikas: Englisch, Sesotho, isiZulu und isiXhosa. Sie wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Mhlophe trat auch schon in Deutschland auf. Für ihre Erzählungen, Theaterstücke und als Film- und Theaterschauspielerin wurde sie mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit zwei Ehrendoktorwürden in London und Natal.

      Die Vorlesenachmittage werden im Oktober mit einem neuen Thema fortgesetzt und finden dann bis März 2017 wieder alle drei Wochen statt.
      Der Eintritt ist frei.


      Montag, 21. März, 20 Uhr

      Kabarettistische Lesung mit Thomas Bogenberger und Uli Bauer
      Hattinger und der Nebel

      Oberbayerische Litera(o)uren

      Ein Auge glotzt aus einem Sandhaufen; die dazugehörige Leiche wird ausgegraben, auf einem stillgelegten Bauplatz. Der Tote, ein dubioser Immobilienmakler und ortsbekannter Weiberheld, hat sich im Chiemgau einen Haufen Feinde gemacht. Hintergründig und mit subtilem Humor lässt Thomas Bogenberger seinen Kommissar Hattinger in seinem zweiten Fall am Chiemsee ermitteln.Thomas Bogenbergers Lesung wird nicht nur musikalisch unterstützt von Uli Bauer, Kabarettist, Musiker, Schauspieler und der einzig wahre Christian Ude vom Münchner Nockherberg. Ein alles andere als humorfreier Abend, angerichtet mit mörderischen Songs und ergänzendem Sprachunterricht in Bairisch und anderen Dialekten. Prädikat: Mitzitternswert – Lustgruseln garantiert!

      Eintritt: 12,- /10.- Euro plus 10 % VVK-Gebühr
      Kartenvorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim, Stollstraße 1,
      Telefon: 08031/15001, Restkarten an der Abendkasse


      Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik Kinderveranstaltungen.

      Kinderveranstaltungen

      Freitag, 11. März, 14 – 17 Uhr

      Frühjahrs- und Osterbasteln mit Kind und Werk

      Wie jedes Jahr findet wieder das Osterbasteln mit "Kind und Werk" statt. Von 14 bis 17 Uhr können Kinder mit Naturmaterialien Osterdekorationen basteln.

      Eintritt: frei! – Materialkosten: 3,- EUR
      Für Kinder ab 6 Jahren

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

      Interessante Sendungen im März

      Dienstag, 1. März, 20:15 Uhr, Arte
      Rummelplatz Alpen

      Dienstag, 1. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Und alle haben geschwiegen; anschließend Dokumentation über das Leid der Heimkinder

      Mittwoch, 2. März, 19:00 Uhr, BR
      stationen.Magazin - Starke Frauen

      Mittwoch, 2. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Reiches Bayern, arme Alte

      Mittwoch, 2. März, 22:00 Uhr, Arte
      Philip K. Dick und wie er die Welt sah - Porträt des Autors

      Donnerstag, 3. März, 21:00 Uhr, 3sat
      Wissenschaft am Donnerstag: scobel - Weltmeere

      Donnserstag, 3. März, 22:30, BR
      LIDO - Ein Tag im Leben von Nikolaus Lang

      Samstag, 5. März, 14:25 Uhr, Arte
      Arte Schwerpunkt: Frauenpower - Die stille Revolution
      Mit offenen Karten: Die Rechte der Frauen

      Samstag, 5. März, 22:00 Uhr, 3sat
      Club der wilden Dichter - Die Geschichte des Poetry Slams

      Sonntag, 6. März, 17:35 Uhr, Arte
      Franz Marc: Der letzte Ritt des Blauen Reiters - Kunstdokumentation

      Montag, 7. März, 23:40 Uhr, BR
      "lesenswert" mit Denis Scheck - Gast: Thomas Gottschalk

      Dienstag, 8. März, 20:15 Uhr, Arte
      Arte Schwerpunkt: Frauenpower - Die stille Revolution
      The Power of Women

      Dienstag, 8. März, 22:35 Uhr, 3sat
      Rosa Luxemburg

      Mittwoch, 9. März, 22:25 Uhr, 3sat
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - spezial: Welterbe Afrika und Südamerika

      Donnserstag, 10. März, 22:30, BR
      LIDO - Herta Müller

      Freitag, 11. März, 22:00 Uhr, Arte
      Fukushima - Chronik eines Desasters

      Samstag, 12. März, 21:35 Uhr, 3sat
      Das Ende ist mein Anfang - Spielfilm mit Bruno Ganz als Tiziano Terzani

      Sonntag, 13. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer: Im Herzen jung! - Aufzeichnung einer Lesung

      Montag, 14. März, 23:40 Uhr, BR
      "lesenswert" mit Felicitas von Lovenberg - Gäste: Thea Dorn und Clemens Meyer

      Dienstag, 15. März, 20:15 Uhr, Arte
      Arte Thema spezial: Verlorene Welten - Zerstörtes Kulturerbe im Orient

      Dienstag, 15. März, 21:00 Uhr, Arte
      Arte Thema spezial: Inside Rakka - IS-Deserteure packen aus

      Mittwoch, 16. März, 19:30 Uhr, Arte
      Wildes Deutschland: Der Chiemsee - ein etwas anderes Porträt

      Freitag, 18. März, 19:20 Uhr, 3sat
      Kulturzeit extra: Leipziger Buchmesse

      Samstag, 19. März, 21:50 Uhr, 3sat
      Leipziger Buchnacht

      Dienstag, 22. März, 20:15 Uhr, Arte
      Das Ende des erhabenen Staates: Vielvölkerstaat versus Osmanisches Reich

      Dienstag, 22. März, 22:25 Uhr, 3sat
      Hannah Arendt

      Mittwoch, 23. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Oskar und die Dame in Rosa - nach dem Roman von Éric-Emmanuel Schmitt

      Donnerstag, 24. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Der Mythos vom gesunden Schlaf

      Sonntag, 27. März, 20:15 Uhr, Arte
      Der Name der Rose - Spielfilm nach dem Roman von Umberto Eco

      Dienstag, 29. März, 20:15 Uhr, Arte
      Die große Stromlüge

      Donnerstag, 31. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Wissenschaft am Donnerstag - Bye-bye Bargeld


      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

      Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.
      Internet

      Persönlichkeiten, die zum Nachdenken anregen

      Navid Kermani
      http://www.navidkermani.de/

      https://de.wikipedia.org/wiki/Navid_Kermani

      Ranga Yogeshwar
      http://www.yogeshwar.de/

      Roger Willemsen
      http://www.roger-willemsen.de/biographie/

      Dunja Hayali
      https://de-de.facebook.com/DunjaHayali
      https://de.wikipedia.org/wiki/Dunja_Hayali

      Raif Badawi
      http://www.raifbadawi.org/

      http://www.pen-deutschland.de/de/themen/writers-in-prison/aktuelle-ehrenmitglieder/raef-badawi-saudi-arabien/

      Dieter Nuhr
      https://nuhr.de/

      Christian Springer
      http://www.christianspringer.de/

      Christian Ude
      http://www.christian-ude.de/

      Heribert Prantl
      http://www.sueddeutsche.de/thema/Heribert_Prantl

      Christian Nürnberger
      http://christian-nuernberger.de/

      Konstantin Wecker
      http://www.wecker.de/

      Malala Yousafzai
      http://www.malala-yousafzai.com/

      https://de.wikipedia.org/wiki/Malala_Yousafzai

      Papst Franziskus - Radio Vatikan
      http://w2.vatican.va/content/francesco/de.html

      http://de.radiovaticana.va/

      Dalai Lama
      http://www.dalailama.com/

      http://www.beneventobooks.com/

      https://de.wikipedia.org/wiki/Tenzin_Gyatso

      Heinrich Bedford-Strohm
      http://landesbischof.bayern-evangelisch.de/

      https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Bedford-Strohm

      Erwin Kräutler
      http://domerwin.com/

      https://de.wikipedia.org/wiki/Erwin_Kr%C3%A4utler

      Jean Ziegler
      https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Ziegler

      Wolfgang Thierse
      http://www.thierse.de/

      Rupert Neudeck
      https://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_Neudeck

      Sophie Scholl
      https://de.wikipedia.org/wiki/Sophie_Scholl

      http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/60955/sophie-scholl

      Gesicht zeigen! - Prominente Unterstützer
      http://www.gesichtzeigen.de/index.php/navigation/verein/prominente-unterstutzer/


      Gedankensplitter

      Ohne Begeisterung geschah nichts Großes und Gutes auf der Erde... Die man für Schwärmer hielt, haben dem menschlichen Geschlecht die nützlichsten Dienste geleistet. Trotz allen Spottes, trotz jeder Verfolgung und Verachtung drangen sie durch, und wenn sie nicht zum Ziele kamen, so kamen sie doch weiter und brachten weiter

      Johann Gottfried Herder


      Abonnement

      - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
      - Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.
      - Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.
      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz