Newsletter März 2021

- Neuigkeiten
- Veranstaltungen
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Unsere Angebote im März
- Projekt "Leichte und Einfache Sprache"
- Bewerbung für das FSJ Kultur

Unsere Angebote im März

Wir wissen noch nicht, wann die Stadtbibliothek wieder öffnen kann. Wir bieten weiterhin unseren Abholservice an und es gibt die Möglichkeit, sich Medien nach Hause liefern zu lassen.
Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12:45 Uhr und von 13:15 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 08031-3651443.

Abholservice
Wenn Sie Medien bestellen und abholen möchten, schicken Sie uns bitte eine Mail an stadtbibliothek(at)rosenheim.de
Nennen Sie uns Ihre Bibliotheksausweisnummer. Suchen Sie sich die gewünschten Medien im Bibliothekskatalog aus und überprüfen Sie bitte, ob sie momentan verfügbar sind. Bitte schicken Sie uns möglichst genaue Angaben: Autor, Titel und Standort.

Die Abholung ist möglich Montag bis Freitag 10 Uhr bis 12:45 Uhr und 13:15 Uhr bis 16 Uhr. Das Tragen einer FFP2-Maske ist bei der Abholung zwingend notwendig.

Medienlieferdienst
Wir liefern mit unserem Medienlieferdienst im Stadtgebiet Rosenheim, am Schloßberg und in Stephanskirchen weiterhin bestellte Medien mit dem Fahrrad aus.
Bitte schicken Sie uns eine Mail an stadtbibliothek(at)rosenheim.de
Nennen Sie uns Ihre Bibliotheksausweisnummer und Ihre Adresse.
Suchen Sie sich die gewünschten Medien im Bibliothekskatalog aus und überprüfen Sie bitte, ob sie momentan verfügbar sind. Es können maximal 10 Medien pro Person geliefert werden. Bitte schicken Sie uns möglichst genaue Angaben: Autor, Titel und Standort!

Überraschungstüten
Sie brauchen während des Lockdowns dringend neue Lektüre, haben aber keine genauen Titel zur Hand? Wir haben das richtige Angebot für Sie! Wir stellen Tüten mit jeweils drei aktuellen Titeln zusammen:

    „Hochspannung“ –  Krimis und Thriller
    „Was fürs Herz“ – Liebes- und Abenteuerromane
    „Neue Inspiration“ – Spiritualität und Philosophie

Für Sie ist nicht das Richtige dabei? Kein Problem! Schreiben Sie uns, zu welchem Thema Sie etwas suchen und lassen Sie sich überraschen, was wir für Sie einpacken! Alles ist möglich: Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher aller Bereiche, Filme, Hörbücher...

Medienrückgabe
Die Rückgabe ist weiterhin über den Rückgabeautomaten möglich; ausgenommen davon sind nur Fernleihbestellungen, Bibliothek der Dinge, Tonie-Boxen, Bibliothekstaschen und Medienkisten. Medien, deren Fälligkeit ab dem 30. November abgelaufen ist, wurden bis Mitte März verlängert. Neu entliehene Medien verlängern Sie bitte selbst über Katalog+Konto.

Ausweisverlängerung
Abgelaufene oder neue Ausweise können auf dieser Seite verlängert oder beantragt werden. Dies geht nur, wenn Sie am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten. Bitte schicken Sie uns das Formular per Post zu. Hier gibt es auch ein Anmeldeformular für Kinder und Jugendliche, sowie für junge Erwachsene in Ausbildung.

Online-Angebote
In der Onleihe LEO-SUED haben Sie Zugang zu eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften, Zeitungen und eLearning-Angeboten.
Über die Munzinger Datenbank können Sie nach vielen Themen recherchieren und den Spiegel, die Süddeutsche Zeitung und die Welt lesen. Ebenfalls steht Ihnen die Naxos Musikbibliothek zur Verfügung.
Auch den Brockhaus mit den Angeboten Brockhaus Enzyklopädie, Kinderlexikon, Jugendlexikon und vielen weiteren Angeboten gibt es in unserem großen Online-Angebot.

Projekt "Leichte und Einfache Sprache"

Die Sparkassenstiftung Zukunft stellt in den nächsten drei Jahren gemeinsam mit dem Förderverein Stadtbibliothek Projektmittel für das Projekt "Leichte und Einfache Sprache" zur Verfügung. Geplant sind Online-Lesungen in Einfacher Sprache, ein öffentlicher Fachtag, ein Bibliotheksleitfaden in Leichter Sprache, Bibliotheksführungen mit Improvisationstheaterelementen sowie ein weiterer Ausbau des Medienbestandes in Einfacher Sprache.

Bewerbung für das FSJ Kultur

Bewirb Dich jetzt!

Hast du Lust auf Selbstständigkeit, Kreativität, Erfahrungen sammeln, Spaß haben, Kontakte knüpfen und kulturelles Engagement zeigen? Bewirb Dich jetzt bei uns!
Oder kennen Sie jemanden, der vielleicht Lust hätte? Dann geben Sie die Informationen gerne weiter!

Die Bewerbungsfrist für das FSJ Kultu läuft noch bis 15. März online auf www.fsjkultur.de

Das FSJ startet am 1. September 2021!

Voraussetzungen:
Du hast die Vollzeitschulpflicht erfüllt.
Du bist während des Freiwilligendienstes höchstens 26 Jahre alt.
Du bringst Lust und Motivation mit!

Wichtiges:
Das FSJ dauert zwölf Monate, von 1. September bis 31. August. Neben Routine- und Projektarbeiten in der Bibliothek führst Du auch ein eigenes Projekt durch - angepasst an Deine Stärken und Interessen. Du kannst neue Kompetenzen erlernen und vorhandene stärken. Du erfährst erste Eindrücke der Berufswelt. Du tauschst Dich auf den FSJ Seminaren mit Gleichgesinnten aus. Du engagierst Dich gemeinsam mit anderen.

Weitere Infos findest Du auf unserer Website oder www.fsjkultur.de.

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit gerne zur Verfügung.
Ansprechpartnerin in der Bibliothek ist Bettina Sölch:
Tel. 08031-365 1590, bettina.soelch@rosenheim.de

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Nach oben

Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

Veranstaltungen

Unser eigentliches Veranstaltungsprogramm macht gerade Corona-Pause. Aber wir haben natürlich trotzdem zwei sehr schöne und interessante Termine für Sie im Angebot.

Welttag der Poesie - 20. März

Poesie zum Mitnehmen

Anlässlich des Welttags der Poesie dreht sich am Samstag, 20. März, in der Stadtbibliothek alles rund um das Thema Lyrik und Dichtkunst. Ab 10 Uhr dichtet die Lyrikerin, Autorin und Journalistin Sabine Magnet spontan für jeden ein Wunschgedicht auf der Schreibmaschine.
Das Team der Stadtbibliothek liest per Telefon Lieblingsgedichte aus dem Gedichtbestand der Bibliothek vor. Die Wunschgedichte können unter regina.moser@rosenheim.de oder 08031 / 365 1408 vorbestellt werden. Außerdem soll auf dem Salzstadel ein gemeinsames Gedicht entstehen, an dem alle kreativ mitarbeiten können.

Mittwoch, 24. März, 19 Uhr - Gemüse aus der Stadt – urbane Gärten

Im Rahmen des Projekts StadtLeben gibt es seit Februar einmal im Monat einen Online-Vortrag zum Thema „Stadt der Zukunft“.
Mit dem Projekt möchten wir gemeinsam mit vielen Akteuren der Stadt Rosenheim dem Salzstadel ein zukunftsgerechtes Gesicht verleihen.
Die Vorträge, die im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Projekts "HochDrei - Stadtbibliotheken verändern", stattfinden, wollen darauf aufmerksam machen, was am Salzstadel alles zu erwarten ist.
Gemüse aus der Stadt ist in aller Munde; doch was steckt eigentlich dahinter? Im Vortrag werden aktuelle Forschung und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis der Referentin Alice Bischof vorgestellt.
In der Urbanen Landwirtschaft sieht sie ein enormes Potenzial zur Milderung aktueller sozioökonomischer und ökologischer Probleme. U.a. arbeitete sie als Projektmanagerin bei Ackerdemia e.V.
Frau Bischof promoviert momentan an der Universität Wageningen zum Thema "Geschäftsmodelle der urbanen Landwirtschaft" und ist seit 2015 stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Fördervereins STÄDTE OHNE HUNGER Deutschland e.V.

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung: petra.lausecker@rosenheim.de

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zum Thema Erziehung.

Mona Kino: Zeit für Empathie

Innere Balance und ein gutes Miteinander entstehen aus Empathie, für sich und für andere. Die gute Nachricht: Empathie kann man fördern. Viele Beispiele und Übungen für Resilienz, Achtsamkeit und Lebensfreude tragen dazu bei, individuelle Lösungen zu finden. Denn nur wer auf die eigenen Bedürfnisse achtet, kann offen für andere sein. Mona Kino lädt ihre Leser/innen ein, die fünf angeborenen Zugänge zu uns selbst zu entdecken: den Körper, die Atmung, das Herz, die Kreativität und das Bewusstsein. Kinder und Erwachsene lernen sich zu zentrieren und zur Ruhe zu kommen.

Rudi Rhode und Mona Sabine Meis: Wenn Nervensägen an unseren Nerven säge

Die Autoren zeigen Tipps und Hilfestellungen, wie sich Erwachsene, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sicher und selbstbewusst in Konflikten um Regelverstöße verhalten und bewirken können, dass aufgestellte Regeln auch eingehalten werden. In ihrem erfolgreich erprobten Modell der kontrolliert-eskalierenden Beharrlichkeit (KEB-Modell) hat die innere Haltung dabei ebenso Bedeutung wie die Körpersprache und verbale Äußerungen. Mit vielen aktuellen Beispielen und Strategien für ein deeskalierendes Handeln in Konfliktfällen.

Stephanie Doms: Das Mama-Gleichgewicht

Der Alltag mit Kleinkind(ern) ist oft turbulent, anstrengend und chaotisch. Gelassen, voller Energie und mit Freude Mama sein? In der Realität fühlen sich Mütter oft meilenweit davon entfernt! Stephanie Doms kennt dieses Gefühl aus eigener Erfahrung. Sie hat ein Konzept entwickelt, das dabei hilft, immer wieder ins „Mama-Gleichgewicht“ zurückzufinden. Yoga, die Philosophie des Tantra und Mentaltraining bilden dabei die drei Säulen. Der Praxis-Teil bietet eine große Auswahl an Übungen: für mehr Selbstfürsorge, Klarheit, Energie, Selbstvertrauen und Verbundenheit.
Stephanie Doms ist Yoga-Lehrerin und Mentaltrainerin. Die Philosophie des Tantra ist für sie „das Herz des Buches, weil es ein großes Ja zum Leben bedeutet“.

Karella Easwaran: Das Geheimnis ausgeglichener Mütter

Mutter-Sein ist der schönste Job der Welt – aber auch der härteste. Oft sind Erwartungsdruck, hohe Verantwortung und Erschöpfung nur einige der Stressfaktoren, die zu gesundheitlichen Schäden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depression führen. Die renommierte Kinder- und Jugendärztin Dr. Karella Easwaran ist sich sicher: Die Lösung des Problems beginnt im Kopf! Als Expertin für die Mind-Body-Medizin hat sie die Technik des Beneficial Thinking entwickelt. Denn richtig gesteuert, lassen sich damit unsere Wahrnehmung und unmittelbare Handlungen einfach und nachhaltig ändern. Wer seine kraftraubenden Denkmuster überwindet, kann zuversichtlich und entspannt den (Familien-)Alltag gestalten.

Heidemarie Brosche: Hätte ich netter schimpfen sollen?

Kinder liebevoll und wertschätzend erziehen, das wollen alle Eltern. Was aber, wenn dem geliebten Kind Grenzen gesetzt werden müssen? Was, wenn das Kind sich nicht an die vereinbarten Grenzen hält? Und was, wenn Eltern an ihre eigenen Grenzen stoßen? Nur allzu schnell ist Schimpfen oder Schreien die Folge. Heidemarie Brosche zeigt, wie sich Eltern auch in herausfordernden Situationen klar, aber wertschätzend verhalten können. Zahlreiche Erfahrungsberichte, Denkanstöße und Situationsbeispiele geben Hilfestellung für einen gelasseneren Familienalltag. Dabei erhebt sie niemals den moralischen Zeigefinger, sondern begegnet auch den Eltern wertschätzend und verständnisvoll.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Anna Katharina Hahn: Aus und davon

Anna Katharina Hahn erzählt in ihrem neuen Roman eine Generationengeschichte. Die alleinerziehende Cornelia lebt mit Sohn und Tochter in Stuttgart und sucht sich eine Auszeit, indem sie ein paar Wochen nach Amerika reist und sich auf die Spuren der Großmutter begibt. Ihre Mutter Elisabeth, die auch gerade mit ihrem Mann nach seinem Schlaganfall Probleme hat, kümmert sich währenddessen um die beiden Kinder. Bruno, der jüngere, ist viel zu dick. Stella, die ältere, ist mitten in der Pubertät. Die wechselnde Erzählperspektive gibt dem Roman sehr viel Spannung.

Rupi Kaur: Home Body - zu Hause in mir

Mit ihrem dritten Gedichtband hat die junge indisch-kanadische Autorin Rupi Kaur wieder ein sehr schön gestaltetes und einfach wunderbares und sprachgewaltiges Buch vorgelegt. Die Gedichte sind in vier Themenbereiche eingeteilt und mit ihren eigenen schlichten Zeichnungen illustriert. Es geht um "denken", "fühlen", "ausruhen" und erwachen. Die schonunglos formulierten Texte sind leicht zugänglich und nehmen den Leser mit zu den innersten Gefühlen der Autorin.

Wolfgang Büscher: Heimkehr

Bei der Lektüre dieses Buches lernt man viel über den Wald - auch über Stürme, Trockenheit, Ungeziefer und die Bedrohung der Wälder durch diese Einflüsse. Wolfgang Büscher hat schon als Kind gerne die Wälder mit seinen Freunden durchstreift. Als Erwachsener macht er einen Traum wahr und lebt von Frühjahr bis Herbst in einer Jagdhütte im Wald. Er erlebt viel Ruhe, behält aber den Kontakt zu seiner Umgebung - auch zu seinem Elternhaus, denn seine Mutter stirbt während dieser Zeit.

Mikael Colville-Andersen: Copenhagenize - Der ultimative Weg zur urbanen Fahrradkultur

Endlich ist das Buch "Copenhagenize" auch in deutscher Sprache erschienen. Verdient gemacht hat sich hier ein weiteres Mal der Thiemo Graf Verlag. Auf über 300 Seiten hat der Autor Mikael Colville-Andersen unendlich viele Fakten zum Thema Fahrradverkehr und Urbanisierung zusammengestellt. Er schreibt, dass es seine Hoffnung ist, mit diesem Buch ein Thema leicht zugänglich zu machen, das unnötig verkompliziert wurde. An Hand vieler Fotos, Skizzen, Plänen und Statistiken erklärt er, was in vielen Städten gut läuft, was schlecht umgesetzt wurde und welche Fehler gemacht wurden. In seinem Fazit zum Thema Fahrrad schreibt er u.a. "Es ist reine Poesie, dass eine Erfindung aus dem 19. Jahrhundert in der Lage ist, komplizierte Probleme des 21. Jahrhunderts zu lösen."

Mut - wie Greenpeace die Welt verändert hat

Zum Jubiläum "40 Jahre Greenpeace in Deutschland" ist ein Buch erschienen, das einen Querschnitt über die Arbeit in diesem Zeitraum bietet. Mit vielen Fotos, Grafiken, Reportagen und ausführlichen Texten wird von den wichtigsten und größten Kampagnen berichtet. Das Buch ist aufgeteilt in die vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft und spricht so alle Umwelt- und Klimaprobleme an.

Wiederentdeckt!

Janosch feiert am 11. März seinen 90. Geburtstag. Grund genug, auf einige Bücher von ihm hinzuweisen, die es bei uns in der Bibliothek und in LEO-SUED gibt.

- Herr Wondrak kocht so wunderbar
- Das geniale Janosch-Nudel-Kochbuch
- Freunde, ist das Leben schön - Das Vorlesebuch mit Tiger und Bär
- Als Tiger und Bär beinahe das Beste verpassten (auch als eAudio)
- Oh wie schön ist Panama (auch als Hörbuch, eBook und eAudio)
- Joschka Fischer liest Janosch "Komm, wir finden einen Schatz & zwei weitere Geschichten" (Hörbuch und eAudio)
- Jörg Pilawa liest Janosch "Ich mach dich gesund, sagte der Bär & zwei weitere Geschichten" (Hörbuch und eAudio)
... und viele viele andere

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks. Hier finden Sie immer alle neu bestellten eMedien.

      - Elena Ferrante: Zufällige Erfindungen
      - Natsu Miyashita: Der Klang der Wälder
      - Thomas Kunst: Zandschower Klinken
      - Benedict Jacka: Der Wächter von London
      - Franzobel: Die Eroberung Amerikas
      - Ljuba Arnautovic: Junischnee
      - Ana Capella: Sommerblumenträume
      - Susanna Tamaro: Eine Kindheit
      - Claudia Durastanti: Die Fremde
      - Norbert Gstrein: Der zweite Jakob
      - Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume  
      - Sarah Alderson: Meine liebe Familie
      - Sophie Bonnet: Provenzalischer Stolz
      - Tove Ditlevsen: Jugend
      - T.C. Boyle: Sprich mit mir
      - Wolf Serno: Große Elbstra0e 7
      - Kristina Hauff: Unter Wasser Nacht
      - Valeria Parrella: Versprechen kann ich nichts
      - Mithu M. Sanyal: Identitti
      - Julia Freidank: Das Mädchen auf der Wiesn
      - Andreas Franz: Der Flüsterer
      - Bo Svernström: Spiele
      - Monika Helfer: Vati
      - Meike Werkmeister: Über dem Meer tanzt das Licht
      - Niña Weijers: Ich. Sie. Die Frau
      - Asal Dardan: Betrachtungen einer Barbarin
      - Jakob Nolte: Kurzes Buch über Tobias
      - John Keats: Sanfte Träume hält der Tag bereit
      - Cees Nooteboom: Abschied
      - Callan Wink: Big Sky Country
      - Linus Giese: Ich bin Linus
      - Yasmina Reza: Anne-Marie die Schönheit (eAudio)
      - Max Goldt: Die Toilette bleibt weiß (eAudio)
      - Patricia Highsmith: Der Schrei der Eule (eAudio)
      - Friedrich Dürrenmatt: Der Hund/Der Tunnel (eAudio)
      - Victoria Mas: Die Tanzenden (eAudio)
      - Megan Miranda: Little Lies - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio, ePaper und eLearning.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Derzeit gibt es keine Vorlesestunden in den Räumen der Bibliothek. Auch alle sonstigen Veranstaltungen vor Ort müssen leider ausfallen. Aber trotzdem haben wir für Euch zwei Dinge im Angebot: am Mittwoch, 10. März gibt es eine Vorlesestunde und ab 18. März gibt es ein Mitnehm-/Reisespiel für die Ferien, das Ihr zu Hause basteln könnt.
      Kontakt Vorlesepaten: Birgit Graf
      Kontakt Kinderhaus und Kinderveranstaltungen: Gabriela Schmidt

      Mittwoch, 10. März, 15 Uhr - Vorlesen in Corona-Zeiten

      Die Lesepaten unserer Mittwoch-Nachmittags-Vorlesestunde sitzen zuhause, im Kinderhaus herrscht stilles Schweigen und die Bilderbuchtröge quellen über vor witzigen, spannenden, abenteuerlichen Geschichten…
      „Am meisten vermissen wir den persönlichen Kontakt zu den Kindern, ihre neugierigen Fragen, ihr Lachen, ihre Gedanken und Ideen – es macht einfach Spaß mit ihnen neue Geschichten und Abenteuer zu entdecken!“, sagen Hans Finkbohner und Michael Bauer.
      Da momentan nicht absehbar ist, wann die Vorlesestunde im Haus wieder stattfinden kann, haben wir uns eine Alternative überlegt:
      Ab 10. März gibt es die „Lesefrösche“ jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.00 Uhr online!
      Natürlich gibt es spannende Geschichten zu hören und neue Welten zu entdecken, aber auch und vor allem soll es eine Möglichkeit sein, per Video-Konferenz mit den Lesepaten in Kontakt zu kommen - ganz so wie bei der Mittwochs-Vorlesestunde im Haus, nur diesmal digital.

      Eltern mit interessierten Kindern im Alter zwischen 4 bis 8 Jahren melden sich bei birgit.graf@rosenheim.de und bekommen den Zugangslink zugeschickt.
      Unsere Lesepaten freuen sich auf viele neugierige kleine Zuhörer!

      Frühjahrsbasteln mit Kind & Werk einmal anders

      Wir bieten Euch dieses Jahr eine Bastelaktion für zu Hause an.
      Ihr könnt Euch bei uns eine Basteltüte mit Materialien (Steine, Leder, Stoff, Kordel) und mit einer Anleitung für ein Mitnehm-/Reisespiel abholen. Der Unkostenbeitrag beträgt wie immer 3 € und wird eins zu eins an Kind & Werk e.V. weitergegeben. Durch diese Aktion möchten wir auch unseren langjährigen Kooperationspartner und seine Mitarbeiter von Kind & Werk e.V. in den nicht ganz einfachen Zeiten unterstützen.
      Die Basteltüten könnt ihr von 18. März bis zum 1. April bei uns im Erdgeschoss abholen.
      Abholzeiten sind:
      Montag – Freitag von 10.00 Uhr – 12.45 Uhr und 13.15 Uhr – 16 Uhr.
      Es wäre nett, wenn Ihr die 3 € passend mitbringen würdet.

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Montag, 1. März, 17:50 Uhr, Arte
      Jenseits der Alpen (1/5) Am Comer See

      Montag, 1. März, 22:00 Uhr, BR Fernsehen
      Lebenslinien - Hans Kammerlander: Bergsucht

      Montag, 1. März, 22:50 Uhr, ARD
      Ausgeschneit - Skitourismus in der Krise

      Dienstag, 2. März, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Aufstand gegen Putin - Steht Russland vor dem Umbruch?

      Dienstag, 2. März, 20:15 Uhr, Arte
      Diabetes, eine lukrative Volkskrankheit

      Mittwoch, 2. März, 21:55 Uhr, Arte
      Corona - Sand im Weltgetriebe

      Mittwoch, 3. März, 21:40 Uhr, Arte
      Die Macht der sanften Berührung

      Donnerstag, 4. März, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Schuften für die Kinder - eine rumänische Familie in Berlin

      Donnerstag, 4. März, 20:15 Uhr, Arte
      Unsere Wälder - Die Sprache der Bäume

      Freitag, 5 März, 17:50 Uhr, Arte
      Die Ostfriesischen Inseln - Geboren aus Sand

      Samstag, 6. März, 22:40 Uhr, Arte
      Osteopathie - Heilen mit den Händen

      Sonntag, 7. März, 8:30 Uhr, Arte
      Bücherjäger - Kampf um das Wissen der Welt

      Sonntag, 7. März, 21:00 Uhr, hr Fernsehen
      Bio-Bäuerin sucht Zukunft

      Sonntag, 7. März, 23:15 Uhr, Arte
      Vincent Peirani - Der neue Atem des Jazz

      Montag, 8. März, 17:50 Uhr, Arte
      Tierisch schlau! (1/3) Ausgefuchste Ziegen

      Dienstag, 9. März, 20:15 Uhr, Arte
      Fast Fashion - Die dunkle Welt der Billigmode

      Mittwoch, 10. März, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Schuhe - nur das Beste für den Fuß

      Mittwoch, 10. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Die Chefinnen - Wenn Frauen an der Macht sind

      Donnerstag, 11. März, 17:50 Uhr, Arte
      Im hohen Norden geboren (1/3) Der Finsternis entkommen

      Donnerstag, 11. März, 20:15 Uhr, 3sat
      wissen aktuell - Das Eis schmilzt - Klimawandel in den Polarregionen

      Freitag, 12. März, 21:45 Uhr, Arte
      Joan Baez - How Sweet the Sound

      Samstag, 13. März, 23:50 Uhr, Arte
      Philosophie - Sport: Denken in Bewegung - Radsport

      Sonntag, 14. März, 23:00 Uhr, mdr
      Operation Bahn

      Montag, 15. März, 19:20 Uhr, Arte
      Arte Journal Spezial Syrien

      Montag, 15. März, 21:45 Uhr, 3sat
      Der steirische Alpentierpark Mautern

      Dienstag, 16. März, 20:15 Uhr, Arte
      Der endlose Krieg - Iran-Israel-USA

      Dienstag, 16. März, 23:00 Uhr, 3sat
      Abnehmen und schlank bleiben - kann das gehen?

      Mittwoch, 17. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Schmerzmittel, Antibiotika & Co.

      Donnerstag, 18. März, 20:15 Uhr, Arte
      Automania - Geschichtsdokumentation

      Donnerstag, 18. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Baustelle Bürokratie - Warum Großprojekte scheitern

      Freitag, 19. März, 20:15 Uhr, Arte
      Francoise Hardy - Die Diskrete

      Samstag, 20. März, 20:15 Uhr, Arte
      Auf Leben und Tod - Meilensteine der Hygiene

      Sonntag, 21. März, 12:30 Uhr, Arte
      Zu Tisch - Iran

      Montag, 22. März, 16:45 Uhr, Arte
      Xenius: Flugverkehr - Alternativen zum Heute

      Montag, 22. März, 21:00 Uhr, BR
      Bayern erleben - Daheim in... Waging am See

      Dienstag, 23. März, 20:15 Uhr, Arte
      Karl Marx - der deutsche Prophet

      Mittwoch, 24. März, 17:50 Uhr, Arte
      Geheimnisvolle Wildblumen - Von der Sonne verwöhnt

      Mittwoch, 24. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Ganz - Die Geschichte des VW Käfers

      Donnerstag, 25. März, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Nähen zum Hungerlohn - Billigtextilien vom Balkan

      Donnerstag, 25. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Abkühlung für heiße Städte

      Freitag, 26. März, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Wärme dank Hanf und Hightech - Mit neuer Kraft zur Energiewende

      Samstag, 27. März, 19:30 Uhr, 3sat
      Heinrich Mann, der unbekannte Rebell

      Samstag, 27. März, 22:00 Uhr, Arte
      Oliver Sacks - Sein Leben

      Sonntag, 28. März, 16:15 Uhr, Arte
      Ernst Ludwig Kirchner - Furchtbar genial

      Sonntag, 28. März, 17:40 Uhr, Arte
      Mit Mozart in Havanna

      Montag, 29. März, 17:20 Uhr, Arte
      Xenius: E-Bikes - Fahrradfahren als Ausweg aus dem Verkehrschaos

      Dienstag, 30. März, 20:15 Uhr, Arte
      Irak - Jahrzehnte des Krieges

      Mittwoch, 31. März, 16:50 Uhr, Arte
      Xenius: Biokunststoffe - Die Lösung für unser Plastik-Problem?

      Mittwoch, 31. März, 20:15 Uhr, 3sat
      Die Ernährungsfalle

      Nach oben

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. Diesmal geht es nochmal um das Thema Vorlesen.

      Am Mittwoch 3. März gibt es von 13 bis 15 Uhr einen sogenannten Lese-Summit zum Nationalen Lesepakt. Unter der Moderation von Marietta Slomka tauschen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft mit Schülerinnen und Schülern aus. Das Ziel ist es, das Engagement für das Lesen zu stärken: mit neuen Ideen, passenden Angeboten und einer bundesweiten Kampagne.
      https://nationaler-lesepakt.de/

      Weitere ausgewählte Links zum Thema Vorlesen:

      Lesefüchse e.V. München
      https://lesefuechse-daheim.de/

      Wuselstunde - Vorlesemomente für Kinder
      https://wuselstunde.de/

      Einfach vorlesen!
      https://www.einfachvorlesen.de/

      Vorlesen? Vorlesen!
      https://www.lesen.bayern.de/vorlesen/

      Nach oben

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Das Schöne am Frühling ist, dass er immer dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.

      Jean Paul

      Nach oben

      Stadt Rosenheim