Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter März 2018

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Veranstaltungen
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Schmöker
- Volksmusik CDs
- Mitgliederversammlung Förderverein Stadtbibliothek
- Öffnungszeiten in den Osterferien

Schmöker

Wir haben im 2. OG eine neue Rubrik für Sie aufgemacht. Alles was im Bereich Schmöker Rang und Namen hat, finden Sie jetzt hier versammelt - besonders spannende und fesselnde Romane von Jeffrey Archer bis Francesco Zingoni: hier gibt es die Bücher von so beliebten Autoren wie Nicolas Barreau, Sarah Lark, Jojo Moyes, Jodi Picoult, Lucinda Riley, Graeme Simsion, Nicholas Sparks und vielen anderen mehr.

Volksmusik CDs

In unserem gut gepflegten Bestand mit echter Volksmusik, haben wir wieder einige neue CDs anzubieten:

- Wirtshaus-Musikanten 3
- Nord Ost Saitig: Nur koan Stress
- Schadl Musi: Herzblut
- Seppi Wörner: Solo-Harfe Instrumental
- 4Kleemusig, Afelder Dreigesang: ... a runde G'schicht
- Köflacher Streich: Einunddreißig
- Familiendreigsang Rehm: Auf der Alm sing i gern
- Andreas Lang, Sabrina Haas, Sepp Unterhofer: A Gitarrenmusi
- Duo Schafferer-Reischl, Niederhamer Saitenklang, Baiernrainer Dreigesang: Volkmusik durch's Jahr
- Rainbacher Dreigsang, Tiroler Kirchtagmusik, Sunnseitn Tanzlmusi: Authentische Volksmusik zur Sommerzeit

Mitgliederversammlung Förderverein Stadtbibliothek

Die nächste Mitgliederversammlung des Fördervereins findet am Mittwoch, 14. März um 19:30 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek statt. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen.

Öffnungszeiten in den Osterferien

Bis zu den Osterferien ist es noch eine lange Zeit. Da aber zwischenzeitlich kein Newsletter mehr erscheint, möchten wir schon jetzt darauf hinweisen, dass wir in den Osterferien zu den gewohnten Öffnungzeiten für Sie da sind!
Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr, Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr.
Auch am Karsamstag, 31. März haben wir geöffnet.

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zu ökologischen Themenbereichen.

Stefan Bonner und Anne Weiss: Planet planlos - sind wir zu doof, die Welt zu retten?

Die beiden Journalisten haben viele Fakten zum Thema Klimawandel zusammengetragen und stellen diese eingängig und gut lesbar dar. Dieses sehr lesenswerte Buch enthält ausführliche Daten zur Klimaforschung, Informationen zu den Veränderungen durch den Klimawandel, Schicksalsgeschichten und fundierte Lösungsansätze.

Andreas Meißner: Mensch, was nun? Warum wir in Zeiten der Ökokrise Orientierung brauchen

Viele Menschen fühlen sich gegenüber der Komplexität der ökologischen Krisen ohnmächtig und gelähmt. Der Psychiater und Therapeut Andreas Meißner analysiert anschaulich die aktuelle Situation und erläutert, wie wir sie effektiv und alltagstauglich bewältigen können. Einfache Lösungen gibt es nicht, aber es ist möglich, eine positive Grundhaltung zu entwickeln und sich nicht nur negativ beeinflussen zu lassen. So kann man der Situation mit Verantwortung begegnen.

Degrowth in Bewegung(en): 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation

In diesem Buch werden 32 überregionale Bewegungen mit alternativen Vorstellungen zu Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland vorgestellt. Die "Degrowth-Bewegung" engagiert sich gegen weiteres Wachstum und für Transformation in ein anderes Wirtschaften; sie vernetzt die verschiedenen Bewegungen.

Caspar Dohmen: Das Prinzip Fairtrade - vom Weltladen in den Supermarkt

Der Wirtschaftsjournalist beschäftigt sich schon lange mit ethischem Konsumverhalten. Wohlwollend, aber dennoch kritisch, setzt er sich in diesem Buch mit der heutigen Problematik von Fairtrade und den Zukunftsaussichten auseinander.

Michael Kopatz: Ökoroutine - damit wir tun, was wir für richtig halten

Michael Kopatz ist Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Er setzt sich kritisch mit dem ökologischen Alltagsleben auseinander. Er gibt nicht nur dem Konsumenten die Verantwortung, sondern sieht die Ökoroutine als Aufgabe von Politik und Produktion. Erst neue Gesetze, Regeln, Steuern und Standards machen veränderte, ökologisch vertretbare Konsum- und Lebensgewohnheiten möglich.

Ernst U. Weizsäcker und Anders Wijkman: Wir sind dran - was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen ; eine neue Aufklärung für eine volle Welt

Der Club of Rome wird 2018 50 Jahre alt. Seit 1972 gibt es den "Bericht an den Club of Rome" von verschiedenen internationalen Experten. Die Beiträge repräsentieren ein breites Spektrum an Forschungsfeldern und sind höchst interessant zu lesen. 

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Jürgen-Thomas Ernst: Schweben

Der neue Roman des österreichischen Autors Jürgen-Thomas Ernst erzählt das Leben von Rosa und Josef. Sie lernen sich kennen und lieben, verlassen ihre Elternhäuser und gehen in den 1960er-Jahren in den Westen. Mit harter Arbeit verdienen sie ihr Geld und erarbeiten sich ganz langsam ein bescheidenes Glück.

Lamia Berrada-Berca: Kant und das kleine rote Kleid

Eine junge Frau aus Nordafrika geht mit ihrem Mann nach Paris, wo er ihr ein glückliches Leben verspricht. Doch sie muss sich weiterhin verschleiern und sich ihrem Mann unterordnen; ohne großes Selbstbewußtsein und ohne Sprachkenntnisse ist sie sehr einsam. Ein rotes Kleid in einem Schaufenster und ein Buch von Kant, das ihr zufällig in die Hände fällt, weckt ihre Sehnsüchte.
Wird ihre kleine Tochter eines Tages bessere Chancen im Leben haben? Dieses dünne Buch mit seinen kurzen Kapiteln regt zum Nachdenken über die Rolle der Frau, über Träume und über Freiheit an.

Ilse Tielsch: Das letzte Jahr

Ilse Tielsch wurde 1929 in Mähren geboren und lebt als Schriftstellerin in Wien. In ihren Büchern verarbeitet sie ihr eigenes Schicksal und das Schicksal der deutschsprachigen Bevölkerung in Böhmen und Mähren bis zu ihrer Vertreibung.
Das junge Mädchen Elfi hat ein behütetes Leben, bis sie langsam spürt, dass die Kluft zwischen der deutschprachigen und der tschechischen Bevölkerung immer größer wird. Die Eltern sprechen mit ihr nicht über diese Entwicklung, so dass Elfi mit ihren Ängsten alleine gelassen wird und ihre Welt nicht mehr versteht.

AJAR: Unter diesen Linden

"Unter diesen Linden" ist der erste Roman des schweizerischen Autorenkollektivs AJAR "Association de jeunes auteur-e-s romandes et romands." Es ist ein kurzer, aber sehr intensiver Roman entstanden. Ein gelungenes Experiment! Mit Esther Montandon haben die Autoren eine fiktive Autorin erschaffen. Esther wird endlich schwanger, als sie schon nicht mehr damit rechnet. Louise stirbt jedoch im Jahr 1968 schon als Kleinkind. In kurzen Kapiteln werden die Geschehnisse verarbeitet.

Mahbuba Maqsoodi: Der Tropfen weiß nichts vom Meer - Eine Geschichte von Liebe, Kraft und Freiheit

Mahbuba Maqsoodi wurde in Afghanistan als mittlere von sieben Töchtern geboren. In diesem Buch erzählt sie von ihrer relativ behüteten Kindheit und Jugend, von ihrer Zeit als Studentin und Lehrerin. Mit ihrem Mann geht sie in die Sowjetunion, wo beide Partner ein Auslandsstipendium als Kunststudenten bekamen. Nach dem Studienabschluss wollten sie nach Afghanistan zurückkehren, doch der Bürgerkrieg in ihrer Heimat führte dazu, dass die Familie 1994 in Deutschland politisches Asyl erhielt. Seit 1996 arbeitet Mahbuba als Künstlerin und Glasmalerin in München.

Tim Bauerschmidt und Ramie Liddle: Driving Miss Norma - Sag ja zum Leben

"Driving Miss Norma" ist ein durch und durch positives Buch über das letzte Jahr im Leben der neunzigjährigen Norma. Ihr Sohn Tim und seine Frau Ramie nehmen die Mutter im Wohnmobil mit auf eine erlebnisreiche Reise durch die USA. Der Mann und Vater war gerade gestorben, als Norma die Diagnose Gebärmutterkrebs bekam. Doch statt sich operieren zu lassen und sich Bestrahlung und Chemotherapie auszusetzen, trafen die Drei eine viel bessere Entscheidung.

Lars Langenau: Überleben

Der Journalist Lars Langenau hat in diesem Buch 28 biografische Geschichten versammelt. Der Untertitel heißt "Verlust und Trauer begegnen und neue Kraft schöpfen". Es geht um Krankheit, Missbrauch, Stalking, berufliche Veränderung und private Weiterentwicklungen. Mit plötzlichen Lebensbrüchen, Schicksalsschlägen und schweren Krisen geht jeder anders um und jeder kann sie auf anderem Weg überwinden. Ein Lesebuch zum Thema "Resilienz", das berührt und Mut macht.

Wiederentdeckt!

Von Irmgard Keun erschien 2017 im Wallstein-Verlag eine neue dreibändige Werkausgabe: Das Werk.
Die Werkausgabe enthält auch einen Essay von Ursula Krechel. Herausgegeben wurde sie von Heinrich Detering und Beate Kennedy im Auftrag der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung.
Neben dieser Werkausgabe haben wir noch folgende Einzeltitel im Bestand:

- Kind aller Länder (auch als Hörbuch und eAudio)
- Das kunstseidene Mädchen (auch als eAudio)
- Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften (Hörbuch)
- Nach Mitternacht (eAudio)
- Ostende (eAudio)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.

      - Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes
      - Sarah Lark: Das Geheimnis des Winterhauses
      - Rita Falk: Kaiserschmarrndrama
      - Charlie Lovett: Der Buchliebhaber
      - Virginia Macgregor: Solange unsere Herzen schlagen
      - James Patterson: Ocean Drive 7
      - Ruth Ware: Woman in Cabin 10
      - Ulrike Schweikert: Leon & Claire
      - Arno Geiger: Unter der Drachenwand
      - Gunnar Homann: Sabbatical
      - Hanns-Josef Ortheil: Musikmomente
      - Leonora Christina Skov: Das Inselhaus
      - Will Darbyshire: This Modern Love. Liebe in Briefen - Liebespost aus der ganzen Welt
      - Michael Krüger: Einmal einfach - Gedichte
      - Gudrun Fey: Überzeugen? So geht's! Alles, was Sie über kluges Argumentieren wissen müssen
      - Justina Lempe: Mein Hund - mein Freund
      - Annette Lepple: Genießen statt Gießen
      - Heidi Howcroft: Reiselust und Gartenträume - Geschichten über Reisen zu fernen Gartenparadiesen
      - Wolfgang Straub: Salzburg abseits der Pfade
      - Alan Burdick: Warum die Zeit verfliegt - Eine größtenteils wissenschaftliche Erkundung
      - Stephen Josef: Authentizität - Die neue Wissenschaft vom glücklichen Leben
      - Jörg Seewald: Beweg dein Hirn - Fit im Kopf mit 100 5-Minuten-Übungen
      - Christine Ranzinger: Sanftes Yoga - Mit Achtsamkeit körperlich und geistig beweglich bleiben
      - Silvia Bürkle: Stoffwechsel-Power - Dauerhaft schlank und gesund
      - Allen Carr: Endlich ohne Zucker! Der einfache Weg
      - Mirjam Beile: Brot backen mit Emmer, Einkorn und C. im Brotbackautomaten
      - Magdalena Neuner: Meine liebsten Strickideen für Groß und Klein
      - Anja Lamm: Mützen, Schals & Loops für Kinder häkeln
      - Jürgen Roth: Die neuen Paten - Trump, Putin, Erdogan, Orbán & Co.
      - David Cay Johnston: Trump im Amt
      - Jens Rosteck: Joan Baez - Porträt einer Unbeugsamen
      - Patrick Karez: Egon Schiele - Zeit und Leben des Wiener Künstlers Egon Schiele ; Romanbiografie
      - Claudia Winter: Die Wolkenfischerin (eAudio)
      - Michael Connelly: Ehrensache (eAudio)
      - Katharina Thalbach und Sylvester Groth lesen Bertolt Brecht "100 Gedichte" (eAudio)
      - Irmgard Keun: Nach Mitternacht (eAudio)
      - Jan Weiler: Eingeschlossene Gesellschaft (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Nach oben

      Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

      Veranstaltungen

      In unserem Veranstaltungsprogramm präsentieren wir im Lauf des Jahres interessante Lesungen, Vorträge und Musik, die in immer sehr angenehmer Atmosphäre stattfinden.
      Alle Veranstaltungstermine finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen.

      Montag, 12. März, 20 Uhr

      Mulo Francel (sax), Chris Gall (Piano)
      Mythos
      Oberbayerische Literat(o)uren – Konzert


      Zwei schillernde Gestalten der europäischen Musiklandschaft treffen sich im Dialog. Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert und begeistert das Publikum vom legendären Jazzfestival Montreux bis zur JazzBaltica.
      Mulo Francel ist Saxophonist und Weltenbummler und bekannt als kreativer Wirbelwind des Ensembles Quadro Nuevo. Seit vielen Jahren bereist der mehrfache ECHO-Preisträger spielend die Länder dieser Erde. Von Bayern über den Balkan bis Bolivien.
      Zusammen schlugen sie sich in Buenos Aires die Nächte um die Ohren. Heraus kam das Album Quadro Nuevo: Tango, das mit dem German Jazz Award in Platin ausgezeichnet wurde. Im Duo präsentieren sie nun einen faszinierenden Kosmos aus virtuosen Improvisationen, hypnotisierenden Minimal-Music-Elementen, feinsinnigen Grooves, zauberhaft-impressionistischen Klangbildern und Tango. Hier begegnen sich zwei leidenschaftliche Ästheten, die sich in jeder einzelnen Melodie einander zuwenden; zwei Balladen-Spieler, die ihr Publikum mit samtenen Tönen durch die Nacht tragen.

      Eintritt: 18,- / 16,- EUR plus 10% VVK-Gebühr
      Vorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum

      Samstag, 17. März, 20 Uhr

      Freispruch - Die Wortbühne
      16. Poetry Slam

      Weiter geht‘s …mit dem nächsten Poetry Slam in der Stadtbibliothek! Mic und Christoph, alias Reimrausch, sind als Slammaster geladen und moderieren in gewohnt kompetenter Manier den Abend. Und musikalisch: Die Beats von Lisaholic entstehen auf der Bühne und zwar ausschließlich durch ihre Stimme. Mittels einer Loopstation und einem Effektgerät werden daraus Subbassfrequenzen á la DubFX - der Nina Hagen Spirit indes ist ihr angeboren. Ihr Sound hat Bass für die Raver, Inhalt für die Philosophen und Liebe für den ganzen Rest. Es lohnt sich also, auch auf die Texte zu hören.

      Eintritt: 6,- / 3,- EUR plus 10% VVK-Gebühr
      Vorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum
      Restkarten gibt es an der Abendkasse, falls noch welche vorhanden sind. Normalerweise ist der Poetry Slam bereits vorab ausverkauft.

      Montag, 19. März, 20 Uhr

      Christiane Tramitz und Gertrud Huber (Musik)

      Harte Tage, gute Jahre: die Sennerin vom Geigelstein
      Oberbayerische Literat(o)uren – Lesung, Gespräch und Musik

      Siebzig Jahre hat die Sennerin vom Geigelstein, Maria Wiesbeck, auf ihrer Alm in den Chiemgauer Alpen gelebt; es ist ein ungewöhnliches und außerordentliches Leben. Christiane Tramitz erzählt das Leben der Sennerin, einem einfachen Leben im Gleichmaß der Jahreszeiten in und mit der Natur. Dieses Leben ist alles andere als ein Idyll gewesen. Es war voller Entbehrungen und bot dennoch jene Geborgenheit, die wir heute Heimat nennen. Christiane Tramitz war als Verhaltensforscherin u.a. am Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie tätig. Seit einigen Jahren ist sie als erfolgreiche freie Autorin und Journalistin tätig. Die Zitherspielerin und Harfenistin Gertrud Huber setzt sich intensiv mit volksmusikalischen Traditionen ihrer bayerischen Heimat auseinander. Das Publikum erwartet eine Musikerin mit Liebe zur Musik, mit Leidenschaft und Faszination zum bairisch-musikalischen Erbe und eine große Offenheit für unterschiedliche Musikrichtungen. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, mit Christiane Tramitz ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

      Eintritt: 8,- / 6,- EUR plus 10% VVK-Gebühr
      Vorverkauf im Kroiss Ticket-Zentrum

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen und Mitarbeiterinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik Kinderveranstaltungen.

      Freitag, 16. März, 14 bis 17 Uhr

      Osterbasteln mit Kind und Werk

      Beim diesjährigen traditionellen Osterbasteln mit Kind und Werk werden aus Holz und anderen Naturmaterialien bunte Vögel als Dekoration für den österlichen Tisch gebastelt.

      Materialkosten: 3,- Euro
      Für Kinder ab 6 Jahren

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp im März

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Donnerstag, 1. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Der Mythos vom perfekten Mord - mit Volker Klüpfel und Michael Kobr

      Donnerstag, 1. März, 20:15 Uhr, Arte
      Bad Banks - Geld, Macht und Intrigen

      Freitag, 2. März, 22:00 Uhr, Arte
      Marianne Faithful - Der raue Glanz der Seele

      Samstag, 3. März, 21:45 Uhr, Arte
      Kaufen für die Müllhalde

      Sonntag, 4. März, 3sat
      Thementag Bella Italia

      Sonntag, 4. März, 10:55 Uhr, Arte
      Auf den Spuren der Hobbits - Die Suche nach König Arthur

      Sonntag, 4. März, 16:40 Uhr, Arte
      Metropolis: Barcelona - Wie ist es um die katalanische Hauptstadt bestellt?

      Montag, 5. März, 20:15 Uhr, alpha
      alpha-Thema: Homo digitalis - schöne neue Welt

      Dienstag, 6. März, 21:00 Uhr, alpha
      Jetzt mal ehrlich: Smartphones für Kinder - wo sind die Grenzen?

      Dienstag, 6. März, 23:00 Uhr, Arte
      Winnie Mandela - Dokumentarfilm

      Mittwoch, 7. März, 21:45 Uhr, Arte
      Ferrante Fever - Kulturdoku

      Freitag, 9. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Kann ich meinem Arzt vertrauen?

      Freitag, 9. März, 20:15 Uhr, hr
      Abenteuer Alpenüberquerung - vom Tegernsee nach Sterzing

      Samstag 10. März, 20:15 Uhr, Arte
      Chasing Ice - Dokumentarfilm mit Zeitrafferkameras

      Samstag, 10. März, 22:20 Uhr, Arte
      Saubere Kohle? Die Energie-Falle

      Sonntag, 11. März, 18:00 Uhr, 3sat
      Buchzeit - Literturtalk

      Dienstag, 13. März, 20:15 Uhr, Arte
      Propaganda 3.0 - Putin und der Westen

      Mittwoch, 14. März, 19:20 Uhr, 3sat
      Kulturzeit - Werktäglich das Beste von der Leipziger Buchmesse

      Donnerstag, 15. März, 18:35 Uhr, Arte
      Naturwunder des Nordens

      Samstag, 17. März, 22:10 Uhr, 3sat
      Unter Büchern - Die Buchmesse Leipzig

      Dienstag, 20. März, 20:15 Uhr, Arte
      Interpol - Wer kontrolliert die Weltpolizei?

      Mittwoch, 21. März, 17:20, Arte
      Magische Gärten: Englischer Garten in München

      Freitag, 23. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Kampf um den Gelenkschmerz - Was tun bei Arthrose?

      Samstag, 24. März, 22:00 Uhr, Arte
      Der Streit um den Hirntod - Organspende auf dem Prüfstand

      Sonntag, 25. März, 8:00 Uhr, Arte
      Unser Kosmos: Die Reise geht weiter - Zukunft Erde

      Montag, 26. März, 22:25 Uhr, 3sat
      Fragments du paradis - Wo liegt das Paradies?

      Dienstag, 27. März, 20:15 Uhr, Arte
      Thema Krisenregion Golfstaaten

      Dienstag, 27. März, 22:15 Uhr, Arte
      Follow me: Arabische Videostars

      Mittwoch, 28. März, 22:45 Uhr, Arte
      Kinogeschichten - Romanverfilmungen

      Donnerstag, 29. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Wurst mit Nebenwirkungen - Dokumentation

      Donnerstag, 29. März, 21:00 Uhr, 3sat
      scobel - Die Macht der Lobbyisten

      Freitag, 30. März, 17:45 Uhr, BR
      Gipfeltreffen - Werner Schmidbauer und DJ Ötzi

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

      Am 21. März ist Welttag der Poesie. Der Welttag soll an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern.

      http://www.unesco.de/kultur/welttage/welttag-poesie.html
      Welttag der Poesie - Deutsche UNESCO-Kommission

      http://www.un.org/en/events/poetryday/
      World Poetry Day - 21. Marz

      https://www.lyrikline.org/
      lyrikline - listen to the poet!

      https://www.lyrik-kabinett.de/
      Stiftung Lyrik Kabinett

      http://www.lyrik-empfehlungen.de/2017
      Lyrik-Empfehlungen

      http://www.poesiebriefkasten.de/
      Poesie-Briefkasten München

      https://de.wikisource.org/wiki/Lyriksammlung
      Lyriksammlung bei Wikisource

      http://gedichte.xbib.de/
      Die Deutsche Gedichtebibliothek

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Zitate von Vincent van Gogh

      Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr.
      -------

      Das Große kommt nicht allein durch Impuls zustande, sondern ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge, die zu einem Ganzen vereint worden sind.
      -------

      Was bin ich in den Augen der meisten?

      Eine Null oder ein exzentrischer und unangenehmer Mensch – jemand, der keine Stellung in der Gesellschaft hat und nie haben wird, kurz, der Niedrigste von den Niedrigen.
       
      Nun gut, selbst wenn es so wäre, dann würde ich gern durch meine Arbeit zeigen, was im Herzen so eines Außenseiters, so eines Niemands ist.

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz