Newsletter Mai 2021

- Neuigkeiten
- Veranstaltungen
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Bibliothek seit 27. April wieder geöffnet
- Unser neuer Katalog mit vielen neuen Funktionen
- Jugendoffensive: Mehr für weniger – vergünstigte Jahresgebühr für Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung
- Ausbildungsplatz in der Bibliothek - September 2022
- Bäume – Wald - Zwischenräume - Fotoausstellung von Martin Weiand
- 3. bis 10. Mai - Woche der Meinungsfreiheit

Bibliothek seit 27. April wieder geöffnet

Wir freuen uns sehr, Sie wieder in unseren schönen Räumen begrüßen zu dürfen. Bibliotheken dürfen unanhägig von den Inzidenzwerten öffnen!
Ab Mai haben wir wieder durchgehend Dienstag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr geöffnet. An den Samstagen sind wir von 10 bis 13 Uhr für Sie da.
Sie dürfen sich 30 Minuten zur Ausleihe und Rückgabe der Medien in der Bibliothek aufhalten. Längere Aufenthalte und die Recherche an den Internetarbeitsplätzen sind derzeit nicht gestattet.
Hier finden Sie unser detailliertes Hygieneschutzkonzept.

Medienlieferdienst
Wer noch nicht zu uns kommen möchte, kann weiterhin unseren Medienlieferdienst in Anspruch nehmen. Im Stadtgebiet Rosenheim, am Schloßberg und in Stephanskirchen liefern wir nach wie vor bestellte Medien mit dem Fahrrad aus.
Bitte schicken Sie uns eine Mail an stadtbibliothek@rosenheim.de
Nennen Sie uns Ihre Bibliotheksausweisnummer und Ihre Adresse.
Suchen Sie sich die gewünschten Medien im Bibliothekskatalog aus und überprüfen Sie bitte, ob sie momentan verfügbar sind. Es können maximal 10 Medien pro Haushalt geliefert werden. Bitte schicken Sie uns möglichst genaue Angaben: Autor, Titel und Standort!

Unser neuer Katalog mit vielen neuen Funktionen

Der Online-Katalog der Stadtbibliothek hat nach der erfolgreichen Softwareumstellung ein neues Gesicht und gleichzeitig viele neue Funktionen bekommen.
Wir haben für Sie zielgruppenspezifische Rubriken und Themen zusammengestellt. So können Sie im Katalog fast genauso schön und unkompliziert stöbern wie vor Ort in der Bibliothek.
Die digitalen Medien der Stadtbibliothek sind im neuen Katalog integriert und können bei jeder Suche eingebunden werden. Dazu gehören alle Medien der Onleihe, die Brockhaus Enzyklopädie, die Munzinger-Datenbanken, die Naxos Musikbibliothek und die Online-Ausgaben der Zeitungen Die Welt, Der Spiegel und Die Süddeutsche Zeitung.

- In Ihrem Konto sehen Sie jetzt sowohl die entliehenen Medien aus der Bibliothek als auch Ihre eBooks
- Im Ausleihverlauf sehen Sie in Zukunft immer alle Ihre bisherigen Ausleihen
- Alle Leser bei denen eine eMail eingetragen ist, bekommen Benachrichtigungen per Mail
- Sie bekommen auch Benachrichtigungen über ablaufende Fristen
- Sie können Ihr Passwort und Ihre Benachrichtigungseinstellungen selbst ändern
- Sie können jetzt auch verfügbare Medien vorbestellen - Gebühr 1 €
- Bei Vormerkungen können Sie angeben, ab welchem Termin Sie die Vormerkung nicht mehr benötigen
- Vormerkungen können Sie für einen Zeitraum aussetzen oder einen späteren Zeitpunkt festlegen
- Sie können sich alle Ihre Gebühren anzeigen lassen - sowohl die bezahlten als auch die offenen
- Ein Lageplan, der bei jedem Titel angezeigt werden kann, erleichtert die Suche der Medien im Haus
- Am Smartphone können Sie Ihre Rückgabefristen mit einem Klick in den Kalender übernehmen
- DVDs sind jetzt 4 Wochen entleihbar. Die Verlängerung kostet 1 € für Kinder und 1,50 € für Erwachsene
- Es gibt eine direkte Verlinkung zu Antolin, ein Leseförderungsprogramm für die Klassen 1 bis 10

Jugendoffensive: Mehr für weniger – vergünstigte Jahresgebühr für Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung

Schon seit Anfang diesen Jahres können Jugendliche und juge Erwachsene zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr gegen Vorlage einer Schul- oder Universitätsbescheinigung oder einem gleichwertigen Nachweis, die Jahresgebühr der Stadtbibliothek für nur 10€ bekommen.
Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und Teilnehmerinnen am Freiwilligen Sozialen Jahr und Bundesfreiwilligendienst können damit das umfangreiche Angebot der Bibliothek zu einem günstigeren Preis nutzen.
Die Stadtbibliothek bietet den Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter anderem eine aktuelle Auswahl an deutsch- und englischsprachigen Jugendbüchern, Mangas, Comics und Graphic Novels. Das Online-Angebot der Stadtbibliothek bietet aktuelle News aus SZ, Spiegel und der Welt, eBooks, eLearning-Angebote und vieles mehr.
Aber auch die Bibliothek der Dinge mit Slackline, Skateboard, Stand-up-Paddel Board und GoPro, und die Veranstaltungen der Stadtbibliothek, wie Poetry Slams oder Online Pen-and-Paper-Rollenspiele, sind für junge Besucherinnen und Besucher immer spannend.

Ausbildungsplatz in der Bibliothek - September 2022

Die Stadt Rosenheim - Stadtbibliothek - bietet 2022 eine Ausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek.
Die Ausbildung beginnt am 1. September 2022 und dauert 3 Jahre. Voraussetzung ist der qualifizierte Abschluss der Mittelschule oder die Mittlere Reife.

Als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste...
• wirkst Du bei Aufbau und Pflege von gedruckten und digitalen Bibliotheksangeboten mit
• bist Du in die Organisation vielfältiger Veranstaltungen und Aktionen einbezogen
• agierst Du als kompetenter Ansprechpartner/in im Kundenservice
• recherchierst Du in Katalogen und Datenbanken mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationssysteme
• erledigst Du verwaltungstechnische und organisatorische Arbeiten
• sind Deine Kreativität, Organisationstalent und Teamfähigkeit gefragt

Wir bieten
• eine sehr abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildungszeit, mit theoretischer
Ausbildung an der Städtischen Berufsschule für Medienberufe in München
• eine attraktive Ausbildungsvergütung und vermögenswirksame Leistungen
• 30 Tage Urlaub pro Jahr
• optimale Betreuung von Anfang an durch eine eigene Ausbildungsabteilung - Du hast immer Ansprechpartner, die sich um Dich kümmern und Dir alles Wichtige zeigen
• ein kollegiales, motiviertes und kompetentes Team

Du bist interessiert?
Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung bis spätestens 6. Juni 2021 mit Lebenslauf, Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse und weiteren aussagekräftigen Unterlagen!

Bäume – Wald - Zwischenräume - Fotoausstellung von Martin Weiand

Bis 29. Mai sehen Sie in den Räumen der Bibliothek eine Ausstellung des Fotografen Martin Weiand. Seit 2006 bis heute arbeitet der Künstler an einer Fotoserie zum Thema Wald.
Auf der Suche nach einer emotionalen nicht-dokumentarischen Möglichkeit, den Wald vor seiner Haustüre mit Fotografie abbilden zu können, entstand die hier verwendete Darstellungsweise. Mit Langzeitbelichtung und gleichzeitiger gezielter Schwenkung der Kamera entsteht direkt bei der Aufnahme ein Bild, auf dem viele kleine Details verwischen, verschwinden und abstrahiert abgebildet werden. Übrig bleiben Stämme; aus vielen Bäumen entsteht ein Wald. Herbstliche Blätter zeigen die Veränderung und die dahinter steckende Schönheit der Veränderung im Laufe der Jahreszeiten.

3. bis 10. Mai - Woche der Meinungsfreiheit

Krisen und Umbrüche verunsichern die Menschen und werfen wichtige Fragen für die Zukunft der Gesellschaft auf. Gleichzeitig werden extreme Stimmungen und Meinungen national wie international immer lauter; der demokratische Diskurs gerät unter Druck.
Mit der Woche der Meinungsfreiheit machen zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland vom 3. bis 10. Mai 2021 auf die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft aufmerksam und schaffen Raum für Dialog.
Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai finden unter dem Claim #MehrAlsMeineMeinung bundesweit Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen statt. Zudem stellt das Bündnis die „Charta der Meinungsfreiheit“ vor und ruft dazu auf, diese zu unterzeichnen. Initiator der Bewegung ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Nach oben

Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

Veranstaltungen

Unser eigentliches Veranstaltungsprogramm macht gerade Corona-Pause. Aber wir haben natürlich - wie auch schon in den vergangenen Monaten - trotzdem einige sehr interessante Termine für Sie im Angebot.

Samstag, 8. Mai, 10 bis 14 Uhr - Dein Gemüsegarten

Ab 8. Mai wird der Salzstadel erblühen. In enger Zusammenarbeit mit der TH Rosenheim und der Stadtgärtnerei haben wir 24 Hochbeete mit Sitz- und Tischkombinationen entwickelt. Der Salzstadel wird grüner werden und soll zum Verweilen und Entspannen einladen.
Wir möchten allen Bürgern, aber vor allem den Anwohnern des Salzstadels die Möglichkeit bieten, sich am gemeinsamen Gärtnern und Ernten zu beteiligen und wünschen uns, dass dort in Zukunft eine Gemeinschaft entsteht, die sich für die Hochbeete verantwortlich fühlt.

Zur Eröffnung unseres Gemüsegartens am Salzstadel bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eines unserer neuen Hochbeete gemeinsam mit Ackercoachin Kathrin von der Ackerpause zu bepflanzen.

In einem Zeitrahmen von 20 Minuten lernen sie allerlei spannendes Wissen und Techniken rund um ökologisches Gärtnern und können dieses bei der professionell angeleiteten Pflanzung und Aussaat der unterschiedlichen Kulturen direkt einsetzen. Natürlich lassen sich dabei auch jede Menge Tipps & Tricks für den eigenen Garten oder Balkon abstauben. Wissensreiche Handouts sind für sie kostenfrei inklusive.

Sie können sich vorab einen Termin reservieren (max. ein Haushalt pro Beet). Bis 6. Mai sind Anmeldungen hierzu möglich: teresa.jancso@rosenheim.de

-------
Passend zum Thema "Urbanes Gärtnern" stellt der ehemalige TH Student Fabian Glanz sein neues Buch vor: "Der 5-Minuten Permakultur Kalender - Mit dem Praxis-Permakultur-Kalender Schritt für Schritt die wichtigsten Prinzipien mit wenig Aufwand in den Alltag integrieren".
Fabian Glanz hat außerdem sein eigenes Start-Up gegründet "365 – Das grüne Regal für daheim". In enger Kooperation mit Rocket, dem Gründungsteam der TH Rosenheim, versucht er nun, seine Idee umzusetzen: https://www.th-rosenheim.de/forschung-entwicklung/rocket/gruendungsteams/
Bitte beachten Sie die coronabedingten Hygienevorschriften!

Mittwoch, 19. Mai, 19 Uhr, Valentin Thurn - Genial lokal - so kommt die Ernährungswende in Bewegung

Online-Vortrag

Die Zahl der Menschen auf unserer Welt wird bald auf 10 Milliarden steigen. Die Agrarkonzerne wollen uns glauben machen, dass nur mehr Chemie und Kunstdünger die Misere lösen können. Warum das Gegenteil der Fall ist, erzählt Filmemacher Valentin Thurn, der auf der Suche nach Lösungen rund um die Welt gereist ist.

Der Regisseur Valentin Thurn wurde international bekannt mit „Taste the Waste – die globale Lebensmittelverschwendung“ und „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“. Beide Kino-Dokumentarfilme waren Publikums-Renner und gewannen zahlreiche Preise im In- und Ausland. Außerdem gründete er Foodsharing e.V. und Taste of Heimat.

Anmelden können Sie sich hier:
https://www.eventbrite.de/e/valentin-thurn-genial-lokal-registrierung-151833182135?aff=newsletter
Die Teilnahme ist kostenfrei!

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um aktuelle Bücher zu Themen wie Wertschätzung, Gefühle und Freundschaft.

Heinz-Peter Röhr: Vom klugen Umgang mit Gefühlen

Der Pädagoge und Therapeut Heinz-Peter Röhr war über dreißig Jahre lang an der Fachklinik Fredeburg im Sauerland für Suchtmittelabhängige psychotherapeutisch tätig. Er hat bereits viele Bücher und Ratgeber zu den verschiedensten Themen veröffentlicht.
In seinem neuen Buch vermittelt er Grundlagenwissen über die Entstehung von Gefühlen und was bei einem Kontrollverlust passiert. Er thematisiert verschiedene Formen von Kontrollverlust sowie von Angst- und Persönlichkeitsstörungen. Er beschreibt mögliche Ursachen und Möglichkeiten, die Kontrollverluste und Gefühlsblockaden zu regulieren. Ergänzt werden die Themen durch Fallbeispiele aus der Praxis.

Eva Wlodarek: Die Kraft der Wertschätzung

Die Diplom-Psychologin Eva Wlodarek arbeitet als Coach, Referentin und Buchautorin.
Anschaulich und sehr versiert gibt sie in diesem Buch eine praxisbezogene Anleitung, wie es gelingen kann, im Alltag Anerkennung, Respekt und Wertschätzung zu erhalten. Sich selbst wertschätzend zu begegnen, innere Stärke und soziale Kompetenz zu zeigen, ist eine wichtige Grundlage dafür - sowohl im Privatleben wie auch im Beruf.

Tim Niedernolte: Respekt! Die Kraft, die alles verändert - auch mich selbst

Der Kommunikationswissenschaftler Tim Niedernolte ist erfolgreicher Buchautor und Moderator im ZDF. Der Journalist macht sich Sorgen über den Verlust des Respektes in der Gesellschaft und im alltäglichen Zusammenleben. In einer Mischung aus persönlichem Erfahrungsbericht und gut recherchierten Fakten aus allen Teilen der Gesellschaft hat er ein spannendes und emotionales Buch zusammengestellt. Er erklärt, wie wir mehr Respekt in unser Leben bringen können und wie es uns gelingt, das richtige Maß an Respekt zu finden.

Aljoscha Long: Mit dem Herzen siehst Du mehr

Zusammen mit dem Orchestermusiker und Meditationslehrer Ronald Schweppe hat der Psychologe, Therapeut und Kampfkunstlehrer Aljoscha Long buddhistische Weisheitsgeschichten und Meditationen über die Kraft des Mitgefühls gesammelt. Die Reflexionen und Übungen befassen sich mit Themen wie Verbundenheit, Mitgefühl und Güte. Dazwischen sind erklärende Texte eingestreut, die spirituelle und auch ganz praktische Lebenshilfe geben.

Rebekka Knoll: Freunde fürs Leben?

Die Autorin Rebekka Knoll und die Psychologin Rebecca Schild haben ihrem Buch den Unteritel "Warum Freundschaften echte Nähe brauchen und wann es Zeit ist loszulassen" gegeben. Das Buch ist eine Mischung aus persönlichen Erfahrungen und aus psychologischem Hintergrundwissen. Es enthält Fragebögen und Checklisten und bietet allumfassend Informationen zu den verschiedensten Aspekten der Freundschaft.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Hubert Achleitner: flüchtig

Hubert Achleitner - besser bekannt als der Musiker Hubert von Goisern - hat mit "flüchtig" einen wunderbaren Roman über ein kinderloses Paar geschrieben, das sich auseinandergelebt hat. Maria kündigt ihre Arbeit bei der Bank und verschwindet - ohne sich zu verabschieden - aus Herwigs Leben. Salzburg, Wien, das Salzkammergut und Griechenland mit seinen Klöstern und Inseln sind die Orte der Handlung.

Carsten Henn: Der Buchspazierer

Dies ist die märchenhafte Geschichte über die Freundschaft zwischen dem 72jährigen Buchhändler Carl Kollhoff und dem vorwitzigen Mädchen Schascha. Carl liefert abends Bücher an seine Stammkunden. Er ist Buchberater und Lebenshelfer. Eines Tages spricht ihn die neunjährige Schascha an und begleitet ihn von da an auf seinen Touren. Sie besuchen einsame Menschen, denen die Bücher Hoffnung geben.
Ein poetisches und herzerwärmendes Buch für alle, die Bücher lieben.

Hanns-Josef Ortheil: In meinen Gärten und Wäldern

Der Sprachkünstler Hanns-Josef Ortheil begleitet die Natur und die Pflanzen im Jahreslauf und gibt der Verwandlung eine Stimme. Genau beobachtet er die Details in seinem Garten und im Wald. Er öffnet so dem Leser die Augen für die Schönheit, die auch im Kleinen zu finden ist. Ein wunderbares Büchlein für Pflanzenliebhaber und alle, die das Gärtnern und die Natur lieben.

Dr. med. Umes Arunagirinathan: Der verlorene Patient

Umes Arunagirinathan kam als 13jähriger unbegleiteter Flüchtling nach 9 Monaten aus Sri Lanka nach Hamburg zur Familie seines Onkels. Auslöser Medizin zu studieren, war die Nierenkrankheit seiner Schwester, die mit 12 Jahren gestorben ist.
Umes Arunagirinathan kritisiert die Entwicklung des Krankenhauswesens und des Medizinbetriebs mit seinen Fallpauschalen als ein System, das weder dem Arzt noch dem Patienten dient. Vielmehr profitieren davon nur wenige Kliniken, sowie eine Menge von ärztlichen Führungskräften und Managern. Die Komplexität eines Menschen, der krank ist, lässt sich in kein Schema zwingen. Durch die fortschreitende Spezialisierung und Industrialisierung der Heilkunst wurde auch der Blickwinkel des Arztes immer schmäler. Es fehlen die Allrounder, die wirklich den kranken Menschen sehen und nicht nur die Krankheit und das Problem.

Philipp Mickenbecker: Meine Real Life Story und die Sache mit Gott

Philipp Mickenbecker, Jahrgang 1977, lebt ein Leben zwischen Schule, Abenteuer, Youtube, Krebserkrankung und Gott. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder versucht Philipp unbeschadet durch die Schullaufbahn zu kommen. Beide haben sehr gute Noten, bekommen aber durch ihre verrückten Ideen immer wieder Probleme. Im Internet findet man die beiden unter Life Lion.
Ein verrücktes, inspirierendes und abenteuerlustiges Buch.

Wiederentdeckt!

Erich Fried wurde am 6. Mai 1921 geboren. Zu seinem 100. Geburtstag erinnern wir gerne an ihn und machen auf seine Bücher und seine Lyrik aufmerksam.
Folgende Medien gibt es in der Stadtbibliothek und in LEO-SUED.

  • Liebesgedichte (auch als Hörbuch
  • Freiheit: Gedichte
  • Klartext: Gedichte
  • Liebe: Gedichte
  • Lust: Gedichte
  • Widerstand: Gedichte
  • Wieder und immer wieder du : Liebesgedichte (Hörbuch und eAudio)
  • Liebesgedichte (Hörbuch)

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks. Hier finden Sie immer alle neu bestellten eMedien.

      - Amanda Gorman: The Hill We Climb - Den Hügel hinauf: Zweisprachige Ausgabe
      - Isaac Bashevis Singer: Der Scharlatan
      - Anatoli Pristawkin: Schlief ein goldnes Wölkchen
      - Peter Handke: Mein Tag im anderen Land
      - Paulo Coelho: Und die Liebe hört niemals auf
      - Susanne Abel: Stay away from Gretchen
      - Helga Schubert: Vom Aufstehen
      - Michael Hugentobler: Feuerland
      - Dacia Maraini: Trio
      - Ellinor Skagegård: Fanny Mendelssohns unerhörtes Gespür für Musik
      - Ulrike Edschmid: Levys Testament
      - Gabriela Adameşteanu: Das Provisorium der Liebe
      - Trent Dalton: Der Junge, der das Universum verschlang
      - Pia Rosenberger: Die Bildhauerin
      - Chiara Marchelli: Die blauen Nächte
      - Emil Bobi: Abara Da Kabar
      - Marc Levy: Jeder Anfang mit dir
      - Sebastian Fitzek: Der Heimweg
      - Kate Atkinson: Weiter Himmel
      - Kjell Eriksson: Offenes Grab
      - Raynor Winn: Wilde Stille
      - Sir Thomas Moore: Morgen wird ein guter Tag - Die Autobiografie
      - Christoph Poschenrieder: Der unsichtbare Roman (eAudio)
      - Dirk Kurbjuweit: Haarmann (eAudio)
      - Ben Aaronovitch: Ein weißer Schwan in Tabernacle Street (eAudio)
      - Christoph Hein: Verwirrnis (eAudio)
      - Gustav Dobos: Das gestresste Herz - mit Naturheilkunde für ein längeres Leben (eAudio)
      - Nicole Jäger: Nicht direkt perfekt (eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio, ePaper und eLearning.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Kontakt: Birgit Graf
      Kontakt Kinderhaus und Kinderveranstaltungen: Gabriela Schmidt

      Lesefrösche Online - jeden Mittwoch von 15 bis 16 Uhr

      Seit März findet unsere beliebte Vorlesestunde am Mittwoch Nachmittag online statt. Damit der Kontakt so persönlich wie möglich ist, haben wir das Format einer Videokonferenz gewählt.

      Unsere Lesepaten Hans Finkbohner und Michael Bauer lesen mit Begeisterung am Bildschirm vor, betrachten die Bilder gemeinsam mit den Kindern, entdecken Neues, erzählen dazu und kommen mit allen neugierigen kleinen Zuhörern, die etwas sagen wollen, auch mal ins Gespräch: „Wir freuen uns, endlich wieder vorlesen zu können! Es ist toll, wie konzentriert und aufmerksam die Kinder dabei sind“, sagen die beiden.

      Eltern von interessierten Kindern ab 4 Jahren melden sich bitte bei birgit.graf@rosenheim.de
      Der Zugangslink wird dann verschickt.

      Antolin in unserem neuen Katalog

      In unserem neuen Katalog findest Du jetzt eine eigene Seite mit allen Antolin-Büchern. Hier kannst Du wunderbar stöbern und Dir Anregungen holen, was Du als nächstes lesen möchtest. Den Link zum Antolin-Quiz findest Du in der Detailanzeige eines jeden Treffers.

      Münchner Bücherschau Junior

      Die 15. Münchner Bücherschau junior findet vom 1. bis 9. Mai digital statt. Es gibt wieder ein buntes Kinder- und Jugendprogramm.
      Unter dem Motto "Neugierig auf die Welt" präsentiert die Münchner Bücherschau junior neun Tage lang digital in einer großen Buch- und Medienausstellung rund 5.000 Kinderbücher, Hörbücher, Kindersoftware, Spiele, Lernhilfen und Elternratgeber von über 90 Verlagen aus dem deutschsprachigen Raum. Erwachsene und Kinder aller Alters- und Interessengruppen können nach Lust und Laune in den Büchern stöbern und elektronische Leseangebote ausprobieren. Zu Hause lässt es sich bequem lesen, blättern und schmökern.

      Nach oben

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Samstag, 1. Mai, 19:30 Uhr, Arte
      Der Süden der Toskana - Von San Gimignano zur Maremma

      Sonntag, 2. Mai, 20:15 Uhr, tagesschau24
      Vom Wort zur Tat? Die Macht der Sprache

      Montag, 3. Mai, 19:40 Uhr, Arte
      re: Bis zum letzten Krümel - Rezepte gegen Brotverschwendung

      Montag, 3. Mai, 20:15 Uhr, ARD
      Der Berg der Bären - Yukons Grizzlys

      Dienstag, 4. Mai, 21:00 Uhr, WDR
      Quarks: 5G - Schnelles Netz mit Nebenwirkungen?

      Mittwoch, 5. Mai, 19:40 Uhr, Arte
      re: Durchhalten in der Krise - Die Pandemie und die Psyche

      Mittwoch, 5. Mai, 20:15 Uhr, 3sat
      Die neue Rechte - Der Wahn vom homogenen Volk

      Donnerstag, 6. Mai, 21:00 Uhr, hr Fernsehen
      Am Limit!? Jetzt reden wir! Studierende und Azubis

      Freitag, 7. Mai, 19:40 Uhr, Arte
      re: Wenn die Fluten steigen - Küstenschutz gegen Klimawandel

      Samstag, 8. Mai, 21:40 Uhr, 3sat
      Niki de Saint Phalle - Der Traum vom fantastischen Garten

      Sonntag, 9. Mai, 20:15 Uhr, 3sat
      Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2021

      Montag, 10. Mai, 20:15 Uhr, ARD alpha
      Wie geht es unseren Insekten?

      Dienstag, 11. Mai, 20:15 Uhr, Arte
      Das Erbe des Arabischen Frühlings

      Mittwoch, 12. Mai, 20:15 Uhr, 3sat
      Zucker - Die süße Droge

      Mittwoch, 12. Mai, 21:05 Uhr, 3sat
      Achtung vegan - Ein Boom und seine Gefahren

      Donnerstag, 13. Mai, 19:40 Uhr, Arte
      re: Die Mondbrunnen von Spanien - Der tödliche Durst unserer Lebensmittel

      Freitag, 14. Mai, 22:05 Uhr, Arte
      Siegfried und Roy - Der amerikanische Traum

      Samstag, 15. Mai, 20:15 Uhr, Arte
      Von Kyros bis Khomeini - Drei Jahrtausende Iran

      Sonntag, 16. Mai, 20:15 Uhr, SWR
      Traumziele - von Südtirol an die Adria - Entlang der Etsch

      Montag, 17. Mai, 20:15 Uhr, 3sat
      Anthropozän - Das Zeitalter des Menschen

      Montag, 17. Mai, 21:00 Uhr, NDR
      Die Tricks im Online-Handel - Boom mit Schattenseiten

      Dienstag, 18. Mai, 21:00 Uhr WDR
      Quarks: Intersexualität - Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt

      Mittwoch, 19. Mai, 20:15 Uhr, Arte
      Heilpraktiker - Quacksalber oder sanfte Alternative?

      Donnerstag, 20. Mai, 21:00 Uhr, BR
      SchleichFernsehen - Kabarett.Parodie.Unfug

      Freitag, 21. Mai, 19:40 Uhr, Arte
      re: Hilfe aus der Natur - alte Heilmethoden neu entdeckt

      Samstag, 22. Mai, 20:15 Uhr, NDR
      Wilhelm Busch und seine Erben

      Sonntag, 23. Mai, 20:15 Uhr, WDR
      Wunderschön! Familieninsel Föhr

      Montag, 24. Mai, 21:00 Uhr, BR
      Bayern erleben - Bayerische Inselgeschichten - Höglwörth, Schliersee, Walchensee

      Dienstag, 25. Mai, 20:15 Uhr, Arte
      Der Papst und die Mafia - Der Papst im Spiel der Macht

      Mittwoch, 26. Mai, 20:45 Uhr, MDR
      Spenden, Verkaufen, Recyceln - Wohin mit der Kleidung?

      Donnerstag, 27. Mai, 20:15 Uhr, rbb
      Tschik - Spielfilm nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

      Donnerstag, 27. Mai, 21:00 Uhr, hr Fernsehen
      Ungenügend! Wie der Lehrermangel unsere Grundschüler abhängt

      Freitag, 28. Mai, 22:45 Uhr, ARD alpha
      Planet Wissen - Nationalpark Bayerischer Wald - Forschung im Urwald

      Samstag, 29. Mai, 22:00 Uhr, 3sat
      Unter Büchern - Können Bücher Heimat sein?

      Sonntag, 30. Mai, 20:15 Uhr, SWR
      Traumziele: Der Chiemsee - Seenflimmern

      Montag, 31. Mai, 21:00 Uhr, rbb
      Über Grenzen - Mit Vollgas in den Ruhestand
      Als Rentnerin mit dem Moped um die Welt

      Nach oben

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben. Passend zu unserem Schwerpunktthema "Urbanes Gärtnern" haben wir hier einige Links zusammengestellt.

      Solawi Landmühle
      https://www.solawi-landlmuehle.de/

      Jolling Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft
      https://www.jolling.de/

      Netzwerk Solidarische Landwirtschaft
      https://www.solidarische-landwirtschaft.org/startseite

      Stadtpflanzen - Planung und Gestaltung von Anbauflächen im urbanen Umfeld
      https://stadtpflanzen.de/

      Ackerpause - Gemüse säen, Teamgeist ernten
      https://ackerpause.de/

      Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielvalt e.V.
      https://www.nutzpflanzenvielfalt.de/

      GemüseAckerdemie
      https://www.gemueseackerdemie.de/

      Slowfood Deutschland - Chiemgau-Rosenheimer Land
      https://www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/chiemgau_rosenheimer_land

      Genussgemeinschaft Städter und Bauern
      https://www.genussgemeinschaft.de/

      Essbare Stadt - GreenCity e.V.
      https://www.greencity.de/essbare-stadt/

      Essbare Stadt - Stadt Andernach
      https://www.andernach.de/stadt/essbare-stadt/

      Urbanes Gärtnern in Freiburg
      https://www.urbanes-gaertnern-freiburg.de/de

      Anstiftung - Räume und Netzwerke des Selbermachens
      https://anstiftung.de/

      Nach oben

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.
      Die nächstbeste Zeit ist jetzt
      Afrikanisches Sprichwort

      Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken
      Christian Morgenstern

      Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen
      Marcus Tullius Cicero

      Nach oben

      Stadt Rosenheim