Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

Team Stadtbibliothek Rosenheim

Newsletter September 2015

- Neuigkeiten
- Im Gespräch
- Lesen - Hören - Sehen
- Neue eBooks im Angebot
- Kinderveranstaltungen
- Der TV-Tipp
- Interessantes aus der Welt des Internet
- Gedankensplitter

Neuigkeiten

- Veranstaltungsprogramm Herbst/Winter
- Vorzeitige Rückgabe von eBooks
- Neue Zeitschrift MacLife bei LEO-SUED
- Samstag, 26. September Flohmarkt

Stadtbibliothek Rosenheim

Veranstaltungsprogramm Herbst/Winter

Damit Sie sich schon auf unser Herbstprogramm einstimmen können, gibt es hier eine Übersicht über unser Programm. Es beginnt am 5. Oktober mit einer Buchpräsentation von Julia Lorenzer und Fabian Marcher "111 Orte in Rosenheim und im Inntal, die man gesehen haben muss".
Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie ab 1. September im Vorverkauf beim Ticket-Zentrum in der Stollstraße 1.
Telefon: 08031/15001
Mail: Tickets@Kroiss-Bus.de

Vorzeitige Rückgabe von eBooks

Ab sofort können eBooks und eMagazines bei LEO-SUED vor Ablauf der Ausleihfrist zurückgegeben werden.
Die Rückgabe erfolgt über Adobe Digital Editions oder über den Bluefire Reader. Die eBooks werden anschließend automatisch vom Konto gelöscht.
Die Lizenz ist damit sofort zur Ausleihe für den nächsten Nutzer verfügbar.
Hier gibt es die genaue Anleitung.
Bei eAudios und ePaper ist diese Funktion derzeit noch nicht möglich.


Neue Zeitschrift MacLife bei LEO-SUED

Wir haben wieder eine neue Zeitschrift bei LEO-SUED abonniert und haben nun 50 Zeitschriften und Zeitungen im Angebot.
MacLife ist eine der führenden europäischen Zeitschriften im Apple-Markt. Sie bietet seit über 10 Jahren eine hohe Informationsdichte mit großem Nutzwert für Mac-Anwender.
Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen Praxis-Tipps und Tricks, die jeder Leser unmittelbar anwenden kann. Tests und Kaufberatung zu Soft- und Hardware, wie z. B. Drucker, Scanner und Displays, genaue Insideranalysen des Apple-Imperiums, sowie regelmäßige Newsseiten zu den Bereichen Musik, Fotografie, Gaming und vieles mehr runden das redaktionelle Konzept ab.

Samstag, 26. September Flohmarkt

Wir haben für neue Medien in den Regalen Platz gemacht. Bei unserem alljährlichen Bücherflohmarkt warten wie gewohnt interessante Bücher aus verschiedenen Wissensgebieten und jede Menge Unterhaltungsliteratur für kleine und große Leser auf ihre neuen Besitzer. Aus dem Bestand genommene Romane, Ratgeber und Sachbücher zu diversen Themen, Kinder und Jugendbücher sowie CDs und DVDs werden zu günstigen Preisen verkauft. Schnäppchenjäger dürfen sich wie gewohnt auf ein vielseitiges Angebot freuen. Der Erlös kommt dem Etat der Stadtbibliothek zu Gute. Der Flohmarkt findet  von 10 bis 13 Uhr in der Arena vor der Bibliothek statt. Bei schlechtem Wetter fällt der Flohmarkt aus. 

Im Gespräch

In dieser Rubrik stellen wir für Sie jeden Monat neue Bücher zu einem bestimmten aktuellen Thema zusammen: Politik, Umwelt, Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Alter, Gesundheit, Erziehung...

In diesem Monat geht es um Neuerscheinungen zum Thema Flüchtlinge.

Im Gespräch

 

 

Michael Lüders: Wer den Wind sät - was westliche Politik im Orient anrichtet

Der Nahostexperte Michael Lüders - Politik- und Islamwissenschaftler - beschreibt, wie sich die westlichen Interventionen seit der Kolonialzeit auf die heutige politische Situation im Nahen und Mittleren Osten auswirken.
Er beschreibt die Interventionen des Westens im Nahen und Mittleren Osten seit der Kolonialzeit und erläutert, was sie mit der aktuellen politischen Situation zu tun haben. Das liest sich beinahe wie ein Polit-Thriller, beschreibt aber leider die Realität. Ein Schwarzbuch für alle, die wissen wollen, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt.

Wolfgang Grenz, Julian Lehmann und Stefan Keßler: Schiffbruch - das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik

Jedes Jahr ertrinken Tausende Flüchtlinge im Mittelmeer. Drei Asylexperten zeigen die Entwicklung des Flüchtlingsrechts auf und verbinden mit ihrer aktuellen Kritik Vorschläge für eine neue pragmatische europäische Flüchtlingspolitik. 
Ihr Fazit: Während die europäischen Binnengrenzen fallen, werden die Außengrenzen undurchlässig. Wer es trotzdem bis nach Europa schafft, den erwarten oft ein mangelhaftes Asylverfahren und unzumutbare Lebensbedingungen - auch in Deutschland. Europa betreibt eine fehlgeleitete Flüchtlingspolitik, die das Leben und die Rechte der Flüchtlinge aufs Spiel setzt.


Andrea Di Nicola und Giampaolo Musumeci: Bekenntnisse eines Menschenhändlers - das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen

Report über das Geschäft von Menschenschleppern und Schleusern mit Flüchtlingen, die aus vielen Ländern der Welt und über verschiedene Wege nach Europa unterwegs sind.
Von der Not der Flüchtlinge profitiert ein riesiges Netzwerk aus Schleppern und Schleusern. Die Tatsache, dass kaum jemand diese Schattenwelt kennt, wollen der Kriminologe Andrea Di Nicola und der Journalist Giampaolo Musumeci ändern. Sie haben entlang der Hauptrouten illegaler Immigration recherchiert und mit Drahtziehern des illegalen Geschäfts gesprochen. In diesem Buch geben sie Einblick in das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen. Ein erschütterndes Dokument.


Olivier Hanne und Thomas Flichy: Der Islamische Staat - Anatomie des neuen Kalifats

Eine nüchterne, ordnende Darstellung des Weltbildes und der Entstehungsbedingungen der Terrororganisation IS und der möglichen zukünftigen Szenarien für die Ordnung im Nahen Osten.


Mike Smith: Boko Haram - der Vormarsch des Terror-Kalifats

Die islamistische Sekte Boko Haram, die 2014 durch die Entführung von über 200 christlichen Schülerinnen Schlagzeilen machte, kontrolliert in Nigeria und Kamerun ein riesiges "Kalifat", dem bereits Tausende Christen und Muslime zum Opfer gefallen sind. Der amerikanische Journalist Mike Smith hat die geheimnisvolle Gruppierung mehr als drei Jahre lang in Nigeria beobachtet und lässt den Leser durch zahlreiche Augenzeugenberichte hautnah erleben, was dort vor sich geht.

Johannes Bühler: Am Fuße der Festung - Begegnungen vor Europas Grenze

Bittere authentische Geschichten von Flüchtlingen aus afrikanischen Ländern, die in Marokko festsitzen und auf die Chance warten, nach Europa zu gelangen, zeigen die Kehrseite der europäischen Flüchtlingspolitik.

Navid Kermani: Ausnahmezustand - Reisen in eine beunruhigte Welt

In diesem Buch hat der deutsch-iranische Schriftsteller und Publizist Reportagen von Krisenregionen und Brennpunkten gesammelt, die  häufig wenig Aufmerksamkeit erfahren: der Dauerkonflikt um Kaschmir, der Kampf der Landlosen in Indien, Sufis in Pakistan, die Niederschlagung der Massenproteste in Teheran usw.; Kermani berichtet vom Krisengürtel, der sich von Kaschmir über Pakistan, Afghanistan und Iran bis in die Arabische Welt und bis an die Grenzen und Küsten Europas erstreckt.
Navid Kermani erhält in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Wolfgang Bauer: Über das Meer - mit Syrern auf der Flucht nach Europa

Auch im syrischen Bürgerkrieg sterben unzählige Menschen. „Über das Meer - Mit Syrern auf der Flucht nach Europa“ nennt ZEIT-Reporter Wolfgang Bauer seine Reportage. Er hat - zusammen mit dem Fotografen Stanislav Krupar - Flüchtlinge begleitet, in ihren Verstecken in Ägypten, im Boot, auf den Straßen Europas. Er schildert die Schicksale, die sich hinter den abstrakten Zahlen verbergen, und die dramatischen Umstände der Flucht. Es ist ein eindrucksvolles Dokument und zugleich ein leidenschaftlicher Appell für eine humanitärere Flüchtlingspolitik entstanden.


Hassan Ali Djan: Afghanistan. München. Ich - meine Flucht in ein besseres Leben

Hassan Ali Djan wurde 1989 in Afghanistan geboren und kam mit 16 Jahren als Flüchtling nach Deutschland. In seinem Buch schildert er seine lebensgefährliche Flucht und seinen schwierigen Weg, in der deutschen Gesellschaft Fuß zu fassen, um sich und seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen.

Ahmad Milad Karimi: Osama bin Laden schläft bei den Fischen - Warum ich gerne Muslim bin und wieso Marlon Brando viel damit zu tun hat

Der "Kampf der Kulturen" ist abgesagt. Milad Karimi bewegt sich schon sein ganzes Leben zwischen scheinbar unvereinbaren Polen: westliche Populärkultur und islamische Geistesgeschichte, die Übersetzung des Koran und gleichzeitig eine Doktorarbeit über Hegel, eine besondere Vorliebe für Mafia-Filme und die persische Mystik, eine Kindheit in der afghanischen Oberschicht und das Leben als illegaler Flüchtling in einem Moskauer Plattenbau, die Ankunft in einem Asylantenheim in der deutschen Provinz und die Berufung als Professor an eine der angesehensten Universitäten dieses Landes. Für Milad Karimi gehört das alles zusammen. Er zeigt in seinem autobiographischen Buch, wie aus den kulturellen und konfessionellen Grenzüberschreitungen ganz Neues entsteht, wie Vielfalt bereichert und "Heimat" nicht an nur einen Ort gebunden sein muss.

Merle Kröger: Havarie

Das Mittelmeer vor der Küste Spaniens. Ein Kreuzfahrtschiff und ein manövrierunfähiges Schlauchboot voller Flüchtlinge begegnen sich in einer stürmischen Nacht. Aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt die Autorin die Geschehnisse dieser Begegnung und die Vorgeschichte ihrer Personen. Der Roman steht seit Monaten auf Platz 1 der KrimiZEIT-Bestenliste.

Hassan Blasim: Der Verrückte vom Freiheitsplatz - und andere Geschichten über den Irak

Blasims Geschichten schildern den Irak der letzten Jahrzehnte als surrealistisches Inferno - den Krieg mit dem Iran, die Herrschaft und den Sturz Saddam Husseins, die Besatzungszeit, die Eskalation der Gewalt und die sich ausdehnende Wüste der Erinnerung - und sie erzählen von der Emigration, von den Grenzen und Zäunen, den Ämtern und Verstecken, der Einsamkeit und der Entfremdung, der die Flüchtlinge ausgesetzt sind. Vor allem aber erzählen sie von Menschen, von ihren Traumata und Albträumen, von ihren Hoffnungen und Enttäuschungen, von ihrem Schmerz und ihren Strategien, in einer wahnsinnigen Wirklichkeit zu überleben.

Der Appell des Dalai Lama an die Welt - Ethik ist wichtiger als Religion

Dieses kleine Büchlein möchten wir jedem ans Herz legen - und zwar zum Selberlesen und zum Verschenken. Es hat nur 50 Seiten und kostet auch nur 4,99 €.
Dieses Buch beinhaltet ein ernstes und trotzdem humorvolles und hoffnungsvolles Interview von Franz Alt mit dem Dalai Lama. Der Dalai Lama plädiert dafür, dass wir Brücken zwischen den kulturellen, ethischen und religiösen Unterschieden bauen müssen. Die globale Verantwortung ist ein Schlüsselelement seines Konzepts einer säkularen Ethik.
Hier einige wichtige Gedanken aus dem Buch: "Unabhängig, ob wir einer Religion angehören oder nicht, haben wir alle eine elementare und menschliche ethische Urquelle in uns".... "... wissen wir auch besser als früher, dass Ethik, Mitgefühl und soziales Verhalten uns angeboren sind, aber Religion uns anerzogen ist. ... Ethik geht tiefer und ist natürlicher als Religion"
"Das 21. Jahrhundert ist erst 15 Jahre alt, die restlichen 85 Jahre liegen noch vor uns. Es gibt viele Möglichkeiten, die Welt zu verbessern, ein Umdenken zu bewirken; auf Familienebene, Gemeindeebene, nationaler Ebene sowie internationaler, globaler Ebene. Ich denke, dass wir dies hauptsächlich durch Bildung erreichen können."
Dieses Buch kann auch bei Benevento in mehreren Sprachen kostenlos heruntergeladen werden
www.beneventobooks.com

Lesen - Hören - Sehen

Hier stellen wir Neuerscheinungen vor, die uns sehr gut gefallen haben und die wir gerne weiterempfehlen möchten. Es sind nicht immer nur die Bestseller der Verlage und Buchhandlungen, die lesenswert sind. Es gibt noch viel mehr entdeckenswerte Autoren und Titel.

Weitere Leseempfehlungen der Mitarbeiterinnen finden Sie immer bei den Medientipps.
Neu im Angebot

 

 

Nathan Filer: Nachruf auf den Mond

Der 19jährige Matt versucht mit dem Tod seines Bruders Simon fertig zu werden. Simon starb vor 10 Jahren; Matt gibt sich die Schuld und verzweifelt fast daran. Nur mit professioneller Hilfe gelingt es ihm ein bisschen, seine Schizophrenie zu ertragen und die Gespenster aus seinem Kopf zu verjagen. Er ist Patient in der Psychiatrie in Bristol und hält dort seine Gefühle und Gedanken schriftlich fest. So versucht er etwas Ordnung in seinen Kopf und in sein Leben zu bekommen.

Benjamin Alire Sáenz: Alles beginnt und endet im Kentucky Club

Der amerikanische Autor Benjamin Alire Sáenz hat in diesem Buch 7 Erzählungen versammelt, die alle eines gemeinsam haben: es besteht immer in irgendeiner Form eine Verbindung zum Kentucky Club. Dieser Club ist die älteste Bar in Juarez/El Paso, die durch Marilyn Monroe, Frank Sinatra, Bob Dylan und Steve McQueen berühmt wurde. Liebe, Hass, Trauer und Melancholie sind die Themen dieser fesselnden Erzählungen. Wärmstens empfohlen!

Christiane Neudecker: Sommernovelle

Eine Schriftstellerin erinnert sich an zwei Wochen in ihrer Jugend, die sie zusammen mit ihrer besten Freundin Lotte auf einer Vogelstation einer Nordseeinsel verbracht hat. 1989 waren die beiden 15 Jahre alt und fühlten sich im Haus des Professors mit den anderen Freiwiligen nicht wirklich wohl. Die anderen Teilnehmer waren älter und teilweise etwas skurril. Die hohen Erwartungen, die Panda und Lotte in diesen Freiwilligendienst gesteckt hatten und ihre hohen Ideale, wurden nicht erfüllt.
Aber trotzdem - oder gerade deswegen - gräbt sich dieser Sommer tief in ihre Erinnerung ein; die Schwelle zwischen Kindheit und Erwachsenwerden haben sie dort sehr intensiv erlebt. Ein atmosphärisch dichter und fesselnder Sommerroman.

Laurie Lee: Cider mit Rosie

Der Schriftsteller Laurie Lee wurde 1914 geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Gloucestershire auf. Dir Originalausgabe von "Cider mit Rosie" erschien 1959; es ist der erste Teil einer autobiographischen Trilogie, in dem Laurie Lee von seiner Kindheit berichtet. Seine Mutter zieht mit vier Kindern aus der ersten Ehe ihres Mannes und mit ihren drei eigenen Söhnen in das abgelegene Dorf Slad. Ihr Mann hat es vorgezogen in London ein Leben ohne seine Familie zu führen.
Laurie Lee erzählt aus der Sicht eines Kindes und mit sehr viel Phantasie von seinem Alltag in der Großfamilie in dieser abgeschiedenen Gegend. Ein innen und aussen wunderbares Buch!

Yasmina Khadra: Worauf die Affen warten

Yasmina Khadras neuer Roman ist ein Krimi, der in Algier spielt und einen sehr ernüchternden Blick auf die gesellschaftlichen Strukturen in Algerien wirft.
Eine ermordete junge Frau wird aufgefunden. Der Fall führt die Kommissarin Nora und ihre Kollegen tief in den Sumpf der korrupten Gesellschaftseliten. Ein Heer von Banditen, die höchste Stellen in Regierung, Justiz und Presse eingenommen haben, herrscht über ein entrechtetes, verarmtes Volk, dem die Kraft zum Widerstand fehlt.

Jan Weiler: Kühn hat zu tun

Jan Weiler hat mit seinem ersten Krimi eine sehr spannende Lektüre geschaffen. Martin Kühn wohnt auf der Weberhöhe; das ist eine Neubausiedlung im S-Bahn-Bereich von München, die auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik gebaut wurde. Er ist Kommissar und muss aktuell in einem Mordfall ermitteln, der direkt in der Nähe seines Hauses stattgefunden hat. Kühn hat eigentlich eine funktionierende Familie, doch belasten seine unterschiedlichsten Probleme und seine stressbedingte Überforderung zunehmend sein Leben. Nun ist er zu allem Überfluss in diesem Fall auch immer mehr persönlich involviert und sieht langsam kein Land mehr. Er steuert direkt auf einen Burnout zu.

Rupert Neudeck: Man muss etwas riskieren - Menschlichkeit ohne Kompromisse

In diesem leider sehr schmalen Buch, erfährt man durch Interviews von Michael Albus, vieles aus dem Leben und den Gedanken von Rupert Neudeck. Beide haben die Grünhelme gegründet und sind befreundet. Die Texte handeln von Kindheit und Jugend Neudecks, vom Studium und von der Suche nach dem richtigen Weg, bis hin zum Thema Sterben. So ist ein sehr persönliches Buch entstanden, das zum Nachdenken anregt.

Wiederentdeckt!

Im Juni ist der amerikanische Schriftsteller James Salter gestorben. Ein Anlass, auf seine Bücher aufmerksam zu machen, die man bei uns in der Bibliothek ausleihen kann:

  • Alles, was ist
  • Die letzte Nacht
  • In der Wand
  • Lichtjahre
  • Ein Spiel und ein Zeitvertreib

Neue eBooks im Angebot

Hier finden Sie jeden Monat eine kleine Auswahl wichtiger neu gekaufter eBooks.
      • Harper Lee: Gehe hin, stelle einen Wächter
      • Patry Francis: Die Schatten von Race Point
      • Bov Bjerg: Auerhaus
      • Ruth Cerha: Bora - eine Geschichte vom Wind
      • Albert Cohen: Die Schöne des Herrn
      • Ralf Rothmann: Feuer brennt nicht
      • Daniel Galera: Flut
      • Stanislaw Lem: Frieden auf Erden
      • Eva Demski: Katzenbuch
      • Jaume Cabré: Die Stimmen des Flusses
      • Lee Child: Per Anhalter
      • Colin Cotterill: Dr. Siri und der explodierende Drache
      • Renée Knight: Deadline
      • Veit Etzold: Der Totenzeichner
      • Andreas Eschbach: Aquamarin
      • Pierdomenico Baccalario: Dem Leben entgegen
      • Jaromir Konecny: Falsche Veilchen
      • Lisa J. Smith: Im Licht der Ewigkeit
      • Hyeonseo Lee: Schwarze Magnolie - wie ich aus Nordkorea entkam; ein Bericht aus der Hölle
      • Michael Lüders: Wer den Wind sät
      • Franz Kotteder: Der große Ausverkauf - wie die Ideologie des freien Handels unsere Demokratie gefährdet
      • Angela Hirmann und Ernst M. Preininger: Gaumenkino
      • Dietrich Grönemeyer: Gesundheit! Für eine menschliche Medizin
      • Chris Lowney: Franziskus - führen und entscheiden: was wir vom Papst lernen können
      • Viktor Klemperer: Man möchte immer weinen und lachen in einem
      • Stefan Ahnhem: Herzsammler: Krimi (eAudio)
      • Jean-Luc Bannalec: Bretonischer Stolz (eAudio)
      • Friedrich Ani und Uta-Maria Heim: Falsches Herz (eAudio)
      • Nicolas Barreau: Du findest mich am Ende der Welt(eAudio)

      Hier geht es direkt zur Ausleihe und hier finden Sie unsere ausführlichen Informationen rund um eBook, eAudio und ePaper.

      Neue eBooks

      Kinderveranstaltungen

      Lesefrösche

      Jeden Mittwoch findet um 15 Uhr im Kinderhaus eine Vorlesestunde statt. Ehrenamtliche Lesepatinnen lesen den interessierten Kindern aus den verschiedensten Büchern vor.
      Kontakt: Gabriela Schmidt
      Alle Veranstaltungstermine für Kinder finden Sie immer unter der Rubrik Kinderveranstaltungen.

      Kinderveranstaltungen

      Freitag, 25. September, 14 bis 18 Uhr - Brennpunkt Antike

      Premiere des Spielfilms "Brennpunkt Antike" - erarbeitet, gedreht und geschnitten vom P-Seminar Griechisch vom IGG Rosenheim.
      Nachmittagsprogramm für Groß und Klein: Filmvorführung immer zur vollen und halben Stunde
      Spieltisch und Kinderolympiade für Kinder ab 5 Jahren und vieles mehr!
      Für ausreichend Verpflegung ist gesorgt.
      Der Eintritt ist frei!


      Der TV-Tipp

      Monat für Monat stellen wir für Sie eine kleine aber feine Programmauswahl zusammen: Kultur, Literatur, Kabarett, Spielfilme, Biographien, Wissenschaft...TV-Tipp

      Interessante Sendungen im September

      Dienstag, 1. September, 22:45 Uhr, BR
      Joan Baez - How Sweet the Sound

      Mittwoch, 2. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Halbgott im Tropenwald - Albert Schweitzer

      Donnerstag, 3. September, 21:00 Uhr, 3sat
      scobel: Kranke Seele - kranker Körper

      Freitag, 4. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Ein Job reicht nicht zum Leben

      Freitag, 4. September, 22:40 Uhr, Arte
      A wie Analphabet

      Sonntag, 6. September, 23:15 Uhr, Arte
      Georg Kreisler gibt es gar nicht: Porträt

      Dienstag, 8. September, 20:15 Uhr, Arte
      Themenabend - Putins Propaganda-Krieg

      Dienstag, 8. September, 21:00 Uhr, ARD-alpha
      Dyslexie - Vom Kampf mit den Buchstaben

      Mittwoch, 9. September, 20:15 Uhr, ARD-alpha
      alpha-Forum: Michael Stenger - SchlaU - Schulanaloger Unterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

      Donnerstag, 10. September, 15:00 Uhr, ARD-alpha
      Planet Wissen: Indien - Land zwischen Armut und Aufbruch

      Donnerstag, 10. September, 20:15 Uhr, 3sat
      wissen aktuell: Lebensquell Wasser

      Freitag, 11. September, 15:00 Uhr, ARD-alpha
      Planet Wissen: Kaffee total - Epresso, Cappuccino & Co.

      Freitag, 11. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Pfleger - Opfer des Systems

      Dienstag, 15. September, 20:15 Uhr, Arte
      Themenabend - Staatsschulden - System ausser Kontrolle?

      Mittwoch, 16. September, 21:50 Uhr, Arte
      Kultur - Koste es, was es wolle!

      Donnerstag, 17. September, 22:30 Uhr, BR
      Der Himmel, das Meer... Antoine de Saint Exupéry

      Freitag, 18. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Hygienewahn

      Samstag, 19. September, 22:45 Uhr, 3sat
      Sebastian Pufpaff: Auf Anfang

      Sonntag, 20. September, 20:15  Uhr, 3sat
      Max Uthoff: Gegendarstellung

      Dienstag, 22. September, 20:15 Uhr, Arte
      Themenabend - Deutsche Einheit: verpasste Chance?

      Dienstag, 22. September, 22:25 Uhr, 3sat
      Das Venedig Prinzip - Ein Blick auf die Realität

      Mittwoch, 23. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Chronobiologie - Unsere inneren Uhren

      Donnerstag, 24. September, 22:30 Uhr, BR
      Ein Tag im Leben von Alex Capus

      Freitag, 25. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Böses Blut - Kehrtwende in der Intensivmedizin

      Samstag, 26. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Django Asül: Boxenstopp

      Sonntag, 27. September, 20:15 Uhr, 3sat
      Florian Schröder: Entscheidet Euch!

      Dienstag, 29. September, 20:15 Uhr, Arte
      Themenabend - Unsere schöne nukleare Welt

      Mittwoch, 30. September, 20:15 Uhr, Arte
      Hotel Ruanda: Drama

      Mittwoch, 30. September, 23:10 Uhr, Arte
      Europa und seine Schriftsteller: Österreich erzählt von Arno Geiger, Robert Menasse und Josef Winkler

      Mittwoch, 30. September, 0:15 Uhr, 3sat
      Hebamme am Limit - Dokumentation


      Interessantes aus der Welt des Internet

      Hier finden Sie jeden Monat zu einem anderen Thema wichtige und beachtenswerte Angebote, die wir für Sie im Internet gefunden haben.

      Weitere Internet-Tipps bietet unsere Linksammlung.
      Internet

      Flüchtlingshilfe

      Initiativkreis Migration Rosenheim
      http://migrationrosenheim.blogsport.de/

      Soziale Stadt Rosenheim - Paten für Flüchtlinge
      http://tinyurl.com/nuzd9so

      Migrationserstberatung AWO Kreisverband Rosenheim e.V.
      http://tinyurl.com/qaoudrf

      Kreis Migration Bad Aibling
      http://www.kreis-migration-bad-aibling.de/

      Asylhelferkreis Stephanskirchen
      https://www.facebook.com/helferkreis.stephanskirchen

      ichhelfe.jetzt: für eine bessere Versorgung von Flüchtlingen in unserem Land
      http://ichhelfe.jetzt/

      Asylhelfer Bayern: Portalseite der Arbeits- und Helferkreise
      http://www.asylhelfer.bayern/

      Willkommen bei Freunden - Bündnisse für junge Flüchtlinge
      http://www.willkommen-bei-freunden.de/

      Orienthelfer e.V.
      http://www.orienthelfer.de/

      Flüchtlinge Willkommen
      http://www.fluechtlinge-willkommen.de/

      UNO-Flüchtlingshilfe
      https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/

      Aktion Deutschland hilft - Bündnis deutscher Hilfsorganisationen
      http://www.aktion-deutschland-hilft.de/

      Pro Asyl e.V.
      http://www.proasyl.de/

      Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
      http://www.bamf.de/

      Bundeszentrale für politische Bildung: Grundlagendossier Migration
      http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/

      UNHCR - Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge
      http://www.unhcr.de/


      Gedankensplitter

      Wenn einer zu dir kommt
      und von dir Hilfe fordert,
      dann ist es nicht an dir,
      ihm mit frommem Mund zu empfehlen:
      "Habe Vertrauen und wirf
      deine Not auf Gott",
      sondern dann sollst du handeln,
      als wäre da kein Gott,
      sondern auf der ganzen Welt nur einer,
      der diesem Menschen helfen kann,
      du allein.

      Martin Buber

      Abonnement

      - Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.
      - Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.
      - Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Stadtbibliothek Rosenheim Abmelden

      Abonnement

      Sie erhalten diesen Newsletter einmal monatlich.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter auch Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

      Möchten Sie den Newsletter abbestellen? Haben Sie Anregungen, Hinweise oder Kritik: schreiben Sie bitte an Elisabeth Gröger.

      Informationen zum Datenschutz