Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter November 2020

- Neuigkeiten
- Veranstaltungen
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Wiederentdeckt!
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderhaus - Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten Stadtbibliothek Rosenheim

Neuigkeiten

- Bibliothek auch im November geöffnet!
- Gütesiegel „Bibliothek – Partner der Schulen“
- Weihnachtsmedien
- 3. bis 14. November - Ausstellung "Menschen & Rechte sind unteilbar"
- 3. November bis 9. Januar - BehindART – Kalender – Originalbilder
- Dienstag, 16. November bis 9. Januar - Ausstellung „Perspektivwechsel“
- Kampagne #BuchistBuch

Bibliothek auch im November geöffnet!

Wir freuen uns sehr, dass wir auch im November - trotz der neuerlichen Einschränkungen - die Bibliothek zu unseren üblichen Zeiten für Sie öffnen können! Die Bibliotheken in Bayern sind ausdrücklich von einer Schließung ausgenommen.

Bitte benutzen Sie im ganzen Haus eine Maske. Derzeit können sich maximal 50 Personen in den Räumen der Bibliothek aufhalten. Bitte nehmen Sie sich am Eingang einen Korb. Bitte beschränken Sie Ihren Aufenthalt auf die Zeit, die Sie zum Aussuchen und Ausleihen der Medien benötigen. Unser Getränkeautomat, die Arbeits- und Sitzplätze können derzeit leider nicht genutzt werden.

Nutzen Sie gerne auch unsere weiteren Angebote:

  • Medienlieferdienst: Sie können sich Medien im Stadtgebiet nach Hause liefern lassen. Bitte suchen Sie sich Ihre gewünschten Medien an unserem Katalog aus und schicken Sie uns dann eine Mail.
  • Nutzen Sie unser eMedien-Angebot auf LEO-SUED
  • Nutzen Sie gerne auch von zu Hause aus unsere Datenbanken

Unsere Veranstaltungen vor Ort müssen wir leider absagen.
Auch das Death Café am Samstag, 30. Oktober wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
In weiser Voraussicht haben wir jedoch für November einige digitale Veranstaltungsangebote geplant.

Gütesiegel "Bibliothek – Partner der Schulen"

Die Rosenheimer Stadtbibliothek erhielt zum 11. Mal für ihre beispielhafte Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen das Gütesiegel „Bibliothek – Partner der Schulen“.
Die Auszeichnung geht an 11 wissenschaftliche, 29 kirchliche bzw. kirchlich-kommunale und 36 kommunale Bibliotheken.
Bernd Sibler - Staatsminister für Wissenschaft und Kunst - betonte: „Unsere Bibliotheken sind wertvolle Kultur- und Wissensvermittler, gerade auch für junge Menschen. Als verlässliche Partner der Schulen unterstützen sie zum Beispiel dabei, junge Menschen für das Lesen zu begeistern und sie so in ihrer Lesekompetenz zu stärken. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Jahr 76 Bibliotheken aus allen Regierungsbezirken mit dem Gütesiegel "Bibliotheken – Partner der Schulen" auszeichnen können“.

Seit 2006 nehmen wir an dieser Auszeichnung teil und wir versuchen, das Angebot für Schulen in Zusammenarbeit mit ihnen kontinuierlich auszubauen.
Auch in Zeiten von Corona stehen wir weiterhin mit unseren zahlreichen Angeboten für Schulen, Kindergärten und andere Bildungseinrichtungen zur Verfügung.

Weihnachtsmedien

Unsere Weihnachtsbücher finden Sie in diesem Jahr gleich im Erdgeschoss neben der Information. Wir haben unseren Bestand sowohl für Kinder als auch für Erwachsene wieder aufgefrischt und kaufen natürlich auch noch weitere neue Titel.
Hier ein paar Neuerscheinungen:

- Christmas Baking - über 90 Rezepte für einen süßen Advent
- Zuckerfrei - Meine Weihnachtsbäckerei: Gesund Backen ohne raffinierten Zucker
- Mein immerwährender Weihnachtsbaum - mehr als nur gießen: eine ganzjährige Freude
- Christmas Papercut - 20 weihnachtliche Papierschnitt-Projekte zum Schneiden, Basteln und Gestalten
- Jenny Fagerlund: 24 gute Taten - Roman
- Michelle Marly: White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht

3. bis 14. November - Ausstellung "Menschen & Rechte sind unteilbar"

PRO Asyl stellt in den Räumen der Stadtbibliothek die Informationsausstellung "Menschen & Rechte sind unteilbar" zum Thema Menschenrechte und Europa aus.

Die Europäische Menschenrechtskonvention ist heuer 70 Jahre alt geworden. Ein bedeutender Anlass, um über die umfassende Gültigkeit der Menschenrechte zu sprechen. Dies macht sich diese 15-teilige Ausstellung zum Thema - insbesondere im Hinblick auf die massive Verletzung der Rechte geflüchteter Menschen, deren Ausgrenzung und Diskriminierung.
Die Reihenfolge der DIN A2-Plakate führt von Aspekten der Entstehung der Menschenrechte über ihre internationale Etablierung bis hin zur gegenwärtigen Situation. Die Tafeln tragen zum Teil QR-Codes mit Hintergrundinformationen, die per Smartphone ausgelesen werden können.

3. November bis 9. Januar - BehindART – Kalender – Originalbilder

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe in der Philipp Neri Schule sind für die Gestaltung, Organisation und den Verkauf des BehindArt-Kalenders 2020 zuständig. Die Originalbilder sind in der Stadtbibliothek im Kinderhaus in der Zeit vom 3. November bis 9. Januar ausgestellt.

Der Kalender kann ab November in der Stadtbibliothek Rosenheim an der Information im Erdgeschoss für 12 € erworben werden.

Dienstag, 16. November bis 9. Januar - Ausstellung „Perspektivwechsel“

Wie würden unsere Straßen aussehen, wenn man sie nach den gleichen Prinzipien bauen würde wie unsere Radwege?
Der Radverkehrsexperte Thiemo Graf und der Illustrator Michael Hüter haben sich mit dieser Frage beschäftigt; dabei ist ein sehr humorvolles Buch entstanden: „Absurdes aus der Verkehrsplanung“. Die mit spitzer Feder gezeichneten Cartoons machen deutlich, wie skurril unsere Verkehrswelt an vielen Stellen ist.  Radverkehr muss grundsätzlich neu gedacht und geplant werden, wenn wir etwas ändern wollen.
Die Cartoons sind vom 16. November bis 9. Januar im 3. Stock als Ausstellung zu sehen.
Wir wünschen viel Vergnügen!

Kampagne #BuchistBuch

Mit der Kampagne „#BuchistBuch: Gleiches Recht für E-Books in Bibliotheken“ macht der Deutsche Bibliotheksverband auf eine rechtliche Lücke aufmerksam, die das E-Book-Angebot der Bibliotheken empfindlich einschränkt.
Die Bundesregierung hat sich im aktuellen Koalitionsvertrag vom 7. Februar 2018 dazu verpflichtet, dass Bibliotheken „auch im digitalen Zeitalter ihre zentralen Funktionen für Bildung und Kultur erfüllen können. Wir werden uns dafür einsetzen, dass Bibliotheksnutzern unter Wahrung der Vertragsfreiheit ein noch besserer Zugang zum Repertoire von E-Books ermöglicht wird.“
Genau das ist bisher nicht geschehen. Im Gegenteil: der Zugang zu E-Medien hat sich immer wieder verschlechtert. Fast alle aktuellen Titel werden seitens der Verlage vom Erwerb und Verleih durch Bibliotheken für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr ausgenommen. Bevölkerungsschichten, die auf Öffentliche Bibliotheken angewiesen sind, werden so von diesen Werken ausgeschlossen. Die Folge ist eine weitere Verbreiterung der digitalen Spaltung. Verlage versuchen so, eine öffentliche Dienstleistung auszutrocknen, um selbst größtmöglichen kommerziellen Nutzen zu ziehen.

Aus Sicht des dbv müssen Öffentliche Bibliotheken mit der rechtlichen Regelung für die Ausleihe von E-Books und E-Medien ebenso wie bei gedruckten Büchern in der Lage sein, grundsätzlich jedes in der Europäischen Union auf dem Markt erhältliche E-Book zu lizensieren und ihren Nutzern zur Leihe zur Verfügung zu stellen.

Nach oben

Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Rosenheim

Veranstaltungen

Wir hatten für November ein großes und breitgefächertes Veranstaltungsprogramm für Sie zusammengestellt. Die meisten Veranstaltungen werden wir auf Frühjahr verschieben.
In weiser Voraussicht haben wir jedoch für November einige digitale Veranstaltungsangebote geplant.

Montag, 2. November, 20 Uhr - Laura Fröhlich: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Online-Vortrag

Corona offenbart, wie es um die Gleichberechtigung steht: Die Krise zeigt, dass es immer noch die Mütter sind, die sich in der Familien-Organisation aufreiben. Während Mama die Kinder beschult, bekocht und über Medienzeiten diskutiert, bleibt ihr Erwerbsjob auf der Strecke. Väter hingegen schließen im Homeoffice gern die Tür hinter sich, um ungestört arbeiten zu können. Sie überlassen ihren Partnerinnen weiterhin gerne den Haushalt und die Organisationsarbeit, um sich nicht aufzuhalten. Es ist für Frauen nicht leicht, sich aus der Rolle zu befreien. Aber es muss sich etwas ändern! Laura Fröhlich weiß, was Mütter auf die Palme bringt. In ihrem wegweisenden Ratgeber schildert sie emotional und nahbar, wie der Mental Load entsteht und warum es sich lohnt, gemeinsam mit dem Partner nach fairen Lösungen zu suchen. Mit klugen Analysen, smarten Strategien und schnell umsetzbaren Tipps bringt sie Partnerschaften wieder auf Augenhöhe!

Kosten: 10,-  EUR
Anmeldung und Informationen beim Bildungswerk Rosenheim unter Telefon 08031-23072-10
Eine Anmeldung ist bis Montag, 2. November um 10 Uhr möglich!

Samstag, 7. November, 10-16 Uhr - Kunst gegen Rassismus

Gesicht zeigen – Rosenheimer Bündnis gegen Rechts e.V. präsentiert
KUNST GEGEN RASSISMUS
Wir laden zu einem KUNST POP UP mit den Künstlern Corbinian Nicolai & Julian Strohmeier ein

Beide Künstler haben vor kurzem unter anderem mit dem Bildnis von Elisabeth Block in der Samerstraße von sich reden gemacht. Sie werden auf dem Salzstadel große Tafeln zum Thema „Flucht und Rassismus“ bemalen.
Organisiert von Die Vielfaltgestalter Rosenheim.

Montag, 9. November, 20 Uhr - August Zirner und Sven Faller: Transatlantische Geschichten

Diese Veranstaltung wird auf Frühjahr verschoben.
Sie können Ihre bereits gekauften Karten zu unseren Öffnungszeiten an der Information im Erdgeschoß zurückgeben und erhalten das Geld zurück. Dies ist bis Ende November möglich.

Rosenheimer Klimafrühling – online im Herbst 2020

Noch nie war die Dringlichkeit von Energiewende und Klimaschutz präsenter als in der letzten Zeit. Erschreckende Erkenntnisse zu Fortschritt und Folgen des Klimawandels, die größte internationale Jugendbewegung seit Jahrzehnten und die ersten Versuche von Regierungen, dem Klimaschutz einen verbindlichen Rahmen zu geben, zeigen, dass die großen Herausforderungen durch den Klimawandel die Menschen bewegen.

Vor diesem Hintergrund wurde für März 2020 ein Kongress an der Technischen Hochschule Rosenheim geplant. Aufgrund der Corona-Situation musste die Veranstaltung verschoben werden und findet am 16. und 17. April 2021 an der TH Rosenheim statt.

Das Veranstaltungsteam hat jetzt ein Online-Programm mit mehreren Terminen im Zeitraum Mitte Oktober bis Mitte November 2020 vorbereitet.

Zusätzlich zu den Webinaren wird im Tiny House auf dem Salzstadel im Rahmen des Projektes StadtLeben: Forum Statbibliothek am Salzstadel Infomaterial zu den verschiedenen Themen bereitgestellt.

Alle Webinare beginnen um 17 Uhr und dauern ca. 45 Minuten

Die Termine:

09.11.2020: Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen

12.11.2020: Passivhaus und Regenerative. Der Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand

17.11.2020: Windenergieprojekte in kommunaler Hand

19.11.2020: H2 Modellregion "HyBayern"

Weitere Informationen sowie das Programmheft als Download gibt es auf der Veranstaltungs-Website.

Freitag, 13. November, 18-19 Uhr - Online-Lesung in Einfacher Sprache

Die Stadtbibliothek lädt zu einer Online-Lesung in Einfacher Sprache gemeinsam mit Kooperationspartnern ein.

Veronika Pernthaner-Mäke und Christine Altmann werden aus der Biographie "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne und aus der Biographie "Nelson Mandela" von Frances Ridley in Einfacher Sprache vorlesen. Die beiden Vorleserinnen verstehen es, eine in den Bann ziehende Atmosphäre zu schaffen.

Es gibt viele Gründe, Sprache in einfacher Form zu nutzen. Menschen mit Lese- und Lernbehinderungen, Migranten oder Senioren gehören zur Zielgruppe von Literatur, die in dieser Form geschrieben ist. Das Format einer digitalen Veranstaltung bringt Menschen barrierefrei Literatur näher.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Bildungswerk Rosenheim und dem Förderverein des Katholischen Jugendsozialwerkes des Emmy-Schuster-Hauses in Rosenheim.
Die Veranstaltung wird aus Sondermitteln „Flucht und Asyl“ der Erzdiözese München und Freising finanziert.

Eine technische Prüfung ist ab 17:30 Uhr möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos; Spenden werden für den Förderverein des katholischen Sozialwerkes gerne angenommen.
Eine Anmeldung ist bis zum 11. November im Bildungswerk erforderlich.

Freitag, 20. November, 19-21 Uhr - Auftaktveranstaltung Lesekreis

Am bundesweiten Tag des Vorlesens wollten wir Sie zusammen mit dem Bildungswerk Rosenheim zu unserer Auftaktveranstaltung des Online-Lesekreises im Bildungswerk einladen. Wir wollen unser Ideen präsentieren, Sie lernen den Referenten kennen und treffen die erste Auswahl der zu lesenden Literatur.
Nun wird auch das erste Treffen online stattfinden oder verschoben. Genauere Informationen werden wir auf unserer Website im November veröffentlichen.

Ein gutes Buch zur Hand nehmen und darüber sprechen können? Dazu kommen Menschen in Literaturkreisen zusammen. Das Bildungswerk Rosenheim bietet gemeinsam mit der Stadtbibliothek „Literatur am Abend“ an.

Der Lesekreis trifft sich einmal im Monat - nicht im Wohnzimmer, im Buchhandel oder im Cafe - sondern online.
Leitung des Lesekreises: Benedikt Meininger

info@bildungswerk-rosenheim.de
oder 08031-23072-0
Eintritt: frei

KOOPERATIONSPARTNER
Stadtbibliothek Rosenheim
Stadt Rosenheim
Bildungswerk Rosenheim
StadtLeben - Forum Stadtbibliothek am Salzstadel wird gefördert im Fonds hochdrei - Kulturstiftung des Bundes

Wie geht es weiter?
Zweites Treffen des Online-Literaturkreises:
16. Dezember 2020, 18.30 – 20.00 Uhr
Nach einer kurzen Einführung und Einbettung in die Literaturlandschaft folgt ein offenes Gespräch zum Buch. Optional können sich die Teilnehmer zwanglos schriftlich über den Titel austauschen. Weiteres wird mit den Teilnehmenden zusammen festgelegt.
Technische Voraussetzungen:
Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang, funktionierender Kamera und Mikrofon
Weitere Termine:
13. Januar 2021, 10. Februar 2021, 17. März 2021, 14. April 2021

Nach oben

Im Gespräch

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...
In diesem Monat geht es um verschiedene aktuelle Bücher zum Thema Erziehung.

Herbert Renz-Polster: Erziehung prägt Gesinnung - wie der weltweite Rechtsruck entstehen konnte - und wie wir ihn aufhalten können

Der Kinderarzt und Autor Herbert Renz-Polster sieht den tieferen Grund für eine rechtspopulistische Haltung in einer verunsichernden Kindheit begründet, in der keine Stärke aufgebaut werden kann. Es ist wichtig, Sicherheit und Anerkennung in Schule und Elternhaus zu vermitteln, damit eine stabile Persönlichkeit wachsen kann.

Gerald Hüther, Marcell Heinrich und Mitch Senf: #Education for future - Bildung für ein gelingendes Leben

Der Neurobiologe Gerald Hüther und seine beiden Mitautoren stellen fest, dass Heranwachsende in unserem Bildungssystem nicht die Art von Bildung bekommen, die sie brauchen. Sie machen Vorschläge, in welche Richtung Schule in Zukunft gehen muss und berichten von günstigen Erfahrungen, die ein Heranwachsender - auch losgelöst von Schule - für ein gelingendes Leben haben kann. Das Buch enthält Ratschläge für eine ganzheitliche Bildung und wie Eltern die Schwächen des Bildungssytems am besten ausgleichen können.

Harald Lesch und Ursula Forstner: Wie Bildung gelingt - ein Gespräch

Der Fernsehmoderator und Wissenschaftsjournalist Harald Lesch diskutiert mit dem Philosophen Wilhelm Vossenkuhl über die Erziehung und Bildung des Menschen. Er erklärt in diesem Buch, wie die Fehlentwicklungen im Bildungswesen aufgefangen werden können und macht Vorschläge für eine zukunftsfähige Schule.
Die Diskussionen werden durch fiktive Gespräche von Ursula Forstner mit Alfred North Whitehead, einem heutzutage relativ unbekannten englischen Philosophen, ergänzt. Seine Thesen zur Bildung scheinen sehr modern zu sein.

Monika Heusinger: Lernprozesse digital unterstützen - ein Methodenbuch für den Unterricht

Die Autorin erklärt, wie digitale Medien für Schule und Unterricht sinnvoll genutzt werden können. Es geht sowohl um den Einsatz digitaler Medien als Organisationshelfer für den Unterricht, als auch um die nötige Weiterentwicklung der Medienkompetenz des Lehrers. Die Medienbildung für Schüler und ihre Umsetzbarkeit wird mit verschiedenen didaktischen Ansätzen und ausgewählten Methoden dargestellt. Eine gute Orientierungshilfe mit vielen hilfreichen Ideen!

Daniel Jung: Let's rock education - was Schule heute lernen muss

Daniel Jung, der sehr erfolgreiche und bekannte Mathe-YouTuber, fordert eine digitale Lernrevolution, neue didaktische Konzepte und die umfassende Vorbereitung von Kindern auf die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz. Mit seinem Buch möchte er Mathematikbegeisterung - auch als Grundlage für zukunftsträchtige Berufe - wecken.

Nach oben

Lesen Hören Sehen

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.
Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.

Anne Tyler: Der Sinn des Ganzen

Micah lebt alleine in einer Souterrain-Wohnung. Er nimmt im Haus die Hausmeistertätigkeiten wahr. Zusätzlich hat er eine eigene kleine Ein-Mann-Firma Tech-Eremit; er löst alle anfallenden Computerprobleme seiner Kunden. Doch mit seinen eigenen Beziehungsproblemen ist es schwieriger. Als Eigenbrötler hat er zwar immer wieder eine Beziehung; doch wird er schließlich mit 40 noch die richtige Frau für eine dauerhafte Beziehung finden?

Robert Seethaler: Der letzte Satz

Dieses neue Buch von Robert Seethaler wurde von vielen Rezensenten sehr kritisch aufgenommen. Ein Musik- und Mahlerkenner wird diesem Buch vermutlich nicht viel abgewinnen können, da es in Seethalers Roman nicht um Gustav Mahler als Musiker geht, sondern mehr um seine private Seite. Mir hat das Buch und der Stil Robert Seethalers aber wieder sehr gut gefallen.
Im Jahr 1911 - auf seiner letzten Schiffsreise von New York zurück nach Europa - wird der berühmte Komponist Gustav Mahler an Deck von einem Schiffsjungen umsorgt. Robert Seethaler versucht, Mahler in seinen letzten Tagen zu erfassen. Mahler hängt seinen melancholischen Gedanken nach und erinnert sich an vergangene Zeiten, an seine Frau Alma, an seine Töchter und an Begegnungen mit Zeitgenossen, wie z.B. Sigmund Freud oder Auguste Rodin. Er versucht seine Gefühle und Erinnerungen zu ordnen und eine Lebensbilanz zu ziehen.

Robert Atzorn: Duschen und Zähneputzen

Der Schauspieler Robert Atzorn blickt offen und humorvoll zusammen mit seiner Frau Angelika auf sein bisheriges Leben zurück. Hin- und hergerissen zwischen Hamburg und dem Chiemgau haben sie sich nun doch am Chiemsee niedergelassen und genießen mittlerweile den "Ruhestand". Robert Atzorn erzählt von Engagements an den verschiedensten Bühnen und dann vom Wechsel zum Spielfilm, wo er in sehr unterschiedliche Rollen geschlüpft ist. Er erzählt von seiner Kindheit und dem schwierigen Verhältnis zu seinem Vater. Gerade aus dieser Erfahrung heraus war ihm neben dem Beruf immer seine Familie und die Unterstützung durch seine Frau sehr wichtig. Ein gut zu lesendes und sehr sympathisches Buch!

Carol Novello: Mit Jack an meiner Seite

Der Untertitel dieses Buches lautet "Wie unser Leben heilt, wenn wir einem notleidenden Tier ein Zuhause geben.". Es sind wahre Geschichten von ganz besonderen Freundschaften und es gibt viel Hintergrundwissen und Erkenntnisse aus der Forschung zu den einzelnen Biographien.
Tiere sind für traumatisierte Kinder eine sichere Zuflucht und Basis, um eine intakte Beziehung herstellen zu können - auch zu Menschen. Tiere und insbesondere auch Hunde, sind für das körperliche und seelische Wohlbefinden eines Menschen grundsätzlich förderlich. Aus ihrer Erfahrung als Vorsitzende einer Tierschutzorganisation sammelt die Autorin hier Geschichten von Menschen, die unter Ängsten, Depressionen oder anderen Problemen gelitten haben und die mit Hilfe von Tieren wieder Lebensmut gefunden haben.

Klaus Bovers: Glücksorte in und um Rosenheim

In der relativ neuen Reihe "Glücksorte" vom Droste Verlag ist nun auch ein Buch über Rosenheim und die Umgebung erschienen. Klaus Bovers hat hier eine Vielzahl von Ideen versammelt, die dazu einladen, die Stadt und die Region neu und intensiv zu entdecken. Sowohl für Touristen, als auch für Einheimische eine wahre Fundgrube an tollen Ausflugszielen und inspirierenden Vorschlägen für Unternehmungen.
Und auch die Stadtbibliothek hat unter dem Motto "Hier lässt sich's lesen" einen Platz in diesem Buch bekommen. Das freut uns natürlich sehr.

Nach oben

Wiederentdeckt!

Die diesjährige Frankfurter Buchmesse hat nur digital stattgefunden. Ehrengast war Kanada. Unter dem Motto „Singular Plurality – Singulier Pluriel“ stellte das nordamerikanische Land seine Autoren und seine Literatur vor. Kanada versteht seine Literatur als visionär, kreativ und vielfältig und somit als Spiegel seiner vielfältigen Gesellschaft. Auch wenn der physische Auftritt des Ehrengastes in Frankfurt auf 2021 verschoben wurde, lohnt sich ein Blick in die Roman-Neuerscheinungen und wichtigsten Backlisttitel kanadischer Autoren und Autorinnen.
Hier haben wir ein paar Titel von wichtigen Autorinnen und Autoren Kanadas zusammengestellt, die es bei uns im Bestand und bei LEO-SUED gibt.

- Margaret Atwood: Die Zeuginnen (auch als Hörbuch)
- Margaret Atwood: Der Report der Magd (eAudio)
- Jocelyne Saucier: Was dir bleibt
- Jocelyne Saucier: Niemals ohne sie (auch als eBook und eAudio)
- Joy Fielding: Blind date (auch als Hörbuch, eBook und eAudio)
- Jacques Poulin: Volkswagen Blues (auch als eBook)
- Alix Ohlin: Robin und Lark
- Alix Ohlin: In einer anderen Haut (als eBook)
- Alice Munro: Liebes Leben (auch als Hörbuch)
- Alice Munro: Was ich dir schon immer sagen wollte (auch als eBook)
- Madeleine Thien: Sag nicht, wir hätten gar nichts (auch als eBook)
- Michael Ondaatje: Kriegslicht (auch als Hörbuch und eBook))
- Barbara Gowdy: Kleine Schwester (auch als eBook)
- Annie Proulx: Aus hartem Holz
- Annie Proulx: Schiffsmeldungen (als eBook)
- Yann Martel: Schiffbruch mit Tiger

Nach oben

eBooks - LEO-SUED

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks. Hier finden Sie immer alle neu bestellten eMedien.

      - Judith Zander: Johnny Ohneland
      - Melitta Breznik: Mutter. Chronik eines Abschieds
      - Susanna Clark: Piranesi
      - Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos
      - Anne Weber: Kirio
      - Anne Weber: Luft und Liebe
      - Monica Hesse: Sie mussten noch links gehen
      - Sorj Chalandon: Wilde Freude
      - Daisy Johnson: Untertauchen
      - Anne Jacobs: Das Gutshaus - Zeit des Aufbruchs
      - Angela Krumpen: Das Geheimnis ist immer die Liebe
      - Tan Caglar: Rollt bei mir! Wenn Träume laufen lernen
      - Hatice Schmidt: Dein Leben ist kein Zufall - Mein Weg zu mir
      - Zoe Katharina: Zoe heißt Leben
      - Madeleine Albright: Die Hölle und andere Reiseziele
      - Kerstin Greiner: In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.
      - Maren Gottschalk: Frida
      - Alfons Kaiser: Karl Lagerfeld
      - Paolo Giordano: In Zeiten der Ansteckung
      - Bernhard Vogel: Deutschland aus der Vogelperspektive
      - Timothy Snyder: Die amerikanische Krankheit
      - Johannes Gutmann: Eine neue Wirtschaft - Zurück zum Sinn
      - Ruediger Dahlke: Vegan für Einsteiger
      - Bettina Meiselbach: Das Anti-Diabetes-Programm
      - Anna Dervout: Jacquard - Am Stück gestrickt
      - Wilhelm Klemm: Yes we camp! Deutschland
      - Robert Köhler: Yes we camp! Europa

      Hier geht es direkt zur Ausleihe LEO-SUED und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio, ePaper und eLearning.

      Nach oben

      Kinderveranstaltungen

      Kinderhaus - Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Normalerweise findet jeden Mittwoch im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor. Im November müssen wir diese Termine wegen der aktuellen Lage leider absagen.
      In der Rubrik "Interessantes aus der Welt des Internet" haben wir weiter unten in diesem Newsletter - anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am 20. November - nützliche Angebote zu diesem Thema zusammengestellt.
      Kontakt: Birgit Graf

      Kontakt Kinderhaus und Kinderveranstaltungen: Gabriela Schmidt

      Deutscher Jugendliteraturpreis

      Am 16. Oktober 2020 wurden die Siegerinnen und Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden die Gewinner der Kritikerjury in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch, der Preisträger der Jugendjury sowie die Sonderpreisträger "Gesamtwerk" und "Neue Talente".
      https://www.jugendliteratur.org/preistraeger-2020/

      TV-Tipp

      Der TV-Tipp im November

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...

      Sonntag, 1. November, 21:55 Uhr, Arte
      Stephen King - Das notwendige Böse

      Montag, 2. November, 20:15 Uhr, ARD
      Trump, meine amerikanische Familie und ich
      Ingo Zamperoni unterwegs in einem zerrissenen Land

      Dienstag, 3. November, 20:15 Uhr, Arte
      U$A - Die Dollar-Demokratie

      Mittwoch, 4. November, 22:05 Uhr, Arte
      Toni Morrison - Amerikas Gewissen

      Donnerstag, 5. November, 19:40Uhr, Arte
      Re: Mehr Sinn statt Gier

      Donnerstag, 5.November, 20:15 Uhr, 3sat
      Die zerrissene Gesellschaft - Wenn Ungerechtigkeit spaltet

      Freitag, 6. November, 20:15 Uhr, Arte
      Der Buchladen der Florence Green
      nach dem Roman von Penelope Fitzgerald

      Samstag, 7. November, 20:15 Uhr, Arte
      Arten retten - Gegen das große Verschwinden

      Sonntag, 8. November, 20:15 Uhr, NDR
      Fjorde, Nordkap und Polarlicht - Norwegens legendäre Hurtigruten

      Montag, 9. November, 16:00 Uhr, Arte
      Georgien - Die Hüter des Kaukasus

      Montag, 9. November, 20:15 Uhr, ARD
      Heilpraktiker - Quacksalber oder sanfte Medizin

      Dienstag, 10. November, 18:30 Uhr, Arte
      Von Freunden und Feinden - Die verrücktesten Beziehungen in der Natur

      Mittwoch, 11. November, 17:50 Uhr, Arte
      Winzige Wunder - Insekten

      Mittwoch, 11. November, 00:05 Uhr, Arte
      George Orwell, Aldous Huxley: 1984 oder schöne neue Welt

      Donnerstag, 12. November, 19:40 Uhr, Arte
      Re: Schuften im Schlachthof
      Rumänen in Deutschland - Asiaten in Rumänien

      Donnerstag, 12. November, 20:15 Uhr, 3sat
      Medizin nach Maß

      Freitag, 13. November, 22:15 Uhr, Arte
      Das Geschäft mit dem Terror

      Samstag, 14. November, 20:15 Uhr, 3sat
      Der Mensch erscheint im Holozän
      Visual Poem nach Max Frisch

      Sonntag, 15. November, 19:30 Uhr, ARD alpha
      RESPEKT - Demokratische Grundwerte für alle

      Montag, 16. November, 16:50 Uhr, Arte
      Xenius: Des Ökos neue Kleider

      Montag, 16. November, 20:15 Uhr, ARD
      Expedition Arktis - Ein Jahr. Ein Schiff. Im Eis.

      Montag, 16. November, 21:00 Uhr, NDR
      Die Tricks der Plastikindustrie

      Dienstag, 17. November, 20:15 Uhr, Arte
      Libanon - Gefangen im Chaos

      Dienstag, 17. November, 22:40 Uhr, Arte
      Vertreibung Odsun - Das Sudentenland

      Mittwoch, 18. November, 20:15 Uhr, 3sat
      Klima und Corona - Was bleibt von Fridays for Future?

      Donnerstag, 19. November, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: SUV

      Freitag, 20. November, 16:50 Uhr, Arte
      Xenius: Almen - Im Einsatz für blühende Bergwiesen

      Freitag, 20. November, 20:45 Uhr, tagesschau24
      Ertrinken wir in der Kleiderflut?

      Samstag, 21. November, 20:15 Uhr, Arte
      Vom Schreiben und Denken - Die Saga der Schrift

      Sonntag, 22. November, 20:15 Uhr BR
      BR Heimat -  Zsammg'spuit im Inntal

      Sonntag, 22. November, 22:30 Uhr, Arte
      Frank Lloyd Wright - Der Phoenix aus der Asche

      Montag, 23. November, 20:15 Uhr, ARD
      Gott von Ferdinand von Schirach

      Dienstag, 24. November, 20:15 Uhr, Arte
      Umweltsünder E-Auto?

      Dienstag, 24. November, 21:45 Uhr, Arte
      Schwerpunkt - Es wird Zeit!
      Und jetzt wir! Eine Generation schlägt Alarm

      Mittwoch, 25. November, 21:45 Uhr, Arte
      Arte Schwerpunkt - Es wird Zeit! Findet uns das Glück?

      Donnerstag, 26. November, 16:55 Uhr, Arte
      Xenius: Alternative Lieferkonzepte

      Samstag, 28. November, 20:15 Uhr, Arte
      Unser Wasser - Faszinierende Wunderwelten

      Sonntag, 29. November, 20:15 Uhr, 3sat
      Urban Priol: Im Fluss.

      Montag, 30. November, 21:00 Uhr, hrFernsehen
      Altpapier - richtig trennen statt Rohstoffverschwendung

      Nach oben

      Internet-Tipps

      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.
      Diesmal geht es um das Thema Vorlesen. Am 20. November 2020 ist wieder der bundesweite Vorlesetag. Gerade in der momentanen Lage ist es schön, wenn Eltern oder Großeltern sich die Zeit nehmen, sich mit ihren Kindern hinzusetzen und einfach mal zu lesen.

      Auch im Internet gibt es viele entsprechende Angebote und Ideen:

      https://www.vorlesetag.de/
      Der bundesweite Vorlesetag

      www.einfachvorlesen.de
      Einfach vorlesen!

      https://www.lesen.bayern.de/vorlesen/
      Vorlesen? Vorlesen!

      https://www.netzwerkvorlesen.de/
      Netzwerk Vorlesen

      www.stiftunglesen.de/aktionen/vorlesen-corona/
      Stiftung Lesen - Vorlesen in Zeiten von Corona

      www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/Live-gelesen-mit-Alle-Lesungen-als-Video,livegelesen100.html
      "Live gelesen mit..." Alle Lesungen als Video

      www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html
      Mikado: Radio für Kinder

      Und hier noch ein Hinweis auf ganz etwas anderes:
      Der Dokumentarfilm TRUE WARRIORS wird derzeit in englisch und auch in deutsch kostenfrei zum Streaming angeboten. TRUE WARRIORS erzählt eine Geschichte, die gerade jetzt Kraft und Mut geben kann. Denn genau so – voller Kraft und Mut und Liebe – haben die Künstler aus diesem Film reagiert, als das angegriffen wurde, was sie am meisten lieben: ihre Kunst.
      Bei der Premiere eines Stücks über Selbstmordattentate im Kulturzentrum in Kabul sprengte sich im Dezember 2014 ein jugendlicher Attentäter im Publikum in die Luft. Es war ein Bruch für alle Künstler, die an dem Tag auf der Bühne standen oder auf den Rängen zuschauten, ein brutaler Einschnitt, der sie bis heute nicht loslässt. Trotzdem machten alle weiter – manche flohen nach Europa und wirken seither im Exil. Andere entschlossen sich, in Kabul zu bleiben und noch mehr Risiko in Kauf zu nehmen – besonders bei der mutigen Re-Inszenierung eines Lynchmordes direkt am Tatort, mitten im Zentrum von Kabul. Ein Geschichte über MUT.

      Nach oben

      Gedankensplitter

      Gedankensplitter

      Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.
      Marie von Ebner-Eschenbach
      -----

      Wo zwei zusammenstoßen, siegt der Besonnene.
      Laotse
      -----

      Gelassenheit kann man lernen. Man braucht dazu nur Offenheit, Motivation, ein bisschen Ausdauer und vor allem Bereitschaft, sich von den alten, eingefahrenen Bahnen zu lösen, in denen unser Denken und Handeln sich häufig bewegt.
      Ludwig Bechstein

      Nach oben

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz